SecureVPN.to down

Hallo Leute,
seit heute Nacht kurz nach 0 Uhr ist der Service nicht mehr erreichbar. Die Seite ist down und man konnte sich seit dem Zeitpunkt auch nicht mehr auf die Server einloggen.
Im offiziellen Support Thread auf boerse haben sie noch nichts geschrieben.
Weiß jemand etwas genaueres?
Hoffentlich kommen sie wieder.

Da würde ich erstmal abwarten!

Error 504 Gateway Timeout

…heisst ja noch nichts! Kann schon an nem kaputten Router in deren Vernetzung liegen, dass nichts mehr erreichbar ist ! Das sind halt genau die Nachteile, wenn man als VPN-Dienstleister alles nur hinzumietet und genauso wenig eine eigene zentralisierte Administration hat !

Die Seite ist noch immer down.

jap :wink:

Hat da schon jemand neue Infos?

nein läuft nicht :wink:

Ich höre ich mal um, danke!

Sehr mysteriös… außer Gerüchten nichts zu hören und es gibt kein Statement. Oder habe ich was übersehen? :nerd_face:

Das könnte daran liegen, dass es nüxx neues gibt! Status unverändert = not available…

Ich hatte noch etwas gesehen bei vpnmentor, wobei es Anfang Dezember 2019 darum ging bei SecureVPN.to eine grundlegende Änderung des VPN-Netzwerks durchzuführen.
Da der Anbieter wohl bisher seine genutzten DNS-Dienste über UltraDNS abgewickelt hatte, stand wohl in „naher Zukunft“ eine Migration auf seinen eigenen, selbst entwickelten DNS-Dienst an!
OK…wenn man nun diese Info für voll nimmt, wäre die jetzige Situation natürlich schnell erklärt und sogar nachvollziehbar aus technischer Sicht.
Die Information ist vom 06.12.19 und ca. 3,5 Wochen später ist der Dienst nicht mehr erreichbar. Heute, also wiederum 3 Wochen nach dem „Off“ läufts noch nicht! Wenn man jetzt davon ausgeht, dass die Planung und Durchführung der anstehenden Migration genauso chaotisch und dezentralisiert abläuft, wie der bisherige Online-Betrieb, kann die Umstellung des essenziell wichtigen DNS-Systems natürlich auch volles Programm in die Hose gehen!
Wenn natürlich schon im Vorfeld Verbindlichkeiten mit UltraDNS aufgelöst wurden, der eigene neue DNS nicht läuft oder so fehlerhaft ist, dass das Netzwerk nicht erreichbar ist (what ever). Dann lässt man bis zur Problemlösung den Dienst besser offline.
Um dabei auch noch ihren ursprünglichen Grundsätzen treu zu bleiben, zur Wahrung der absoluten Anonymität, ist der infrastrukturelle Aufwand dahinter natürlich riesengroß, quasi wie damals beim Neuaufbau des dezentralisierten Netzwerk.
Wie gesagt, das war nun eine reine Theorie! Vorausgesetzt, die Info vom Dezember '19 ist Fakt!
:thinking: :wink:

1 Like