Carsharing Accounts im Graubereich hoch im Kurs

Zum gesamten Artikel


Gephishte Carsharing Accounts von DriveNow, Car2go, Oply & Co. sind derzeit in den Untergrund-Foren hoch im Kurs. Wer sich damit einen Mietwagen besorgen will, braucht einen verifizierten Führerschein, eine gültige E-Mail-Adresse und ein Zweithandy inklusive einer anonymen Handy-PIN. Doch viele Cyberkriminelle verkaufen diese Accounts nur weiter, statt sie selbst zu benutzen. Die Gefahr, dass man…

Oply hat jetzt auch reagiert. Steht im Update im Artikel drin.

Sollte es wirklich so sein, dass diese Masche von pubertierenden Kiddies genutzt wird, um sich ein paar schöne Stunden zu machen, dann muß man sich auch automatisch die Frage stellen, woher die soviel Geld haben bzw. wie hoch deren Taschengeld heutzutage ist !?? :thinking:
Wenn man die einzelnen Preise für die Grundvoraussetzungen zusammenzählt (also Account + Fake-Führerschein + anon. Handy / SIM) kommen mal schnell 1000€ oder mehr zustande!
Wer das vom Taschengeld bezahlen kann, den kann man gratulieren… :wink:
Ich dachte immer, dass Jugendliche mit soviel krimineller Energie, die Autos für die Spritztour eher klauen gehen! Das Strafmaß dürfte in der Altersgruppe nämlich für beide Arten der Vergehen ähnlich angesiedelt sein…man braucht halt nur nicht soviel Startkapital !

greetZ