Tages-Infos Dezember

  1. Dezember
    Guten Morgen zusammen :slight_smile:
    Advent! - Einen schönen solchen wünsche ich euch!

    Vor einigen Jahren brachte Papst Franziskus eine CD raus, nicht mit andächtigen Tönen, sondern mit Rockmusik zu Auszügen aus seinen Predigten. Das rief seinerzeit schon Aufsehen hervor, aber seitdem hat man nicht mehr viel davon gehört. „Die Stücke, wie immer man sie auch stilistisch einordnen möchte, stehen im Prinzip für sich alleine, Franziskus wird dazu eingeblendet. Glockenhelle Chöre, eine engelsgleiche Mädchenstimme oder ein sanftes männliches Organ: Alles schön sakral gehalten, sonst wären die Worte des Papstes noch weiter von der Musik entfernt als ohnehin schon.“ schreibt ein Kritiker bei laut.de und trifft damit sicher den Nagel auf den Kopf. Wer sie (noch) hat - jetzt wäre mal wieder Zeit zum Auflegen!
    Schönen Sonntag!

Infos:
=> „Man muss jetzt auf alles gefasst sein“: Die SPD hat eine neue Führung gewählt: Steht die Große Koalition jetzt vor dem Aus? Der CDU-Wirtschaftsrat warnt seine Partei nun vor Zugeständnissen - und Industrie und Gewerkschaften wollen an dem Bündnis festhalten.

=> Militärgeheimdienst enttarnt rechtsextreme Bundeswehrsoldaten: Die Bundeswehr wird erneut von einem Neonazi-Skandal erschüttert. Ausgerechnet beim Kommando Spezialkräfte wird ein Rechtsextremist suspendiert. Mit seinem Weltbild war der Soldat in der Eliteeinheit nicht allein.

=> BER soll noch mal 300 Millionen Euro teurer werden: Neues Finanzloch beim Flughafen-Projekt Berlin-Brandenburg: Laut einem Medienbericht steigen die Kosten für das Hauptterminal auf 2,6 Milliarden Euro.

Spruch des Tages:

Heute, am 1. Advent mal ein paar Sätze über den Advent verlieren:
Der Name Advent, stammt von dem lateinischen „Adventus“ ab und bedeutet so viel wie „Ankunft“. Der griechische Begriff epipháneia (Erscheinung) ist eng damit verbunden und bedeutete im Römischen Reich die Ankunft oder Anwesenheit eines Amtsträgers, Königs oder Kaisers, aber auch die Ankunft eines Gottes im Tempel. Es gibt vier Adventssonntage, der Erste liegt immer zwischen dem 27. November und dem 3. Dezember. Der vierte Advent ist der letzte Sonntag vor Heiligabend. In der evangelischen und katholischen Kirche beginnt das neue Kirchenjahr am 1. Adventssonntag. Für Glaubensanhänger bedeutet die Vorweihnachtszeit, sich auf die Geburt von Jesus von Nazareth vorzubereiten, dessen Höhepunkt dann am 24. Dezember die Geburt selbst ist. Die christliche Kirche feiert damit auch die Menschwerdung Gottes. Ursprünglich war die Adventszeit eine Zeit des Fastens, ähnlich dem des Ramadans bei den Muslimen. Sie wurde auf die Tage zwischen dem 11. November und dem 06. Januar festgelegt. In dieser Zeit durfte weder getanzt noch aufwendig gefeiert werden, nur sogenannte stille Trauungen, also ohne Feierlichkeiten, waren erlaubt. Seit 1917 wird von der katholischen Kirche das Adventsfasten, nicht mehr verlangt.

Heute ist auch Iss-einen-roten-Apfel-Tag
„An apple a day keeps the doctor away“ sagt ein englisches Sprichwort und weist damit auf die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Apfels hin. Die nachgesagte, prophylaktische Wirkung des regelmäßigen Verzehrs von Äpfeln (hier vor allem gegen Atemwegsstörungen, Diabetes, Herz- und Gefäßerkrankungen sowie Krebs) ergibt sich dabei durch Substanzen wie Procyanidine, Quercetine und Epicatechine, die im Apfel in sehr hoher Konzentration vorhanden sind. Ein Hinweis für die Wahl des Datums ergibt sich sicherlich aus dem Umstand, dass der Apfel – hier vor allem die heute gewürdigten roten Sorten -, besonders als Lagerobst über den Winter fungiert. Hier sind vor allem der kleine Krampusapfel, Zigeunerapfel (alternativ auch: Roter Eiserapfel), Rote von Simonffi oder Rote Herbstkalvill zu nennen. Ihnen allen gemeinsam ist, dass sie erst im Spätherbst bzw. frühen Winter ihre vollständige Reife erreichen. Diese Sorten werden dann auch als Winteräpfel bezeichnet.

Auf der Nordhalbkugel ist Meteorologischer Winterbeginn
Den Winterbeginn, also der Anfang der Jahreszeit Winter, kann entweder astronomisch, meteorologisch oder phänologisch (nach dem Entwicklungsstand der Pflanzen) bestimmt werden.
Die meteorologischen Jahreszeiten sind nach den Kalendermonaten unterteilt. In der Zeit vor Erfindung des Computers ließen sich so Statistiken einfacher erstellen. So betrachtet, teilt man dem Winter die Monate Dezember, Januar und Februar zu bzw. in der Südhemisphäre den Juni, Juli und August.

Heute soll bei uns der Frühwinter beginnen,
bisher noch nix von gehört, hat aber vor einigen Jahren vielleicht noch so hingehauen: eine meteorologische Frühphase des Winters, wobei er generell mit dem sogenannten Wintereinbruch beginnt. Als Wintereinbruch werden eine geschlossene Schneedecke oder der Beginn von Dauerfrost bezeichnet. Üblicherweise tritt dieser Wintereinbruch in Mitteleuropa in den letzten Novemberwochen oder spätestens bis Mitte Dezember ein. Der Frühwinter endet um die Zeit, in der das Weihnachtstauwetter ab Heiligabend und bis zum Jahresende einsetzt. Gefolgt wird der Frühwinter schließlich im Januar vom Hochwinter.
M.E. haben wir es in den letzten 2-3 Jahren eher mit dem 0-Winter zu tun; von mir aus kann’s so bleiben.

Schließlich ist heute auch noch Welt-AIDS-Tag
Weltweit leben etwa 36,7 Millionen Menschen mit HIV. Rund 2,1 Millionen kommen pro Jahr dazu. Noch lange haben nicht alle Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten. Und noch immer erleben Betroffene Ausgrenzung und Stigmatisierung. Am 1. Dezember findet deshalb jedes Jahr der Welt-AIDS-Tag statt. Ziel ist es, dafür zu sensibilisieren, wie wichtig ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung ist – und zu zeigen, dass wir alle positiv zusammen leben können.
Daten & Fakten zu HIV/AIDS weltweit

  • Weltweit leben etwa 36,7 Millionen Menschen mit HIV.
  • pro Jahr kommt es zu ca. 2,1 Millionen Neuinfektionen, davon etwa 240.000 bei Kindern.
  • Nur 46 Prozent der Betroffenen haben bislang Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten.
  • Seit Anfang der 80er Jahre bis 2013 haben sich etwa 78 Millionen Menschen mit HIV infiziert; 39 Millionen Menschen sind bereits an den Folgen gestorben, 2015 waren es weltweit etwa 1,1 Mio. Menschen.
  • Mit fast 70% aller HIV-Neuinfektionen ist Afrika südlich der Sahara am stärksten betroffen.
  • Besonders in Ost-Europa und Zentralasien ist die Zahl der Neuinfektionen deutlich gestiegen, 2015 allein um 190.000.
  • In Deutschland leben heute rund 85.000 Menschen mit HIV.
    Etwa 30.000 Menschen sind bisher in Deutschland an den Folgen von AIDS gestorben.
    Dies und andere Infos zum Thema: Quelle

Ansonsten am 1. Dezember:
2017 - In einer Apotheke am Potsdamer Weihnachtsmarkt wird eine Paketbombe abgegeben. Erpresser fordern vom Paketzusteller DHL eine Millionensumme in der digitalen Währung Bitcoin.

2016 - Das französische Satiremagazin «Charlie Hebdo» bringt seine erste deutsche Ausgabe auf den Markt. Bereits nach einem Jahr wird sie wieder eingestellt.

2015 - Die Nato stoppt vorerst den geplanten Truppenabzug aus Afghanistan wegen der angespannten Sicherheitslage im Land.

2014 - Die Deutsche Annington und die Gagfah, zwei der größten deutschen Immobilienkonzerne, kündigen ihre Fusion an. Ab Herbst 2015 ist Vonovia der neue Name des Unternehmens.

2013 - Zum Schutz der Honigbiene dürfen Landwirte in der EU Pestizide mit drei umstrittenen Nervengiften nicht mehr großflächig einsetzen.

2012 - Michael Hanekes Drama «Liebe» gewinnt den Europäischen Filmpreis. Der Österreicher wird in Valetta (Malta) auch für die beste Regie geehrt, seine beiden Hauptdarsteller Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant als beste Schauspieler.

2011 - Der November 2011 war, nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes (DWD/Offenbach), der trockenste Monat in Deutschland seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1881.

2008 - Der künftige US-Präsident Barack Obama nominiert die frühere First Lady Hillary Clinton als neue Außenministerin.

1998 - Der amerikanische Mineralölkonzern Exxon übernimmt Mobil Oil. Durch die Fusion zur Exxon Mobil Corporation entsteht der bis dahin größte Ölkonzern der Welt.

1993 - Der Kölner Musikfernsehkanal «Viva» geht auf Sendung.

1990 - Beim Bau des Eurotunnels erfolgt der Durchbruch. Zum ersten Mal seit der letzten Eiszeit kann man trockenen Fußes vom europäischen Festland nach Großbritannien gehen.

1982 - Das Album Thriller von Michael Jackson erscheint. Es wird das meistverkaufte Album der Musikgeschichte.

1978 - Der Arlberg-Tunnel, der bis dahin mit 14 Kilometern längste Straßentunnel Österreichs, wird eröffnet.

1974 - In Hagen wird die erste und bislang einzige deutsche Fernuniversität gegründet.

1968 - Das Genthiner Waschmittelwerk bringt in der DDR ein neues Vollwaschmittel auf den Markt: »Spee™« (SPEzialEntwicklung). Verbesserte »waschaktive Substanzen« sowie Bleichmittel sorgen für weißere Wäsche. Bis zur Wende hat »Spee™« in der DDR einen Marktanteil von 80 Prozent. Das Genthiner Werk wurde am 26. April 1921 gegründet. Ab März 1923 werden hier die ersten Marken - Persil™, Imi™ und Ata™ - produziert. 1949 wandelt man den Betrieb in das »VEB Waschmittelwerk« um. 1990 wird das Werk von der Firma Henkel KGaA übernommen, die Spee™ inzwischen bundesweit vermarktet.

1959 - In Washington erfolgt die Unterzeichnung des Antarktis-Vertrages, der am 23. Juni 1961 in Kraft tritt. Die Regierungen Argentiniens, Australiens, Belgiens, Chiles, der Französischen Republik, Japans, Neuseelands, Norwegens, der Südafrikanischen Union, der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, des Vereinigten Königreichs Großbritanniens, Nordirland und der Vereinigten Staaten von Amerika verpflichten sich darin zur ausschließlich friedlichen Nutzung der Antarktis. Bis 2041 soll kein Abbau von Bodenschätzen stattfinden, auf den Test von Kriegswaffen soll verzichtet werden.

1958 - In Ludwigsburg (Baden-Württemberg) nimmt die Zentrale Stelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen ihre Arbeit auf.

1955 - Die schwarze Bürgerrechtlerin Rosa Louise Parks (1913-2005) wird in Montgomery, Alabama (USA) verhaftet, als sie sich weigert, im Bus ihren Sitzplatz im vorderen Teil eines Busses für einen Weißen freizugeben. Damit verstößt sie gegen das zu dieser Zeit noch geltende Recht in Montgomery. Ihr Protest löst einen 382 Tage dauernden Boxkott der öffentlichen Verkehrsmittel durch Schwarze aus. Der »Montgomery Bus Boycott« gilt - neben den Protesten im Fall Emmett Till (1941-1955, im August 1955 ermordet) - als Beginn der schwarzen Bürgerrechtsbewegung. Rosa Parks stirbt am 24. Oktober 2005.

1955 - Dig, Dag und Digedag, kurz die »Digedags«, sind die Helden des ersten DDR-Comicheftes »Mosaik«. Von 1955 bis 1975 erleben sie Abenteuer in der Südsee, bei den Römern, im Weltraum, bei den Rittern, in Amerika und im Orient. Schöpfer der Figuren ist der Zeichner Hannes Hegen (*16.05.1925).

1953 - Hugh Hefner gibt die erste Nummer des Playboy in einer Auflage von 70.000 Exemplaren heraus. Marilyn Monroe (1926-1962) ist das Covergirl der ersten Ausgabe des Männermagazins.

1946 - Mit der Verfassung des Landes Hessen tritt die erste Landesverfassung in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg in Kraft. Sie enthält bis heute als einzige Landesverfassung die (wirkungslose) Erlaubnis der Todesstrafe.

1946 - Aufstellung der Grenztruppen der DDR als »Deutsche Grenzpolizei« durch die sowjetische Militäradministration in Deutschland (SMAD). Aufgabe ist die Überwachung der Außengrenzen der DDR. Zunächst sind die Grenztruppen dem DDR-Innenministerium, ab 1956 dem Ministerium für Staatssicherheit unterstellt. Von 1961 bis 1973 sind sie offizieller Bestandteil der Nationalen Volksarmee (NVA), 1974 erhalten sie einen (eigenständigen) Sonderstatus innerhalb der NVA.

1925 - Deutschland und die Siegermächte des Ersten Weltkriegs unterzeichnen in London die am 16. Oktober in Locarno ausgehandelten Verträge von Locarno, mit denen die Beziehungen zwischen den Staaten normalisiert werden sollen. Deutschland erkennt darin die im Friedensvertrag von Versailles festgelegte Westgrenze an.

1918 - Das «Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen» wird proklamiert. Zahlreiche einflussreiche Gruppierungen verweigern dem neuen Staat jedoch ihre Anerkennung.

1876 - Das erste städtische Rohrpostnetz Deutschlands wird in Berlin eingerichtet. Es hat zunächst eine Gesamtlänge von 26 Kilometern und wird später auf fast 300 Kilometer ausgebaut.

Geburtstage:
Detlev Buck - 57, deutscher Schauspieler und Regisseur ( Karniggels, 1991, Männerpension, mit Til Schweiger, Marie Bäumer und Heike Makatsch),
Treat Williams - 68, amerikanischer Schauspieler; Besonders bekannt machte ihn die Rolle des Berger in Miloš Formans Film Hair, welche ihm eine Nominierung für den Golden Globe Award als Bester Nachwuchsdarsteller einbrachte. Ironischerweise verprügelte er den Produzenten des Films, um ihn zu überreden, ihm die Rolle des Hippies zu übergeben,
Bette Midler - 74, amerikanische Sängerin, Schauspielerin und Komikerin (Zoff in Beverly Hills, mit Richard Dreyfuss und Nick Nolte, Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone, mit Danny DeVito) und
Woody Allen - 84, einer der bedeutendsten Filmregisseure unserer Zeit. Er wurde 23 Mal für den Oscar nominiert und erhielt die Auszeichnung viermal: 1978 für Der Stadtneurotiker in den Sparten Bester Regisseur und Bestes Drehbuch, 1986 mit Hannah und ihre Schwestern und 2012 mit Midnight in Paris jeweils für das beste Drehbuch. Allen nahm die Auszeichnungen nie persönlich entgegen

Quellenangaben

1 Like

Montag, 2. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Drei volle Arbeitswochen liegen noch vor uns, dann gibt’s die Weihnachtsfeiertag, die uns mal ein bisschen Luft verschaffen. Stressfrei werden diese 3 Wochen sicher nicht sein: Weihnachtsfeiern ohne Ende, Geschenkesuche, Weihnachtsdeko in Haus und Garten …
Erstmal einen guten Start in die neue Woche!

Und dies noch:
=> China verhängt Sanktionen gegen die USA: US-Kriegsschiffe dürfen nicht mehr in Hongkong anlegen, Strafmaßnahmen gegen amerikanische Organisationen sind in Arbeit: Im Streit über die Proteste in der Sonderverwaltungszone hat China Sanktionen angeordnet.

