Tarnkappe.info sucht bezahlte Autoren

Zum gesamten Artikel


Die Redaktion von Tarnkappe.info ist auf der Suche nach mehreren freiberuflichen Autorinnen bzw. Autoren. Wer lieber nur selten oder einmalig…

Hey @ghandy anstatt mich @trigger oder den @vip zu fragen,
suchst du mehrere “Autoren” die noch nicht mal Bezug zur “Materie” haben brauchen.
Was stimmt daran nicht?

Also was springt überhaupt für ein Artikel raus. Kannst mir eine “PN” schicken,
man muss ja wissen ob es um 5,00 € oder 50,00 € pro Artikel geht.

Ausserdem hätte ICH gern gewusst, wie lang ein “Text” sein sollte, damit er als
“Artikel” zählt.

Gruss @Trigger

1 Like

Sorry aber du verstehst ja nicht mal wie man Anführungszeichen richtig benutzt. Auch deine restliche Grammatik lässt zu wünschen übrig.

Manche mögen meinen “Style”, der ist so erfrischend anders… :rofl:

PS. Genau wie ICH es bin… :wink:

PS. Kommt sowieso mehr auf den Inhalt an, als auf “Fehlersuche”…
Wir sind hier nicht beim “Duden-Verlag”

1 Like

Ich verstehe den Sinn von deinem “Style” nicht so ganz (so benutzt man übrigens Anführungszeichen). Ich glaube kaum, dass @Ghandy hier grammatikalisch schlechte Artikel veröffentlichen würde. Und wenn er alles überarbeiten muss, kann er es auch gleich selbst machen.

2 Likes

FALSCH, kommt immer auf den “INHALT” der Botschaft an.
Schau dir die Kommentare an, was erwartest du?

PS. Hier werden keine “Doktorarbeiten” geschrieben, dies alles ist auch ein wenig Unterhaltung,
und nimm bitte nicht alles so ernst. :wink:

PS-2: Mir ist “latte” ob jemand 10 Fehler im Diktat hat, so lange der Text was aussagt.

1 Like

Mit 15000 Aufrufen pro Tag ist man schon eines der meistgelesensten Blogs in Deutschland??? Armes Deutschland :stuck_out_tongue:

Süßer, dann mach es doch selbst besser. Trigger: Natürlich sind Grammatik und Rechtschreibung sehr wichtig. Der Inhalt natürlich auch.

3 Likes

Nun Lars,
meine Reihenfolge sieht anders aus:

  1. Auf den Inhalt kommt es an, egal ob “Schreib- Grammatikfehler” vorhanden sind.
  2. Erst dann kommt bei mir die Rechtschreibung / Grammatik…

Bereits unsere liebe Mauzi hatte Probleme damit. ABER der Inhalt ist viel wichtiger
als irgendwelche Textfehler. Entdecke auch in den bisherigen Beiträgen ständig
Fehler… / Mach ich Stress deswegen… :wink:

Übrigens, wenn seins muss, kann ich auch fehlerfreien Text schreiben, sowieso
wenn “Artikel” bezahlt werden. Wetten daß ?

2 Likes

– NO COMMENT –

:fu::face_vomiting:

1 Like

Mauzi hatte mit ganz anderen Sachen ihre Probleme. Das möchte ich aber nicht öffentlich breit treten, das gehört sich nicht.

Wie wäre es mit einem Artikel über die aktuelle Story zum fight indie vs keyseller.

Alleine aus der gully-Zeit gibt es da massig gesichertes Material und Belege zu dem Gründer von g2play und aktuell Kinguin (Viktor Wanli). Die beiden Betreiber von g2a sind btw seine Ziehkinder noch aus der g2play-Zeit, Bartosz und insbesondere der jüngere Dawid. Welch Wunder, obwohl gerade Wanli es war, der den keyseller-Markt damals beherrscht hat (neben onlinekeystore, aber das ist eine andere Story), Millionen an keys beziehen konnte und schon Mitte der 2000er im Onlinegaming und Turnieraufbau tätig war, tauchen da plötzlich solche 2 Strohpuppen auf und bauen angeblich selbst g2a auf, lol.

