Ddl-music.to: Rasch erwirkt für Universal Musik einstweilige Verfügung wegen eines Albums

Artikel ansehen

Am 4. Februar 2020 ging bei der Hamburger Niederlassung der Kanzlei TaylorWessing, die Cloudflare vertritt, die einstweilige Verfügung der Universal Musik GmbH, vertreten vom Geschäftsführer Frank Briegmann, ein. Am 30.01.2020 verkündete das Landgericht Köln das einstweilige Verfügungsverfahren gegen Cloudflare.

Man wirft dem CDN-Dienstleister vor, dieser habe innerhalb der Bundesrepublik Deutschland Dritten den Zugang zu Sarah Connors Musikalbum „HERZ KRAFT WERKE (Deluxe Edition)“ als Störer zugänglich gemacht. Bei DDL Music gab es einen Download-Link zu einer Schwarzkopie dieses Albums, der zwischenzeitlich entfernt wurde. Laut der Angaben unserer anonymen Informanten gab es in der Vergangenheit angeblich nicht mal eine Löschaufforderung, die dieses Album betroffen hat. Diese Aussage können wir naturgemäß nicht überprüfen