Vavoo halbiert Provision für Werbepartner


#54

Hey guys,
Mein Account wurde einfach gesperrt/gelöscht mit mehr als 500€. Eine Auszahlung habe ich nie bekommen. Vavoo rockt :joy::+1:


#55

Also ich kann nochmal ca. 5000eur dazu steuern.

Habt ihr alle SEO betrieben und das auch als Grund genannt bekommen?


#56

Ich habe kein SEO betrieben und nicht mal informiert wieso und weshalb mein Account gelöscht wurde.
Bei mir war es soweit, stand die Auszahlung ist in Bearbeitung.


#57

Also wie angenommen. Die Betrüger wollen einfach nicht mehr auszahlen. Dürfte man wissen, wie du die Boxen beworben hast, wenn nicht per SEO?

Lars steht ja in besonderer Beziehung zu denen und hatte sogar ein “Weihnachtsangebot” und somit spezielle Konditionen.


#58

Habe in sozialen Medien damit geworben. Auf der Arbeit, Nachbarschaft, Verwandte, selbst gekauft, und so weiter und so fort.


#59

Account gesperrt, kommt mir bekannt vor :smile:
Ist bei mir auch passiert.


#60

Kannste das mal bitte begründen? Ich habe Transparenz hergestellt und alle kritischen/negativen Kommentare sind stehen geblieben. Was soll denn jetzt bitte so derbe enttäuschend sein, bitte? Dir ist evtl. klar, dass ich mich mit meinem Verhalten nicht gerade beliebt mache, oder?


#61

Hoffentlich nicht nur Worte, die Taten sollten folgen.


#62

@herryxxx Was heißt sammeln? Sammelt ihr die offenen Beträge oder Geld für “weitere Schritte”. Denn ich will die Tage auch einen Anwalt einschalten. Bei mir sind über 4.000 € bestätigt und werden nicht bezahlt. Würde mich natürlich auch beteiligen, wenn ich nähere Infos dazu bekomme was geplant ist…ansonsten muss ich selbst tätig werden.

Was zu beachten ist, es gibt ja keinen Vertrag bzw. keinen festgeschriebene Gerichtsstand. Man muss also mit Schweizer Recht rechnen.


#63

@Jonny_Be SEO wird in deren Augen theoretisch schon betrieben, wenn die Seite durch Google auffindbar ist bzw. indexiert werden kann. In keinen Nutzungsbedinungen wurde das aber jemals untersagt. Es ist nur ein sehr einfaches Argument sich jetzt um Zahlungen zu drücken. Morgen heißt es Online-Werbung sei nicht erlaubt gewesen…


#64

ja, der will die kohle selbst behalten… hab mich eh schon gewundert, dass es so eine hohe provision gibt.


Software: Vavoo Pro kostenlos nutzbar
#65

@Ghandy

Mir ist klar das du Einnahmen erzeugen musst & willst.

Aufgrund der Kritik zu Vavoo kann ich auch wenn du keine Probleme mit denen hast nicht verstehen das du weiter für die wirbst.

lg


#66

Naja, ich kann mir gut vorstellen das viele lieber rechts diese kleine Vavoo Anzeige sehen statt Werbung von google oder anderen.


#67

Kann durchaus sein.

Aber irgendwo kann ich auch verstehen das andere Vavoo Affilates ein wenig schlecht drauf sind wenn Vavoo diese nicht bezahlt aber hier weiter geworben wird.

Es wäre wenigsten gut wenn in den “Werbe Postings” auch dazu geschrieben wird das Vavoo andere Webmaster “betrügt”

der Transparenz wegen


#68

Ja, die schlechte Stimmung ist für mich absolut verständlich. Dann müssen sie - so wie ich das auch mache, wenn ich leer ausgehen soll - Druck aufbauen.

Stell Dir vor, eine große Webwarez-Seite würde ganz klar schreiben, was da läuft, das kann sich niemand auf Dauer leisten, weil sich das schnell herumsprechen würde.


#69

tarnkappe ist aber keine Warezseite :wink:

Ein paar Affiliates haben ja mitgeteilt was Druck aufbauen bringt. (Konto Sperre / Löschung)

Du bekommst dein Geld vermutlich nur weil du in irgend ner Form nützlich für die bist. System Relevant halt ^^


#70

Die meisten Warezseiten berieseln ihre User auch mit total tollen Popups und teilweise Malware / Abofallen ^^ nur so am Rand ^^


#71

Wenn ich mir die neueste Warez-Liste ansehe, wird es immer schlimmer und schlimmer, was das betrifft. Ich habe ja mal einen der Betreiber eines Streaming-Hosters gefragt, warum er das so macht.

Der Administrator findet die Situation zwar ungünstig. Er ist aber gleichzeitig der Meinung, er könne dagegen nicht viel unternehmen. Vor der Razzia von Megaupload Anfang 2012 sei alles einfacher gewesen. Heutzutage wäre kaum noch jemand bereit, für einen Premium-Zugang Geld zu bezahlen. Wenn man die User dazu zwingen würde, für ihren Filmkonsum zu bezahlen, so werfe dies ebenfalls ein schlechtes Bild auf seine Firma. Megavideo (ebenfalls von Kim Dotcom) hat vielfach den Stream nach rund einer Stunde abgebrochen, um die Zuschauer zur Kasse zu bitten. Wer nichts bezahlen wollte, musste eine weitere Stunde warten. Wahrscheinlich hat das oft genug geklappt.

Im Chat folgten weitere Rechtfertigungen vom Admin, wie etwa, die Konkurrenz würde es ja auch so handhaben. Und ohne dem käme bei der restlichen Werbung nicht viel Geld rein. Wir finden dieses Vorgehen inakzeptabel, respektieren aber die Privatsphäre des Betreibers und seines Unternehmens, weswegen wir den Namen seines Online-Dienstes nicht aufdecken.


#72

Meinst du jetzt die tollen Popups oder die Malware?

Ich werden auf keiner Seite die ich Zukunft betreiben werde mehr Popups schalten. Es lohnt sich einfach nicht User mit Pops zu berieseln bei 1 Euro TKP. (Wenn es dann 1 Euro sind. Bei popads.net ist die TKP zum Beispiel dynamisch die kann auch mal drastisch fallen)


#73

Abzocke & Malware ist am schlimmsten. Die Popups kann ich noch verschmerzen.