Deutschsprachige Webwarez-Szene: Kommt Warez Heaven zurück?

Artikel ansehen

Das Webwarez-Portal Warez Heaven (WH) ist seit Anfang der zweiten Januarwoche down. Als Auslöser nannte einer der Betreiber finanzielle Schwierigkeiten.…

Tja, wie es einen auf die Füße fallen kann wenn man sich jahrelang nur auf 2 Filehoster eingeschossen hat. Uploaded war 1 totes Pferd wenn man nicht min. soviel Einnahmen generieren konnte bevor der Account nach 3 Tagen wieder dicht war. Share-Online war dann nur noch übrig, für andere Alternativen war keiner offen mit der Aussage der Hoster taugt nichts oder mimimi ich verdien kein Geld da. Ganz ehrlich DDL.to wird es auch nicht lange machen werden außer es gab wirklich einen Verkauf und der neue Besitzer weiß was er macht damit das Ding doch noch ein paar Monate hält. Hinzu kommt die ganze Multihosterpest sodas man aus Premiumverkäufen kaum noch was generiert, in dem Punkt muss man SO zumindest loben den die waren sogut wie die einzigen die sowas eingedämmt haben.

@JanaMaria Du schreibst einerseits, es sei ihnen auf die Füße gefallen mit nur zwei Sharehostern und andererseits, dass es keine wirklichen Alternativen gibt. Ja, was denn nun? Gibt es gute Einkommensmöglichkeiten, oder ist denen ihre Strategie auf die Füße gefallen? Entscheide Dich bitte mal.

Man wollte sich nie auf Alternativen einlassen, das ist denen und vielen anderen auf die Füße gefallen.
Haben doch zig Uploader aufgehört weil Share-Online offline ging. Für viele war SO die einzige Einnahmequelle, wenn man sich auf den einschlägigen Szeneforen so umgelesen hat damals, SO ist das einzig wahre und alles andere taugt nichts. Was man jetzt davon hat sieht man ja…

Vorallen viel Archiv von Serien wie auf Serienjunkies und co. an Eigenrips ist unwiderruflich verloren weil man nur auf 1 Hoster gesetzt hat.

Ja, gut, aber was bleibt denn sonst noch übrig als Uploader im deutschsprachigen Bereich?!??

Irgendwann wird Warez Komplett Sterben. In den Englischen Foren Uppen die mehr mit Nitroflare, Rapidgator was ich gesehen habe. Torrent wird nicht aussterben. Die meisten Deutschen Upper die was XXX, Spiele, Musik, Porgramme sind eh alles nur Leetcher die haben eine Seedbox laden es von dort runter und dann laden die es auf einen Filehoster hoch damit sie Geld bekommen sonst machen die nichts. In Prinzip kann das jeder machen. Aber eigentiliche Arbeit machen die anderen. In anderen Ländern Wird Torrent und FTP bevorzugt und es Kostet nichts. Das Problem ist es gibt auch zu viele Filehoster die sollen sich auf einen oder zwei Hoster einigen und Fertig. Außerdem gibt es viel zu viele Webseiten.

Es gibt aber auch Leute die nur laden und die Spenden garnichts das ist nicht Schönn. Warez heaven hatte genug seiten aufrufe laut Raidrush toplist. Hätten die so eine Spende Funktionen eingebaut damit die Leute etwa Spenden.

Aber einerseits frage ich mich wie schaffen es die Leute die nicht aus der Deutschen Szene können die dort die ganzen Server zu halten halt Finanziel meine ich das im Englischen oder Russischen Raum

Auf den englischen Seiten wo ich unterwegs bin sind immer min. 4-7 Hoster vorhanden. Außer Uploaded/Rapidgator wird kaum einen deutschen Leecher da Hoster wie Filefactory, Nitroflare, Dailyuploads, Earn4Files, DropAPK, Userdrive, ClickNuUpload kaum was sagen. Dann gibt es noch andere Länder, da wird nochmal auf komplett unbekannte Filehoster geuppt, zb. die Polen sind da mit Rapidu/Lunaticfiles/fileshark vertreten.

Spenden? Guter Witz, alle wollen alles umsonst, möglichst keine Werbung, immer schön Adblock an etc. Da spendet kaum einer, zumindest was öffentliche Seiten ohne Invites angeht.

  1. Ich weiß nicht, ob der genannte 120€ - Server eventuell heutzutage schon für weniger Kohle zu haben ist. Selbst wenn der akt. Preis bei 120€ liegt, der sich durch zwei unabhängige Boards aufteilt, bleiben 60€ pro Projekt. Das die beiden unabhängig sind, zeigt ja schon die Tatsache, dass Sharehitz immer noch online ist!
    Im Übrigen gibt es neben Estroweb auch noch einige andere Anbieter, die „Offshore“ sind und trotzdem weitaus günstigere Preise für ähnliche Leistungen an den Start bringen!

  2. Wenn ein solches Projekt als sogenanntes Hobbyprojekt startet und mit der Zeit immer größer wird im gesamten Volumen, so dass der Part eines Hobbys dann wegfällt, sollte man dann die Reißleine ziehen! Nicht erst viel später, da hat ja keine Seite was von!

