Suche legale Minijobs

Hi Community,
Ich suche legale Minijobs, die ich z.B mit mein Smartphone erledigen kann. Aufgaben wären z.B Bildbearbeitung, Logos erstellen, Recherche im Internet und so weiter. Für dich @Ghandy kann ich z.B dir ein neues Logo für deine Seite erstellen :wink: . Falls du es willst :slight_smile: . Ich bin zwar ein Anfänger was Bildbearbeitung angeht , aber ich trau mir das zu und der Grund wieso ich das ganze mache ist, dass ich das was ich mache mich verbessere und neues dazu lerne. Die Jobs sollen legal sein und es kann alles mögliche sein. Ich habe leider zurzeit nur ein Smartphone zur Verfügung, aber heutzutage ist mit dem Ding ja vieles möglich :slight_smile: . Dieses „Projekt“ mache ich nur aus Lust und Laune. Das heißt, dass ich auch Jobs ablehne oder nach hinten verschiebe. Da ich auch Job habe und in meiner Freizeit auch abschalten will, kann es auch sein, dass ich für paar Wochen alles auslasse. Also Flexibilität könnt ihr bei mir vergessen :smiley: . Das was ich z.B nicht habe sind Programmierkentnisse, aber gute IT Kentnisse.

Bezahlung: In diesem „Projekt“ geht es nur um Erfahrungen zu sammeln und Kentnisse zu erweitern. Geld verdienen ist nebensache. Daher fällt die Bezahlung klein aus. Es können auch Centbeträge sein. Bezahlt wird danach und auch nur wenn ich mein Job gut erledigt habe. Bezahlt wird mit Bitcoin, Paypal, Gutscheincodes und so weiter.

Falls ihr noch fragen habt, dann schickt mir ne pm oder hier drunter. :slight_smile:

ziehe weiter bitte und suche dir richtige arbeit wo du auch ordenlich geld verdienen tust … dann muste keine mini jops machen noch Ps logo erstellen kann doch wo jeder …

Vlt bietest du deine Leistung auf Joportalen oder ebay an. Viel Erfolgs…

1 Like

Ich fasse mal zusammen:

Alleine diese sechs Punkte wären IMO jeweils ein Grund, warum ich dich nicht damit beauftragen würde!
Wenn du das alles anbietest, um damit Erfahrungen zu sammeln, solltest du dein „Angebot“ wohl eher in Foren verbreiten, die sich von Grund auf überhaupt mit dem Thema „Grafikbearbeitung“ beschäftigen! Da bist du hier wohl eher fehl am Platz! :wink:

Naja, es gibt einen großen Unterschied zwischen Logo erstellen und Logo erstellen.
Wenn er Anfänger ist gehe ich davon aus das sein Logo mit Paint erstellt wird.

wtf.

junge…

aaahhh.

Selbstachtung?

Am besten gehst du zum Arbeitsamt und lässt dich vermitteln. Ehrlich, sowas macht mich schon ein bisschen krank. Anstatt hier im Forum rumzugammeln hör mal auf (Achtung Vorurteile voraus) von meinen Steuern zu leben und such dir eine richtige Arbeit.

Er ist häcker und hat schon Paint3D am Start. Obwohl… Er hat ja kein kein WIndows 10 mit Paint3D.

1 Like

Letztendlich zeugt ein solches Angebot doch wohl von kindlicher Naivität und zeigt auf, wie manche Leutz im Internet unterwegs sind!
Nur weil man mit einem Smarty während der Busfahrt zur Schule ein wenig mit Grafiken rumspielt, macht dies noch nicht einen Grafiker aus, der von Internet-Projekten (egal, ob legal oder illegal) benötigt wird…
Desweiteren fehlt bei diesem Angebot explizit die Verantwortung und Reife, die es bedarf, um bei einem Projekt im Netz, beteiligt zu werden!

@ all

also ich fand den beitrag lustig und er hat mir zumindest ein schmunzeln ins gesicht gezaubert --> :smiley: . ihr nehmt den inhalt doch nicht ernst, oder?

ich seh schon panik aufkommen wenn er nen job kriegt :smiley:

lg dackel

@0Salz84x19 da bin ich voll bei dir aber irgendwie finde ich es erheiternd - kann mir net helfen :smiley:

Mein Gott, lieber jemand der mir für 20€ nen gutes Banner erstellt als jemand der für 100€ 1 Monat brauch weil er ja angeblich zu viele Aufträge hat. Außerdem was soll er beim Arbeitsamt wenn er 8Std. buckeln geht, während der Szene-Gfxler auf Hartz4 zuhause sitzt und sich nebenbei dadurch ihr wisst schon was finanziert. Würden teilweise auch die ewig langen Ausreden erklären.

