Entwickler von Bitmessage Client meldet sich nach 18 Monaten Funkstille zurück

Peter Surda, Entwickler vom Bitmessage client PyBitmessage, hat sich nach 18-monatiger Funkstille jetzt auf Reddit mit einem aktuellen Stand der Referenz-Software zurückgemeldet: „current status of PyBitmessage“

Das letzte Release erschien vor 18 Monaten, kurz nach einer Lücke in PyBitmessage. Als Konsequenz so Surda, sind zur Unterstützung zwei DevOps mit ins Boot geholt worden. Die Software wurde aufgeräumt und gefixt, Prozesse automatisiert, Performance verbessert und die Hardware erweitert. Wenn alles zufriedenstellend läuft, steht ein OSTIF Security-Audit auf dem Programm.

Der „Open Source Technology Improvement Fund“ ermöglichte schon Sicherheits-Checks für OpenVpn, OpenSSL, VeraCrypt. Monero und jetzt UnboundDNS.

Ok, also PyBitmessage lebt und muß nicht wie andere BM-Dienste Service Termination Notice melden.

1 Like
Impressum Datenschutzerklärung