  3. Der Wechsel von Hobby zur höheren Stufe passiert auch nicht innerhalb von Stunden, Tage oder Wochen. Da liegen normalerweise wohl Monate dazwischen - da kann man doch die wirtschaftl. Verhältnisse mal durchgehen und entsprechende Planungen aufstellen, wenn man ernsthaft dabei bleiben möchte?! Also bei den Zugriffszahlen und den Möglichkeiten dahinter, hätte man doch eigentlich, zumindest diese 60€ (keine 600 oder 6000 Euro) zusammenbekommen müssen

  4. Diese bestandenen Abhängigkeiten mit SO (what ever), von denen @JanaMaria gesprochen hat, sehe ich ebenfalls als ein hausgemachtes Problem, was einem letztendlich auch finanziell das Genick gebrochen hat…
    Man kann sich doch nicht darauf verlassen, dass ein oder zwei berühmte und grosse Hoster ausreichen - erst recht nicht, wenn das Projekt stetig wächst parallel. Ein Ass im Rücken zumindest, wäre wohl mehr als angebracht, ansonsten kann man dieses Verhalten wohl als ziemlich naiv deuten. Spätestens nach dem „Down Under“ von Rapidshare und die Nachwehen, die dann folgten, sollte man als Owner wohl irgendwelche Lehren daraus für sich selber gezogen haben. Oder sich als Anfänger danach ein Beispiel nehmen, wie man es am Besten nicht anstellt! :wink:

  5. Und was auch noch völlig richtig zuvor genannt wurde: Es gibt zuviele dieser Sites (obwohl auch genug Boards wieder schnell sterben!). Die Qualität und auch die Quantität der vielen Konkurenten lässt seit Jahren zu Wünschen übrig, da es überall (bis auf ganz wenige Ausnahmen) den gleichen Content gibt und fast niemand mehr spezielle Nischen bedient! Ein sogenanntes „gesundschrumpfen“ dieser Szene war schon lange fällig und kann jetzt beobachtet werden.
    Komischerweise sind die von denen schon lange totgesagten Tracker im Torrent-Bereich immer noch da, oder es werden neue formiert, die sogar erfolgreich sind. Die Owner aus dieser Szene haben den Knall gehört und sich angepasst und können nun ihrerseits mal wieder lachen. Liegt unter anderem auch daran, da diese unabhängig (z.B. von Filehostern) sind und ihre Upper immer bei der Stange gehalten haben, bzw. neuen Leuten eine Chance gegeben hatten.

Was die Zukunft bringen wird, wird wohl in den nächsten ein bis fünf Jahren der gefilterte Rest im Warez-Bereich zeigen. Es wäre nur zu vermessen und zu früh, jetzt schon eine Prognose aufzustellen!

Warez-Heaven.org

Hmm, gut, die Seite kenne ich nicht weiter > aber alle drei bis vier Monate etwa 50 bis 60 EUR an Einnahmen zu generieren und das bei 120k Klicks (Stand Aug 2019, Similarweb),
um jährlich ein Verlust von etwa 500 Euro einzufahren, das nenne ich ein sehr ambitioniertes Hobby.

Wenn man von 0,50€ pro Tag ausgeht, die SO.BIZ damals gutgeschrieben hat, dann dürften die Titel die bei Warez-Heaven.org angeboten werden, nicht viel an Traffic generiert haben.

SO.biz nicht sonderlich üppig, oder doch?!

Die großen Filme/Serien - Uploader wie zum Beispiel…
Hellraz0r, NIMA4K, Bahncard, Alles.Koscher, vaptwin, xxSwifticexx, Jennifer_Jareau, Fidja … dürften das gelinde gesagt schon in zwei drei Wochen generiert haben^^ .

Schaut man sich allein den Titel „3 Engel fuer Charlie 2019 German DL AC3 Dubbed 1080p WEB h264 iNTERNAL - PsO“ an (12.02.2019/Boerse.to) sind das bis jetzt >1434 Hits! Geht man davon aus, dass das auch alles downloads sind, wurden bis jetzt an die >6100GB Traffic generiert. Und da die großen Uploader eher breit aufgestellt sind in der Masse an Angeboten, wäre selbst die Bezahlung von SO.biz als üppig zu bezeichnen und zwar sowas von üppig, das auch einige Uploader anstandslos immer wieder neue Accounts beim Hoster Uploaded.net erstellt haben.
Zur Zeit bieten fünf Upper den Film an, da wäre für jeden bis dato 1,5TB Traffic drin bzw. 1500x 1GigaParts. Die Faustformel zwecks der Vergütung von SO.biz kenn ich zwar nicht, aber Giga-Parts wurden wohl deutlich besser bescheinigt.

Da einigen Upper auch zusätzlich mehrere Hoster (bis zu 5) im Angebot führen und auch immer wieder neue Accounts erstellt werden, zwecks Sperrung, dann muss es sich weiterhin lohnen.
Die Serie „The Mandalorian“ hat bis Ende Dezember 2019 über 100.000 Hits also User (in den Boerse-Foren) geschafft. Da muss doch was hängen geblieben sein oder etwa nicht, das ist doch eine wahnsinnige Download und Traffic -Anzahl?!
Kann natürlich auch sein, das die Upper wieder mehr mit dem Herzen dabei sind, aber wer weiß das schon?!

Der den Platz von SO.biz eingenommen hat?

Sieht so aus, das die Leecher mit dem Hoster „Rapidgator.net“ im deutschsprachigen Raum zur Zeit mit am besten daran sind. Aber auch Uploaded.net wird weiterhin von einigen großen Uppern noch vollstens unterstützt.