=> Kleidervorschriften am Arbeitsplatz - Japanische Frauen machen gegen Brillenverbot mobil: In Sachen Gleichberechtigung hat die japanische Gesellschaft noch Nachholbedarf. Inzwischen wächst der Widerstand gegen einige besonders empörende Gängelungen in Unternehmen."

=> Quagga-Muschel richtet Schäden im Bodensee an: Sie misst nur 40 Millimeter, aber der potenzielle Schaden ist groß: Im Bodensee breitet sich die Quagga-Muschel aus dem Schwarzen Meer aus. Gefahr besteht für die Trinkwasserversorgung.

Spruch des Tages:

Heute ist Internationaler Tag für die Abschaffung der Sklaverei
Sklaverei? Eine Sache aus der Antike. Oder zumindest noch aus der Zeit vor dem amerikanischen Bürgerkrieg. Offiziell ist Sklaverei tatsächlich längst abgeschafft. Doch der Eindruck, das Bewusstsein trügt. Noch heute schätzt die Organisation „terre des hommes“ die Zahl der Betroffenen weltweit auf mindestens zwölf Millionen, diese Zahl wurde unlängst auch von den Vereinten Nationen bestätigt. Tatsächlich werden auch in der Gegenwart noch Menschen wie Ware gehandelt und zur Arbeit gezwungen. Die Definition: Unter Sklaverei versteht man heute verschiedene „Formen der Unfreiheit“ wie Kinderarbeit, Zwangsprostitution und wirtschaftliche Ausbeutung. Am Schicksal der Betroffenen ändern die unterschiedlichen Begriffe nicht viel.
Hier kannst du deinen persönlichen „Sklavenfußabdruck“ ausrechnen lassen, die Zahl der Menschen, die für dich indirekt als Sklaven arbeiten. Vergleichbar mit der Berechnung des CO2- Fußabdruckes wird hier anhand von Lebensgewohnheiten und Konsumverhalten eine Zahl generiert.

Außerdem ist in Laos und in den Vereinigten Arabischen Emiraten noch Nationalfeiertag

Heute ist auch Cyber Monday
Der Begriff Cyber Monday ist stark amerikanisch geprägt. Terminlich liegt der Tag immer an dem Montag, der Thanksgiving (vierter Donnerstag im November) folgt, und liegt somit zwischen dem 26. November und 2. Dezember. Der Cyber Monday ist die Antwort von Online-Shops auf den traditionellen Black Friday (Freitag nach Thanksgiving), der wiederum von traditionellen/Offline-Händlern ins Leben gerufen wurde. Am Cyber Monday vergeben Online-Shops Rabatte, um Käufer anzulocken. Er ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Seit 2010 wird der Cyber Monday auch in Europa von einigen amerikanischen Online-Shops beworben, in Deutschland besonders stark von Amazon. Die machen gleich eine ganze Woche draus: „Heute ist Cyber Monday! Neue Angebote im 5-Minuten-Takt - solange der Vorrat reicht. Nur bis Mitternacht!“

… und in den USA ist Tag der Krapfen

Ansonsten am 2. Dezember:
2017 - Auf dem Parteitag der AfD in Hannover werden Jörg Meuthen und Alexander Gauland zu Co-Vorsitzenden der Partei gewählt.

2016 - Edeka und Rewe einigen sich nach langem Streit über die Aufteilung der Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann mit 15.000 Mitarbeitern.

2015 - Nach der Geburt seiner Tochter kündigt Facebook-Chef Mark Zuckerberg an, langfristig über eine Stiftung 99 Prozent seiner Anteile am Unternehmen für wohltätige Zwecke zu spenden. Nach damaligem Aktienkurs wären dies 45 Milliarden US-Dollar.

2014 - Die europäischen Raumfahrtminister stimmen bei der Ministersitzung der Europäischen Weltraumorganisation Esa in Luxemburg dem Bau der neuen Ariane-6-Trägerrakete zu.

2013 - Mit dem Rückkauf der Anteile für die Berliner Wasserbetriebe setzt der Berliner Senat den Wunsch aus einem Volksentscheid um.

2012 - Die letzten vier Seeleute der „MT Gemini“, die vor 19 Monaten von somalischen Piraten entführt wurden, sind wieder frei.

2011 - Der Zugang zu Behördenauskünften über Lebensmittel und andere Produkte soll einfacher werden. Der Bundestag beschließt eine entsprechende Änderung des Verbraucher-Informationsgesetzes.

2008 - Die neue große Koalition in Österreich unter Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) nimmt ihre Arbeit auf.

2003 - Das 1994 nachgewiesene chemische Element 110 wird in Darmstadt von der Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI) offiziell auf den Namen „Darmstadtium“ (Ds) getauft.

1999 - Nordirland erhält nach 27 Jahren unter direkter britischer Herrschaft seine Autonomie wieder. Eine Regionalregierung aus protestantischen und katholischen Parteien nimmt die Arbeit auf.

1998 - Wirtschaftlich abhängige Mitarbeiter einer Firma gelten auch dann als Arbeitnehmer, wenn sie im Beschäftigungsvertrag als Selbstständige bezeichnet werden. Dies entscheidet der Bundesgerichtshof zur sogenannten Scheinselbstständigkeit.

1994 - In Frankfurt am Main wird erstmals im deutschen Bundesgebiet ein Drogenkonsumraum für Heroinsüchtige auf Basis des Betäubungsmittelgesetzes eingerichtet.

1993 - Sondereinheiten der kolumbianischen Polizei erschießen den Chef des Medellin-Drogenkartells, Pablo Escobar, in seinem Versteck in Medellin.

1990 - Im vereinigten Deutschland findet parallel zur ersten gesamtdeutschen Wahl seit Ende des Zweiten Weltkriegs die erste Gesamtberliner Wahl seit 1946 statt. Beide Wahlen werden unter dem Eindruck der deutschen Wiedervereinigung von der CDU gewonnen. Die SPD mit Oskar Lafontaine als Spitzenkandidat erreicht lediglich 33,5 Prozent der Stimmen. Die christlich-liberale Koalition mit Bundeskanzler Helmut Kohl wird bestätigt, er wird am 17. Januar 1991 zum ersten gesamtdeutschen Bundeskanzler gewählt.

1984 - Im indischen Bhopal kommt es in einer Pestizidfabrik der US-amerikanischen Union Carbide zu einem verheerenden Giftgasunfall. 40 Tonnen eines hochgiftigen Gasgemischs können entweichen. 8.000 Menschen sterben direkt, im Verlauf der nächsten 20 Jahren sterben weitere 20.000 Menschen an Folgekrankheiten.

1983 - Die Immunität des deutschen Bundeswirtschaftsministers Otto Graf Lambsdorff wird auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft aufgehoben. Sie ermittelt im Rahmen der Flick-Affäre.

1982 - In Salt Lake City (US-Bundesstaat Utah) setzt der amerikanische Herzchirurg William de Vries erstmals einem Menschen ein Kunstherz ein.

1973 - In Deutschland gilt an diesem Tag ein Sonntagsfahrverbot auch für den PKW-Verkehr.

1956 - Fidel Castro und Ernesto „Che“ Guevara landen mit 80 Revolutionären der Movimiento 26 de Julio mit der Motoryacht Granma im Osten Kubas. Damit beginnt der Guerillakrieg der Kubanischen Revolution gegen Diktator Fulgencio Batista.

1953 - Der CDU-Politiker Kurt Sieveking wird als Nachfolger von Max Brauer (SPD) zum Ersten Bürgermeister von Hamburg gewählt.

1946 - Mit der Unterzeichnung des Internationalen Übereinkommens zur Regelung des Walfangs durch 42 Nationen in Washington DC wird die Internationale Walfangkommission (IWC) gegründet.

1942 - Kernphysiker setzen unter der Tribüne des Stadions der Universität Chicago (USA), im »Chicago Pile« genannten Reaktor, die erste kontrollierte nukleare Kettenreaktion in Gang. Das Forscherteam - vorwiegend emigrierte Europäer - unter dem italienischen Physiker Enrico Fermi (1901-1954) arbeitet unter strengster Geheimhaltung. Im Auftrag der US-Regierung soll bei dem »Manhattan-Projekt« die Entwicklung einer Atombombe erforscht werden. Die erste Zündung einer Atombombe findet am 16. Juli 1945 statt.

1936 - Der Schriftsteller Thomas Mann wird durch das nationalsozialistische Regime ausgebürgert. Auf der im Völkischen Beobachter veröffentlichten Ausbürgerungsliste stehen der Name des Schriftstellers, seiner Frau und seiner jüngeren Kinder auf der Liste Nummer Sieben. Seine älteren Kinder Erika und Klaus Mann waren bereits ausgebürgert worden. Für Thomas Mann kam dieser Schritt nicht unerwartet, er war bereits in die Schweiz emigriert, später geht er nach Kalifornien. Beim Regierungsantritt Hitlers 1933 befand sich Thomas Mann auf einer Vortragsreise durch Holland, Belgien und Frankreich und entschließt sich, zunächst nicht nach Deutschland zurückzukehren.

Geburtstage:
Britney Spears – 38, amerikanische Popsängerin (u. a. „Baby One More Time“ 1998, „Oops!… I Did It Again“ 2000),
Nelly Furtado – 41, portugiesisch-kanadische Pop-Sängerin (u. a. „Força“ 2004, „Maneater“ 2006, „All Good Things (Come to an End)“ 2006) und Grammy-Preisträgerin,
Yvonne Catterfeld - 40, deutsche Schauspielerin und Sängerin („Für Dich“)
Monica Seles – 46, jugoslawisch-amerikanische Tennisspielerin, die mit neun Grand-Slam-Titeln (1990-1996) und als mehrjährige Weltranglistenerste Anfang der 1990er-Jahre eine der erfolgreichsten Sportlerinnen im Tennis ist,
Jan Ullrich – 46, ehemaliger deutscher Profi-Radsportler, der als erster und bisher einziger Deutscher das Radrennen „Tour de France“ (1997) gewinnen konnte,
Christine Westermann – 71, deutsche Journalistin, Moderatorin (u. a. WDR-TV-Sendungen „Aktuelle Stunde“ 1983-2002, „Zimmer frei!“ seit 1996 mit Götz Alsmann) und Autorin.

Quellenangaben

Dienstag, 3. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Heute in 4 Wochen haken wir das Jahr 2019 ab. Heute haken wir leider erstmal nur den Wochenstart ab und widmen uns der 2. Runde dieser Arbeitswoche, die noch reichlich trüb und kalt daher kommt.
Macht das beste draus!

=> Prinz Andrew droht Vorladung in den USA: Der Druck auf Prinz Andrew nimmt zu: Er könnte in den USA als Zeuge im Missbrauchsfall Jeffrey Epstein vorgeladen werden. Zudem bekräftigte ein mutmaßliches Opfer Vorwürfe gegen den britischen Royal.

=> USA drohen Frankreich mit Strafzöllen von bis zu 100 Prozent: Die US-Regierung nennt die französische Digitalsteuer „diskriminierend“ - und hat das Verfahren zur Einführung neuer Strafzölle in Gang gesetzt. Betroffen könnten Importe im Wert von 2,4 Milliarden Dollar sein.

=> Putin billigt Gesetz zur Einstufung von Journalisten als „ausländische Agenten“: Wer für ausländische Medien berichtet, könnte in Russland bald als „Agent“ gelten. So sieht es ein neues Gesetz vor, das Wladimir Putin am Montag unterschrieb. Amnesty International sieht die Pressefreiheit weiter bedroht.

Spruch des Tages:

Heute ist Tag der Behinderten,
ein von den Vereinten Nationen ausgerufener Gedenktag, der das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Probleme von Menschen mit Behinderung wachhalten und den Einsatz für die Würde, Rechte und das Wohlergehen dieser Menschen fördern soll. Er wurde erstmals im Jahr 1993 begangen. Im Dezember fand eine Umbenennung in den „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“ statt.

Außerdem ist in Amerika Nationaler Dach-über-dem-Kopf-Tag
Dabei geht’s weniger um Flach- oder Satteldach, wie groß die Hütte ist, spielt sicher auch keine Rolle, vielmehr soll man schätzen lernen, dass man Haus und Familie hat, Wo man Schutz, Wärme und Geborgenheit findet; es gibt genug andere Erfahrungen …

Im Baskenland ist heute Tag der baskischen Sprache
Die baskische Sprache - Eigenbezeichnung Euskara - wird im Baskenland, der spanisch-französischen Grenzregion an der Atlantikküste gesprochen. Das Baskische ist nach dem überwiegenden Urteil der einschlägigen Forschung mit keiner anderen bekannten Sprache genetisch verwandt. Es ist also eine sogenannte isolierte Sprache, während alle anderen heutigen Sprachen Europas zu einer größeren Sprachfamilie gehören: entweder zu den indogermanischen, den uralischen, den Turksprachen oder den semitischen Sprachen.

Ansonsten am 3. Dezember:
2017 - Nach Vorwürfen wegen sexuellen Missbrauchs suspendiert die New Yorker Metropolitan Opera ihren Star-Dirigenten James Levine.

2015 - Dänemark rückt weiter weg von der EU: Bei einem Referendum stimmen die Dänen mehrheitlich gegen die Abschaffung ihrer Sonderregeln in der europäischen Rechtspolitik.

2014 - Der deutscher Asteroidenlander «Mascot» startet an Bord einer japanischen Sonde ins All. Er soll nach etwa vier Jahren Flug den Asteroiden «1999 JU3» erreichen und abgesetzt werden.

2013 - Die Bundesländer stellen ihren NPD-Verbotsantrag beim Bundesverfassungsgericht. Der gemeinsame Antrag des Bundesrats sei „sehr gut begründet“ und „Dokument und Ausweis wehrhafter Demokratie“, erklärte Landesinnenminister Andreas Breitner (Schleswig Holstein). Die Aussichten auf Erfolg der Aktion werden zum Teil als eher mäßig eingeschätzt.

2013 - Im fünften weltweiten Pisa-Schultest der OECD behaupten sich die 15-jährigen Schüler in Deutschland im oberen Mittelfeld. Eindeutige Sieger sind erneut die Schüler aus den asiatischen Regionen Shanghai, Singapur, Hongkong und Taipeh.

2012 - Die Euro-Finanzminister geben 39,5-Milliarden-Euro als Hilfe für die maroden Banken Spaniens frei.

2012 - Nach einem Fußballspiel von Amateuren in Almere bei Amsterdam prügeln und treten Jugendliche einen Linienrichter zu Tode.

2008 - Knapp 100 Staaten unterzeichnen in Oslo ein Abkommen über das Verbot von Streubomben - allerdings fehlen einige der wichtigsten Hersteller und Anwender.

2003 - Forscher des Robert-Koch-Instituts in Berlin haben einen neuen BSE-Test für lebende Tiere entwickelt. Sie bedienen sich eines analytischen Standardverfahrens, der so genannten Fourier-Transform Infrarot Spektroskopie.

1998 - Die Bonner Parteien bekommen zukünftig mehr Geld für ihre Arbeit. Die Staatszuschüsse werden von 230 auf 245 Millionen Mark angehoben beschließt der Bundestag.

1994 - Sony bringt die erste Version der Spielkonsole «PlayStation» in Japan auf den Markt.

1991 - Die Vollversammlung der Vereinten Nationen wählt als ersten Vertreter einer afrikanischen Nation den Ägypter Boutros Boutros-Ghali zum neuen Generalsekretär. Er tritt sein Amt am 1. Januar 1992 an und folgt auf den Peruaner Javier Pérez de Cuéllar.

1989 - SED-Politbüro und SED-Zentralkomitee erklären ihren Rücktritt. Ein großer Teil der ehemaligen Staats- und Parteiführung der DDR wird aus der SED ausgeschlossen.

1989 - Gipfeltreffen zwischen George H. W. Bush und Michail Gorbatschow. Dieses Gipfeltreffen zwischen USA und der Sowjetunion beendet den kalten Krieg.

1984 - Nach einer Explosion in einer Pflanzenschutzmittelfabrik des US-amerikanischen Konzerns »Union Carbide« im indischen Bhopal (im zentralindischen Unionsstaat Madhya Pradesh) strömen hochgiftige Gase ins Freie. 8.000 Menschen sterben sofort, weitere 15.000 bis 25.000 an den Spätfolgen (genaue Zahlen sind nicht bekannt). Bis zu 500.000 Menschen werden verletzt, viele von ihnen verlieren durch die ätzenden Dämpfe ihr Augenlicht.

