Usenet: Piraten beklauen sich gegenseitig

Zum gesamten Artikel


Mehrere Usenet-Foren haben sich zusammengetan, um den fortwährenden Diebstahl ihrer Uploads zu unterbinden. Diverse Accounts musste man löschen und die…

Das ist ja nunmal nix Neues. Alle Jahre wieder…geht es gegen Usenext.
Und die “Brüder” vorneweg, und alle anderen springen wie die Lemminge hinterher.
Leute Leute…
Usenet ist zum Teilen von Inhalten gedacht! Und das passiert nun mal auch bei den USP.
Wenn das Ganze mal nicht eine verzweifelte Aktion der GVU ist, um die Usenet-Zugriffe zu stören, denn solange kein (illegales) Geld fließt, legt sich jeder Staatsanwalt wieder hin, wenn er “Urheberrechtsverletzug” hört…
Ich weiß nicht, die wievielte “Hexenjagd” das nunmehr ist, aber brennen werden (wie immer) zuerst die Unschuldigen…

…genau so und nicht anders, sehe ich das auch!!

wieso definieren diese boards denn filesharing OHNE sharing? dann verstehe ich sinn und zweck des usenet nicht!!
nun mussten die armen deswegen ihre registrierung schliessen – ohhh, wie grausam…
wenn sie nicht wollen, dass ihre files einfach abwandern, hätten sie das wohl schon viel früher machen sollen, oder halt nie öffnen dürfen! wer eine kompl. offene registrierung hat in dem bereich, gilt eigentlich immer als open board (bei p2p heisst es dann open tracker). open gilt als publik und öffentlich!
wie kann man sich bitte in einer solchen situation über die veröffentlichung der dateien so echauffieren - alter schalter…

die meinen also wirklich, die hätten ein urheberrecht auf daten, denen sie ihr ursprüngliches copyright genommen haben - soviel vakuum kann man doch gar nicht unter der schädeldecke haben, oder !?!

vielleicht entspringt das alles nur dem reinen neid, weil auf deren eigenen boards nicht mehr soviel abgeht?!

:rofl::wc::-1:

Naja, kein “Poster” ist freudig erregt, wenn der Inhalt, den er hochgeschoben hat, durch Klartext-Header von der GVU zerschossen wird…
Aber das ist nunmal das Usenet, wo auch berechtigte (und da ist der Haken) Urheberrechtsverletzungen gemeldet werden können (NTD-Verfahren + Admin-Cancel) Allerdings kann das nur von dem USP ausgehen, wo der Content hochgeladen wird. Das “vergessen” einige (Billig-)USP gern mal und zerschießen die Artikel.
Und dann wird rumgeheult.

Übrigends, Lars, wie wäre ein Artikel mit dieser Überschrift:
“Brothers-of-Usenet tolerieren rechtsradikale Musik”
Gerade DIE (Brothers) regen sich auch am meisten über Usenext auf…

1 Like

Gibts da irgendwas interessantes “exklusives”? Hab gesehen es gibt wohl paar -iND Releases von RTL Produktionen und paar BluRays (die aber schon älter sind). Im Endeffekt gibts da auch nur den Standardkram den man bei OCH/Torrent/FTP findet.

Aber ich versteh diese Leute durchaus würde mich auch nerven, wenn man den Kram hochlädt und dann wird er durch andere Boards quasi abused, weil diese die entschlüsselten Header indizieren.

1 Like

@TrommelResolver ich will dich nicht blöd anmachen aber: Ich glaub du verstehst das ganze nicht richtig… Filesharing betreiben die Boards ja. Jeder kann dort die Inhalte herunterladen.
Das Problem ist ja auch nicht grundsätzlich das Klauen der Files (vermute ich jetzt mal). Was Probleme bereitet ist, das Veröffentlichen des Klarnamen inklusive Passwort die für jeden zugänglich sind (würde da nzb.to ausschließen).
Man weiß, dass die Usenetboards kaum bis gar keinen Umsatz erzielen. Wen überhaupt durch Spenden. Wen dann die Files (oder Upload Accounts) gelöscht werden bringt das Schlussendlich niemanden was… da verlieren alle. Außer vielleicht die ersten die das Passwort aus dem Tangysoft Klienten gelesen haben (oder wo auch immer). Danach kommt das Gejammer (das File ist nicht komplett/File ist nicht mehr verfügbar). Um dies zu verhindern, musste man sich lediglich auf einem der Boards registrieren (bei einigen gingen auch fake Email’s). Den UseNext Account hätte man so auch brauchen können, ohne das Passwort und den Klarnamen in den Tangysoft Klienten einzutragen wo die DMCA/GVU (oder was auch immer) ja fleißig mitliest.