Als damals um 2009 bei Wanli in Koszalin (Polen) bei g2play ihm der Arsch auf Grundeis ging, weil plötzlich die Steuerbehörden dort sich nach der Umsatz-/MwSt. (polnisch VAT) erkundigt haben, wurde g2play über Nacht nach Hong Kong in einen Briefkasten umfirmiert. So läuft es bis heute mit Hong Kong, Singapur und zum Teil auch Bahamas. Inzwischen auch Abu Dhabi.

Wanli verkauft sich heute als der große Investor und verfälscht gezielt seine Vita.

https://www.asianentrepreneur.org/viktor-wanli/

Vieles ist inzwischen nicht mehr frei zugänglich und gelöscht. Er wollte, nach dem zunehmend schlechtem Image von g2play neue Wege gehen und ins Vermittlergeschäft, anstatt Verkauf. Da sein Name aber immer wieder in Bezug g2play, Massen an gesperrten keys, Ermittlungen wegen Geldwäsche und Beschäftigung Minderjähriger, Kreditkartenbetrug usw genannt wurde und bis heute auftaucht, war es nur naheliegend paar Stohpuppen anzuheuern. War ja bei Firat und pcfritz ja auch nicht viel anders, aber von Wanli deutlich schlauer und bis heute erfolgreich aufgebaut.

Einige Artikel zum Thema erschienen bei bekannten Seiten in den letzten Tagen, aber was ich da an Kommentaren lesen muss, da stehen mir die Haare zu Berge. Die keyseller-Geschichte hat ja nun schon gute 12-15 Jahre auf dem Buckel und die herangewachsene Generation der Gamer/Käufer (15-25/30) der keys hat nun überhaupt keine Ahnung, was dahinter steht. Weder über die Rechtmäßigkeit, noch die Hintergründe. Dieses “Geschäft” ist zur Normalität geworden, wie auch die Ingameverkäufe.

Währenddessen wird die Kohle aus diesem Geschäft fleißig investiert und sauber gewaschen:

https://g2aarena.pl/

Stimmt, das gehört hier nicht hin. Habe Ich auch nicht von dir gefordert… / oder ?
Jedenfalls hat Sie damals wenigstens “Texte” produziert, die oftmals besser waren, als
als derzeit hier geschrieben wird. Also irgendwie solltest du ihr auch dankbar sein.
Oh das Sommerloch wird auch immer grösser.

PS. Und “Lars” wie sieht die “Resonanz” von bezahlten Autoren aus?
Würde mich wirklich interessieren…
Also wenn ICH Leute suche, mache ich das ohnehin anders.
“Gute Leute” dürfen mal Gastbeiträge schreiben und dann weitersehen…
Im “Vorfeld” oder “Blind” gute Schreiber zu finden, die sich in dieser
Materie auskennen, wird sicherlich schwerlich. ABER das hast du bestimmt
schon gemerkt…
Gruss @Trigger

Für mögliche Abmahnungen sollte ich ihr dankbar sein, ernsthaft? Das können wir bei Interesse gerne mal privat bequatschen.

Klar ist es schwer gute Leute zu finden. Aber ich denke, wir sind schon auf einem guten Weg.

Da ich mitbekommen habe, dass manche in Bitcoin bezahlt werden wollen, biete ich nun die Möglichkeit dazu. Das ganze mache ich freiwillig (weil es auch gute Autoren gibt, die nunmal Anonym bleiben wollen). Das ganze wird so ablaufen wie im Artikel geschrieben ist, nur dass die „Zahlung“ von mir kommt. Wer Lust und Zeit hat Artikel zu schreiben kann sich gerne bei Lars melden und in Bitcoin bezahlt werden :slight_smile:

P.s. Sollte der Artikel mit PERSÖNLICH (mir ist egal was andere denken, da es meine persönliche Meinung ist) gefallen, so gebe ich nochmal ein Extra Bonus obendrein!

2 Likes

push

Also nochmal zur Erinnerung: 5 EUR extra pro Artikel, dem der Sponsor gefällt. Kontaktiert mich bitte via Telegram, da bin ich am einfachsten zu erreichen.