TeleTransferX: Warez und Streaming via Telegram

Zum gesamten Artikel


Neues in der Szene: Warez-Portale gibt es wie Sand am Meer, doch die wenigsten sind wirklich mobil optimiert. Lange Wartezeiten, viel Werbung und Captcha-Abfragen trüben den Spaß am Download. Das soll nun ein neuer Service über Telegram ändern. Cryptonics stellte kürzlich die Betaversion seines Bots TeleTransferX vor, der Downloads und das Streaming von Filmen und…

Puh, heftig. Die Leute laden hoch und runter wie irre. Krasse Sache.

1 Like

@Ghandy
Mag sein, das man mittels Tele TransferX Daten welcher Art auch immer
auf die Telegram-Server scheffeln kann…, allerdings bezweifle ich sehr
stark, das das lange vorhält…

  1. Die Server sind auf “Message” Mitteilungen ausgelegt, nicht auf “Ressourcenstarke”
    Movies / Filme / Spiele…

  2. Die Kapazitäten der Server von Telegram werden nie an die Kapazitäten von
    reinen Filehostern ranreichen.

  3. TELEGRAM ist letztendlich verantwortlich für die “vorgefundenen” Daten, also
    ist bei denen “Ärger” im Anflug…

  4. Mich hat “Konzept” nicht überzeugt, um z.B. Musik abzuspielen, das ist eher
    eine “Notlösung”, aber keine wirkliche Konkurrenz zu Napster, Spotify, Deezer & Co.

  5. Ausserdem sehe ich kein Konzept, wer und vor allem was hochladet, kann vielleicht den Mainstream bedienen, aber nicht mehr…

Bin ICH @Trigger, oder @vip Mainstream, NEIN mitnichten, also für andere vielleicht
eine Alternative, aber für mich nicht.

NICE WEEKEND
Gruss Trigger

Es ist echt rasend schnell und ja, Pawel hat das jede Wette so eingerichtet, dass man damit auch Transfers durchführen kann. Einfach geil!

Genial :slight_smile: Ich muss sagen das der Messenger Telegram immer besser wird. Die Leute kommen auf Ideen.
Da kann nicht mehr Marks Drecks Messenger Whatsapp mithalten. Frage mich wieso sehr viele Leute nicht Wechseln. Der Messenger Telegram muss noch bekannter werden.

“Messenger” sind vorgesehen, um Mitteilungen und Fotos/Videos etc. zu übertragen.
Ich finde das macht “whatsapp” einfach gut…, glaubst du ernsthaft das die komplizierte “Suche” mit “Telegram” nach paar Musiktiteln reicht, um es Alternativen zu Filehostern anzusehen.
Für 95% ist die Anleitung die @ghandy ausführlich beschrieben hat, zu aufwändig.
Sehe das nicht als Konkurrenz zu Filehostern.

PS. “Whatsapp” hat einiges als Messenger revolutioniert…, nutz du weiterhin dein Telegram und mach einen auf “Geheimagent Boost Racer King”…:wink:
und gut ist…

Es ist eine Ergänzung. Aber im Gegensatz zu den Sharehostern ist die Nutzung kostenlos und trotzdem nicht viel langsamer. Aber muss jeder selbst wissen, was er haben will.

Moin,
DU scheinst dich mit dem Konzept von Telegram nicht beschäftigt zu haben.
Telegram macht keinen Gewinn und ist auch nicht auf Gewinn ausgelegt.

  1. Telegram toleriert Datenübertragungen und haben genug Ressourcen dafür.

Telegram finanziert sich durch spenden in der Zukunft wenn ihr Vermögen aufgebraucht ist.

Die Bedienung ist nicht schwerer als die einer Website :stuck_out_tongue:

Ich frage mich wer hier sagt das wir den Anspruch haben Spotify zu ersetzen ? Dem ist nicht so.
Erstmal ging es darum die Machbarkeit zu beweisen.
Und das haben wir.
Das Angebot wird angenommen und 7791 Titel Hoch geladener Musik an einem Tag sprechen für sich.

Du willst was spezielles ?

Dann sein A**** und lad es hoch.
Wir haben z.b. bereits DeepNude.
Wenn man schon lädt sollte man auch Uploaden.

Die Bedienung wird immer weiter verbessert und eine Suche mit einem Befehl auszuführen und dann einen zum Downloaden zu nutzen ist auch nicht gerade schwerer als z.B. das nutzen von Torrents.

Was ist an uns besser ?

Keine langen Wartezeiten, keine Captchas, keine Werbung, keine lahmen Hoster.

