Ubuntu Phones


#1

Hallo Leute,

hat jemand von euch Erfahrungen mit Ubuntu Phones? Ich beobachte schon seitdem es in die Welt gerufen wurde das Librem 5 - Purism. Allerdings steige ich nicht ganz durch was das Kommunikationssystem Matrix kann und ob das dann bedeutet, dass kein anderer Messenger geht. Klar, es muss eine Ubuntu Version vorhanden sein. Wobei manche Ubuntu Phones wohl auch Android Apps emulieren können oder?

Mich nervt die Datensammlerei von Google immens. Bei einem Wechsel zu Apple wäre es die gleiche Suppe.


#2

Mh naja eigendlich ne super Sache werden auch sich einige kaufen aber ich sehe bei puri.sm zu hohe Preise das ist für Sicherheit für jeden normalen Nutzer zu teuer und das ist die falsche Richtung. Die Hardware so teuer machen ist hier nicht angemessen.


#3

Mach Dir eine CustomRom drauf und lass die GAPPS komplett weg. Gibt ja einige andere gute Markets. Ist leider alles nur eine Zwischenlösung, aber ich kann Google echt nicht ab.


#4

Was sagen denn die Tests über die Ubuntu Smartphones? Aber gut, das ist auch nicht immer so aussagekräftig. Und der Geschmack des Testers kann von unserem abweichen. Das habe ich selbst schon erlebt beim Thema Jolla. Im Gegensatz zum c’t Redakteur kann ich dem Ding leider nicht viel abgewinnen. War mir von der Bedienung her viel zu kompliziert.


#5

@Ghandy

Auf Tests geb ich nicht mehr viel. Ein Kollege hatte es damals mal getestet, aber war enttäuscht. Kaum Apps, viele Probleme … Ist aber schon eine weile her, daher kann sich viel geändert haben.

Ich muss sagen, dass ich vor langer Zeit von Ubuntu weg bin zu Debian. Dort bin ich auch wesentlich zufriedener. Würde mir weder Ubuntu auf meine Kiste noch aufs Smartphone machen.

Ich hoffe, dass es mal ein wirklich gescheites Projekt geben wird, was Smartphones und Linux angeht.


#6

Ja, bei mir ist es auch schon länger her. Das muss um die 2013 herum gewesen sein. Klar bin ich von iOS auch verwöhnt, gebe ich zu. Aber ich möchte nicht ewig herumfummeln, bis mein Handy endlich das tut, was ich von ihm will, das geht gar nicht. Es kamen zwar häufiger kleine Updates von dem mobilen Betriebssystem, das hat aber unter dem Strich wenig verändert. Im Nachhinein war ich vom Test der c’t sehr enttäuscht, den Kauf hätte ich mir gut sparen können.

Smartphones mit einer wirklich quelloffenen Firmware und ohne Datensammel-Leidenschaft, ich habe noch kein gutes gesehen, ihr?


#7

@Ghandy
Nein, leider nicht wirklich.

Ich bin eben den Mittelweg gegangen mit CustomRom und ohne GAPPS. Generell finde ich, dass heute vieles grafisch zu überladen ist. Ich mag eher schlichte Funktionalität mit ein wenig Design. Vielleicht zählen wir zur ‘alten Generation’, die mit dem Neuen nicht mehr gut klarkommt. :smirk:


#8

Der Ansatz von dir caligo ist ok. Den kenne ich und habe ihn bereits verwendet. Trotzdem hat Google dann die Möglichkeit dich jederzeit ohne sein Zutun zu orten. Das ist Natürlich schon anders bei den Ubuntu oder purism phones. @Ghandy ich habe bisher auch noch keine Alternative gefunden. Da es die meisten Leute, ich merke das in meinem eigenen Umfeld, einen Dreck interessiert was von ihnen gesammelt wird, wird sich kein Hersteller bereit erklären so ein Smartphone zu entwickeln. Einfach zu wenig Bedarf weltweit.


#9

Wie kann Google dich Orten wenn du eine custom Rom ohne Google Services nutzt?


#10

In android selbst musst du dich ja trotzdem mit ner Gmail Adresse anmelden. Darüber können Sie ja trotzdem Daten erheben.


#11

Nein muss man nicht. LineageOS z.b. ohne Google Services und du wirst nie nach irgendwas gefragt.


#12

Das war mir nicht bewusst. Danke


#13

Es wird keine gmail Adresse benötigt. Ich habe keine zu meinen Google Konto, das läuft über die normale.