1967 - Dem südafrikanischen Chirurgen Christiaan Barnard gelingt am Groote Schuur Hospital in Kapstadt die erste Herztransplantation bei einem Menschen. Louis Washkansky erhält das Herz des 25-jährigen Unfallopfers Denise Darvall. Trotz gelungener Operation verstirbt der Patient am 21. Dezember an einer Lungenentzündung.

1965 - Die im Axel-Springer-Verlag erscheinende Fernsehzeitschrift »HÖRZU« stiftet zum 15-jährigen Bestehen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens den Fernsehpreis »Goldene Kamera«. Die erste Gala findet am 25. Januar 1966 im Hotel »Vier Jahreszeiten« in Hamburg statt. Vorbild für den von dem Künstler Wolfram Beck geschaffenen Preis ist die Farnsworth-Kamera, die erste elektronische Kamera der Welt.

1964 - Bei der Räumung des besetzten Verwaltungsgebäudes der Universität von Kalifornien in Berkeley werden 773 Studierende, die sich im Free Speech Movement vereinigt haben, verhaftet. Tausende Studierende solidarisieren sich daraufhin mit den Festgenommenen, ebenso wie 800 Professoren, die sich für die Zahlung der Kaution entscheiden.

1950 - Ursprünglich als Parodie auf die amerikanischen Comics gedacht, wird »Meisterdetektiv Nick Knatterton«, der am 3. Dezember 1950 erstmals in der Zeitschrift »Quick« erscheint, selbst zu einer beliebten Figur. Seine Abenteuer, die häufig politische Anspielungen enthalten, werden von 1950-1959 in der »Quick« veröffentlicht. »Vater« von Nick Knatterton, dem »Beschützer der Verfolgten, Schrecken der Unterwelt, Sports- und Gentleman und Held ungezählter Abenteuer«, ist der Zeichner Manfred Schmidt (1913-1999)

1938 - Auf Anordnung von Polizeichef Heinrich Himmler müssen alle jüdische Bürger in Deutschland ihre Führerscheine abgeben.

1903 - Auf der Internationalen Sanitätskonferenz in Paris wird eine Seuchenkonvention mit Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Pest, Cholera und Gelbfieber verabschiedet.

Geburtstage:
Katarina Witt – 54, ehemalige deutsche Eiskunstläuferin und mit zwei Goldmedaillen (1984, 1988) eine der erfolgreichsten Eiskunstläuferinnen in der Geschichte der Olympischen Spiele sowie vierfache Weltmeisterin (1984/85, 1987/88),
Ozzy Osbourne – 71, britischer Rockmusiker (als Solokünstler und u. a. als Leadsänger der Band „Black Sabbath“ 1968–1979), der als „Godfather of Metal“ gilt,
Alice Schwarzer – 77, die bekannteste zeitgenössische deutsche Feministin, Gründerin und Herausgeberin der Frauenzeitschrift „Emma“,
Jean-Luc Godard – 89, französischer Filmregisseur der 1960er-Jahre, in denen er Filme wie „Außer Atem“ (1960), „Die Verachtung“ (1963) und „Weekend“ (1967) drehte
außerdem Nino Rota – 108 (†67), italienischer Komponist, der zahlreiche berühmte Filmmusiken komponierte (u. a. „La Strada“ 1954, „La dolce vita“ 1960, „Der Pate“ 1972) und Oscar-Preisträger.

Quellenangaben

1 Like

Mittwoch, 4. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:

Heute öffnen wir schon das 4. Türchen im Adventskalender;
draußen ist es novembrig grau, aber zumindest trockener als gestern.
Angenehmen Mittwoch!

=> Ausblick 2020 - Uno rechnet mit 168 Millionen Hilfsbedürftigen: Denguefieber, Kriege, Klimaschock: Zahlreiche humanitäre Krisen werden sich im kommenden Jahr verschärfen, warnt die Uno. Die Zahl der Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, steige um gut ein Viertel.

=> US-Kongress will Sanktionen gegen China - Peking reagiert empört: Bis zu einer Million Uiguren sollen in chinesischen Internierungslagern sitzen: Nun hat der US-Kongress das Vorgehen Pekings gegen die Minderheit scharf kritisiert und Sanktionen angedroht. Die Antwort kam prompt.

=> Dritter K-Pop-Star binnen zwei Monaten tot aufgefunden: Cha In Ha galt in Südkorea als aufstrebendes Talent im TV- und Musikbusiness. Nun ist der 27-Jährige tot aufgefunden worden. Vor allem junge Künstlerinnen und Künstler stehen in dem asiatischen Land unter großem Druck.

Spruch des Tages:

Heute ist Barbaratag,
der Gedenktag an Barbara von Nikomedien, die im 3. Jahrhundert als Märtyrerin in Nikomedia (Kleinasien) gestorben ist. Die heilige Barbara ist eine der Vierzehn Nothelfer und gilt als Schutzpatronin der Geologen, der Sterbenden, Helferin gegen Blitz- und Feuersgefahr, der Artillerie, Patronin der Bergleute, der Schlesier, der Gefangenen, der Glöckner, der Architekten und der Helfer des Technischen Hilfswerks (THW).
Traditionell werden an diesem Tag Barbarazweige geschnitten. Je nach Gegend und Brauchtum werden Kirsch-, Apfel-, Birke-, Haselnuss-, Rosskastanien-, Pflaumen-, Holunder-, Rotdorn- oder Forsythienzweige verwendet. Sie sollen bis zum Heiligen Abend blühen und in der kalten und düsteren Winterzeit ein wenig Licht in die Wohnung bringen.

Außerdem gibt’s heute noch Zieh-braune-Schuhe-an-Tag und Santa-macht-eine-Liste-Tag, beides „Gedenktage“, die jeglicher besonderen Grundlage entbehren und eine ähnliche Bedeutung haben wie der Erst-Spinat-und-dann-gibt’s-Pudding-Tag.

Ansonsten am 4. Dezember:
2018 - Die italienische Polizei nimmt 46 Mafiosi der sizilianischen Cosa Nostra fest. Darunter ist auch Settimo Mineo, einer der führenden Köpfe der Organisation.

2017 - Die CSU-Landtagsfraktion nominiert nach langem Machtkampf Finanzminister Markus Söder für das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten.

2016 - Im dritten Anlauf wählen die Österreicher den früheren Grünen-Vorsitzenden Alexander Van der Bellen zum neuen Bundespräsidenten.

2015 - Der Bundestag billigt mit großer Mehrheit den Einsatz der Bundeswehr gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak.

2014 - Der Bundestag verabschiedet strengere Regeln für die strafbefreiende Selbstanzeige von Steuersündern.

2013 - Die EU-Kommission bestraft mehrere Finanzinstitute wegen der Manipulation von Zinssätzen mit Rekordbußen von insgesamt 1,7 Milliarden Euro. Darunter ist auch die Deutsche Bank mit einer Strafe von 725 Millionen Euro.

2012 - Auf dem Bundesparteitag der CDU in Hannover wird Angela Merkel mit rund 97 Prozent der Stimmen als Partei-Vorsitzende wiedergewählt.

2012 - Der Katzenbergtunnel an der Bahnstrecke Karlsruhe-Basel wird eröffnet. Er ist mit 9,4 Kilometern nach Bahnangaben der bis dahin längste aus zwei Röhren bestehende Eisenbahntunnel in Deutschland.

2011 - Zwei Weltkriegsbomben im Rhein bei Koblenz werden entschärft. Rund 45 000 Einwohner mussten ihre Häuser verlassen.

2003 - Mit einem Standard-PC der Michigan State University identifiziert der Student Michael Shafer die 6 320 430 Stellen lange Zahl «2 hoch 20 996 011 minus 1» als neue größte Primzahl.

1998 - Der italienische Regisseur und Schauspieler Roberto Benigni gewinnt in London mit seinem Film «Das Leben ist schön» («La vita e bella») den Europäischen Filmpreis 1998.

1997 - Die Londoner Konferenz über Nazigold geht zu Ende. Die Rückgabe eines noch vorhandenen Goldbestandes von 5,5 Tonnen in alliierter Verwaltung an Holocaust-Geschädigte findet keine allgemeine Zustimmung.

1980 - Nach dem Tod des Schlagzeugers John Bonham am 25. September geben Led Zeppelin ihre Auflösung bekannt.

1974 - Der französische Schriftsteller Jean Paul Sartre besucht im Gefängnis Stuttgart-Stammheim den inhaftierten RAF-Terroristen Andreas Baader.

1971 - Während eines Konzerts von Frank Zappa & the Mothers in Montreux bricht Feuer aus – das Ereignis inspiriert Deep Purple zu Smoke on the Water.

1964 - Wie von Bundeskanzler Konrad Adenauer bereits 1962 angekündigt, beschließt der deutsche Bundestag am 4. Dezember 1964 einstimmig die Einrichtung einer Stiftung mit dem Namen »STIFTUNG WARENTEST« mit Sitz in Berlin. Stifterin und Satzungsgeberin ist die Bundesrepublik Deutschland. Im April 1966 erscheint die erste Ausgabe der Zeitschrift »test«. Seit Oktober 1968 gibt es die bekannten test-Qualitätsurteile - von »sehr gut« bis »nicht zufriedenstellend«.

1964 - Mit dem moderierenden Entertainer Lou van Burg beginnt im ZDF zum ersten Mal die Spielshow Der goldene Schuß.

1963 - Auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil wird beschlossen, dass die katholische Messe in der jeweiligen Landessprache gehalten werden darf.

1948 - Im West-Berliner Stadtteil Dahlem wird die Freie Universität (FU) offiziell eröffnet.

1945 - Dem entlassenen Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer wird von der britischen Militärregierung die zuvor von ihr verbotene politische Betätigung wieder erlaubt.

1914 - Der mexikanische Revolutionär Francisco «Pancho» Villa erobert mit seinen Truppen die Hauptstadt Mexiko-Stadt.

1915 - In Atlanta (Georgia) wird der Ku-Klux-Klan neu gegründet. Der rassistische Geheimbund richtet sich gegen Farbige, Juden, Katholiken und Gewerkschaften

Geburtstage:
Charly Hübner - 47, deutscher Schauspieler («Unter Nachbarn», Polizeiruf)
Ulf Kirsten – 54, ehemaliger deutscher Fußballspieler bei Dynamo Dresden (1983–1990) und Bayer 04 Leverkusen (1990–2003) sowie in der Nationalmannschaft der DDR (1985–1990) und BRD (1992–2000), der als sehr erfolgreicher Torjäger dreimal Torschützenkönig der Bundesliga wurde (1993, 1997, 1998),
Nico Hofmann – 60, deutscher Regisseur (u. a. Der Sandmann 1995) und als Produzent sowie Mitgründer der Filmproduktionsfirma „teamWorx“ (1998) Kopf hinter zahlreichen „TV-Event-Produktionen“ (u. a. „Der Tunnel“ 2001, „Dresden“ 2006, „Die Flucht“ 2007),
und Jeff Bridges – 70, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Die letzte Vorstellung“ 1971, „Den letzten beißen die Hunde“ 1974, „The Big Lebowski“ 1998, „Crazy Heart“ 2009) und Oscar-Preisträger.

Quellenangaben

1 Like

Donnerstag, 5. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Die erste Arbeitswochenrunde ist fast durch; heute sollten Absprachen und Vorbereitungen für den morgigen Nikolaus getroffen werden, zumindest wenn Kids im Spiel sind. Sicher freut sich auch der / die Partner(in) über ein kleines Nikolauspräsent. Also los!

Neues:
=> Thomas Gottschalks Zukunftspläne - „Ich habe dummes Zeug erzählt“: Mit Scherzen über seine Gesundheit sorgte Thomas Gottschalk kürzlich für Verwirrung. Bei „Maischberger“ erklärt er nun, was dahintersteckte: „Ich musste meinen Abschied beim BR ja in irgendeiner Form begründen.“

=> Unesco-Studie zur Erwachsenenbildung - Deutschland mit vorbildlicher Weiterbildung: Die Beteiligung lückenhaft, die Investitionen unzureichend: Die Unesco stellt vielen Staaten in der Erwachsenenbildung ein mangelhaftes Zeugnis aus. Ganz anders ist die Situation jedoch in Deutschland. Immerhin - wenn schon die Kids dümmer werden …

=> Trump-Regierung will 700.000 Amerikanern die Sozialleistungen kürzen: Die Demokraten sprechen von einem „grausamen“ Schritt kurz vor Weihnachten: Schon bald soll laut US-Regierung ein großer Teil der ärmeren Bevölkerung keine Lebensmittelmarken mehr erhalten.

Spruch des Tages:

Heute ist in Holland Sinterklaas
Alle holländischen Kinder wissen aus alten Liedern und Kinderreimen, daß Sinterklaas - der Name ist eine Verkürzung von Sint Nikolaas - in Spanien lebt. Warum gerade dort, weiß niemand so genau. In Spanien verbringt er jedenfalls die meiste Zeit des Jahres damit, sich in einem großen roten Buch Notizen über das Verhalten der Kinder zu machen, während sein Knecht, der Zwarte Piet, Geschenke für den nächsten 5. Dezember zusammenträgt. Anfang November besteigt Sinterklaas dann seinen Schimmel, der Zwarte Piet schultert seinen mit Geschenken gefüllten Sack, und zu dritt gehen sie an Bord eines Dampfers, der sie nach Holland bringt. Mitte November legen sie dann an - jedes Jahr in einer anderen Hafenstadt - und werden vom Bürgermeister und einer Abordnung der Bürgerschaft offiziell empfangen. Es folgt ein festlicher Umzug, der vom Fernsehen direkt übertragen wird. So können alle Niederländer den Auftakt zur Nikolauszeit live miterleben.
Der alte Bischof und sein treuer Diener sind plötzlich überall zugleich. Nachts reiten sie über die Hausdächer. Während Sinterklaas sein Ohr an die Schornsteine legt, um zu hören, ob die Kinder brav sind, sorgt der Zwarte Piet dafür, daß das Heu oder die Möhre, je nachdem, was die Kinder für das Pferd in ihren Schuh am Schornstein gelegt haben, gegen ein kleines Geschenk oder einige Süßigkeiten ausgetauscht wird. Tagsüber arbeiten sie sogar noch härter: Sie besuchen Schulen, Krankenhäuser und Supermärkte, Restaurants, Büros und zahllose Familien in ihren Wohnungen. Piet klingelt an den Türen, wirft Süßigkeiten durch den Türspalt und hinterläßt einen Korb voller Geschenke an der Eingangstür. Da Sankt Nikolaus und der Zwarte Piet natürlich unmöglich überall gleichzeitig sein können, werden die beiden von vielen „Hilfs-Nikolausen“ unterstützt, die sich - in der Verkleidung des Bischofs und seines Helfers - im ganzen Land tummeln. Eine (hoffentlich) plausible Erklärung für die Kinder, die sich darüber wundern, wie denn der Nikolaus an verschiedenen Orten zugleich sein kann.
Aufregung gibt’s auch dieses Jahr mal wieder wegen der Figur des Zwarte Piet. Die Rassismus-Arbeitsgruppe der Uno untersucht, ob „Sinterklaas“ eine rassistische Figur ist. „Die Arbeitsgruppe kann nicht verstehen, warum Niederländer nicht einsehen, dass dies eine Rückkehr zur Sklaverei ist und dass dieses Fest im 21. Jahrhundert aufhören muss“, hatte die Vorsitzende der Kommission, Professorin Verene Shepherd, im Fernsehen gesagt.

Dann ist heute der Tag des Ehrenamtes,
ein Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Er wurde 1985 von der UN mit Wirkung ab 1986 beschlossen. In Deutschland ersetzt er de facto den Tag des Ehrenamts, der früher am 2. Dezember begangen wurde. An diesem Tag wird auch der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an besonders engagierte Personen vergeben.

Außerdem ist Weltbodentag
Mit ihm soll ein jährliches Zeichen für die Bedeutung der natürlichen Ressource Boden gesetzt werden.
Der Boden ist der oberste Teil der Erdkruste, der praktisch immer auch belebt ist. Nach unten wird der Boden von festem oder lockerem Gestein begrenzt, nach oben meist durch eine Vegetationsdecke sowie die Erdatmosphäre. Dort wo die oberste Erdschicht wasserbedeckt ist, also in Seen, Flüssen und Meeren, spricht man meist eher von Sedimenten als von Böden.
Böden sind aus erdgeschichtlicher und kulturhistorischer Sicht wertvolle Archive, die oftmals durch Nutzung oder natürliche Prozesse bedroht sind: Sie gilt es zu erfassen und zu erforschen, bevor sie gänzlich verloren sind.

