Interview mit dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages (Repost)

Zum gesamten Artikel


Den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages gibt es schon länger. Doch nur ein Bruchteil der Anliegen der Bürger landen tatsächlich im…

„Viele Petitionen werden im Sine der Petenten abgeschlossen …“
Wieviele wären wohl „viele“?

Wurde schon eine Petition eingereicht, auch „die auf anderen Portalen gesammelten Online-Unterschriften … [zu] werten“, statt nur die „von registrierten Nutzern des ePetitions-Systems des Deutschen Bundestages“ anzuerkennen?

Folgende E-Mail habe ich erhalten:

Hallo Lars,

ich habe den interessanten Artikel über den Petitionsausschuss gesehen.

Vielen Dank

Anzumerken hätte ich noch, dass ich doch schon zwei Emails vom Petitionsausschuss erhalten habe.

Eine komische verstörende Email und im Anschluss dann eine weitere Email, dass mich eine Email wohl fälschlicherweise erreicht hätte und ich diese ignorieren sollte.

Durch die Vergabe neuer Aktenzeichen fehlt mir bei meinen Onlinepetitionen noch der Bezug zur ursprünglichen Petition, denn es wird lediglich auf das Datum der Petition verwiesen, nicht jedoch auf die anfänglich vergebene(n) Nummer(n) einer Petition.

Gibt es noch jemanden, der zwei oder mehr Onlinepetitionen pro Tag einreicht mit diesem Problem?

Oder steckt dahinter sogar die Absicht, dass man Petition und Stellungnahme hinterher nicht mehr eindeutig zusammenführen kann?

Vielleicht sollte ich eine Petition einreichen, um diesen Missstand abzustellen.

Übrigens erhalten Onlinepetitionen derzeit gleich zu Beginn zwei Nummern, eine im Stil von „Petition-E-xxxxxx“ und eine im Stil von „Petition_E-xxxxxx“. Ein Grund dafür leuchtet mir nicht ein.