Share-Online - Alternativen? Wie geht es weiter?

Nachdem nun klar ist dass Share-Online down ist und bleibt, stellt sich nun vielen die Frage nach einer Alternative. Sicherlich ist es zu diesem Zeitpunkt für reine Downloader unsinnig einen alternativen DDL-Hoster zu suchen, da sich m. E. die Top-Uploader zuerst einen alternativen Hoster wählen müssen.

Ich beobachte die DDL-Szene schon eine Weile und erinnere mich noch an den Ausfall von uploaded vor 3 Jahren. Hier hat es nicht lange gedauert bis die großen Uploader über Share-Online ihre Uploads an den Mann gebracht haben. Offenbar einstimmig.

Nun stellt sich mir und vmtl. vielen anderen die Frage wie es jetzt weitergeht?

  • Welchen Hoster werden die Top-Uploader wählen?
  • Wie lange wird es dauern bis wir eine Linkflut auf den bekannten Link-Seiten sehen werden?
  • Welche Alternativen bieten sich in der Zwischenzeit an? (DDL, Seedbox,…)

Was meint ihr dazu?

Ich denke es wird nicht lange dauern bis der Staub sich legt. Die kleinen Uploader und Downloader haben realistisch betrachtet keine Konsequenzen zu befürchten, da das Sichten von Beweismaterial einfach eine zu große Aufgabe ist und finanziell wenig Anreiz besteht es weiter zu verfolgen. Und diejenigen, die sowas gewerblich betreiben, werden vermutlich genug abgesichert sein. Wenn ich raten müsste, vermutlich sogar alles vollautomatisiert von Servern in irgendeinem Datacenter und mit Cryptowährung bezahlt. Rückläufig über Strohfirmen in Bananenrepubliken in saubere Euros gewaschen.

Bezüglich OCH, es ist denkbar, dass UpToBox nun mehr Beachtung hierzulande bekommt. Ist in der internationalen Landschaft bereits länger ein bekannter Name soweit ich das beurteilen kann.

Ich empfehle: https://mediathekviewweb.de/
Da könnt ihr ewig runterladen und das auch noch legal !

ich denke im moment wäre uplouded.net wohl ne alternative damit man überhaupt ein paar anständige
filme bekommt ansonsten muss man mal abwarten

Ich glaub nicht, dass es in Zukunft überhaupt nochmal Alternativen aus Deutschland gibt. Nach Share-Online wird keiner mehr das Risiko eingehen, so einen Dienst hierzulande zu betreiben. Zu mindest sowas, wo es offensichtlich um Filesharing geht. Und die bestehenden Anbieter wie uploaded achten mittlerweile sehr stark darauf, dass kein Warez auf deren Server liegen. Gegen uploaded liegt ja sowieso derzeit ein Verfahren bei der EU.

Es wird wohl am Ende ein ausländischer Anbieter sein, wo das Zeug dann irgendwann hauptsächlich hochgeladen wird. Einfach mal abwarten, in anderen Ländern gibt es auch Hoster die so groß sind wie Share-Online. Share war halt hauptsächlich für den deutschen Markt konzipiert. Und so ist es bei anderen Anbietern für deren Länder.

Da aber der deutsche Markt sehr lukrativ ist, und die ausländischen Hoster nicht dumm sind, werden die warscheinlich jetzt versuchen die ehemligen Share-Nutzer zu sich zu holen, vorallem die Uploader. Da werden die ihr Angebot ausweiten auf in deutsch anzeigbare Seiten, einen deutschen Support und in Deutschland genutzte Zahlungsmöglichkeiten anbieten.

Wenn das wirklich stimmt, dass Share-Online in 10 Jahren 50 Mio fast ausschließlich mit deutschsprachigen Nutzern/Kunden verdient hat, werden andere Anbieter danach lechzen, die deutschen Kunden zu sich zu holen.

Vielleicht schaltet ja jemand ne Anzeige: :rofl:
Der deutsche Markt ist grad günstig zu haben, wer macht das beste Angebot? Es erwartet sie eine jährliche Gewinnsteigerung von über 200%.

mal ehrlich: 50 Millionen in 10 Jahren ist nun nicht gerade der Burner. Wenn man bedenkt was da an Kosten und administrativen Aufwand hinter steckt.

500.000 Euro im Monat nur für Share-Dienste ist doch nicht schlecht. Wenn man bedenkt wieviel Leute hinter Share-Online stehen. Vielleicht 5-6 Mann/Frau, das war ein kleines Unternehmen.

Die einzigen Kosten die die hatten, war die Miete der Server. Die mussten sich doch noch nichtmal um die Hardware kümmern.

Leasweb ist preiswert und wenn man die Preise auf deren Homepage für Fileserver als Beispiel nimmt, haben die für angenommen 3 PB (ca. 3.000 TB) im Monat max. 70.000 EUR bezahlt. Hört sich jetzt viel an, aber bei einem monatlichen Umsatz von 500.000 ist das ein lukratives Geschäft.

Ich hab gestern meinen alten Uploaded-Account wieder aktiviert. Da war noch Guthaben drauf und hab für 4 Wochen eine „Alternative“. Waren natürlich etliche Dateien nicht mehr verfügbar.