Außerdem ist heute Badewannen-Party-Tag,
wieder so’n komischer Gedenktag, bei dem man sich fragt: Was soll das? Beim Suchen nach Hintergründen stößt man im Zusammenhang mit solch skurillen Gedenktagen immer wieder auf die Namen Ruth and Tom Roy.Auf ihr Konto gehen mehr als 70 copyrighted “holidays”, die sie auf einer eigenen website und z.B. im Chase’s Calendar of Events (mit CD 80 $) alljährlich veröffentlichen. Bei uns werden ihre besonderen Feiertage immer wieder bei kuriose-feiertage.de erwähnt und beschrieben.

Schließlich ist heute noch Heisenberg-Tag
wobei mir als erstes natürlich der böse Walter von Breaking Bad einfällt. Aber der ist wohl nicht gemeint. Dieser Tag feiert den Geburtstag von Werner Karl Heisenberg im Jahr 1901. Heisenberg war ein deutscher Wissenschaftler und Nobelpreisträger, der zu den bedeutendsten Physikern des 20. Jahrhunderts zählt. Er formulierte 1927 die nach ihm benannte Heisenbergsche Unschärferelation, die eine der fundamentalen Aussagen der Quantenmechanik trifft - nämlich, dass bestimmte Messgrößen eines Teilchens nicht gleichzeitig beliebig genau bestimmt werden können. Für die Begründung der Quantenmechanik, deren Anwendung u. a. zur Entdeckung der allotropen Formen des Wasserstoffs geführt hat, wurde er 1932 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet.

Ansonsten am 5. Dezember:
2018 - Mit einer Großrazzia gehen in Deutschland und anderen europäischen Ländern Hunderte Beamte gegen die italienisch-kalabrische Mafia-Organisation „'Ndrangheta" vor.

2017 - Wegen staatlich gesteuerten Dopings schließt das Internationale Olympische Komitee Russland von den Winterspielen 2018 aus. „Saubere" Athleten dürften jedoch ohne russische Flagge und Hymne teilnehmen.

2016 - Das Landgericht Traunstein verurteilt den Fahrdienstleiter von Bad Aibling zu dreieinhalb Jahren Haft. Von Handyspielen abgelenkt, habe er fahrlässig den Zusammenstoß zweier Züge mit 12 Toten verursacht.

2015 - Nach jahrzehntelanger Suche wird vor der Küste Kolumbiens das Wrack eines spanischen Segelschiffs aus dem 18. Jahrhundert entdeckt. Die „San José“ sollte Gold und Edelsteine nach Spanien bringen, Schätzungen über den Wert reichen bis zu 17 Milliarden US-Dollar.

2014 - Der Thüringer Landtag wählt Bodo Ramelow zum bundesweit ersten Ministerpräsidenten der Linken.

2013 - Orkan „Xaver“ fegt über Europa hinweg. Hunderttausende sind ohne Strom, Sturmfluten peitschen auf die Nordseeküste. Mindestens zehn Menschen sterben europaweit bei dem Unwetter.

2012 - Nach der Kollision mit einem Containerschiff vor der holländischen Küste sinkt der unter der Flagge der Bahamas fahrende Autotransporter „Baltic Ace“. Elf der 24 Mann an Bord ertrinken.

2011 - Afghanistan soll mindestens bis 2024 internationale Hilfe erhalten, aber nicht ohne Gegenleistung: Bei der Afghanistan- Konferenz in Bonn verpflichtet sich die Regierung in Kabul dazu, Korruptionsbekämpfung, demokratische Reformen und den Aufbau einer unabhängigen Justiz voranzutreiben.

2008 - Der frühere US-Footballstar O.J. Simpson (61) wird in Las Vegas wegen bewaffneten Raubüberfalls zu mindestens 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil setzt sich aus den Mindeststrafen für alle Anklagepunkte zusammen.

2003 - Die katholische Kirche in Irland entschuldigt sich für den sexuellen Missbrauch Hunderter Kinder durch Geistliche.

2005 - Die Verkehrsminister der 25 EU-Staaten beschließen die Veröffentlichung Schwarzer Listen mit unsicheren Fluggesellschaften.

1995 - Die erste Folge der Harald Schmidt Show wird ausgestrahlt.

1995 - In Brüssel wählen die Außenminister der NATO-Staaten ihren spanischen Amtskollegen Javier Solana einstimmig zum neuen Generalsekretär.

1993 - Wiens Bürgermeister Helmut Zilk wird bei einem Briefbombenattentat schwer verletzt. Der Politiker verliert drei Finger der linken Hand. Weitere Briefbomben an die Grüne Klubobfrau Petrovic und den Obmann eines slowenischen Kulturvereins werden rechtzeitig abgefangen.

1988 - Boris Becker gewinnt erstmals das Masters-Turnier in New York.

1978 - Die Verteidigungsminister der NATO einigen sich in Brüssel auf die Einführung des luftgestützten Frühwarnsystems AWACS.

1969 - Das US-Magazin Life bringt den Bericht von Seymour Hersh über das Massaker von My Lai vom 16. März 1968 und schockiert damit die Weltöffentlichkeit.

1961 - Der Lokführer Harry Deterling flieht mit 24 weiteren Personen mit einem Personenzug aus der DDR durch die Grenzsperren nach West-Berlin. Das Ereignis wird 1963 unter dem Titel Durchbruch Lok 234 durch Frank Wisbar verfilmt.

1958 - Der Spielfilm „Der eiserne Gustav“ mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle startet in den deutschen Kinos.

1952 - In London kommt es zum bis heute größten Smogdrama Europas („The Great Smog“). Die Sichtweite sinkt auf 30 Zentimeter. Der Verkehr kommt für Tage zum Erliegen. Etwa 12 000 Menschen kommen in den folgenden Wochen ums Leben.

1948 - Bei der Evakuierung von Chinesen aus der Mandschurei sinkt ein Dampfer nach einer Kesselexplosion. 6000 Menschen kommen ums Leben.

1945 - Flug 19 der US Navy verschwindet auf einem routinemäßigen Übungsflug. Dieses Ereignis legt die Grundlage für den Mythos des Bermudadreiecks.

1933 - Die USA heben das seit 1920 bestehende Alkoholverbot wieder auf. Einzelne Bundesstaaten halten die Prohibition jedoch weiterhin aufrecht.

Geburtstage:
José Carreras – 73, spanischer Tenor, der u. a. als Teil des Gesangstrios „Die drei Tenöre“ über die Opernwelt hinaus bekannt wurde,
und Little Richard – 87, einflussreicher US-amerikanischer Rock-‚n‘-Roll-Musiker, der als prägend für die Weiterentwicklung des Rythm and Blues zum Rock-‚n‘-Roll Mitte der 1950er-Jahre gilt (u. a. „Tutti Frutti“ 1955, „Long Tall Sally“ 1956, „Good Golly, Miss Molly“ 1958),
J.J. Cale - 81,
außerdem Johannes Heesters – 113 (†108), seit den 1930er-Jahren in Deutschland lebender und arbeitender niederländischer Schauspieler und Sänger, der bis zu seinem Tod als weltweit ältester aktiver Bühnendarsteller galt,
und Walt Disney – 118 (†65), amerikanischer Filmschaffender (u. a. „Micky Maus“, „Die Wüste lebt“) und Unternehmer („The Walt Disney Company“, „Disneyland“) mit prägendem Einfluss im 20. Jahrhundert und der am häufigsten ausgezeichnete Oscar-Preisträger.

Quellenangaben

1 Like

Freitag, 6. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Schon heute Morgen in die Schuhe geschaut?
Nix drin?
Hmmmm - das gibt Stoff zum Nachdenken! Ob ihr wohl nicht lieb gewesen seid???
Einen prima Nikolaustag allerseits!

Das liegt an:
=> Demokraten leiten Amtsenthebungsverfahren gegen Trump ein: Die Demokraten haben genug gehört: Sie wollen das Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump eröffnen. Das gab die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in Washington bekannt…

=> YouTube-Jahrescharts - Nichts war erfolgreicher als „Die Zerstörung der CDU“: Die Abrechnung von Rezo mit der CDU und ihrer Klimapolitik ist das meistgesehene YouTube-Video des Jahres in Deutschland. In den Top Ten: Fortnite, Fußball und Freunde mit Tourettesyndrom.

=> Innenminister wollen Abschiebestopp nach Syrien aufweichen: Bislang verhindert die Sicherheitslage Abschiebungen nach Syrien. Die Innenminister von Bund und Ländern planen nun eine Ausnahme für Straftäter. Unklar ist aber, wie das funktionieren soll.

Spruch des Tages:

Heute ist Nationalfeiertag Finnlands
Das Datum geht zurück auf den Tag der Unabhängigkeitserklärung am 6. Dezember 1917. Der Unabhängigkeitstag ist mit Ritualen patriotischer Natur wie etwa dem Besuch von Kriegsgräbern verbunden. Am Abend findet im Präsidentenpalais ein festlicher Empfang statt, zu dem Würdenträger und Prominente aller Art eingeladen sind. Der Empfang des Präsidenten wird mit großem Interesse verfolgt, seine Fernsehübertragung erzielt regelmäßig die höchsten Einschaltquoten des Jahres.

Außerdem ist natürlich Nikolaus,
ein kirchlicher Feiertag mit vielen Bräuchen. Es ist vor allem ein Tag der Kinder, da Nikolaus seit Jahrhunderten als Wohltäter der Kinder verehrt wird.
Der Einlegebrauch, das heißt das nächtliche Füllen der Schuhe oder ähnliches, basiert auf der Legende von den drei Jungfrauen, die nachts vom heiligen Nikolaus beschenkt wurden. Mit den meisten anderen Bräuchen verhält es sich ähnlich. Ursprünglich war der Nikolaustag auch der Tag der Weihnachtsbescherung. In einigen Ländern ist er dies auch heute noch. Erst wegen der Haltung der Reformatoren gegen die Heiligenverehrung wurde die Bescherung in vielen Ländern auf den Weihnachtstag verlegt.

In Spanien ist heute noch Tag der Verfassung
Am 6. Dezember 1978 wurde die Constitución Española per Referendum von der Mehrheit der Bevölkerung angenommen. Viele Anhänger des alten Systems hatten zum Boykott aufgerufen, so dass die Wahlbeteiligung bei nur 67,1 Prozent lag. Drei Wochen später, am 27. Dezember 1978, unterschrieb König Juan Carlos die Verfassung. Der Übergang von der Franco-Diktatur zur Demokratie war damit geschafft, Militär, Kirche und Verwaltung, die das Franco-Regime unterstützt hatten, wurden auf einen Schlag dadurch entmachtet.

Ansonsten am 6. Dezember:
2017 - US-Präsident Donald Trump erkennt Jerusalem als Hauptstadt Israels an. Die US-Botschaft wird später von Tel Aviv dorthin verlegt. Die Palästinenser und die arabischen Nachbarn reagieren empört. Für sie ist Ost-Jerusalem die Hauptstadt eines künftigen Palästinenserstaates.

2016 - Das Bundesverfassungsgericht billigt den schnellen Ausstieg aus der Kernenergie im Jahr 2011. Die Energiekonzerne hätten aber einen Anspruch auf finanzielle Entschädigung.

2014 - Deutschland wird sich um die Olympischen Spiele 2024 bewerben. Diesen Beschluss fasst der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) auf seiner Mitgliederversammlung in Dresden. Wie’s ausgegangen ist, wissen wir inzwischen.

2011 - Bei einem der schwersten Selbstmordanschläge in Afghanistan tötet ein Attentäter während des schiitischen Aschura-Festes in Kabul mindestens 80 Menschen.

2010 - Baden-Württemberg kauft für 4,67 Milliarden Euro 45 Prozent der EnBW-Aktien von der Electricité de France (EDF).

2007 - Der US-Autobauer Ford ruft mehr als eine Million Fahrzeuge wegen eines defekten Motorsensors zurück.

2002 - Amerikanische Forscher haben im Südosten Mexikos die bisher älteste bekannte Schrift der Neuen Welt aus der Zeit um 650 vor Christus entdeckt, berichtet das Fachjournal «Science».

1998 - In Venezuela gewinnt Hugo Chávez die Präsidentschaftswahlen mit einer Antikorruptions- und Antiarmutskampagne, die ihm 56 Prozent der Wählerstimmen einbringt.

1997 - Vor der dänischen Insel Rømø stirbt der letzte von 13 dort gestrandeten Pottwalen.

1996 - Von der UNESCO werden der Kölner Dom, die Luther-Gedenkstätten in Wittenberg und Eisleben und die Bauhaus-Gebäude in Dessau und Weimar zum Welt-Kulturerbes erklärt.

1995 - Der Bundestag billigt den deutschen Bosnien-Einsatz. Damit können sich 4000 deutsche Soldaten an der NATO-Friedenstruppe für Bosnien beteiligen.

1992 - Extremistische Hindus zerstören in Ayodhya im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh eine 1528 erbaute Moschee, um an deren Stelle einen Tempel zu bauen. Die Unruhen fordern mehr als 2000 Menschenleben.

1989 - Der Amokläufer Marc Lépine tötet im Massaker in der Polytechnischen Hochschule Montréal 14 Frauen, die er zuvor von den Männern getrennt hat, mit den Worten: „Ich hasse Feministinnen!“. Er verletzt 13 weitere Personen, bevor er sich selbst tötet.

1969 - In Altamont (Kalifornien) findet das »Altamont Free Concert« statt. Nach den Gruppen Santana, Jefferson Airplane, The Flying Burrito Brothers sowie Crosby, Stills, Nash and Young treten dort die Rolling Stones auf. Während die Rolling Stones spielen, wird direkt vor der Bühne der Afroamerikaner Meredith Hunter (1951-1969) von dem Ordner Alan Passaro erstochen, einem Mitglied der Hells Angels. Hunter hatte versucht, mit einem gezogenen Revolver auf die Bühne zu gelangen. Dieses dramatische Ereignis gilt als Ende der Hippie-Ära. Der Film »Gimme Shelter« dokumentiert diesen Vorfall.

1922 - Nachdem die Provinz Ulster 1921 abgetreten wurde, kommt es zur Gründung des Irischen Freistaates.

1921 - Der Anglo-Irische Vertrag, der Irland einen Autonomiestatus innerhalb Großbritanniens gewährt, beendet den Irischen Unabhängigkeitskrieg, führt jedoch in der Folge zur Abspaltung Nordirlands und zum Irischen Bürgerkrieg zwischen Befürwortern und Gegnern des Vertrags.

1917 - In Helsinki erklärt das Parlament die Unabhängigkeit Finnlands von Russland.

1912 - Bei Ausgrabungen in Amarna in Ägypten findet der deutsche Ägyptologe Ludwig Borchardt die über 3000 Jahre alte, 48 Zentimeter hohe Büste der Königin Nofretete.

1492 - Christoph Kolumbus entdeckt eine Insel, die er Hispaniola nennt. Auf ihr liegen das heutige Haiti und die Dominikanische Republik.

Geburtstage:
Joy Gruttmann – 24, ehemalige deutsche Sängerin, die mit dem von ihrer Tante Iris Guttmann komponierten Kinderlied „Schnappi, das kleine Krokodil“ Ende 2004 die Charts in Deutschland und sechs weiteren Ländern bis auf Platz 1 stürmte.
Nick Park – 61, britischer Trickfilmer, der sich auf Knetanimation spezialisiert hat, u. a. der Erfinder von „Wallace & Gromit“ sowie „Shaun das Schaf“ und mehrfacher Oscar-Preisträger,
Marius Müller-Westernhagen – 71, einer der erfolgreichsten deutschen Musiker (u. a. „Freiheit“ 1990, „Es geht’ mir gut“ 1994, „Wieder hier“ 1998) und Schauspieler,
Peter Handke – 77, österreichischer Schriftsteller und Lyriker (u. a. „Die Hornissen“ 1966, „Die Angst des Tormanns beim Elfmeter“ 1970), der als Vertreter sprachexeperimenteller Literatur gilt und in den 1990er-Jahren mit seiner Parteinahme für Serbien Kontroversen auslöste,
Rolf Hoppe – 89 (†87), deutscher Schauspieler (u. a. als König in „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ 1973 und als Hermann Göring in „Mephisto“ 1981)
und leider auch Dave Brubeck – 99 (†91), einer der bedeutendsten US-amerikanischen Jazzmusiker, Pianist und Komponist (u. a. Album „Time Out“ 1959); bekanntestes Stück ist wohl „Take Five“.

Quellenangaben

1 Like

Samstag, 7. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Wärmer ist’s geworden, aber auch schmuddelig und unangenehm. Dafür ist Wochenende - man kann nicht alles haben.
Angenehmen Samstag!

