Innenminister verfassen Wunschkatalog für Überwachungsmaßnahmen

Zum gesamten Artikel


Nach dem Attentat in Halle haben die Innenminister und Innensenatoren von Bund und Ländern einen gemeinsamen Wunschkatalog verfasst, der es…

Na also, so machen die Kommentare von Horst Drehhofer ja doch Sinn.
Der „Rechte“ und die Gamer Szene. Ergo, man wartet solange bis irgendein
ein Beklopter sich Militärklammotten anzieht, „rechts“ schreit, und ein paar
Leute abknallt. Dann heucheln die Politiker in Deutschland Betroffenheit -
und da mit dem Kampf gegen Rechts in Deutschland immer etwas geht, wird
gleich das gesamte Internet gegen die Wand gefahren. Leute man braucht
kein schnelles Internet mehr! Die E-Mails laufen auch auf 56K Modem.
Und wenn die Klarnamenpflicht erfolgt gibt es auch keine Kommentare mehr!
Und als Krönung die Serverstandorte! Alles wird schön in der EU überwacht.
Nichts geht rein, nichts geht raus. Die perfekte Diktatur! Habe ich noch
etwas vergessen? Ach, ja die Abschaffung des Bargeldes! Dann haben wir
auch gleich die Finanzdiktatur. Eine rabenschwarze Woche Leute.
Gestern noch SO und heute schon das ganze Netz. Ehrlich gesagt in
wenigen Jahren ist das Internet tot! Naja, man kann dann immerhin
noch etwas bei der grossen Firma mit A bestellen. Das wars!

Wie sie dass wohl umsetzen wollen? Schon beim lesen fielen mir Gegenmaßnahmen ein.
Serverstandorte in der EU, wie sie dass wohl machen wollen? Klarnahmenpflicht, welchen arabischen Namen wollen sie dann haben? Usw.

Hier wird versucht Baustein für Baustein eine komplette staatliche Überwachung der Bürger aufzubauen. Sodass jeder „Pieps“ auf die Goldwaage gelegt werden kann, wie in China, und bei der jeder unter Generalverdacht steht.

Als Mittel zum Zweck werden von unseren Vertretern nur allzu gern Themen wie die rechte Szene, Terrorismus, Piraterie, Steuerhinterziehung aufgegriffen um die einzelnen Überwachungsmethoden zu installieren.

Artikel 13 war erst der Anfang…
Nein! Wir brauchen kein „Post-Ident“ zum Anlegen eines Facebook, Youtube oder Instagram Accounts.
Da lacht doch jeder Rechte und Terrorist drüber. Was soll das bringen?!

Das Schlimme ist, dass ich den Eindruck habe, dass der Großteil der Bevölkerung einfach brav mitläuft, wie ein Hündchen an der Leine, und nicht merkt was gespielt wird und dass die Leine immer enger gezogen wird.

Deren Ziel ist doch nur Zustände wie in China zu schaffen und jedem noch so unbescholtenen Bürger der EU sein „Social-Scoring“ Punktekonto zu verpassen um wirklich alles zu überwachen.

Soweit ich weiss gibt es in Österreich schon die Klarnamenpflicht bzw. wurde diese als Gesetz verabschiedet. Wie das umgesetzt wird: Suchmachine anwerfen!

Wenn irgendwelche Idioten das Internet nicht für ihre Scheiße mißbrauchen würden, würde es ja gar nicht zu solchen Maßnahmen kommen.

Das Internet ist außer Kotrolle. In vielen Bereich herrscht Anarchie und Hass. Wenn da jemand verantwortlich ist, dann sind es die Nutzer selber.

Wird Zeit das es reguliert wird. Damit meine Kinder wieder ohne schlechten Gewissens diese Plattform nutzen können. Was derzeit, v.a. in den sozialen Medien und Foren abgeht ist einfach nur noch abartig und der Untergang einer zivilen Gesellchaft.

Wird da die Verantwortung schon wieder vergesellschaftet?! Ist doch wohl klar dass man seinen minderjährigen Kinder nicht den uneingeschränkten XXL Zugang zum Internet verschafft. Computerkonten lassen sich so leicht einstellen oder?!

Ich red ja nicht von meinen Kindern… Die sind so klein, die wissen noch nichtmal wie man eine Maus bedient. Aber es ist ja nunmal fakt, dass das Internet wegen den ganzen Idioten die es mißbrauchen, so in Verruf geraten ist

@d0m1ng0 Was spinnst du dir denn hier zusammen? In jeder Art von Community hast du auch Ausreißer aber das ist doch kein Grund für eine Komplettüberwachung. Die Altparteienregierung hat doch nur auf einen Verrückten aus dem sogenannten rechten Lager gewartet. Die hunderten linken Gewalttaten wissentlich außen vorgelassen. Nun hoffen diese Lakeien der Merkel endlich die absolute Kontrolle ala China einzurichten, um Angst zu verbreiten, ja keine andere Meinung zu haben.

:facepunch:

Was wird das jetzt hier? Eine Ansammlung von AfD Deppen?
@Tarnung wieviele Menschen haben „Linke“ auf dem Gewissen?
@Doofland stimmt, bei einem Idioten der ausgerechnet Juden erschießen wollte, öffentlich in Foren seine Gesinnung geschrieben hat, muß man anzweifeln, dass er tatsächlich ein Rechtsextremist ist :man_facepalming:t4:

Herr lass Hirn vom Himmel fallen!

@DasIch Keine Ahnung was du in deiner Blase so mitbekommst aber die linke Sowjetunion, Kambotcha, Vietnam, China und sonstige linke Drecksländer haben mehr als 300 Millionen Menschen umgebracht. Reicht das dir nicht. Zumindest in der BRD werden Andersdenkende von Linksextremisten fast zu tode geprügelt.

Dieser angeblich Rechtsextreme von Halle ist doch eigentlich ein „psychisch gestörter Einzeltäter-Mann“ :wink: So heißt es doch immer, wenn Flüchtlinge/Migranten Menschen in der BRD verprügeln, vergewaltigen oder umbringen und das alles ohne den Namen zu nennen.

Zurück zum Thema, alles weitere zu rechts vs. links werde ich löschen!!! Echt leute, das ist unter Eurer Würde. Das kann und sollte man nicht aufrechnen. Jedes Attentat, egal von wo, ist eines zu viel !