Jetzt mussten die Boards halt die Registrierung schließen. Und ich glaube nicht das die Boards die leidtragenden sind dieser Maßnahme. Viel eher die User die neu im Usenet unterwegs sind und gute Files suchen. Diese haben jetzt praktisch (fast) keine Möglichkeit mehr über das Usenet an aktuellen (oder irgend welche Sonderwünsche) Stuff zu kommen. Dies macht das Usenet nun für viele, im deutschsprachigen Raum uninteressant.

2 Likes

Das Problem war doch die Löschung des Contents weil die Uploads mit den dazugehörigen Passwörtern indizierbar geworden sind. Geschieht dies eigentlich durch die Clients der “Premiumanbieter” oder wie kommt es zur Indizierbarkeit?

Genau. Den Brothers wird es egal sein, ob ihr Stuff auch woanders geshared wird. Aber wenn das Zeug ständig auf Anfrage der IT-Dienstleister der Rechteinhaber gelöscht wird, ist das halt ärgerlich. Der Dumme ist am Ende wohl wirklich der interessierte Neuling, der sich fast nirgendwo mehr eintragen kann.

Ach übrigens wurde ich heute von der Betreibergesellschaft von UseNext angerufen. Siehe Update im Artikel.

Klar müssen sie sich davon distanzieren. Hatten ja auch einige juristische Probleme in der Vergangenheit. Ob das aber der Wahrheit entspricht, kann wohl niemand mit Sicherheit sagen.
Ich denke das UseNext einen Großteil des Umsatzes den Usenet Boards zu verdanken haben. Man kriegt einen Usenet Account inklusive Indexer in Form eines Tangysoft Klienten wo man dann die Klarnamen und Passwörter der verschlüsselten/kryptischen Header auslesen kann die sonst nie jemand zu knacken versuchen würde, weil man keinen Plan hat, was sich dahinter verbirgt.

Dennoch sehe ich in dieser Sache auch etwas Positives. So wie es aussieht halten die Boards jetzt zusammen und ziehen an einem Strang. Fertig mit dem Kleinkrieg in der Usenet Board Szene. Man soll schließlich nicht nur das negative darin sehen :slight_smile:

1 Like

Als langes Mitglieder des Boards der Brothers, finde ich es schade das man mir unterstellt, dass ich dem Board schade. Leider wurde ich aus der Gemeinschaft der Brüder ausgeschlossen.
Da mir keine andere Möglichkeit bekannt ist und auf Mail an das Board und die Board Admins keine Reaktion kam. Möchte ich zumindest hier ein Statement abgeben.

1. 

Ja ich finde es gut wenn Personen ausgeschlossen werden, welche der Community schaden
2.
Schade wenn es Leute trifft, und an den Pranger gestellt werden, welche nicht die “Bösen” sind

Ich weis für mich, dass ich der Community nicht geschadet habe - und mehrfach auch über eine Aktive Teilnahme Nachgedacht habe. Ich wünsche euch, dass auch die “richtigen” Schädlinge getroffen wuden.

Ich erwarte Flames auf diesen Post.

Weil das ja üblich ist.

Find ich auch gut - Dann wurde er gelesen.

Mit einem Zitat gesagt " Das sind nicht die Droiden die ihr sucht"

Da für mich, dies der einzige Weg war um das Usenet zu erleben, endend wohl mein Weg im Usenet hier.

Mit einem Zitat gesagt " Das sind nicht die Droiden die ihr sucht"

Ich wünsche den Brothers in Zukunft von Herzen alles Gute, da für mich in den letzen Jahren (auch vor Ende 2017), dies irgenwie meinen Heimat im Usenet war.

LG IMAEX und 42 euch allen.

PS: Da ich es im Board dies schon früher mitbekommen haben, zerreist euch gerne euer Maul über mich. Kann mich eh nicht wehren, ich weis für mich, die Brothers waren mein einziges Board.

PPS: eines noch - ich konnte KEINEN - Pedo oder Radikalen Inhalte auf dem Board entdecken.