Schaue gerade bei HD-World rein. Unter den neuen Filmen gibt es jetzt einen klickbaren Hinweis: z.B. : " [Download garantiert kostenlos und Online mit Fullspeed]Der Link für zu einer Seite „beetle-clicks.biz“ Da bin ich aber erstmal vorsichtig (nicht auf Download geklickt ;-))

Edit: Wenn man auf den Link hier klickt heißt die Seite „joy-penguin.com“

es werden keine filme verlinkt merke dir das oder es gibt eine verwarung von mir punkt lg volume

1 Like

Ich linke mal !!!

:rofl::rofl::rofl:

Wenn ich mich bei den einschlägigen Börsen so umschau, sind viele Uploader erstmal wieder auf Uploaded umgestiegen… Ma sehen wie lange

Sobald es zu Reuploads kommt, werden die gesperrt, das ist keine Lösung. Aber gut, denen fällt halt auch so langsam nichts mehr ein.

Tja, wie geht es weiter?

Das ist eine Frage, die eben auch die einschlägigen Börsen mitbeantworten müssen. Wenn die Geschichte so weiter läuft nach dem Motto „Der Uploader bestimmt seinen Hoster“, dann wird es eng. Viele Alternativen für Uploader, die es einzig und allein wegen dem Geld machen, gibt es nicht mehr.

Riddick überlegt aufzuhören, SerienJK hat schon gequittet, andere überlegen noch, das ist die Börsenseite.

Andere, wie SJ oder MB, haben schnell reagiert und sich auf mehrere Hoster geeignet, da geht das gut weiter, ein klarer Vorteil für Blogs im Moment. Wenn sich die Börsenbetreiber mittelfristig nichts Schlaues einfallen lassen, dann werden viele abwandern - es ist ja nicht so, dass die Uploader dort irgendwas selber machen, das Zeugs kriegt man praktisch an jeder Ecke. Niemand ist gezwungen bei einem Börsen-Uploader von ich-leg-euch-alle-flach-share.net zu laden.

Bei uploaded sind die Datei derzeit ratzfatz down. Manchmal sind nach 15 Minuten die Dateien futsch.

Mittelfristig sehe ich zum Beispiel auch NJALLA (Njalla is run by 1337 LLC) im Hintergrund für neue Filehoster-Projekte !!

NJALLA DANCE - EVIL SPIRIT ^^

  • Anfänglich haben die nur mit Anonymisierung und verdeckter Domain-Registration auf sich aufmerksam gemacht.

  • Mittlerweile betreiben die ihren eigenen VPN-Dienst, den sie ursprünglich nur für den eigenen Gebrauch entwickelt haben vor über 10 Jahren!

  • Seit einigen Monaten bieten die auch VPS an, unter folgender Idee: VPS >>> Now available. Location: Our own data centers Country: Sweden

  • Ihren riesigen Storage-Anteil im Netz erkennt man schon durch die Free Filehosting-Projects, die alle für Abzocke halten, aber mit bedacht so gewählt sind :rofl: !!
    z.B.
    https://anonfiles.com/
    https://openload.cc/
    https://megaupload.is/
    https://share-online.is/
    https://rapidshare.nu/

  • Sustainability alá Njalla <<< einige Gründe, warum Njalla perfekt für die Zukunft in dem Bereich wären !!! :wink:

Nicht nur das der olle Sunde mit im Gründungsteam war und immer noch für die coded, ohne die Arbeit von Nja.la wäre auch PirateBay schon lange nicht mehr das, was es immer noch ist etc.!!!
Mittlerweile machen sehr viele Site-Owner aus dem DDL und Warez-Bereich gemeinsame Sachen mit denen, weil sie halt alles das aus einer Hand bieten, was für diesen Betrieb nötig ist!!

3 Likes

Uploaded wird doch eher nie wiederkommen bzw. nur als puffernder Dritthoster genutzt werden.

Ich könnte mir vorstellen, dass sich rapidgator erstmal nun auch im deutschsprachigen Bereich etabliert. Für englischsprachige Sachen und erotische Dokumentationen ist er seit gefühlt >2 Jahren zuverlässig. Er lässt sich auch erfolgreich (leider) in keinen MOCH zwängen, was Grund für gute und solide Auszahlungen and die Uploader sein könnte (aber keine Ahnung). Letztendlich bestimmt genau letzteres hauptsächlich mit der takedown Handhabung, wer sich etablieren wird.

Kurzfristig hab ich einen Monat premiumize wieder mal genommen, aber seit uploaded eh nix mehr taugt, sind die MOCHs nicht mehr wirklich was Wert, mMn.

Letztendlich klingt der Link zu „[Sustainability alá Njalla]“ irgendwie fast zu gut, honey-pot like. :sweat_smile: Aber gut, das werden schon Idealisten sein. Jedoch interessiert das die Upper nicht, die möchten ihre Arbeit nicht umsonst machen.

Die Zeit hatte ja gezeigt, dass Downloads gut verfügbar und über viele Monate oder wenige Jahre quasi umsonst leechbar waren. Auch wenn dann schon i.d.R. einige dafür gerne bezahlt haben, siehe z.B. megaupload oder netload. Oder es wird ein anderes Geschäftsmodell mit den Warez entwickelt. Müsste erst aber erfunden werden :wink:

Das Uploaded die FIles sofort busted is nicht der Fall. Zumindest ist Uploaded derzeit wieder der Standard-Hoster bei boerse und gully… Wie ich oben schon geschrieben hab, läuft es auf diesen beiden Seiten normal weiter. Vielleicht 10% weniger Angebote. wie vor dem SO-Bust. Aber so wie es ist, braucht sich keiner beklagen.