1 Like

wollen wir mal klar stellen das er nicht geschrieben hat wie er arbeiten tut und mit was :sweat_smile:

Leute, ich verstehe nicht wieso ihr jetzt so reagieren müsst.

  1. Ich habe Arbeit
  2. Es geht hier ja nicht nur um Bildbearbeitung. Das waren nur Beispiele, die ich aufgezählt habe

@VIP Ich habe nicht gesagt, dass ich ein Profi in Sachen Bildbearbeitung. Wenn die Grafik den Auftraggeber gefällt, dann ist es doch kein Problem.

@bigpentesting
na dann leg doch mal ein paar belege deines könnens deiner bewerbung bei, sofern irgend etwas ernst an dem beitrag war. so wird das nix - vertrau mir und lass dich bloß nicht beim schummeln erwischen. wenn du dann schon mit den großen jungs spielen möchtest muss du auch etwas bieten und nicht nur labern :wink: .

nennt man sowas dann nicht --> initiative ergreifen >>> ist immer gern gesehen bei arbeitgebern :smiley:
lg
dackel

Ja ok, aber um was geht es denn dann, wenn es nicht nur die reine Bildbearbeitung ist? Was heißt denn Recherche in dem Zusammenhang?
Und wenn du von vorne rein sagst, dass du nur nach reinem Gusto an irgendwas arbeitest, welcher potenzielle Auftraggeber sollte das denn für gut befinden??
Ich verstehe das ganze Angebot nicht, um ehrlich zu sein!?!

@VIP Bei diesem „Projekt“ geht es in erster Linie nur um etwas neues zu lernen und meine Fähigkeiten zu verbessern. Ich weiß jetzt schon, dass vielleicht einige Auftraggeber z.B die Grafik, die ich für sie erstellen werde, nicht zu 100% gefallen wird, aber ich werde mich bemühen. Die Auftraggeber dürfen sich nicht auf mich verlassen.

Was ich mit Recherche meine ist, dass Auftraggeber mich dafür beauftragen, dass ich für sie etwas suche im Internet. Das kann alles mögliche sein. Vielleicht auch aufwändigere Recherche betreiben. Mit offene Quellen nach Informationen suchen und und und. Das bleibt den Auftraggeber selbst überlassen. Soll halt nur legal sein.

Ich habe keine Belege. Es ist alles ernst gemeint.

Eine Grafik für ein Projekt ist immer Geschmackssache und wird zwischen dem Beauftragenden und dem Dienstleister intern abgesprochen, auch mit Nachbesprechungen, wenns nicht gefällt!
Trotzdem setzt ein potenzieller Auftraggeber voraus, dass du die handwerklichen Techniken und Fähigkeiten im Vorfeld beherrschst und nicht den Auftrag als Übungsszenario missbrauchst. Dabei ist es auch völlig egal, ob ein Auftrag aus dem Hobbybereich oder dem Business vorliegt!

Ein absolutes No-Go bei einer Dienstleistung! Alles andere wäre ziemlich naiv.

Dafür gibts nunmal Suchmaschinen!

Alles was über eine normale Recherche hinausgeht, bedarf auch im Internet enorm viel Arbeitsaufwand, damit am Schluss fundierte Ergebnisse herauskommen.
Eine fundierte Recherche bedarf auch viel eigener Handarbeit, wie z.B. das Erstellen einer Dokumentation zu den Einzelschritten der Suche, zu Zwischenergebnissen, zu Vorgehensweisen etc. pp. Das Endergebnis muss ja irgendwie nachvollziehbar sein für dein Gegenüber.

Auch wenn du diese verschiedenen Dienstleistung umsonst (oder fast umsonst) anbietest, wirst du ohne jegliche Erfahrungswerte, kaum erfolgreich Aufträge an Land ziehen!

Davon mal ganz abgesehen, ist das Forum hier, der denkbar schlechteste Weg, so etwas zu bewerben! Da solltest du schon zu Foren tendieren, die sich überhaupt mit dem Thema Praktika oder ähnlichem beschäftigen (z.B. Jobbörsen usw.).

Danke, ich brauche derzeit nichts. Und ansonsten halte ich das für richtig, was VIP geschrieben hat.

1 Like

Joa stimmt :3

Ich… Ich weiß nicht was du meinst :C

Normal normal. Kenne fast nur solche Leute ^^

Okay sorry. Aber du musst schon zugeben, dass Sätze wie „Flexibilität könnt ihr bei mir vergessen“, nicht unbedingt drauf hindeuten, dass du schon mal Arbeitnehmer warst :S Aber no offence.

ich mache mal zu :coffee:

2 Likes