USA: Trumps geheime Pläne das Internet zu zensieren

Zum gesamten Artikel


Ein Beschlussentwurf der Regierung der zurzeit im Weißen Haus kursiert, zeigt, wie sehr man sich in der Trump Exekutive Gedanken…

Soll doch der Trump das durchsetzen.Dann muss niemand mehr sein gehetzte bei Twitter lesen.Leider wird es wohl so nicht kommen…Meinungsfreiheit ist wichtig.Nur mag ich persöhnlich Trump seine Meinungen nicht.Ich bin verzweifelt.:disappointed:

@oldman am Ende des Artikels hab ich das so verstanden, das dann nur noch „Moskau Rules“ gelten, ohne Gegenstimmen in Suchergebnissen oder so.

Das Bild ist ja wohl der Hammer! Die Fettlocke bei Star Wars mit Kette. :wink:

Die freie Meinungsäußerung muss geschützt werden

Unabhängig von ihrer politischen Gesinnung haben sich in den USA schon kritische Stimmen zu den Plänen der US-Regierung geäußert. Vor allem Experten für freie Meinungsäußerung aus dem gesamten politischen Spektrum verurteilen die Pläne. Klar ist auch, dass ein solches Vorgehen vonseiten der Regierung nicht zum Ziel haben kann, die freie Meinungsäußerung im Netz zu schützen. Aber es würde der Regierung noch mehr Macht geben, Meinungen zu manipulieren und das Netz nach ihren „Vorstellungen“ zu formen.

Der Trump ist einer der grössten „Manipulatoren“ im Internet. Kein Präsident vor oder nach ihm wird soviel „getwittert“ haben, wie dieser falsche Fuffziger…

Er lügt das sich die Balken biegen, er diffamiert Leute und verhöhnt ab und dann Leute öffentlich. Also Charaktermäßig ist der voll ein Griff ins Klo… Da werden „Frauen“ Schweigegelder bezahlt, damit die nicht über dessen Affären berichten.
Er ist für die Waffenlobby und macht da überhaupt kein Hehl raus.
Er baut seinen „Schutzwall“ gegen Mexiko und noch vieles, vieles mehr was bei
uns undenkbar wäre! Er huldigt Leute, einen Moment später „schmeisst“ er Sie hochkantig raus, um immer nur seinen eigen „Wertesten“ zu retten. Ja so ist unser Donald.
Und das allerschlimmste, sein dämliches „Grinsen“…

Wir werden seit Jahren auch hier in Deutschland manipuliert mit „Nachrichten“, entweder lässt man „Details“ weg, oder man erwähnt Nachrichten gar nicht. Die „Masse“ der Menschen ist manipulierbar auf „Teufel komm raus“. Leider beherrscht der Trump das sehr gut und kann Massen für sich bewegen, die nicht weit genug über den Horizont denken.

PS. Glaubt nur nicht das in Deutschland auch das „Internet“ nicht zensiert wird.
Da laufen beständig „crawler“ die „filtern“ was das Zeug hält… Als neulich ein „Junge“
auf Bahngleise geschubst wurde, da hat die „Tagesschau“ mit keinen Wort erwähnt,
um was es sich für einen Täter handelt. Also da werden schon gezielt „Anweisungen“
gegeben um Nachrichten zu puschen, zu vertuschen oder halt komplett weg zu lassen.

PS. Der Donald hat „Computer/Internetberater“ um sich, die in der Lage sind, seine
Meinung „überproportinal“ zu vermarkten. Leider ist das so…, er hat auch die Leute
bei der Hand um eine Wahl zu manipulieren. Geld spielt für den keine Rolle, das bitte
auch nicht vergessen…

Menschlich gesehen, ist der ein Alptraum und könnte aus der „Kanilisation“ entsprungen
sein…:wink: (Nein, Penny du bist nicht gemeint).

red_button

@TRIGGER Auch wenn es ein langer Text ist,stimme ich dir inhaltlich voll umfänglich zu.:+1:

Manchmal sagt ein Bild mehr als 1000 Worte. :wink:

Impressum Datenschutzerklärung