CCCam-Service.com: Nutzer erhalten Vorladungen

Zum gesamten Artikel


Verschiedene Staatsanwaltschaften verschicken momentan Schreiben an die User von CCCam-Service.com. Darin wird ihnen vorgeworfen, diesen illegalen Cardsharing-Anbieter genutzt zu haben. Der Vorwurf lautet auf den Verdacht des Computerbetruges und des unerlaubten Eingriffs in technische Schutzmaßnahmen nebst der Beihilfe zum Ausspähen von Daten. Zudem hat man sich dabei kostenpflichtige Leistungen erschlichen. Uns liegt ein geschwärztes Schreiben…

Warum sollte CCCam-Service.com down sein? Schlimmer wäre doch wenn die Datenbank geleakt wurde und die IP’s der Nutzer bekannt wären. Es gibt durchaus zufriedene Kunden welche seit Jahren dabei sind.

Mir wurde zugetragen, dass nach dem Bust von keytv.net User verfolgt wurden… Bei diesen Usern wurde dann durch Zufall festgestellt, dass diese nicht nur den Dienst von keytv.net benutzt haben, sondern eben auch cccam-service.com

Ein Wallet von cccam-service.com liegt bei Bitcoin.de und die unterliegen den gesetzlichen Regeln der Banken. Sie sind somit gegenüber den Behörden auskunftspflichtig.

Die Polizei soll nach meinen Informationen weder den Server von cccam-service.com noch den Betreiber von cccam-service.com hops genommen haben. Die folgen jeweils nur (soweit sie es können), der Spur des Geldes.

Es ist aber meines Erachtens noch lange kein Beweis für die Nutzung des illegalen Angebots, sofern ich dieses bezahlt habe. Das sind noch immer zwei paar Schuhe juristisch gesehen. Wahrscheinlich legen sie den Verdächtigen nahe, ein Geständnis abzulegen. Wenn nicht, werden die meisten Verfahren sicher recht schnell wieder eingestellt. Die Nutzer sind für die Staatsanwaltschaften nie sonderlich von Interesse gewesen, sondern immer nur die Betreiber illegaler Online-Dienstleistungen…

Was sind da so die strafen falls mann erwischt wird als Nutzer.

grafik

Ähhm - in diesem Fall mit ich nicht mit der Meinung von unseren Lars.
Im Gegensatz zu “Files Downloaden” was schwer nachweisbar ist,
geht es bei deisem Service um illegale Sky, Kabel TV Karten uvm.

Kommt drauf an, wie “CCCam Service” seine “Buchführung” geführt hat!
ABER schaut euch den Screenshot, das bekommt man bei “Google” zu
sehen, wenn man den Namen dieses Dienstes eingibt.

Viel Aufälliger geht nicht, oder was denkt ihr… :wink:

War wohl etwas zuviel Presse…während ich hier gelesen habe, wollte ich mal schauen! Seite nicht mehr erreichbar!!!

Tja… @TRIGGER haste kaputt gemacht :joy:

Leute die auf der Suche nach einem alternativen Anbieter sind, dürfen gerne mal bei https://vitrex.cc/ vorbeischauen.

Nicht nur die Seite ist Down, sondern auch die Line.
Hatte schon den Receiver wieder im Verdacht. Nu ja, werde ich wohl auf IPTV umsteigen müssen.

1 Like

@John_Doe

Japp…THX für den Hinweis!

Ich meine, oben links auf dem Rack ist ein Aufkleber, auf dem steht: CCCam-DE :rofl::rofl::rofl:

IPTV plus Android-Box für deinen Sport & Specials ist immer noch heutzutage eine Empfehlung wert!! :ok_hand:
Ich denke mal, dass das preislich auf Dauer sogar Vorteile hat… :wink: Ich weiss nicht, wie die Lines dort waren…vllt. ist sogar die Verbindung stabiler ??

greetZ

1 Like

Das entscheidet der Strafrichter Deines Vertrauens, in einem Fall von Betrug (sofern wirklich nachweisbar) würde es eine Hauptverhandlung geben.
Erstmal Bälle flach halten. Die Zahlung einer Dienstleistung ist nur ein Indiz, kein Beweis noch hinreichender Tatverdacht für deren Nutzung.

Ich denke auch, die hoffen halt, die Leute gehen da hin und lassen sich vom Polizeibeamten belabern, dass sie direkt ihre Zeugenaussage vollumfänglich machen und alle Straftaten freiwillig gestehen. Ich würde nirgendwo hingehen, wäre ich an Eurer Stelle! Ohne Anwalt schon gar nicht. Die sind im Vorteil, weil die über die rechtliche Lage bestens Bescheid wissen. Wir aber nicht.

Denn was sagt der Steuerfachangestellte dazu >>> Selbst, wenn man eine Einzahlung dem Betroffenen nachweisen kann, heisst das ja noch lange nicht, dass dieser auch den Dienst genutzt hat !!! Ist zwar theoretischer Blödsinn, wenn man Geld auslegt…aber DIE müssen 100% nachweisen können, wann / wie der Betroffene die Dienstleistung in Anspruch genommen hat…

:wink:

Abwarten, Recht haben und Recht bekommen liegt in Deutschland (leider) sehr oft weit auseinander.