Ich empfinde es als plumpe Meinungsmache gegen die Brothers was hier betrieben wird. Jeder der diesen Post bei uns aufmerksam gelesen hat weiß das es eben NICHT so ist wie von @Usenetter hier behauptet wird.
Aber im wohligen Schutz der Anonymität kann man ja leicht Lügen über andere verbreiten um von eigenen Fehlern (siehe Usenext: freitipseln der verschlüsselten Daten) abzulenken.
Diese Diskussion ist nun mal dadurch entstanden das dreiste Diebe unsere Uploads 1 zu 1 kopieren und auf anderen Boards und Plattformen teilweise unverschlüsselt veröffentlichen. Sorry wie dumm muss ich denn sein? Das Material wird binnen kurzer Zeit gelöscht, weil dadurch erkannt…und dann kommt der Katzenjammer der gleichen User…warum kann ich File XYZ nicht mehr laden?! Denkt doch mal drüber nach warum die Boards die Verschlüsselung eingeführt haben!? Bestimmt nicht aus Langeweile sondern um den Mehrwert und Langzeitwert der Uploads zu garantieren.
Lasst ganz einfach das Material der Boards in Ruhe und macht euch die gleiche Mühe wie die Boards…generiert euren eigenen Content dann sagt keiner mehr etwas. Dann werdet ihr mal merken was für ein Aufwand hinter der ganzen Sache steckt und warum die Boards dann so wie jetzt darauf reagieren!..und vor allem spart euch eure plumpen und unqualifizierten Kommentare hier von wegen Rechtsradikal!!
Gruß Tiberius

1 Like

@Drumer …ich fühle mich nicht angemacht! :wink: ich kann dir aber versichern, dass ich genaustens verstehe, worum es in diesem thema geht!!
hinter meiner aussage steht nunmal auch eine gewisse absicht, die auch, so wie ich das hier sehe, voll bedient wurde. denn nun ist dieses thema gefüllt mit content und man kann sogar aussagen von usern lesen, die man schon monate nicht mehr gesehen hat! :rofl:

natürlich sind dadurch erstmal die user diejenigen, die dadurch negative auswirkungen zu spüren bekommen. aber da kommen wir dann wieder zu dem prinzip vom huhn und dem ei. wenn das usenet für deutschsprachige user uninteressant wird und diese dann wegbleiben, dann ist eine daseinsberechtigung für die deutschen boards auf dauer zukünftig in frage gestellt…und das kann man ja wohl nicht in abrede stellen!
ich würde den board-betreiber sogar dazu raten, die registrierung geschlossen zu lassen, alleine schon aus sicherheitsrelevanten aspekten für existierende nutzer und die betreiber selber.
denn das problem, was daraus dann resultiert ist ja wohl hausgemacht und zeugt nicht grade von flexibilität :wink:
warum nimmt man sich als betreiber nicht mal ein beispiel an den vielen deutschen ALTs im p2p-geschäft??
man kann doch die registrierung zu haben, zum schutz seiner files - aber gleichzeitig über alternative methoden die leute reinlassen, wenn man denen vertraut bzw. wenn diese sich dann dazu legitimieren können…als simpelste beispiele seien mal einfach die funktionen “invitesystem” und “bewerbungssystem” in diesem zusammenhang genannt! :ok_hand:
da kann mir keiner zu erzählen, dass diese umsetzung im usenet nicht funktioniert, aber seit zig jahren im torrent-sharing als sehr gute lösung gesehen wird! ausser dem eigentlichen protokoll und dem übertragungsweg unterscheiden sich diese beiden p2p-systeme nicht wirklich voneinander!
die intuition dahinter ist die selbe und die juristischen gefahren treffen beide seiten gleich hart
mit den genannten umsetzungen wäre dann wiederum allen beteiligten geholfen und man könnte sich wieder mal auf den ursprung, das dateien tauschen konzentrieren…
die admins müssen halt jetzt schauen, dass ihre boards wieder frei von schädlingen werden, danach den zugang umbauen und natürlich auch ein wenig glück haben für die zukunft !! :relieved::metal:

p.s.
die hammergoile krönung der pellkartoffel ist ja wohl das telefonat zwischen lars und aviteo!!! solche firmen und deren geschäftsgebahren sind letztendlich verantwortlich für ein beschädigtes usenet und seinen ruf…ich glaube, da sind geklaute files und / oder abuse-aktionen das kleinere übel…

Am heutigen Donnerstag, einen Tag nach der Veröffentlichung des Artikels, rief ein Mitarbeiter der Betreibergesellschaft Aviteo an.