=> „Wir geraten an Kapazitätsgrenzen“ - Immer mehr Senioren gehen zur Tafel: Immer mehr Menschen decken sich bei Tafeln mit Lebensmitteln ein. Die Zahl der Kunden stieg in einem Jahr um zehn Prozent, besonders Ältere kommen vermehrt. Der Verband warnt vor steigenden Lebensmittelpreisen.

=> Trump will Vergabe von Weltbank-Krediten an China unterbinden: „Wie kann das sein? STOPP!“ US-Präsident Trump hat die Weltbank aufgefordert, China keine Kredite mehr zu gewähren. Auch sein Finanzminister verwies auf die wirtschaftliche Stärke der Volksrepublik - und auf Menschenrechtsverstöße.

=> Weißes Haus fordert Ende des Amtsenthebungsverfahrens: In einem Brandbrief hat das Weiße Haus signalisiert, dass es sich in keiner Weise am Impeachment-Verfahren gegen US-Präsident Trump beteiligen will. Die „völlig gegenstandslosen“ Ermittlungen müssten enden.

Spruch des Tages:

Heute ist Tag der Internationalen Zivilluftfahrt
Das Datum geht zurück auf die Gründung der International Civil Aviation Organization (ICAO) am 7. Dezember 1944 und das an diesem Tag beschlossene Abkommen über die internationale Zivilluftfahrt. Der Tag dient dazu, weltweit das Bewusstsein zu stärken für die Bedeutung der internationalen Zivilluftfahrt in der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Staaten. Zudem soll an die Rolle der ICAO bei der Förderung der Sicherheit, Effizienz und Ordnungsmäßigkeit des internationalen Luftverkehrs erinnert werden.

Dann ist heute noch Pearl-Harbor-Gedenktag
Er soll an den Angriff auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 und all denjenigen gedenken, die bei diesem Angriff gestorben sind. Am 23. August 1994, ernannte der Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika den 7. Dezember eines jeden Jahres zum Pearl-Harbor-Gedenktag. Als Tradition wird die Flagge der Vereinigten Staaten an diesem Tag bis Sonnenuntergang auf Halbmast gesetzt. Der Angriff auf Pearl Harbor war der Angriff der Kaiserlich Japanischen Marineluftstreitkräfte auf die in Pearl Harbor auf Hawaii vor Anker liegende Pazifikflotte der Vereinigten Staaten. Der Angriff wird als ein entscheidender Wendepunkt im Zweiten Weltkrieg angesehen, weil er der Auslöser für den Kriegseintritt der USA war, die zuvor eine eher neutrale Stellung eingenommen hatten.

Schließlich ist heute der Tag des brandverletzten Kindes
Jedes Jahr müssen allein in Deutschland mehr als 30.000 Kinder unter 15 Jahren mit Verbrennungen und Verbrühungen ärztlich versorgt werden, ca. 6000 Kinder verletzen sich so schwer, dass sie stationär behandelt werden müssen. Um auf die Folgen von thermischen Verletzungen im Kindesalter, deren Behandlung, die Unfallgefahren und die Erste Hilfe aufmerksam zu machen, ruft Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. jährlich am 7. Dezember zum bundesweiten „Tag des brandverletzten Kindes“ auf.

Ansonsten am 7. Dezember:
2017"Time" kürt #MeToo-Bewegung zur „Person des Jahres“: Die Bewegung um den Hashtag #MeToo ist vom US-Magazin „Time“ zur Person des Jahres erklärt worden. Die Kampagne habe eine rasante kulturelle Veränderung freigesetzt. Kanzlerin Merkel lobte die Wahl.

2015 - Die chinesischen Behörden rufen erstmals wegen hoher Luftverschmutzung in Peking die höchste Alarmstufe «Rot» aus.

2013 - Die FDP wählt auf ihrem Sonderparteitag in Berlin Christian Lindner zu ihrem neuen Vorsitzenden.

2012 - Russland stößt mit dem Baustart der etwa 16 Milliarden Euro teuren Gaspipeline South Stream durch das Schwarze Meer weiter auf den europäischen Energiemarkt vor.

2012 - Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) will sich bis 2015 reformieren und ihre Handlungsfähigkeit stärken. Darauf verständigen sich die Außenminister und Vertreter aus 57 Mitgliedsländern in Dublin.

2011 - Deutschland will die Zuwanderung von Fachkräften aus Nicht-EU- Ländern erleichtern. Das Bundeskabinett beschließt einen Entsprechenden Gesetzentwurf.

2010 - Der Gründer der Internetplattform Wikileaks, Julian Assange, wird wegen eines Haftbefehls aus Schweden von der britischen Polizei festgenommen.

2005 - Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet zwischen Tribsees und Greifswald die letzten Teilstücke der Bundesautobahn 20, der sog. Ostsee- bzw. Küstenautobahn, die vom Kreuz Uckermark zum Kreuz Lübeck führt. Die A 20 ist damit der längste zusammenhängende Autobahnneubau seit 1945.

2003 - Bei der Parlamentswahl in Russland erringen die Kreml-treuen Parteien einen klaren Sieg.

2002 - Fristgerrecht übergibt der Irak ein 12.000 Seiten dickes Dossier über mögliche Produktionsstätten von Massenvernichtungswaffen.

1998 - Im Bonner Kanzleramt beginnen unter Leitung von Bundeskanzler Gerhard Schröder die Gespräche für ein Bündnis für Arbeit.

1995 - Bill Gates kündigt in der als Pearl-Harbor-Rede bekannt gewordenen Ansprache das künftige Engagement von Microsoft im Bereich Internetsoftware mit den Worten „A sleeping giant has awakened“ an und signalisiert damit den Beginn des Browserkriegs gegen Netscape.

1994 - Das Bundesverfassungsgericht erklärt den so genannten «Kohlepfennig», ein 8,5 prozentiger Aufschlag auf den Strompreis, für grundgesetzwidrig.

1993 - Nach fast 350 Jahren Alleinherrschaft geben die weißen Südafrikaner einen Teil der Regierungsmacht ab. In Kapstadt konstituiert sich der gemischtrassische «Übergangs-Exekutivrat» (TEC).

1989 - In Ost-Berlin einigen sich Vertreter von Regierung und Opposition am „runden Tisch“ u. a. auf die Auflösung des Ministeriums für Staatssicherheit (Stasi) sowie auf freie Kommunalwahlen in der DDR am 6. Mai 1990.

1988 - Der sowjetische Staats- und Parteichef Gorbatschow kündigt vor der UNO-Vollversammlung in New York einen einseitigen Truppenabbau um 500.000 Mann und den Rückzug von 10.000 Panzern, 8.500 Geschützen und 800 Flugzeugen aus osteuropäischen Warschauer-Pakt-Ländern an.

1988 - Im Nordwesten der damaligen Sowjetrepublik Armenien zerstören Erdstöße der Stärke 6,8 nahezu 60 Dörfer und Städte. Das Beben fordert mindestens 25 000 Menschenleben. Etwa 500.000 Menschen werden obdachlos. Die Sowjetunion lässt erstmals ausländische Hilfsorganisationen (aus etwa 40 Ländern) einreisen.

1983 - Der amerikanische Getränkehersteller „Coca-Cola“ gibt die Produktion von „Coke Light“, einer kalorienreduzierten Variante seines Erfrischungsgetränks, bekannt.

1987 - Auf der Sitzung des UNESCO-Welterbekomitees (07.12.-11.12.1987) wird neben den Kaiserpalästen der Ming- und der Qing-Dynastien in Beijing und Shenyangdie und dem Grabmal des ersten Kaisers von China (Qin Shi Huangdi, siehe 29. März 1974) auch die »Große Mauer« in China zum Weltkulturerbe erklärt.

1973 - Der Film «Gelegenheitsarbeit einer Sklavin» von Alexander Kluge über die Rolle der Frau in der Familie kommt in die Kinos.

1970 - In Warschau wird im Rahmen der deutschen Ostpolitik der Warschauer Vertrag über die Grundlagen der Normalisierung zwischen Deutschland und Polen unterzeichnet. Am gleichen Tag macht Willy Brandt seinen Kniefall von Warschau vor dem Mahnmal des Warschauer Ghettos, was weltweit zum Symbol für die Versöhnung wird.

1948 - Nach den Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung am 5. Dezember, die nur in den Westsektoren Berlins stattfinden, wird Ernst Reuter (SPD) zum Oberbürgermeister West-Berlins gewählt.

1941 - Der Angriff auf den US-Flottenstützpunkt Pearl Harbor auf der Pazifikinsel Oahu in Hawaii durch Japan führt in der Folge zum Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg, was insbesondere auf den Pazifikkrieg entscheidende Auswirkungen haben wird.

1768 - Bei der Einweihung der Waisenhauskirche in Wien wird die «Waisenhausmesse» des zwölfjährigen Wolfgang Amadeus Mozart unter seiner Leitung uraufgeführt.

Geburtstage:
Tom Waits – 70, berühmter US-amerikanischer Sänger und Komponist, dessen Songs oft durch Cover-Versionen bekannt wurden (u. a. „Jersey Girl“ und „Downtown Train“), sowie Schauspieler,
Ellen Burstyn – 87, amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin (u. a. „Die letzte Vorstellung“ 1971, „Der Exorzist“ 1972, „Alice lebt hier nicht mehr“ 1974, „Requiem for a Dream“ 2000),
Noam Chomsky – 91, bedeutender US-amerikanischer Sprachwissenschaftler und Philosoph.

Quellenangaben

1 Like

Sonntag, 8. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Leider schon wieder Sonntag, wobei mir mal wieder einfällt, dass zwischen Sonntag und Montag unbedingt noch ein weiterer Wochentag gut hinpassen würde.
Zündet die 2. Kerze an und genießt ihn, so lange er denn noch anhält!

=> Künstler isst 120.000 Dollar teure Banane: „Ich liebe diese Installation wirklich. Sie ist köstlich“: Eine für 120.000 Dollar verkaufte Installation ist auf der Art Basel verzehrt worden. Ungehindert vom Sicherheitsdienst griff ein Künstler nach der Banane.

=> „The Favourite“ schlägt „Systemsprenger“: Der Historienfilm „The Favourite“ ist mit acht Auszeichnungen der große Gewinner des Europäischen Filmpreises. Als bester Spielfilm setzte er sich gegen „Systemsprenger“ durch, der aber auch ausgezeichnet wurde.

=> US-Demokraten präsentieren Bericht zu rechtlichen Impeachment-Grundlagen: Die Demokraten rechnen in einem Bericht zum möglichen Amtsenthebungsverfahren mit Donald Trump ab: Ein Impeachment sei die letzte Antwort der Verfassung auf einen Präsidenten, „der sich für einen Monarchen hält“.

Spruch des Tages:

Heute ist Mariä Empfängnis
Die römisch-katholische Kirche begeht am 8. Dezember 2013, neun Monate vor dem Fest der Geburt Mariens (8. September), ein Hochfest, das diese Glaubensaussage feiert. Der vollständige Titel des Festes lautet: Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria. Die Unbefleckte Empfängnis ist ein römisch-katholisches Glaubensdogma. Es bezieht sich nicht auf die Empfängnis Jesu, sondern auf die seiner Mutter Maria, die auf natürliche Weise von ihren Eltern Anna und Joachim gezeugt, empfangen und geboren wurde.

Außerdem ist in den USA Nationaler Tag des Brownies
Hergestellt wird der Brownie unter Verwendung von Rührteig mit Mehl und Kakaopulver, der dann auf einem Backblech oder einer (rechteckigen) Form gebacken wird. Wer es etwas schokoladiger haben möchte, fügt zusätzlich etwas zerkleinerte Schokolade hinzu. Dies sind dann die sogenannten, äußerst populären Double Chocolat Brownies.

Dann ist heute noch Worldwide Candle Lighting
Es findet immer am zweiten Sonntag im Dezember statt. An diesem Tag gedenken weltweit Angehörige und Freunde ihrer verstorbenen Kinder, Schwestern, Brüder, Enkel und Enkelinnen. Initiiert wurde diese Initiative 1996 vom amerikanischen Verein verwaister Eltern, den „Compassionate Friends“. Dieser Verein entstand ursprünglich in England aus einer Selbsthilfegruppe von Eltern, die ihre Kinder verloren hatten.
Alleine in Deutschland sterben jährlich rund 20.000 Kinder und Jugendliche. Sie hinterlassen trauernde Eltern, Geschwister und Freunde. Weltweit sterben etwa sieben Millionen Kinder pro Jahr noch vor ihrem sechsten Lebensjahr. Das sind etwa 17.000 Kinder täglich. Lungenentzündungen, Durchfall und Malaria sind die häufigsten Erkrankungen, die für Kinder tödlich enden. Die geringste Kindersterblichkeit, jedoch mit starken regionalen Schwankungen, weist die Europäische Union auf.
Zum Worldwide Candle Lighting wird abends um 19 Uhr Ortszeit eine Kerze für jedes verstorbene Kind angezündet. Diese Kerzen werden von außen gut sichtbar an ein Fenster gestellt. Durch die Zeitverschiebung von jeweils einer Stunde erlöschen die Kerzen in einer Zeitzone und werden in der nächsten entzündet. Dadurch entsteht der Eindruck einer Lichterwelle, die in 24 Stunden einmal um die gesamte Erde wandert. „That their light may always shine“ oder auf Deutsch „Möge ihr Licht für immer scheinen“, ist die Grundidee hinter dieser Lichterwelle zum Worldwide Candle Lighting.

… und es ist 2. Advent
Der 2. Advent ist der zweite Sonntag der christlichen Adventszeit und wird 2018 am 09. Dezember gefeiert. Wie alle Sonntage im Advent ist auch der 2. Advent nach dem Eingangslied der heiligen Messe benannt: Populus Sion. Der erlösende Aspekt Gottes steht am zweiten Adventssonntag im Vordergrund. Christen gedenken an diesem Tag besonders der prophezeiten Erlösung von allen irdischen Leiden durch Jesus’ Opfertod am Kreuz.

Ansonsten am 8. Dezember:
2017 - Dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron wird der Internationale Karlspreis der Stadt Aachen zugesprochen.

2016 - Das Berliner Abgeordnetenhaus wählt Michael Müller (SPD) erneut zum Regierenden Bürgermeister. Er bildet die erste rot-rot-grüne Landesregierung unter SPD-Führung.

2015 - Vor Zehntausenden Gläubigen eröffnet Papst Franziskus in Rom das außerordentliche Heilige Jahr der katholischen Kirche.

2013 - Aus Protest gegen den prorussischen Kurs der Regierung stürzen Demonstranten in der ukrainischen Hauptstadt Kiew die zentrale Lenin-Statue.

2012 - Der Klimagipfel in Doha (Katar) endet mit mageren Ergebnissen: Das Kyoto-Protokoll wird bis 2020 verlängert.

2011 - Die Europäische Zentralbank (EZB) verringert den Leitzins auf das bisherige Rekordtief von 1,0 Prozent.

2009 - Nach langjährigem juristischen Tauziehen entschädigt die US- Regierung rund 300 000 Indianer mit insgesamt 3,4 Milliarden Dollar (2,3 Milliarden Euro).

2008 - Die EU erlaubt im Kampf gegen Piraten vor der Küste Somalias auch Waffengewalt. Das beschließen die EU-Außenminister für die «Operation Atalanta».

2008 - Als Beitrag zum Klimaschutz beschließt die Europäische Union das Ende der herkömmlichen Glühbirne. Ab September 2009 werden die Erzeugung, sowie der Import von 100-Watt-Glühlampen in der gesamten EU verboten. Ab 2012 soll es in Europa ausschließlich Energiesparlampen geben.

2005 - Ein Börsenhändler in Tokio erhält den Auftrag, eine Aktie der Zeitarbeitsfirma J-Com zum Preis von 610.000 Yen zu verkaufen. Er gibt jedoch stattdessen eine Order über 610.000 Aktien zum Preis von einem Yen in sein Handelssystem ein und richtet mit dem „teuersten Tippfehler der Welt“ einen Schaden von ca. 300 Millionen Euro an.

2003 - Der Commonwealth-Gipfel in Nigerias Hauptstadt Abuja endet mit dem Austritt Simbabwes. Zuvor hatte der Gipfel beschlossen, die Aussetzung der Mitgliedschaft vom April 2002 wegen mangelnder demokratischer Fortschritte zu bestätigen.

1998 - In San Francisco wird durch einen Stromausfall das öffentliche Leben für acht Stunden lahm gelegt.

