BREIN stoppte mehrere illegale IPTV-Anbieter

Zum gesamten Artikel


Die niederländische Antipiracyfirma BREIN hat in den letzten Tagen die Aktivität mehrerer illegaler Anbieter beendet. Eine Person betrieb einen Plex-Medienserver, über den er kostenpflichtige Abos für den Empfang von TV-Serien und aktuellen Kinofilmen ermöglicht hat. Eine andere Person verkaufte eine Box für illegale IPTV-Abonnements. BREIN weiterhin aktiv im Kampf gegen Schwarzkopien Die niederländische Stiftung war…

Zum Glück gibt es IPTV viel Billiger als SKY, Amazon, Netflix, usw. Da hat man kein Bock für einen Film ein Abo zu buchen mit IPTV hat man alles auf einmal und Fertig. Vielleicht wenn sich die ganzen zusammen tun dann hat man Bock zu Zahlen und wenn der Preis so 8 Euro in Monat wäre :grin:

Bringt sowas denn was? Wahrscheinlich nur für Sport oder?

wenn es Vavoo gibt, ist das unnötig was brein verursacht,

Was ist denn das nun für ne hochgradig verwirrte (& verwirrende) Aussage ?!? Es ist wohl immer unnötig, was Brein da macht, wenn man dies aus den Augen eines Filesharers, Streamers, Downloaders o.ä. betrachtet !
Und was hat in dem Bezug denn Vavoo genau damit zu tun, was dort im Text steht…? Die Vavoo-Box ist keine Hex-Hex Zauberkiste…auch deren Inhalte müssen schliesslich irgendwo herkommen !
Letztendlich ist es doch wohl völlig egal, ob der Stream über Vavoo-Box, Android-Box, Shield, PC, Handy oder dem Konzertflügel meiner Oma abgespielt wird…der Link dazu wird wohl für alle Möglichkeiten gleich sein !!!
Die Vavoo Bundles sind in dem Sinne auch nicht mehr, wie eine Auflistung von diversen Servern, die für einen spez. Zweck die URLs rausgeben. Die gleichen URLs werden am besten noch bei den Android-Boxen mit Kodi, Plex usw. ebenfalls ausgegeben !?
Bei dem einen heisst das dann „Bundle“ beim nächsten dann „Repository“…
:shushing_face::stuck_out_tongue_winking_eye:

1 Like