Das Unternehmen sieht sich ausschließlich als Dienstleistungsunternehmen, was grundsätzlich nichts mit dem von UseNext vermittelten Content zu tun habe.

mmmhhh, als eigentümer der firma weiss man anscheinend nicht, womit man seine eigenen umsätze erzielt :rofl::rofl:
was nicht weiter schlimm ist, da die geschäftsführung auch keine gewalt über ihre eigenen mitarbeiter hat anscheinend!
ob die geschäftsführer morgens überhaupt wissen, wie sie zu ihrer firma hinkommen, wird uns wohl kein mitarbeiter mehr veraten :sunglasses:

Soso…@b-tiberius Mal ei n Ausschnit aus Eurem Board:

Blockquote “hardcore77”: Möchte gerne mal was kritisch hier loswerden,mir ist schon paar mal aufgefallen das hier eindeute Militante Neonazi bands angebboten werden,und hab auch wenn mir was aufgefallen ist gemeldet ,was leider immer wieder ignoriert wurde.
Würde gerne die Meinung von admins dazu wissen…
Hier ein Beispiel die Band Flak die hier angeboten wird…
Info:
Die RechtsRock-Band „Flak“ aus dem Rheinland existiert seit fast zehn Jahren. Gegründet als lokale Haus- und Hofband des „Aktionsbüros Mittelrhein“ (ABM) hat sich die Gruppe einen überregionalen Ruf im RechtsRock-Business erspielt. Dies ist nicht zuletzt auf ihren umtriebigen Sänger Philipp Neumann zurückzuführen."

Blockquote

Blockquote [b-Tiberius]:" Hallo @hardcore77
zunächst einmal danke für deinen sehr ausführlcihen Hinweis über diese Band,
Zum einem muss ich sagen das hier niemand mit Absicht solche Inhalte postet, da es bei einem so großen Angebot wie es der weltweite Musikmarkt hergibt fast unmöglich ist zu jedem Künstler auch noch dessen Hintergrund oder die Inhalte seiner Werke zu kennen.
Zum anderen pflegen wir auf unserem Board noch die Kultur der “Meinungsfreiheit”…
Denn wenn man einmal anfängt zu löschen , was kommt dann? Der nächste möchte keine linksgerichteten Künstler hier haben, dem übernächsten passen vielleicht andere Inhalte nicht. Wenn wir es allen gerecht machen wollen brauchen wir dieses Board nicht mehr zu betreiben.
Also kann bei uns ein breites Spektrum an Usern, so z.B. auch Du, die Inhalte finden die sie haben möchten.
Daran werden wir auch in Zukunft nichts ändern."

Blockquote

Damit stellt Ihr (Brothers) Eure eigenen Boardregeln außer kraft…

Erst jetzt habt Ihr dem Einhalt geboten (nach langer Diskussion). Soviel dazu.
Und, daß es nicht die erste “Hate-Welle” von Euch gegen Usenext ist, weiß auch jeder, der im Usenet aktiv ist.
Aufgrund der (anderen) Pokemon-Generation-Kommentare bin ich aber hier nun auch weg. Traurig, was aus der “Tarnkappe” geworden ist…

[notwendige Ergänzung]
Mittlerweile wurde bei BoU sowohl der Thread als auch die Musik entfernt und es gibt neue Postigregeln. Ziel erreicht.

Dann kannste ja bleiben, hier wie dort…

Blockquote
[Ghandy]Dann kannste ja bleiben, hier wie dort…

Mal schauen…kommt auf die Artikel (hier wie dort) und die Art der Berichterstattung an :hear_no_evil:

Piraten die sich gegenseitig beklauen genau mein Humor.

Blockquote “…und es gibt neue Postigregeln.”

Damit hat B-Tiberius allerdings WEIT übertrieben. Denn nun darf alles, was irgendwo auf irgendeinem “Index” gelandet ist, nicht mehr gepostet werden.
Das Einhalten der eigenen Forums-Regeln und Reagieren bei einer Meldung hätte völlig gereicht. Denn, wie steht es schon geschrieben: “…Forenbetreiber sind nicht für die Inhalte verantwortlich…Bei einer Meldung wird entsprechender Inhalt entfernt…” SO sagt das Gesetz. Also liegt die Verantwortung bei Postern UND Boardleitung.

