Deutsche Telekom übermittelt Handy-Bewegungsdaten an Robert Koch-Institut

Artikel ansehen

Um einer Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, unterstützt die Deutsche Telekom das Robert Koch-Institut (RKI). Zu diesem Zweck stellt sie dem…

Gibts ne Möglichkeit, das zu Unterbinden?
Das Handy permanent im Flugmodus zu lassen oder ähnliches?

Klar, machs Handy aus und lass es Zuhause liegen. Voila.
Und wenn das grad dein Hauptproblem darstellt, herzlichen Glückwunsch.

1 Like

Tracking-Funktionen unter Android deaktivieren

Hinweis: Bei Bedarf können Sie alle Tracking-Funktionen von Android deaktivieren. Je nach Nutzung können einige Funktionen für Sie jedoch hilfreich sein, auch wenn ein gewisses Maß an Daten von Google erfasst und gespeichert wird.

  1. Öffnen Sie als erstes die „Einstellungen“-App auf Ihrem Android-Smartphone.
  2. In der Kategorie „Google“ finden Sie den Punkt „Persönliche Daten & Privatsphäre“.
  3. Öffnen Sie die „Sucheinstellungen“ können Sie die Tracking-Funktion „Letzte Standorte“ deaktivieren.
  4. Tippen Sie dazu auf „Löschen“ und wählen Sie die Option „Nicht speichern“. Tippen Sie anschließend unten auf den Button „Speichern“.
  5. In den „Aktivitätseinstellungen“ finden Sie gleich mehrere Tracking-Funktionen wie die „Web- und App-Aktivitäten“, die Sie bei Bedarf deaktivieren können.
  6. In der Kategorie „Einstellungen für Werbung“ können Sie zusätzlich die personalisierte Werbung ausschalten.

Fernlösch-Funktion: Android-Tracking deaktivieren

Mit der Funktion „Mein Gerät finden“ können Sie Ihr Android-Smartphone bei Verlust aufspüren, sperren und löschen. Geht Ihnen dieser Zugriff zu weit, können Sie die Funktion ausschalten.

  1. Öffnen Sie die „Einstellungen“-App und wählen Sie hier die Kategorie „Sicherheit“ aus. Diese finden Sie teilweise als Unterkategorie in den „erweiterten Einstellungen“.
  2. Unter „Geräteadministration“ oder „Geräteadministratoren“ sehen Sie den Punkt „Mein Gerät finden“.
  3. Deaktivieren Sie die Option um die Tracking-Funktion von Android auszuschalten.

Opt-Out Service der Telekom,da kann man der Nutzung wiedersprechen.

Naja…die Seite wird betrieben von:
Mapp Digital Germany GmbH

Zu Bedenken gebe ich auch, dass schon lange Datensätze übermittelt wurden!
Und Fragen hätte ich auch noch bei diesem Opt-Out:

  • Wie lange dauert es denn, bis der Eintrag relevant wird? Echtzeit wohl kaum!
  • Wieso finden sich bei den Vorwahlen auch Vorwahlen der Konkurrenzfirmen, wie z.B. O2 oder Vodafone etc.?

Weil viele Leute bei einem Anbieterwechsel ihre Rufnummer mitnehmen und man trotz z.B. O2 Vorwahl bei der Telekom sein kann.

1 Like

Und wenn ich Android ohne Google nutze :C :C :C :C

Ihr wisst schon das dies mit Google/Android wenig zu tun hat oder? Jedesmal wenn ihr euch aus einen Kreis bewegt wählt sich euer Handy in eine neue Mobilfunkzelle ein. Diese Daten gibt die Telekom weiter. Da hilft nur der Flugmodus.

Joooaaahh…habs jetzt auch geblickt, was eigentlich gemeint war! :rofl: Es geht schlichtweg um die Handover-Daten!
Kein wunder, dass ich da nicht drüber nachgedacht habe, da ich alle paar Wo. die SIM wechsel. Und nein, die sind nicht durch mich registriert…GPS benutze ich grundsätzlich nicht, weil ich es am Telefon nicht brauche, und fürs IMSI-Catching bin ich wohl zu uninteressant (IMO). Ortung über IMEI wäre zwar möglich, aber auch nur über die aktive SIM. Die letzten 5 Stellen bestehen nur aus dem Buchstaben „X“ :wink:

wenn es kein corona ist, das nächste mal andere gründe