@hackbeardmull
Wollte dein Projekt nicht schlecht reden oder machen. Im Prinzip hast du eine Idee
die du gut umsetzt. Und wenn man damit Musik / Filme speichern sogar streamen kann
spricht das für das deine “Computerkenntnisse”, die du der Allgemeinheit zur Verfügung
stellst.

Das “Telegram” durch Spenden finanziert wird ist mir auch klar. Allerdings seit ihr
immer auf die “Barmherzigkeit” von “Telegram” angewiesen, weil der bei Stress mit
Urheberrechten der “Anlaufpartner” Nummer eins ist… Weiß natürlich genauso wenig wie du, inwieweit die “Speicherressourcen” von Telegram reichen. Das wird sich nach Wochen zeigen, wenn “speicherintensive” Filme dort abgelagert werden, oder wenn z.B. Bluerays als “Rar” Sammlung dort angeboten werden…

Meine “Befürchtung” ist lediglich, das es nicht lange dauert und “Telegram” merkt, da sind hohe “Transfers” festzustellen, die zuvor nicht da waren!!! Wenn ihr natürlich mit “Telegram” eine Vereinbarung habt, umso besser für euch. Also meinen “Segen” habt ihr.

Noch eine kurze Frage - Du willst was spezielles ?

Den “Part” konnte ich nicht ganz verstehen, obwohl eine Ahnung vorliegt.
Somit macht ruhig weiter, so lange “Telegram” mitspielt.

JA, natürlich will ich was spezielles !

Das war auch nicht böse gemeint ^^

1 Like

Und wer nutzt sowas? Stelle ich mir ziemlich dumm vor.

Es ist umsonst, es ist werbefrei, das ist schon für viele Leute von Interesse. Da geht auf jeden Fall gut was ab.

2 Likes

Also über 14000 hochgeladene Dateien (Musik, Filme, ebooks, files) in 2 Tagen spricht für sich :wink: nen Website für files wie mega upload oder rapid share ist auch dumm oder? :joy:

@Hackbeardmull

  1. 14000 Filse sind nicht wirklich viel (Jeder billige ftp dump hat mehr zu bieten)
  2. Filehoster sind für den Austausch von Daten gemacht und daher sinnvoll. Dort entsteht ein Gleichgewicht weil durch den Download der Daten von der Website Werbeeinnahmen generiert werden können. TeleTransferX missbraucht nur die Infrastruktur eines Messengers und generiert im Gegenzug für Telegram nur unnötigen Traffic. In meinen Augen genauso verantwortungslos wie Downloads (von Filmen, Musik usw) über das TOR Netzwerk.

Abgesehen von den beiden Punkten ist die Bedienung in meinen Augen nicht praktikabel. Sowas finden nur Leute gut die keine Alternativen kennen. Ist einfach so.

@Ghandy wie definieren wir denn “umsonst”? Wenn du mir dein Auto leihst um damit zum einkaufen zu fahren, ich stattdessen aber 3 Stunden aufm Nürburgring Bleifuß fahre, ist das für mich persönlich auch “kostenfrei” gewesen. Für dich war es aber ein teurer Spaß.

1 Like

Als nächstes kommen Viren und Kinderporns wird mal wieder Zeit für einen Bust ist ja unglaublich wie heftig sich mittlerweile alles verteilt.

die machen es nicht mehr lange :joy:

1 Like

Nicht mehr lange? Abwarten und Tee trinken, würde ich sagen.

@0Salz84x19
Teile auch deine Meinung, Telegram ist als Messenger gedacht,
und nicht als “Untergrund Filehoster”, zumal einfach mal dort was hochgeshoben wird,
sei es doppelt oder dreifach vorhanden. Derzeit wird wahrscheinlich gängiger Mainstream
bedient, ABER komfortabel ist was anderes.

Wäre Ich “Telegram” Admin / Besitzer würde mich das übrigens kräftig stören, das
deren Messenger durch unnötigen “Traffic” der zweifelsohne entsteht missbraucht wird.
Dauert nicht lange und “Telegram” macht einen “Cut” oder hat Ärger an den “Backen”
und wird seinen “Dienst” zum negativen überarbeiten.

Also wer seine “Sachen” auf diese Art bezieht, kennt offenbar nicht die richtigen
Alternativen.

2 Likes

Okay, ich komme vom Amiga. Wir waren gewohnt, ein paar Kommandos in eine Shell einzugeben. Wenn das schon zu viel ist!?? Die Befehle sind ja alle dokumentiert. Alles nicht so schwierig.