nVpn im Interview: bitte Fragen einreichen!

Zum gesamten Artikel


vNpn im Community-Gespräch, bitte Fragen einreichen! Wir leben in gefährlichen Zeiten. Wer weiß schon, was von den Betreibern von Börsen- oder Usenet-Foren tatsächlich an Daten aufbewahrt wird? Spätestens wenn jemand den physischen Zugriff auf den entsprechenden Webserver hat, ist es als Besucher unmöglich, die Kontrolle über die eigene IP-Adresse zu behalten. Wir haben gestern die…

Was mir noch an Fragen einfällt. Was haltet ihr von kostenlosen VPN-Anbietern, wo der Speed gedrosselt wird, wie z.b. ProtonVPN? Um das mal auszuprobieren, ist das ja eine nette Idee, kostet die Betreiber aber naturgemäß auf der anderen Seite nicht wenig Geld…

@Ghandy

Habt Ihr schon einmal von den Behörden eine Anfrage bekommen einen einzelnen User zu loggen wegen Straftaten (z.B: Terrorismusverdacht, Mordverdacht etc.)? Wie würdet Ihr insgesamt mit einer solchen Anfrage umgehen?

@Ghandy

Es geht mir bei der Frage um den Verdacht einer Straftat. Bei Bedarf kannst Du den Text umschreiben. Beispielsweise in der Türkei oder in Ägypten ist man schneller ein Terrorist, als man Buchstaben tippen kann. Auch in Deutschland (siehe Bayern) wird das teilweise sehr Variable gehandhabt.

Warum kann ich meine IP nicht einfach wechseln wie bei allen anderen VPN Anbietern? Ist für mich nämlich ein Grund warum ich nvpn nicht mehr nutze.

@Caligo Okay, formulieren wir eine weitere Frage daraus:

Gibt es bei den Anfragen der Behörden regionale Unterschied? Beispielsweise in der Türkei wird man schneller zum Staatsfeind (Terrorist) deklariert, als man bis drei zählen kann.

1 Like

@Ghandy

Gerne :slight_smile: . Wie hier schon einmal geschrieben, habe ich bei einem VPN-Anbieter auf der Seite eine Aussage gefunden, dass bei Ermittlungen ein bestimmter User durchaus geloggt wird, und dass wohl bei jedem VPN in Europa so wäre (Eu-Gesetz). Aber ich weiß eben nicht mehr, welcher VPN-Anbieter das geschrieben hat.

Wäre Sahne, wenn Du diesen Fragenkomplex stellen könntest. :smiling_face_with_three_hearts:

Verlangen manche Staaten, dass die Server innerhalb ihrer Landesgrenzen die IP-Adressen loggen? Wie sieht das bei Servern aus, die dem DSGVO und anderen EU-Gesetzen unterliegen, müssen dort auch die Aktivitäten der Nutzer aufgezeichnet werden?

1 Like

Ich muss Mal nachhaken, wen meint ihr mit nVpn? NordVPN oder nVpn? Habe hier schon mehrmals gelesen das manche das mit nVpn abkürzen, aber das sind 2 verschiedene Anbieter!

@KAiSER

Ich denke er meint nVpn.

Gemeint ist nvpn.net und nicht NordVPN!

Bitte Fragen und keine Kommentare mehr einreichen ,danke!

Kann man den digitalen fingerprint durch vpn oder irgendwie anonymer gestalten? Wird bei vpn Anbietern irgendwie eine Lösung gesucht um diesen fingerprint zu umgehen?

Welche server am besten für Filesharing und Streaming?

Hallo Zusammen,

Ich finde es schon echt lustig das ihr denkt das The Doctor ( also ich) Fairlight ist. Ich bin schon seid 2016 bei HoU registriert und bin mit Boardgründer. Wenn man sich meine Beiträge genauer anguckt, dann merkt man, das ich überwiegend in Movie und Games Bereich gepostet habe. Zwischendurch auch mal bisschen Musik. Da aber Fairlight ein XXX Admin war, kann das ja nicht sein. Vor HoU war ich auch unter den namen leckerlolly bekannt und Administrator von der Usenet seite House-of-Porn. Danach haben dann Fairlight Calcifer und ich House-of-Usenet gegründet. Ich bitte sowelche unterstellungen zu unterlassen!

Mit Freundlichen Grüßen The Doctor

Ich denke, es ist wichtig, dass Du das schreiben konntest. Ab jetzt werden weitere Kommentare gelöscht. Fragen für ein Interview werden gesammelt, keine Statements. :wink:

Gibt es noch Fragen? Ich würde die gerne bald zusammenstellen!

