Youtube wird zur Rausgabe von Identitäten aufgefordert

Unser grosser “YOUTUBE” wurde von Manga Autoren in Japan
aufgefordert, Namen, Adressen sowie sonstige Daten rauszurücken,
die wohl gegen das Urheberrecht verstoßen haben.

Wir wissen alle, YOUTUBE ist rammelvoll mit Urheberrechtsverletzungen…

Betroffen sind einige “Manga” Fans, die dort wohl komplette Manga-Folgen
als Movie hochgeladen haben. Sehr zum Ärgernis der Produzenten.

Falls die “Daten” von den Usern rausrücken, könnt ihr damit rechnen, das
ein “gewaltiger” Sturm über Youtube reinzieht. Viele Leute werden dann
freiwillig Ihre Videos vom Netz nehmen.

Wir werden den “Fall” weiterverfolgen. Bis dato ist nich bekannt ob schon mal
Youtuber namentlich an Behörden weiter gegeben wurden.

Gruss Trigger

Quelle:
https://torrentfreak.com/youtube-ordered-to-hand-over-identities-of-manga-pirates-190603/

Alle die Warez hochladen sollten Fake-Namen verwenden.

Alle die Warez hochladen verwenden Fake-Namen…

Wenn das konsequent so ist wird die Rausgabe ins Leere laufen.

Frage mich eh warum man überall seine echten Daten eingeben sollte.
Selbst die Post hat von mir ne falsche Perso-NR für das Post-Ident verfahren bei der Anmeldung bekommen.

Selbes gilt für Youtube, trotzdem keinerlei Probleme zwecks Monetarisierung etc.

Anders gesagt: “Wer seine Real-Daten benutzt, dem geschieht’s ganz recht!”

Natürlich, sind die dumm die ihre wahre Identität bei Youtube aufzeigen,
und dann “versuchen” Ihre Block-Buster unters Volk zu bringen.
Bisher wa das ja so, das die einfach das Video löschen, vermutlich schauen
die sich die anderen Videos möglicherweise an und räumen dann auf.

JA, auch Warez findet man Youtube, wobei bei den “Anmerkungen” zu Video
entsprechende Links auftauchen.

Wenn Youtube alles “illegale” Material entfernen würde, behaupte ich mal
einfach so, das ca. 25-40 % des Gesamt Contents verdächtig sind…

PS. Kann mit Sicherheit sagen, das der “Uploadfilter” noch unzureichend
bei denen funktioniert.

Ich persönlich würde erstmal dieses ganze Influencer-Gedönse dort runterschmeissen! :wink:
Gerade Youtube als Vorreiter hat diesen Begriff ad absurdum geführt…Doch das, was sich hinter dem Influencer verbirgt, ist eine uralte Geschichte, mit der sich die Sozialwissenschaftler bereits seit nahezu hundert Jahren beschäftigen. Im Jahr 1944 veröffentlichte Paul Felix Lazarsfeld eine Studie, die sich mit Kommunikation und der Bedeutung von Opinion Leaders auseinandersetzte. (Opinion Leader = Influencer)
Es mag ja sein, dass irgend ein Mode-Kanal von einem 14-jährigen Teeny-Girl Einfluss hat auf eine bestimmte Masse gleichaltriger hat, wenn es um die neusten Klamotten geht…Aber selbst diese Welle ebt mitlerweile sehr stark ab, da die Jugend wohl doch nicht so bekloppt war, dies auf Dauer für voll zu nehmen und bemerkt hat, dass man ihr nur ans Taschengeld will…Dafür hat die Jugend sich nun Freitags für andere Aufgaben etwas Zeit reserviert!

OK…das war nun Off-Topic…

Aber würde man bei Youtube wirklich sämtlichen illegalen Content herunternehmen und zusätzlich alle Influencer-Kanäle (und artverwandtes) ins Nirvana schiessen, dann wären die Server dort mindestens um 50% Inhalt geleert…

Sarcasm Off !

Vorallem ist ja heutzutage jede/jeder der etwas content auf fb/insta/yt hochlädt direkt ein influencer…

@VIP das stimmt allerdings was du sagst :smiley:

1 Like
Impressum Datenschutzerklärung