ACE kapert vier weitere Domains von IPTV-Anbietern

Zum gesamten Artikel


ACE, the Alliance for Creativity and Entertainment hat kürzlich vier weitere Domains von illegalen IPTV-Anbietern übernommen. Schon Anfang des Jahres…

Ich versteh überhaupt nicht, wieso man für illegalen IPTV-Stream soviel Geld (Abo, Set-Top Box) ausgeben kann. Wo es doch gleichwertige Alternativen (Share-Hoster, P2P, Usenet, FTP…) gibt, für die man nichts oder nur einen Teil desses zahlt, als bei illegalen IPTV-Anbietern.

Und viel mehr Auswahl hat man bei diesen Streamingdiensten auch nicht, zumal ja auch oftmals die selben „Releases“ gestreamt werden, wie man auch runterladen kann. Und was nützen mir 1000 Fernsehkanäle, wenn nur 5% in meiner Muttersprache sind und der Tag nur 24h hat.

Bei den legalen Anbietern (Amazon, Netflix…) hat man wenigstens noch bessere Qualität, was ein Abo rechtfertigen würde. Aber für illegales Streaming Geld zu bezahlen ist, meiner Meinung, an Dummheit nicht zu übertreffen.

Dieser Aussage kann ich mich nur anschließen! Mit einer kleinen Ausnahme und zwar gehts dabei um die Anschaffung einer IPTV-Box (Android). Diese gibt es mit einer brauchbaren Hardware und entsprechend vorbereiteter Software schon ab ca. 40€. Angebote im Netz von mehreren hundert Euro dagegen, welche man ebenfalls online beziehen kann, halte ich für reine Abzocke!!
Hinzu kommt, dass man eine solche Android-Box auch für andere Spielereien jenseits des IPTV nutzen kann. Als Beispiele sei genannt: Radio, Multimedia-Player, Spiele usw.
Eine entsprechende IPTV-Line gibt es heutzutage oft genug auch völlig kostenfrei, und diese unterscheiden sich in vielen Fällen kaum von den Lines, welche man für viel Geld irgendwo hinzumieten kann!

Dort sind Preise zwischen 10 - 50 Euro keine Seltenheit, teilweise mit einer fragwürdigen Stabilität und Qualität! Hinzu kommt die Tatsache, dass es keinerlei Garantien gibt, dass der Anbieter der Line am nächsten Tag noch lebt und online ist…
Und vor allem, da kann ich @d0m1ng0 wieder nur zustimmen, was nutzt mir eine überteuerte Line, wenn dort teilweise um die 5000 - 9000 Channels und bis zu 50000 VoD’s angeboten werden, wovon nur der geringste Anteil für mich brauchbar ist! Im Gegenteil macht dieses riesige Angebot meinen Konsum höchst unkomfortabel, da man eigentlich nur noch mit der Suche nach brauchbaren Diensten innerhalb des Angebots beschäftigt ist…

Im Fazit würde ich sagen, dass eine günstige Box plus diverser kostenfreier Rpositories eigentlich jegliche Wünsche im Bezug auf den Fernsehkonsum erfüllt. Durch das simple Austauschen von sogenannten *.m3u-Dateien, kann dieser Konsum auch jederzeit ergänzt bzw. geändert und seinem momentanen Bedürfnissen angepasst werden!

Genau so sieht es auch aus! Die allerwenigsten Anbieter „rippen“ ihre angebotenen VoD’s selber bzw. „releasen“ ihren eigenen Content. Im Gegenteil beziehen diese Dienste ihr Filmangebot zumeist aus den selben kostenfreien Quellen, die man als Nutzer auch brauchen würde, wenn man ohne diese Dienste unterwegs ist. Ursächlich dafür ist eigentlich immer das Prinzip, mit dem geringsten Aufwand, höchstmöglichen Gewinn daraus zu ziehen!
Oft genug sind auch die Betreiber der diversen Download-Portale diejenigen, die parallel einen IPTV-Dienst anbieten…quasi als Erweiterung ihrer Geschäftszweige.

Also ich finde das nicht so Teuer 70 € bekommt man ne Xiaomi Box und dann noch so 70 € für ein Jahres Abo und man hat seine Ruhe. anstatt immer so einen Überteuerten Receiver für so 200 bis 300 € zu Kaufen und die können nicht alles was diese Android Boxen können.

Und diese Gratis Iptv lines die halten nach ein Tag und der Server bricht zusammen besser man holt sich so ein Abo.

Also Livestreams in Echtzeit in guter Quali von Sportevents etc. bekommt man auf Sharehostern, aha interessant… Richtige Experten hier.

Wer redet denn hier von Sport-Events…? Es geht um normale Streams von Filmen und Serien. Für Live Sportübertragungen gibt es aber auch einige preiswertere Alternativen als über die IPTV-Boxen und Anbieter. Mit Kodi kann man über Addons auch viele Sportsender empfangen und Livespiele schauen. Für die meisten zahlt man noch nichtmal was.

Bei Dazn kann man auch immer wieder den Freimonat nutzen, wenn man es clever anstellt. Ich schau Dazn seit paar Jahren und hab noch nie was dafür bezahlt. Dass man Sport- und Liveevents nur über illegales IPTV preiswert oder umsonst bekommt ist nicht wahr. Und man muss noch nichtmal Geld für so eine Box ausgeben.

Ja dann gibt uns ne Anleitung oder poste es uns per PM wie du das machst mit Guter Quali une was zu bezahlen.

Hier sind keine Anleitungen zu rechtswidrigen Handlungen erlaubt. Klärt das untereinander, bitte! Das wäre für mich als Betreiber nicht legal, das zu tolerieren.

Naja, das mit DAZN ist nicht rechtswiedrig. Man nutzt nur eine Lücke im Angebot aus. Was auch nur geht, weil DAZN keine IP´s speichert.

Sie haben Post…