Hier sind die Fragen:

  • allgemeine Fragen

Wie ist zur Gründung gekommen? Welche Idee stand am Anfang? Was hat Euch dazu motiviert?

Wie viele Personen sind am Betrieb beteiligt? Was sind deren Aufgaben?

Mit welchen Mitteln wird eigentlich die Identität der wahren nVpn-Betreiber verschleiert? Gibt es dazu Details, die Ihr preisgegeben könnt oder wollt?

Wie kam es zu der Namensähnlichkeit mit NordVPN? Ist das nicht verwirrend?

Wie groß ist der Konkurrenzkampf untereinander eigentlich? Entscheidet sich der Marktanteil dann primär über den Preis? Oder darüber, wie viel ich als Anbieter für Online-Werbung ausgebe? Oder über Affiliate-Programme? Wie muss ich mir das vorstellen?

  • technische Fragen

Wo sind Eure Server verfügbar, wie schnell ist deren Anbindung? Welche Serverstandorte sind denn grundsätzlich empfehlenswert für welche Anwendungsgebiete?

Also konkret:

für P2P Filesharing

Streaming

Geoblocking umgehen

unbeobachtet im Internet surfen

etc.

Kann man nVpn auch in Kombination mit dem Tor-Netzwerk nutzen, um die Sicherheit zu erhöhen?

Wie sieht es bei nVpn beim Thema Vermeidung von DNS Leaks aus? Kann ich mir als Nutzer sicher sein, unerkannt zu bleiben?

Welche Online DNS Leak Tests könnt ihr empfehlen?

Welche Tätigkeiten im Internet sollte man z.B. bei den deutschen Servern unterlassen?

Unter welcher Voraussetzung wird Euer Kill-Switch aktiviert? Was passiert dann eigentlich?

Kann man das digitale Fingerprinting durch Einsatz eines VPN-Anbieters grundsätzlich anonymer gestalten?

(Wenn das geht?) Sucht ihr nach Lösungen, um Canvas Fingerprinting zu umgehen?

  • Ausrichtung von nVpn

Wie steht ihr zum Thema Fake-Shops oder Fraud? Sind solche Nutzer überhaupt wert, von Euch geschützt zu werden? Bei solchen Nutzern muss man ja grundsätzlich mit vergleichsweise viel Ärger rechnen.

Gibt es mit Ausnahme des Preises und der Server-Standorte noch andere Merkmale, nach denen die meisten Nutzer ihren VPN-Anbieter auswählen?

Wie sieht’s denn grundsätzlich bei Euch mit dem Thema Filesharing aus? Kann ich darüber gefahrlos P2P-Transfers durchführen? Wenn ja, über alle Server?

Und wenn Filesharing nicht über alle Server empfehlenswert ist: Werde ich anderenfalls gewarnt? Gab es überhaupt jemals Anfragen wegen begangenen Urheberrechtsverletzungen? Das wäre ja im Rahmen einer Abmahnung oder Klage möglich.

  • Anfragen von Behörden & Geheimdiensten

Wie häufig wurdet ihr schon wegen behördlichen oder geheimdienstlichen Anfragen kontaktiert? Worum ging es dabei konkret (Tatvorwurf)?

Was geschah dann?

Habt Ihr schon einmal von den Behörden eine Anfrage bekommen einen einzelnen User zu loggen wegen Straftaten (z.B: Terrorismusverdacht, Mordverdacht etc.)? Wie würdet Ihr insgesamt mit einer solchen Anfrage umgehen?

Verlangen manche Staaten, dass die Server innerhalb ihrer Landesgrenzen die IP-Adressen loggen? Wie sieht das bei Servern aus, die dem DSGVO und anderen EU-Gesetzen unterliegen, müssen dort auch die Aktivitäten der Nutzer aufgezeichnet werden?

Wie läuft die Kooperation mit den türkischen Behörden? Woran sind die überhaupt interessiert, außer daran, dass man ihren Präsidenten besser nicht öffentlich kritisieren sollte?

Gibt es bei der Zusammenarbeit mit den jeweiligen Behörden der Server-Standorte ansonsten regionale Unterschiede, die ihr beachten müsst? Beispielsweise in der Türkei wird man ja schneller zum Staatsfeind (Terrorist) deklariert, als man bis drei zählen kann. Oder sehe ich das falsch?

  • Zukunft

Was sind Eure Pläne für die Zukunft? Welche neuen Features sind geplant? Ändert sich evtl. Eure Ausrichtung?

Wie stellt Ihr euch das Internet in 5 oder 10 Jahren vor, wie wird es sich entwickeln?