1993 - Im Prozess um die ausländerfeindlichen Brandanschläge vom November 1992 in Mölln verhängt das Oberlandesgericht in Schleswig Höchststrafen.

1991 - Die Staatsoberhäupter von Russland (Boris Jelzin, *1931), Weißrussland (Stanislau Schuschkewitsch, *1934) und der Ukraine (Leonid Krawtschuk, *1934) einigen sich darauf, die Sowjetunion offiziell aufzuheben, und gründen die »Gemeinschaft unabhängiger Staaten« (»GUS«), zu der alle Nachfolgestaaten der UdSSR außer den baltischen Staaten gehören.

1988 - Eine US-Militärmaschine stürzt in Remscheid ab. Sieben Menschen werden getötet, darunter der Pilot, und über 50 verletzt. Drei Wohnhäuser werden völlig zerstört.

1985 - In der ARD läuft die erste Folge der Familienserie »Lindenstraße« von Hans W. Geissendörfer. Zunächst belächelt gewinnt die Serie schnell ihre Fans. Allein mit der Erstausstrahlung (sonntags in der ARD) erreicht die »Lindenstraße« durchschnittlich 4,7 Millionen Zuschauer (ca 20 Prozent Marktanteil). Am 30. Januar 2005 wird die 1.000. Folge ausgestrahlt.

1980 - Der heimkehrende John Lennon wird vor dem New Yorker Dakota-Building von Mark David Chapman erschossen. Der ehemalige Gitarrist der Beatles stirbt auf dem Transport ins Krankenhaus.

1976 - Das Album Hotel California der Rockband Eagles erscheint in den USA. Es steigt in der Folge in die Spitzengruppe der meistverkauften Alben auf.

1974 - In einem Referendum entscheiden sich in Griechenland nahezu 70 Prozent der Wähler für das Abschaffen der konstitutionellen Monarchie zu Gunsten der Staatsform einer Republik.

1973 - Maria Callas gibt ihr im Rahmen ihrer Abschiedstournee (1973/1974) ihr letztes Konzert in Sapporo. Damit endet die 30-jäührige Karriere der griechisch-stämmigen New Yorkerin Maria Kalageropoulos, genannt Maria Callas. Nach dieser Abschiedstournee zieht sich Maria Callas aus der Öffentlichkeit zurück und stirbt im Alter von 54 Jahren 1977 an Herzversagen.

1955 - Der Europarat beschließt sein Emblem: Eine blaue Fahne mit zwölf goldenen Sternen

1953 - US-Präsident Dwight D. Eisenhower tritt vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen auf und präsentiert eine Kampagne für die friedliche kommerzielle Nutzung der Atomenergie unter dem Titel «Atome für den Frieden».

1938 - In Kiel läuft der bis heute einzige deutsche Flugzeugträger „Graf Zeppelin“ vom Stapel, der aber niemals zum Einsatz kommt.

1921 - Eine Anzeige mit dem Slogan „One Look is Worth A Thousand Words“ in der Fachzeitschrift Printers’ Ink entwickelt sich hinterher zum Sprichwort Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

Geburtstage:
Sinéad O’Connor – 53, irische Sängerin und Songschreiberin, die Ende der 1980er ihr Debutalbum „The Lion and the Cobra“ (1987) veröffentlichte und der mit ihrem Cover von „Nothing Compares 2 U“ (1990) ein internationaler Erfolg gelang,
Kim Basinger – 66, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Batman“ 1989, „L.A. Confidential“ 1997, „8 Mile“ 2002) und Oscar-Preisträgerin,
Titus Dittmann – 71, deutscher Unternehmer, der als Gründer des nach ihm benannten Skateboard-Vertriebs „Titus“ (1978) als „Vater der deutschen Skateboard-Szene“ und „Skateboard-Papst“ gilt und die Szene europaweit nachhaltig prägte
Jim Morrison – 76 (†27), amerikanischer Rock-Sänger, Songwriter, Lyriker und Frontmann der Rockgruppe „The Doors“,
und Maximilian Schell – 89 (†84), österreichisch-Schweizer Schauspieler (u. a. „Das Urteil von Nürnberg“ 1961), Regisseur (u. a. „Der Fußgänger“ 1974, „Der Richter und sein Henker“ 1975) und Oscar-Preisträger.

Quellenangaben

1 Like

Montag, 9. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Das Grauen hat einen Namen: Montag!
Steht es durch - der nächste Freitag kommt …

Das sind die Schlagzeilen:
=> „Star Trek“-Schauspieler René Auberjonois ist tot: Science-Fiction-Fans dürfte er als Formwandler Odo bekannt sein, dazu stand René Auberjonois auch für Film-Regisseur Robert Altman vor der Kamera. Nun ist der Schauspieler im Alter von 79 Jahren gestorben.

=> Behörden in China sollen offenbar ausländische Computergeräte entfernen: Der Schritt solle unter anderem die heimische Wirtschaft stärken: Wie die „Financial Times“ berichtet, hat Peking alle Regierungsbehörden angewiesen, Computer und Software aus dem Ausland zu verbannen.

=> Versorgungskrise in Simbabwe - „Der Präsident bringt uns um“: Kein Wasser, kein Benzin, keine Mediziner: In Simbabwe, früher die Kornkammer Afrikas, kämpfen die Menschen um ihr Überleben. Wer sich zur Wehr setzt, wird von der Regierung bedroht.

Spruch des Tages:

Heute ist Welt-Anti-Korruptions-Tag
Außer vielleicht in Griechenland wird er weltweit begangen. Anlass des jährlich stattfindenden Aktionstags ist die am 9. Dezember 2005 von 140 Staaten unterzeichnete und ratifizierte UN-Konvention gegen Korruption (UNCAC). Deutschland gehört allerdings nicht dazu, weil der Straftatbestand der Abgeordnetenbestechung bisher nicht den internationalen Vorgaben entspricht. Mit der Neuregelung des Straftatbestandes zur Abgeordnetenbestechung (§108e StGB) wurde im Frühjahr 2014, mehr als zehn Jahre nach der Unterzeichnung der UNCAC durch Deutschland, das größte Hinderniss für die Ratifikation aus dem Weg geräumt. Bis zum Inkraftreten des Gesetzes am 1. November 2014 hat das Verbot des Stimmenkaufs und -verkaufs ausschließlich für Abstimmungen im Plenum gegolten. Warum es so lange gebraucht hat? Über den gesamten Zeitraum hinweg haben sämtliche oppositionelle Parteien (Die LINKE, Bündnis 90 die Grünen, SPD) mehrere Versuche unternommen um die Regierungsparteien zur Zustimmung des Gesetzes gegen die Korruption zu bewegen. Der Grund für die 10 Jahre andauernde Verschleppung war, dass die CDU einer mit der Unterzeichnung einhergehenden Verschärfung von deutschen Gesetzen gegen die Bestechung von Abgeordneten nicht zustimmen wollten; wie lange soll das erst in Somalia, Syrien oder anderswo dauern???

Ansonsten am 9. Dezember:
2016 - Wegen einer Korruptionsaffäre stimmt das südkoreanische Parlament dafür, die Amtsenthebung der konservativen Präsidentin Park Geun Hye einzuleiten.

2013 - Der Medienkonzern Axel Springer kündigt die Übernahme des Nachrichtensenders N24 an.

2012 - Barcelonas Weltklassestürmer Lionel Messi erzielt sein 86. Tor in diesem Jahr. Damit übertrifft der Argentinier den 40 Jahre alten Tor-Rekord von Gerd Müller, der 1972 beim FC Bayern München 85 Tore geschossen hatte.

2012 - Auf dem Parteitag der SPD wird Peer Steinbrück zum Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 2013 gewählt.

2008 - In Berlin findet die Weltpremiere des Blockbusters „Tintenherz“ der deutschen Erfolgsautorin Cornelia Funke statt.

2005 - In London geht die Zeit der Routemaster zu Ende. Die roten Doppeldeckerbusse prägen nicht mehr das Stadtbild.

2004 - Forscher der Universität Münster haben eine neue Säugetierart entdeckt. Das „Münstersche Meerschweinchen“ ist 22 Zentimeter groß und in Bolivien beheimatet.

2003 - Nach wiederholten Attacken des entlassenen Hamburger Innensenators Ronald Schill gegen Regierung und eigene Partei zerbricht die CDU/FDP/Schill-Koalition unter Bürgermeister Ole von Beust.

1998 - Die Sozialdemokratin Ruth Dreifuss wird als erste Frau in der Geschichte der Schweiz zur Bundespräsidentin gewählt.

1994 - Astrid Lindgren erhält von der Stiftung für eine verantwortungsbewusste Lebensführung, The Right Livelihood Award Foundation, den alternativen Nobelpreis. Damit würdigt die Stiftung das Engagement der Autorin für die Rechte der Kinder. Die Auszeichnung, die mit keinem Preisgeld ausgestattet ist, wird jedes Jahr an Personen und Projekte verliehen, die sich für den Schutz der Umwelt, die Einhaltung der Menschenrechte und die Erhaltung des Friedens einsetzen. Sie wurde 1980 von dem Journalisten Jakob von Uexküll ins Leben gerufen.

1992 - 2.500 UN-Soldaten (UNITAF-Truppen) landen im vom Bürgerkrieg zerrissenen Somalia, in dem sich etwa zwei Millionen Menschen auf der Flucht befinden. Die Amerikaner starten ihre Hilfsaktionen von Mogadishu aus, um die hungernden Menschen mit Nahrungsmitteln zu versorgen - zuvor waren 50.000 Menschen getötet worden und 300.000 Menschen verhungert.

1990 - Der Gewerkschaftsführer Lech Walesa (*1943) wird nach einer Stichwahl zu den ersten freien Präsidentschaftswahlen in Polen zum Staatspräsidenten gewählt. Dieses Amt hat er bis 1995 inne.

1989 - Auf einem Sonderparteitag wird Gregor Gysi in der DDR zum neuen Parteivorsitzenden der SED gewählt.

1983 - Die amerikanische Raumfähre „Columbia“ mit dem ersten westdeutschen Astronauten Ulf Merbold an Bord landet in der kalifornischen Mojave-Wüste.

1982 - „E.T. - der Außerirdische“ von Steven Spielberg startet in den bundesdeutschen Kinos.

1968 - Auf einer Konferenz in San Francisco stellt der US-Informatiker Douglas Engelbart die von ihm entwickelte erste Computer-„Maus“ vor.

1952 - In Teilen von Großbritannien führen Nebel, Rauch und Abgase zu einer dichten Smogdecke. Die tagelang bestehende austauscharme Wetterlage fordert insgesamt etwa 4.000 Menschenleben.

1950 - In Berlin erfolgt die Premiere des ersten DEFA-Farbfilms »Das kalte Herz« nach dem Märchen von Wilhelm Hauff (1802-1827). Regisseur des von der SED-Führung kritisch betrachteten Films ist Paul Verhoeven (1901-1975).

1948 - Völkermord wird nach internationalen Recht strafbar. Die UNO-Vollversammlung beschließt einstimmig die Konvention zur Verhütung und Bestrafung des Gruppenmordes. Mit der Konvention werden die Staaten der Gemeinschaft verpflichtet, Völkermord zu bestrafen. In das deutsche Strafgesetzbuch wurde der Völkermord-Paragraph 220a 1954 aufgenommen. Eine Verjährung wird ausgeschlossen.

1905 - Das Gesetz zur Trennung von Kirche und Staat, etabliert in Frankreich das heute noch geltende Prinzip des Laizismus. Die Trennung von Kirche und Staat verschlechtert für Jahre das Verhältnis zwischen Frankreich und der katholischen Kirche.

1824 - Die Truppen Simón Bolívars unter General de Sucre besiegen bei Ayacucho (Peru) das Heer des spanischen Vizekönigs. Dieser Sieg beendet die spanische Herrschaft in Südamerika.

Geburtstage:
Hape Kerkeling – 55, deutscher Komiker, Showmaster und Moderator, Schauspieler (u. a. „Kein Pardon“ 1993, „Club Las Piranjas“ 1995, „Horst Schlämmer – Isch kandidiere!“ 2009), Buchautor („Ich bin dann mal weg“ 2006) und Synchronsprecher („Kung Fu Panda“ 2008),
Johannes B. Kerner – 55, deutscher Fernsehmoderator, der u. a. das Fußballmagazin „ran“ (1992–1997), „das aktuelle sportstudio“ (1997–2006) und die nach ihm benannte Talkshow „Johannes B. Kerner“ (1998–2009) im ZDF moderierte,
John Malkovich – 66, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Der Unhold“ 1996, „Being John Malkovich“ 1999) und Produzent,
Judi Dench – 85, renommierte britische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin (für „Shakespeare in Love“ 1998), die am Theater u. a. in zahlreichen Shakespeare-Inszenierungen spielte und international u. a. als „M“ in den James-Bond-Filmen (seit „GoldenEye“ 1995) bekannt ist,
Kirk Douglas – 103, (der lebt noch??), ein vor allem in den 1950er- und 1960er-Jahren populärer US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „20.000 Meilen unter dem Meer“ 1954, „Vincent van Gogh“ 1956, „Spartacus“ 1960).

Quellenangaben

1 Like

Dienstag, 10. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
2. Runde für diese Woche - angenehmen Dienstag allerseits!

Außerdem:
=> US-Demokraten bereiten Anklage gegen Trump vor: Die US-Demokraten sind sich ihrer Sache sicher, sie wollen Präsident Trump in der Ukraineaffäre des Amtsmissbrauchs anklagen. Das Verfahren hat jedoch zwei Handicaps: den hohen Zeitdruck und die mangelnde Aussicht auf Erfolg.

=> Putin droht Merkel mit Ausweisung deutscher Diplomaten: „Blutrünstig und brutal“, ein „Bandit“ - so hat Wladimir Putin den in Berlin getöteten Georgier bezeichnet: Zugleich deutete der russische Präsident an, dass deutsche Gesandte schon bald sein Land verlassen müssen.

=> Schüler halten Lehrkräfte für digitale Anfänger: Schüler und Schulabgänger halten ihre Lehrkräfte mehrheitlich für digital wenig kompetent. Auch in Sachen Chancengleichheit sehen die Jugendlichen Nachholbedarf.

Spruch des Tages:

Heute ist Tag der Menschenrechte
Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet) besteht aus 30 Artikeln, die die grundlegenden Ansichten über die Rechte, die jedem Menschen zustehen, „ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand.“ und unabhängig davon, in welchem rechtlichen Verhältnis er zu dem Land steht, in dem er sich aufhält. Mit Übersetzungen in mehr als 300 Sprachen ist sie einer der am meisten übersetzten Texte.

In Norwegen ist anlässlich des Todestages von Alfred Nobel Tag der Überreichung der Nobelpreise
und in Thailand ist anlässlich der 1. Verfassung von 1932 Tag der Verfassung („Constitution Day“)

Ansonsten am 10. Dezember:
2018 - Auf einer UN-Konferenz im marokkanischen Marrakesch billigen Vertreter von 164 Nationen, darunter auch Deutschland, den Pakt der Vereinten Nationen zur Steuerung der Migration. Er ist rechtlich nicht bindend, seine Auswirkungen sind umstritten.

2017 - Die Deutsche Bahn eröffnet die Schnellfahrstrecke zwischen München und Berlin. Für die Fahrt benötigt der ICE bei Tempo 300 nur noch vier statt sechs Stunden.

2016 - Die Europäische Filmakademie zeichnet das deutsche Vater-Tochter-Drama „Toni Erdmann“ von Maren Ade in Breslau als besten europäischen Film aus. Als beste Darsteller werden Sandra Hüller und Peter Simonischek geehrt.

2016 - Präsident François Hollande weiht eine Nachbildung der Höhle von Lascaux im südwestfranzösischen Montignac ein. Die Reproduktion bildet erstmals alle steinzeitlichen Malereien nach, die 1940 entdeckt worden waren.

2013 - Als letztes Bundesland schafft Niedersachsen die Studiengebühren an seinen Hochschulen ab. Der Landtag in Hannover beschließt den Wegfall zum Wintersemester 2014/2015.

2012 - Zweitligist Dynamo Dresden wird wegen Ausschreitungen seiner Fans vom DFB-Pokal in der kommenden Saison ausgeschlossen, entscheidet das Sportgericht des Deutschen Fußball-Verbandes.

2008 - Die Hamburger Bürgerschaft ändert die Landesverfassung und macht den Weg frei für verbindliche Volksentscheide.

2006 - Am Tag der Menschenrechte stirbt Augusto Pinochet, ehemaliger General und Diktator des Landes. In Chile kommt es zu Demonstrationen von Anhängern, Gegnern und Opfern. Es kommt in der Folge zu heftigen Straßenschlachten in Chile.

