Begegnung mit Lucky von DiDW: Interview mit einem ehemaligen JVA-Insassen

Zum gesamten Artikel


Wir haben uns kürzlich mit einem Zellennachbarn von Alexander U. getroffen. Lucky, wie er sich im Deepweb nannte, war bis…

“Auch die Polizei hat Geld gespendet und dann den Weg nachvollzogen. Gewöhnlich nutzte Alex den Helix by Grams Bitcoin Mixer, jedoch mitunter vergaß er das. Ohne die Spenden durch einen Bitcoin-Mixer zu schicken oder für nur 100 Euro eine Bitcoin Debitkarte zu kaufen oder die Spenden sonstwie zu verschleiern, hat sie Alex einfach nur auf sein legales, auf seinen bürgerlichen Namen registriertes, Fidorkonto geleitet.”

Ich frage mich jedes Mal, wie man eigentlich so behindert sein kann. Irgendwie werden ja viele “Größen” aus der Szene gebustet, weil sie solche simplen Fehler machen. Wie kann einem so ein Fehler überhaupt passieren? Das muss doch Absicht gewesen sein. Er muss das Risiko doch wissentlich in Kauf genommen haben.

wenig neues über lucky, da es ja nur von einem mithäftling ist. lucky selbst wäre noch interessanter und würde auch mehr inhalt liefern. interviews mit admins oder ein “ask me anything” mit solchen personen finde ich im allgemeinen immer nice

Tja, aber solange der in Haft ist, geht da gar nichts. Danach sehr gerne!

1 Like

lucky war auch jetzt nur ein beispiel. gibt ja sicher noch viel mehr personen. sowohl noch aktive als auch bereits wieder aus der haft entlassene. wie man an die rankommt ist eine andere sache ich, ich bin nur ein leser und kein schreiberling :smiley:

…vielleicht liegt der begriff der “grösse” und der des “grössenwahns” so dicht beinander, dass die betroffenen die “grösse” der vorsicht in der gesamten gleichung nicht mehr als beachtungswürdig einschätzen!?!

Ist Dir die Hitze zu Kopf gestiegen, oder was ist los? Du bist so aggromäßig drauf.

Wer? Ich? :C

Sorry, nein, ich meinte den Herrn TrommelRevolver.

@Ghandy per Briefverkehr geht nicht? Sobald der Gute sich in Strafhaft befindet, läuft der Postausgang wieder normal und wird bei Eingang nur nach Briefmarken und Geld gesichtet.

Kann ich probieren. Andererseits hatten wir das Thema DiDW hier schon sehr häufig behandelt…

Die 3000-6000 Euro Einnahmen monatlich beziehen sich sicherlich auf den aktuellen BTC Wert. 2017 und davor waren das mind. um Faktor 10 weniger Euros…

@Ghandy
Ich würde dann aber nicht deinen Namen von Tarnkappe nehmen, denn das wird sicher abgefangen.

Impressum Datenschutzerklärung