Datenschutz vs. Coronakrise: Bundesdatenschutzbeauftragter warnt vor Handy-Daten-Zugriff

Artikel ansehen

Im Auslesen von Bewegungsdaten aus dem Mobiltelefon sah Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine große Chance, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.…

Solange die eingreifenden Maßnahmen die aktuelle Pandemie NICHT überdauern!

Aber im Hintergrund würde ich dafür Leute beschäftigen, die Argumente erarbeiten, was den Dauer-Einsatz rechtfertigt, obwohl es in das Persönlichkeitsrecht eingreift und Datenschutz-Bedenklich ist.

Warum die nicht gleich bei Google den Standort-Verlauf abgreifen, oder das sogar schon unter vorgehaltener Hand tun, dass weiß ich natürlich auch nicht, aber Vorstellbar und möglich ist ja alles!

Wie sagte mal jemand:
„Alles was zu hacken geht, ist für das Allgemeinwohl der Menschheit nicht bereit!“

Und Vorstandsmitglieder von Krankenhäusern müssen dazu verpflichtet werden, sich in ihren (kaputtgesparten) Krankenhäusern behandeln zu lassen!

Passiert aber leider Beides „nicht“!