2004 - In Italien wird Ministerpräsident Silvio Berlusconi von einem Gericht in Mailand vom Vorwurf der Korruption freigesprochen bzw. im Fall der nachgewiesenen Geldzahlungen an einen römischen Richter aufgrund mildernder Umstände eine verkürzte Verjährungsfrist angewandt.

2003 - Das Bundeskabinett beschließt eine Reform des Strafrechts, mit der kurzfristige Freiheitsstrafen die Ausnahme werden sollen.

2002 - Der Europäische Gerichtshof bestätigt das Verbot der Angabe „leicht“ und „mild“ auf Zigarettenschachteln.

1999 - Die europäische Trägerrakete Ariane 5 bringt Europas größten Wissenschaftssatelliten ins Weltall, das fast elf Meter lange und knapp vier Tonnen schwere Röntgen-Observatorium XMM.

1998 - Die sich im Bau befindende Internationale Raumstation ISS wird zum ersten Mal von Astronauten betreten.

1993 - Nach fast siebenjährigen Bauarbeiten am Eisenbahntunnel unter dem Ärmelkanal übergibt das britisch-französische Baukonsortium den Tunnel an die Betreibergesellschaft Eurotunnel.

1993 - Verleihung des Friedensnobelpreises an den Präsidenten des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), Nelson Mandela, und an den südafrikanischen Staatschef Frederik de Klerk, der das Apartheidsystem beendete.

1989 - Der Dalai Lama, Oberhaupt der Tibeter, erhält in Oslo den Friedensnobelpreis für seinen ausdauernden gewaltlosen Widerstand beim Befreiungskampf seines Volkes.

1983 - Danuta Walesa nimmt in Oslo für ihren Ehemann Lech den Friedensnobelpreis entgegen. Der polnische Arbeiterführer nahm von der Reise nach Norwegen Abstand, weil er befürchtete, von den kommunistischen Behörden seines Landes an der Heimkehr gehindert zu werden.

1963 - Das ostafrikanische Sansibar erlangt als Sultanat seine Unabhängigkeit von Großbritannien.

1948 - Die Vollversammlung der Vereinten Nationen proklamiert die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“.

1929 - In Deutschland tritt das Opiumgesetz, der Vorläufer des Betäubungsmittelgesetzes, in Kraft: seitdem ist auch Cannabis verboten.

1901 - Am Todestag Alfred Nobels wird von nun an alljährlich der Friedensnobelpreis verliehen. Es ist der einzige Nobelpreis, der in Oslo verliehen wird. Die jeweiligen Träger des Nobelpreises finden sich unter Liste der Friedensnobelpreisträger. Die anderen Nobelpreise werden am selben Tag in Stockholm den Geehrten überreicht.

1898 - Der Friede von Paris beendet den Spanisch-Amerikanischen Krieg. Spanien tritt die Philippinen, Puerto Rico und Guam an die USA ab und verzichtet auf alle Ansprüche auf Kuba.

1871 - Während des Kulturkampfes wird unter Federführung von Reichskanzler Otto von Bismarck ein neuer § 130a in das deutsche Strafgesetzbuch eingefügt. Der Kanzelparagraph untersagt Geistlichen, in ihren Predigten politische Ereignisse zu kommentieren und ist bis 1953 in Deutschland gültig.

1520 - Martin Luther verbrennt feierlich die päpstliche Bulle, die ihn zum Ketzer erklärt.

Geburtstage:
Cornelia Funke – 61, deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin, der international der Durchbruch mit ihrem Roman „Herr der Diebe“ (2000) gelang (zudem u. a. „Tintenwelt“-Trilogie 2003–2007),
Kenneth Branagh - 59, britischer Regisseur («Viel Lärm um Nichts»), Schauspieler (Wallander-Serie) und Drehbuchautor,
Michael Clarke Duncan – 61 (†54), amerikanischer Schauspieler, dessen bekannteste Rolle die des „John Coffey“ in der Stephen-King-Verfilmung „The Green Mile“ (1999) war und ihm sowohl eine Oscar- als auch Golden-Globe-Nominierung einbrachte,
und Joachim Kerzel – 78, deutscher Synchronsprecher und Schauspieler, der zahlreichen Hollywood-Stars wie Anthony Hopkins, Dennis Hopper, Jack Nicholson und Dustin Hoffman seine deutsche Stimme leiht und etwa die Hörspielreihe „Geisterjäger John Sinclair“ spricht.

Quellenangaben

1 Like

Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Wer mal einen ausgefallenen Namen für seine Kinder sucht braucht nur schauen, wer so alles Namenstag hat: heute z.B. Akop, Jobst, Jodok, Odilia, Ottilie, Wladyslaw - was sind das für Namen???
Kommt gut durch den Donnerstag!

=> Trumps Team setzt Präsident als Marvel-Bösewicht in Szene: Das Wahlkampfteam von Donald Trump zeigt den US-Präsidenten in einem Video als Marvel-Bösewicht Thanos, der die Demokraten per Fingerschnipp beseitigt. Der Erfinder der Figur ist wenig begeistert: „Wie krank ist das?“

=> Luxemburg macht Bahn- und Busfahren kostenlos: Schon jetzt bezahlen Luxemburger wenig, wenn sie mit Bus oder Bahn durchs Land fahren. Nun will die Regierung die Tickets ganz abschaffen - als erster Staat der Welt.

=> US-Repräsentantenhaus stimmt für Sanktionen wegen Nord Stream 2: Ab dem kommenden Jahr soll russisches Gas durch die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 nach Deutschland fließen. Für die USA ein Unding, sie machen nun den Weg für Sanktionen frei.

Spruch desTages:

Heute ist Tag des Weihnachtssterns
Er wird hauptsächlich in den USA gefeiert und heißt dort auch Poinsettia Day. Der Name Poinsettia ist dem amerikanischen Botschafter Joel Roberts Poinsett gewidmet, welcher die Pflanze im Jahr 1828 in die USA nach Greenville, South Carolina einführte. Von dort schickte er sie an Freunde und botanische Gärten. Eine Gärtnerei in Pennsylvania war wohl die erste, die die Pflanze unter ihrem botanischen Namen verkaufte. Joel Roberts Poinsett starb am 12. Dezember 1851. Der Poinsettia Day wurde 1852 durch den US-Kongress initiiert. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts etablierte die deutsche Auswandererfamilie Ecke in Kalifornien die Poinsettie als „Weihnachtsblume“. Besonders als Zimmerpflanze ist der Weihnachtsstern sehr beliebt, in Mitteleuropa seit etwa 1950. Weltweit zählt der Weihnachtsstern heute zu den zahlenmäßig am häufigsten angebauten Zimmerpflanzen.

Außerdem ist heute der Dezember-Vollmond
Heute erreicht der Mond seine maximale Helligkeit und wird deshalb als Vollmond bezeichnet. Während des Vollmonds stehen sich Sonne und Mond gegenüber und zwar in entgegengesetzten Richtungen von der Erde aus. Eine Mondphase dauert durchschnittlich 29 Tage, zwölf Stunden und 43 Minuten, kann jedoch variieren. Die Bezeichnung des „Monats“ leitet sich von dieser Dauer ab.
Beim Vollmond wird die gesamte erdzugewandte Seite des Mondes von der Sonne beleuchtet, womit es sich um die am besten sichtbare Mondphase handelt. Befinden sich die Sonne besonders nah an der Erde und der Mond am nächstmöglichen Punkt, leuchtet der Vollmond rund 22 Prozent heller, als wenn beide maximal weit von der Erde entfernt sind. Das Gegenteil des Vollmonds ist der Neumond, also der Zeitpunkt, zu dem kein Mond sichtbar ist.
Studien besagen oft, dass der Vollmond Auswirkungen auf Mensch und Tier hat und es sich so z. B. bei Vollmond oft schlecht schlafen lässt. Operationen werden oft explizit nicht auf Vollmond gelegt, sofern sich dies vermeiden lässt. Der Heilungsverlauf wird hier als ungünstiger angesehen. Generell gibt es jedoch auch Studien, die einen Zusammenhang bzw. entsprechende Auswirkungen des Vollmondes widerlegen. In der Land- und Forstwirtschaft wird sich hingegen oft nach den Mondphasen gerichtet und bei einigen Tierarten hängt nachweislich das Paarungsverhalten eng mit den Mondphasen zusammen.

In den USA gibt’s heute noch den Lebkuchenhaus-Tag
Die Tradition der Lebkuchenhäuschen gilt als eine der Königsdisziplinen der alljährlichen Weihnachtsbäckerei. Und dies mit gutem Grund, denn bei kaum einer anderen Backware kann man seiner vorweihnachtlichen Kreativität so freien Lauf wie bei den Häusern aus dem würzigen und süßen Gebäck.
Wahrscheinlich haben die leckeren Bauwerke ihren Ursprung in dem Märchen Hänsel und Grethel der Brüder Grimm im 19. Jahrhundert. Man geht übrigens heute davon aus, dass das Märchen auf einer wahren Begebenheit beruhen könnte. So haben Volkskundler und Historiker im Spessart einen Bericht aus dem Jahre 1638 aufgespürt, der über eine junge Frau berichtet, deren selbstgebackene Lebkuchen ein großer Verkaufsschlager auf dem Nürnberger Hauptmarkt dieser Zeit waren. Aber wo Erfolg, da auch Neider und so soll ein konkurrierender Bäcker die Lebküchnerin als Hexe verleumdet haben, um so an das geheime Rezept zu gelangen.
Warum gerade der heutige Tag als Gedenktag gewählt wurde ist webmäßig nicht zu ergründen, gleichwohl darf man allen Naschkatzen und -katern empfehlen, den heutigen 12. Dezember angemessen zu feiern. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Bau der Knusperhäuschen und Euch allen einen tollen Gingerbread House Day. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Außerdem ist in Kenia Nationalfeiertag und damit hat sich’s auch schon wieder für heute.

Ansonsten am 12. Dezember:
2018 - Im Streit über den Brexit-Vertrag übersteht die britische Premierministerin Theresa May ein Misstrauensvotum ihrer konservativen Fraktion.

2017 - Der umstrittene Unkrautvernichter Glyphosat wird in der Europäischen Union für fünf weitere Jahre zugelassen. Die EU-Kommission folgt mit dieser Entscheidung der Empfehlung von Mitgliedstaaten. Glyphosat steht im Verdacht, krebserregend zu sein.

2016 - Die Europäische Union schließt erstmals ein Partnerschaftsabkommen mit dem sozialistischen Karibikstaat Kuba. Grundlage für die Annäherung ist der vorsichtige Öffnungskurs Kubas in den vergangenen Jahren.

2015 - Auf der Pariser UN-Klimakonferenz gelingt ein historischer Durchbruch. Nahezu alle Staaten der Welt einigen sich auf einen Klimaschutz-Vertrag. Zentrales Ziel ist es, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius zu begrenzen.

2014 - Die Berliner „Lichtgrenze“ zum Mauerfall-Jubiläum beschert Deutschland das „Wort des Jahres 2014“.

2013 - Homosexuelle Lebenspartner haben nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshof (EuGH) Anspruch auf die gleichen Vergünstigungen wie Verheiratete.

2012 - Das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag befindet den bosnisch-serbischen Ex-General Zdravko Tolimir des Völkermordes in Srebrenica 1995 für schuldig und verurteilt ihn zu lebenslanger Haft.

2012 - Das Steuerabkommen Deutschland–Schweiz scheitert endgültig im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat.

2011 - Moncef Marzouki wird, fast genau ein Jahr nach dem Beginn des Aufstands gegen Zine el Abidine Ben Ali, zum neuen Präsidenten Tunesiens gewählt.

2009 - «Das weiße Band» von Michael Haneke, wird als Bester Europäischer Film ausgezeichnet.

2003 - Die Synoden der Evangelisch-Reformierten, der Calvinisten und der Lutheraner in den Niederlanden vereinigen sich zur Protestantischen Kirche.

2003 - Mick Jagger wird von Prinz Charles für seine „Verdienste um die populäre Musik“ zum Ritter geschlagen und darf damit den Titel Sir tragen.

1999 - Der unter maltesischer Flagge fahrende Tanker «Erika» zerbricht in schwerer See vor der bretonischen Küste. Mehr als 19 000 Tonnen Schweröl laufen in den folgenden Monaten aus und verschmutzen große Teile der Westküste Frankreichs.

1993 - Bei den ersten freien Parlamentswahlen in Russland schneiden die liberalen Kräfte schwach ab. Die neue Verfassung wird in einem Referendum angenommen.

1988 - Das deutsche Nachrichten-Magazin »Der Spiegel« wählt Michael Gorbatschow zum Mann des Jahres. Von dem US-amerikanischen Nachrichtenmagazin »Time« wird er 1987 und 1989 zur »Person of the Year« (»Person des Jahres«) gewählt.

1985 - Rot-Grüne Koalition in Hessen: Mit der Vereidigung Joschka Fischers übernimmt erstmals in der Geschichte der Partei ein Grüner ein Ministeramt. Fischer erregt bei der Zeremonie durch seine Sportschuhe Aufsehen.

1979 - In Brüssel wird mit dem »NATO-Doppelbeschluss« ein so genanntes Nachrüstungsprogramm im Bereich der nuklearen Mittelstrecken verabschiedet. Die NATO befürchtet einen Rüstungsvorsprung der Sowjetunion und stimmt der Produktion von 108 amerikanischen »Pershing-II-Raketen« sowie 464 Marschflugkörpern (»Cruise Missiles«) zu. Die Stationierung soll in „ausgewählten Ländern“ erfolgen. Die »Pershing-II-Raketen« sind mit nuklearen Gefechtsköpfen ausgerüstet und haben eine Reichweite von 1.800 Kilometern. Maßgeblich am NATO-Doppelbeschluss beteiligt ist Bundeskanzler Helmut Schmidt (*23. Dezember 1918, SPD), der dafür - auch von der eigenen Partei - stark kritisiert wird. Besonders in den Niederlanden und in der Bundesrepublik Deutschland löst der NATO-Doppelbeschluss Proteste der Bevölkerung aus, die einen »Rüstungswettlauf« befürchten.

1974 - Nach fünfjährigen parlamentarischen Beratungen billigt der Bundestag das Hochschulrahmengesetz mit einer neuen Zulassungsregelung und einem verschärften Ordnungsrecht.

1968 - Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten, die letzte Karl-May-Verfilmung mit Pierre Brice und Lex Barker hat ihre Uraufführung im Mathäser-Filmpalast in München.

1963 - Theodor Heuss (1884-1963), erster Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland (1949-1959), stirbt nach langer Krankheit in seinem Haus in Stuttgart.

1963 - Kenia erlangt nach 68 Jahren britischer Herrschaft die Unabhängigkeit.

1959 - Eröffnung der 1. Aktion „Brot für die Welt“ in der Berliner Deutschlandhalle. „Brot für die Welt“ ist eine Hilfsaktion der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland, die zu Spenden für Arme und Bedürftige in den Ländern des Südens aufruft. Anlass für die erste Spendenaktion war eine Hungersnot in Indien, von der etwa 12 Millionen Menschen betroffen waren.

1958 - Der Gruselfilm «Dracula» mit Christopher Lee in der Hauptrolle startet in den deutschen Kinos.

1956 - Das erste Programm des politischen Kabaretts Münchner Lach- und Schießgesellschaft mit Ursula Herking, Hans Jürgen Diedrich, Klaus Havenstein und Dieter Hildebrandt hat Premiere.

1955 - Der britische Ingenieurwissenschaftler Christopher Cockerell (1910-1999) erhält ein Patent auf sein Luftkissenfahrzeug »Hovercraft«. Der von ihm entwickelter Prototyp »SR.N1« überquert im Juni 1959 den Ärmelkanal. Ab 1962 wird das »Hovercraft« im Personenverkehr zwischen Portsmouth und der Isle of Wight eingesetzt.

1917 - In Berlin wird der Normenausschuss der Deutschen Industrie gegründet. Er setzt die Deutsche Industrie Norm (DIN) fest.

1901 - Dem italienischen Physiker Guglielmo Marconi gelingt erstmals eine funktelegrafische Verbindung zwischen Europa (Cornwall im Südwesten Englands) und Amerika (Neufundland).