Und, das Ziel wurde doch noch nicht ganz erreicht: Die “Hass-Welle” ebbt einfach nicht ab <kopfschüttel>
Begreift ihr denn nicht, daß ihr euch selbst ins Knie schießt? Das “Verteilen” war bisher im Usenet NICHT VERBOTEN, sondern ausdrücklich gewünscht.
Wenn allerdings “Besitzansprüche” (die keine sind) geltend gemacht werden, DANN läuft irgendwas falsch.

was soll das ganze eigentlich?? muss man den trouble in der öffentlichkeit austragen?? user kann man auch still und leise rauswerfen - ohne die ganze show.

ich erklärs mal für die nicht so bewanderten:
trouble erzeugt aufmerksamkeit und aufmerksamkeit ist schlecht fürs geschäft. in der rechtlichen grauzone wo sich die boards bewegen sollte man nicht noch vorsätzlich aufmerksamkeit erregen. alda jetzt hab ihr schon nen eigenen artikel auf tarnkappe, dümmer gehts wohl nicht mehr. auf jeden eurer kommentare in der shout - kam postwendent im tangy der gegenkommentar (mit bildchen).

und noch was…
klauen gibts nicht im usenet >>> oder wo mein ihr denn kommen euere so geliebten upps denn her. ihr klaut euch durch jedes genere das es gibt und beklagt euch übers klauen?? echt jetzt??
nachdem ihr jetzt auch noch öffentlich zugegeben habt “illegale sachen” ins usenet hochgeladen zu haben (DIE EUCH ALSO GEHÖREN), kann man auch nur noch zu so viel dummheit gratulieren.

werft alle raus die bei euch aufm board ärger machen - ist absolut zu 100% eure sache, hab ich nix dagegen (haut sie alle raus die sind alt genug um zu wissen was sie tun) aber macht das gefälligst mit etwas mehr professionalität und vorallem mit weniger aufmerksamkeit.

entwickelt euch endlich weiter oder lasst es sein

ps: der usenextaufstand oder die klauendiskussion auf den boards ist ein alter hut das hatten wir doch schon ein paar mal - aber ich denkmal ihr wollt aufmerksamkeit - die werdet ihr bekommen aber anders als ihr sie wollt.

2 Likes

@dackel hat recht…

In einem Board sollte ein LEADER der tatsächliche ADMIN sagen wo es lang geht!
Wenn der seine “Leute” nicht unter Kontrolle hat, dann bringt so ein Board überhaupt nichts.
Überall nur noch “Kindergarten”…

1 Like

Moinmoin,
lange nix geschrieben…ABER es ist wohl nötig.
@anon70871975: genau so ist das! Wenn einem das eigene “Alter-Ego” über die allgemeinen Interessen hinauswächst, kommt (meistens) Mist heraus.(Vor allem wenn man die eigenen Forums-Regeln nicht -mehr- kennt…)

Genau so ist es. Und die Leute, die da nun evtl. “böse” reagieren, sitzen nicht erst seit gestern als User in den Boards. Da hilft keine “willkürliche” Hexenjagd.
Aber ich glaube, das letzte Mal ging so eine “Welle” von Usenet-Revolution auf Anraten von speeduse.net aus. (Beide sind Geschichte…)

Was mich so dabei ärgert, eine selbsternannter “Sheriff” schreibt die Boardleittungen der verfügbaren Usenet-Foren an und bittet um Teilnahme an seiner “Hexenjagd”…und ALLE (oder, -fast alle-, machen mit.
Ja. sowas ähnelt schon wie von Usenetter geschrieben, einem Lemming-Verhalten.
Seit es möglich ist, binäre Inhalte ins Usenet zu stellen, gibt es auch das “NTD-Verfahren” und, auch seitdem werden hin und wieder Postings “kaputtgemacht” Und meist wird sowas belächelt und halt neu gepostet. Neu ist hier allerdings der (nichtvorhandene) “Eigentums-Vorbehalt” von einigen Postern, die das Material (zumeist) eh nur geklaut haben.

Leute, kriegt Euch mal wieder ein und laßt uns vernünftig weiter machen! Das unnötige Auf-Sich-Ziehen von Aufmerksamkeit seitens der GVU hat (fast!) immer Folgen gehabt!

Impressum Datenschutzerklärung