Piraten-Hoffnung im Fadenkreuz: "Plex handelt unverantwortlich"

Artikel ansehen

Die kalifornische Betreibergesellschaft des Mediaplayers Plex sieht sich herber Kritik ausgesetzt. Die Urheber-Lobbygruppe CreativeFuture wirft dem hinter dem Medienserver stehenden…

„Der Betreiber macht aber effektiv kein Unterschied zwischen legal oder illegal bezogenen Medien.“
Das ist auch nicht seine Aufgabe, abgesehen davon lässt sich das gar nicht eindeutig feststellen, zumindest nicht mit alltagstauglichem Aufwand. Man denke nur mal an die diversen gesetzilchen Unterschiede weltweit.
Unterm Strich wollen die Urheberabzocker uns doch die Computer verbieten. Nur noch ein Bildschirm mit Kamera, Mikrofon und Play/Pause-Taste wird uns zugestanden. Und vielleicht noch eine Bezahlfunktion, das man den Urheber immer und jeder Zeit bezahlen kann wenn er das fordert. Am besten so ein Abo-Modell wo man 2 Cent pro Minute bezahlt oder man sieht sich alternativ Werbung anschauen muss damit der Film weiter läuft.
Ich halte die Forderungen der Urheber für frech, überzogen und herablassend.

1 Like

Es Funktioniert, ist aber leider auf Englisch Komplett