E-Book Uploader Darkmon zur Zahlung einer Geldstrafe verurteilt

Artikel ansehen

Der frühere E-Book Uploader Darkmon wurde rechtskräftig verurteilt. Er muss eine Geldstrafe in Höhe von 4.500 Euro auf Basis von…

Natürlich ist DARKMON mir ein Begriff. Aber er hat mit seinen
Uploads zigtausende Euros generieren können, und zahlt nun lediglich 4500 €.

So lange man mehr einnimmt als man ausgibt ist es durchaus ein
lohnendes Geschäft. Hatte mit einer wesentlich höheren
Strafe gerechnet.

Keine Ahnung, ob noch Verlage mit weiteren Klage auf ihn zukommen.
Ansonsten würde ich sagen „Schwein gehabt“.

Die Geldstafe ist so gesehen „sehr gering“, und wird dem DARKMON
das Weihnachten sicherlich nicht verderben…

Manch einer wird denken, dann mache ich weiter wie bisher… :wink:

DARKMON du fehlst uns…
Falls du das liest. DANKE

Gruss Wettex

Tja, nach Abschluss der strafrechtlichen Seite kommen noch die zivilrechtlichen Schadenersatzforderungen. Ich denke, da könnte noch einiges kommen…

Machen wir uns nichts vor, der Herrr Kasper von Counterfights,
handelt als Unternehmen. Konkret wird er für seine Ermittlungen und seinen Gehilfen bezahlt. Demnach könnte es tatsächlich gut sein, das die Forderungen zivilrechtlich um so höher ausfallen… :wink:

Tatsächlich ist die Situation im Moment so, das neben Darkmon, Wettex (der bin ich nicht) und Emerett Hawking Top-Uploader der Szene quasi ausgefallen sind.
Ehrlich gesagt war Emerett lediglich ein Re-Uploader der sich bereits an „vorhandenen Material“ bedient hat…

Der LOCKY und die MIRRORBIRNE (allesamt bei mygully) haben wohl die Situation richtig eingeschätzt und sind vom Zug vorher abgesprungen.
(Manchmal ist es wichtig den richtigen Zeitpunkt zu erkennen)!

Leider sind dadurch kaum oder wenig Neuerscheinungen auf dem Markt.
Da liebe ich mir die ibooks Boys…, auf die ist im Moment noch Verlass.

PS. Zu den ermittlungstaktischen Gründen seit gesagt,
DARKMON - ist aufgeflogen weil paar „Brandings“ der Bücher auf ihn fielen, und die Bezug der Bücher stark eingegrenzt wurde…

WETTEX und EMERETT sind durch einem Trick aufgeflogen, der mygully angewendet wurde. Leider gibt es dort einige „linke Vögel und einige Kasper-Figuren“…

Wer denkt ich verrate hier Insiderwissen könnte recht haben, allerdings bin
ich harmlos…

Frohen 3. Advent

1 Like

Darkmon wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 150 Tagessätzen verurteilt und ist damit vorbestraft.
Tagessätze berechnen sich aus dem Verdienst : 30.
Bei 900 € Einkommen ist er evtl. Frührentner oder Hartz-IV-Bezieher.
Wenn er mag, kann er die Strafe auch im Knast absitzen.

Bei den Schadensersatzansprüchen wird bei einem solchen Einkommen nichts rauskommen.

1 Like