Cybercrime: Evolution von Crimemarket.to über das schnelle Geld & moralische Flexibilität

Artikel ansehen

Viele Nutzer von Fraud-Foren befinden sich geradezu in einem Schnäppchenrausch. Woher die Ware kommt oder ob sie verboten ist, spielt…

Top Interview und Top Typ!

Früher oder Später erwischt es jeden :smiley: mit der Einstellung Kriminell zu werden ist schon etwas seltsam. Moralisch verwerflich ist es auf jeden Fall. Wenn man der Meinung ist der Staat ist dies auch, dann dürfte man es diesem nicht gleich tun, ziemlicher Widerspruch, war nicht anders zu erwarten. Ist ungefähr genau so dämlich wie bei Demos gegen Kapitalismus Steine zu werfen und im MC Donalds dann Abends den Burger verschlingen.

Die Opfer von Fraud können schlicht auch Arme Leute sein die schon vor dem Suizide stehen wenn sie auch nur 10 Euro verlieren. Aber da du ja so oder so erwischt wirst hoffe ich mal dass du derjenige bist, der die Seife vom Boden aufheben muss und dann so richtig hart das Karma spürt.

LG

1 Like

hmmm…Märkte sind da wo der Mensch etwas benötigt!
Meine persönliche Meinung ist egal!
ES IST NATÜRLICH UND NORMAL DAS EIN MARKT ENTSTEHT
trashy12…nö…es erwischt nicht jeden…ich erinnere mich an die happy ninjas

Ich könnte sowas nicht. Ich möchte mich jeden Morgen in Ruhe im Spiegel betrachten können. Und ich will sowas auch gar nicht.

Es gibt im Leben noch so viel mehr als nur hart verdiente, legale Arbeit und dem schnellen, illegalen Geld. Evolution legt sich das so zurecht, wie es ihm gerade passt.

Thema Märkte entstehen. Ja, schon. Wenn’s keinen Bedarf an Drogen gäbe, würden diese Dinger nicht wie Pilze aus dem Boden schießen. Andere Süchte sind legal, weil der Staat Steuern daran verdient. Aber sich das moralisch so zu stricken, dass es für Einen passt. Ich weiß nicht.