Geburtstage:
Max Raabe – 57, deutscher Bariton-Sänger (u. a. „Kein Schwein ruft mich an“ 1992, „Küssen kann man nicht alleine“ 2011) und Leiter seines „Palast Orchesters“ (1986), das Lieder im Stil der 1920er- und 1930er-Jahre aufführt,
Emerson Fittipaldi – 73, ehemaliger brasilianischer Rennfahrer und zweifacher Weltmeister in der Formel 1 (1972, 1974),
Peter Sarstedt - 78, One-Hit-Wonder „Where do you go to, my lovely?“
und Connie Francis – 81, amerikanische Sängerin, die in den 1950er- und 1960er-Jahren zum internationalen Star avancierte (u. a. „Who’s Sorry Now?“ 1957, „My Happiness“ 1958, „Die Liebe ist ein seltsames Spiel“ 1960, „Schöner fremder Mann“ 1961, „Napoli“ 1964).

Quellenangaben

1 Like

Zur Zeit werden meine Beiträge täglich sofort nach dem Posten ins Abseits geschoben.
Der Grund dafür ist mir schleierhaft, denn an der Grundstruktur des Inhalts hat sich nichts verändert.
Die ersten betroffenen Posts hat Ghandy mehr oder weniger sofort wieder zurück geholt - gestern und heute stecken noch im Nirwana :frowning:

Ist erledigt - Danke, Clemens!

1 Like

Freitag, 13. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Es ist mal wieder der 13. - außerdem auch noch der sprichwörtliche Freitag, lasst ihn uns feiern statt uns erschrecken zu lassen!
Kommt gut durch den Freitag!

Neues aus aller Welt:
=> Johnson sieht nach Wahltriumph freie Bahn für Brexit: Absolute Mehrheit für Boris Johnson und seinen Brexit-Kurs: Die Unterhauswahlen sind ein Triumph der EU-Gegner, Labour wurde abgestraft. Der Premier erklärt, er habe nun den Auftrag, Großbritannien zusammenzuführen. - Soll nochmal einer sagen, die britische Bevölkerung wolle überhaupt keinen Brexit!

=> Geminiden - Das Sternschnuppen-Wochenende steht bevor: Bis zu 120 Sternschnuppen pro Stunde: Am Wochenende passiert die Erde eine kosmische Staubwolke. Die verglühenden Partikel sind als Sternschnuppen zu sehen. In der Nacht zum Samstag bestimmt weiterhin ein Tiefdruckgebiet das Wetter. „Da muss man Glück haben, dass es aufklart“, sagte DWD-Sprecher Andreas Friedrich. Die größten Chancen gebe es im Süden, in einem Streifen vom Schwarzwald bis Südbayern. „Sonst ist es eher trüb.“ In der Nacht zum Sonntag gibt es dann aber bundesweit die Chance, das Naturphänomen zu beobachten. Bis Mitternacht ist es nach Prognosen nur wechselnd bewölk, sodass immer wieder der Sternenhimmel zu sehen ist. Ab Mitternacht zieht dann allerdings von Westen her ein neues Wolkenband ins Land.

=> EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland: Im Ukrainekonflikt haben Wladimir Putin und Wolodymyr Selenskyj einen Waffenstillstand vereinbart. Die EU lässt die Wirtschaftssanktionen gegen Russland aber bestehen - und setzt auf Fortschritte im Friedensprozess.

Spruch des Tages:

In Schweden ist heute noch Luciafest
Obwohl das Luciafest dem Namen nach ein Heiligengedenktag ist, ist es heute wenig kirchlich geprägt. Die wichtigsten Elemente sind das Tragen von weißen Gewändern und Kerzen, der Verzehr von traditionellem Safrangebäck (lussekatter), das Singen von Lucialiedern, und die Wahl einer örtlichen Lucia.

Dann gibt’s heute noch den Tag der Violine
Vorläufer der Geige oder Violine waren das Rebec und die Fidel, die beide schon ähnlich gebaut wurden wie die Geige. Die Fidel fand bis ins 16. Jahrhundert hinein Verwendung. Die ersten Geigen wurden wohl in Italien hergestellt, zunächst mit drei, später mit vier und heute sogar teilweise mit fünf Saiten. Es überrascht nicht, dass angesichts der italienischen Wurzeln auch die berühmtesten Instrumente von italienischen Instrumentenbauern hergestellt wurden - Antonio Stradivari und Guarneri del Gesù. Deren Instrumente gelten heute teilweise als unbezahlbar.
Wenn man an Rock-Musik denkt, dann ist die Geige nicht zwingend das erste Instrument, das einem einfällt. Am National Violin Day, der am 13. Dezember gefeiert wird, lohnt es sich aber doch mal, über das klassische Line-Up „Schlagzeug, Gitarre, Bass“ zu schauen. Tatsächlich kriegen es nämlich einige Künstler hin, die Geige ziemlich zum Rocken zu bringen.
Meist finden sich in Mittelalterrock oder Folk Bands ein/e Violinist/in, oder man kauft sich das XXL Paket und hat gleich ein ganzes Streicherensemble bzw ein Orchester dabei. So haben es zum Beispiel Metallica für ihr legendäres Album S&M mit dem San Francisco Orchestra gemacht.
Eines der wohl bekanntesten Beispiele für Geige in Rock ist „Kansas - Dust in the Wind“. Auch bei der US-Band „Tge Flock“ spielte die elektrisch verstärkte Geige immer eine große Rolle. Andrerseits gibt es auch Geiger, die auch ohne Rockband zur Rockmusik finden, mwie z.B. David Garrett oder Lindsey Stirling; Apokalyptica sind zwar Cellisten, gehen aber auch in die Richtung.

… und wieder ist Freitag, der 13.
- der Vorspann für elf Teile und ein Spin-off des gleichnamigen Slasher-Films von Sean S. Cunningham, der zusammen mit der Halloween- und der Nightmare-Reihe zu den Klassikern des Mainstream-Horrorfilms zählt und gleichzeitig die langlebigste Horrorfilm-Reihe ist. Abgesehen davon hat dieser Tag keinen negativen Beigeschmack, im Gegenteil, der Freitag wurde, bis er sich seinen Ruf als Freitag, der 13. machte, bei den Protestanten sogar als Glückstag angesehen. Oft wurde an Freitagen geheiratet, da solche Ehen als besonders glücklich gelten sollten. Anders als die Katholiken, die den Freitag aufgrund der biblischen Hintergründe eher mit Unheil und Leid in Verbindung brachten. So hieß es, ein Jahr, dass an einem Freitag begann, bringe Unglück - und am Freitag geborene Kinder wurden als „Unglückskinder“ bezeichnet.
Die krankhafte Angst vor einem Freitag dem 13. wird Paraskevedekatriaphobie genannt. Dieses Phänomen kann im Einzelfall so weit führen, dass Betroffene Reisen und Termine absagen oder sich an einem Freitag, dem Dreizehnten, nicht aus dem Bett trauen. Auswertungen von Unfalldaten haben ergeben, dass sich an einem Freitag, dem 13., nicht mehr Verkehrsunfälle mit schwerem Sachschaden ereignen als an einem Freitag, dem 6. oder 20.
Übrigens ist es so, dass die Monatsdreizehnten am häufigsten auf einen Freitag fallen, insgesamt 688-mal in 400 Jahren beziehungsweise in 20.871 Wochen. Im Schnitt haben wir also alle 30 Wochen einen solchen Freitag. Immer dann, wenn der Monat mit einem Sonntag beginnt, müssen sich Abergläubische für einen Freitag den 13. wappnen. Also: Fürchtet neben der Wiederkehr von Jason vor allem auch den Sonntagsmonatsersten!
Mehr zu den mathematischen Hintergründen von Freitag dem 13. findet ihr hier.

Lt. Kleiner Kalender steht noch ein Gedenktag auf dem Plan: Der Eiscreme-Tag
Es gibt einige Hinweise auf einen solchen Tag in Amerika, allerdings wird der, von Präsident Ronald Reagan höchstselbst 1984 eingeführt, am 23. Juli gefeiert (wo er eigentlich auch hingehört).

Ansonsten am 13. Dezember:
2018 - Der deutsche Rundfunkbeitrag ist nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs rechtmäßig. Der Beitrag sei keine unerlaubte staatliche Beihilfe und verstoße nicht gegen EU-Recht, urteilen die Luxemburger Richter.

2017 - Der sächsische Landtag wählt den CDU-Politiker Michael Kretschmer zum neuen Ministerpräsidenten. Er ist Nachfolger von Stanislaw Tillich.

2016 - Nach erbitterten Kämpfen gewinnen die syrischen Truppen die Kontrolle über den Osten der zerstörten Großstadt Aleppo. Russland hatte die Offensive gegen die Rebellen-Hochburg mit massiven Luftschlägen unterstützt. Bis zum 22. Dezember sind alle Rebellen abgezogen.

2014 - Der Fernsehklassiker „Wetten, dass…?“ geht nach mehr als 33 Jahren zum letzten Mal über die Bühne.

2013 - Knapp ein Jahr nach dem Rücktritt als Flughafen- Aufsichtsratsvorsitzender hat der Berliner Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) den Posten zurück.

2012 - Die umstrittenen Derivategeschäfte außerhalb von Börsen werden künftig schärfer kontrolliert. Als Konsequenz aus der Finanzmarktkrise verabschiedet der Bundestag mit großer Mehrheit neue, strengere Regeln für diesen Markt.

2011 - Der Apple-Gründungsvertrag wird bei Sotheby’s in New York für 1,35 Millionen Dollar versteigert.

2009 - In insgesamt 165 katalanischen Gemeinden findet ein (rechtlich nicht bindendes) Referendum zur Unabhängigkeit Kataloniens statt

2008 - Auf dem Lübecker Hauptbahnhof wird die für 165 Millionen Euro elektrifizierte Bahnstrecke von Hamburg nach Lübeck-Travemünde offiziell in Betrieb genommen.

2008 - Der Schauspieler Horst Tappert stirbt in München im Alter von 85 Jahren in einer Münchner Klinik. Er wurde als langjähriger „Derrick“-Darsteller bekannt.

2005 - Trotz internationaler Proteste wird der wegen vierfachen Mordes rechtskräftig verurteilte Stanley Williams, nachdem der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger eine Begnadigung abgelehnt hat, durch die Giftspritze hingerichtet.

2005 - Nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes sind Adoptionen durch Stiefväter gegen den Willen der leiblichen Väter nur zulässig, wenn sie für ein Kind ganz erhebliche Vorteile haben.

2003 - Der ehemalige irakische Diktator Saddam Hussein (1937-2006) wird von US-Truppen ohne seinen Widerstand gefangengenommen. Er hatte sich in einem Erdloch auf einem Gehöft nahe Tikrit versteckt. Ihm werden Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Am 5. November 2006 wird er von einem Sondertribunal in Bagdad zum Tod durch Erhängen verurteilt. Das Todesurteil wird am 30. Dezember 2006 vollstreckt.

1998 - Die Bürger Puerto Ricos sprechen sich mehrheitlich gegen die Umwandlung der Karibikinsel in den 51. Bundesstaat der USA aus.

1993 - Die Raumfähre Endeavour kehrt nach einer spektakulären Mission, der Reparatur des Weltraum-Teleskops Hubble, auf die Erde zurück.

1992 - In Frankfurt am Main findet das Konzert Heute die – morgen du! als Antwort auf die rechtsextremistischen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen sowie die Mordanschläge von Mölln vor mehr als 150.000 Zuschauern statt; am gleichen Abend wird in Hamburg eine Lichterkette gegen den rechtsextremen Terror veranstaltet.

1981 - Polens Staats- und Parteichef Wojciech Jaruzelski (*1923) ruft das Kriegsrecht aus, das bis 1983 gilt, und unterdrückt damit die Arbeiterbewegung »Solidarnosc«. Führende Gewerkschaftler werden verhaftet, der Vorsitzende Lech Walesa unter Hausarrest gestellt. Die kommunistische Führung reagiert damit auf anhaltende Streiks und Proteste; Jaruzeslki sieht »Polen am Abgrund«. Telefonverbindungen werden außer Betrieb gesetzt, Rundfunk- und Fernsehprogrammen eingestellt. Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Brief- und Korrespondenzgeheimnisse sowie Versammlungsfreiheit gelten nur noch eingeschränkt.

1972 - Annemarie Renger (SPD) wird als erste Frau in der Bundesrepublik zur Präsidentin des Bundestages gewählt.

1969 - Der erste deutsche abendfüllende Zeichentrickfilm Die Konferenz der Tiere, basierend auf dem gleichnamigen Buch Erich Kästners, kommt in die bundesdeutschen Kinos.

1958 - Der Totenkopfaffe Gordo (auch »Old Reliable« genannt), wird mit einer Jupiter-AM-13-Rakete ins Weltall geschossen. Die Rakete erreicht eine Höhe von 500 Kilometern. Bei der Landung der Raketenspitze versagt der Landungs-Fallschirm, so dass die Raketenspitze im Südatlantik untergeht und Gordo ertrinkt.

1948 - In der sowjetischen Besatzungszone beschließt der Zentralrat der FDJ die Bildung der «Organisation der Jungen Pioniere».

1920 - Die Süßwarenfirma Haribo (Abkürzung von Hans Riegel Bonn) wird in Bonn gegründet.

1919 - Marie Juchacz gründet in Deutschland unter dem Namen Hauptausschuss für Arbeiterwohlfahrt in der SPD die Arbeiterwohlfahrt.

1918 - Karl Kraus veröffentlicht den Epilog seiner Tragödie Die letzten Tage der Menschheit in einem Sonderheft seiner Zeitschrift Die Fackel.

1903 - Der italienische Immigrant Italo Marcioni in Hoboken, New Jersey, erhält das US-Patent Nummer 746.971 für die von ihm erfundene Maschine zur Herstellung von Eistüten aus Waffelteig.

Geburtstage:
Taylor Swift – 30, amerikanische Pop- und Country-Sängerin und Songschreiberin, die insbesondere in ihrem Heimatland mit Songs wie „We Are Never Ever Getting Back Together“ (2012) erfolgreich ist und bislang u. a. mit sechs Grammys ausgezeichnet wurde,
Jamie Foxx – 52, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Collateral“ 2004, „Ray“ 2004, „Miami Vice“ 2006) und Oscar-Preisträger,
Harry Gregson-Williams – 58, britischer Filmkomponist (u. a. „Antz“ 1998, „Chicken Run“ 2000, „Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia“ 2005),
Ted Nugent - 71, US-Rockmusiker und Gitarrist,
Heino - 81, sonnenbebrillter deutscher Schlager-Albino (u. a. „Blau blüht der Enzian“ 1972)
Robert Gernhardt - 82 ( † 69), genial-anarchischer deutscher Schriftsteller und Zeichner

Von ihm stammt auch diese sehr empfehlenswerte „antiautoritäre“ Weihnachtsgeschichte, mit der man jeden Advents- oder Weihnachtsabend bereichern kann!

Quellenangaben

1 Like

Samstag, 14. Dezember
moin zusammen :slight_smile:
Wochenende! In einer Zeit, in der sich die Menschen von einer Weihnachtsfeier zur nächsten schleppen, erhält die Erholungswirkung des Wochenendes eine besondere Bedeutung.
Haltet durch - in 12 Tagen ist alles vorbei :smiley:

… und noch ein paar infos:
=> Arsenal distanziert sich von Mesut Özil, weil er sich für Uiguren einsetzt: Mesut Özil hat sich in sozialen Netzwerken für die in China unterdrückten muslimischen Uiguren stark gemacht. Nun distanziert sich der FC Arsenal von seinem Spieler - möglicherweise aus kommerziellem Interesse.

=> Entscheidung über Trumps Steuererklärung fällt mitten im hitzigsten Wahlkampf: Donald Trumps Steuererklärung wird ab Frühjahr 2020 die obersten Richter der USA beschäftigen. Ihre Entscheidung, ob der Präsident die Papiere herausgeben muss, fällt in eine politisch höchst heikle Phase.

=> Nordkorea meldet „entscheidenden Test“ auf Raketenbasis: Nordkorea provoziert mit einer weiteren Propagandameldung: Ein wichtiger Test, heißt es, sei auf einem Raketenstützpunkt durchgeführt worden. Und das kurz bevor ein US-Unterhändler Bewegung in die Abrüstungsgespräche bringen soll.

Spruch des Tages:

Heute ist Affentag
der Ehrentag für Gorillas, Schimpansen, Orang-Utans und weiteren Affenarten. Initiiert wurde er im Jahr 2000 in den USA und ist dort als „Monkey Day“ bekannt. Amerikanische Künstler und Kunststudenten gelten als diejenigen, welche maßgeblich den Affentag bekannt gemacht haben. Inzwischen wird er weltweit in verschiedenen Ländern gefeiert. Der Affentag soll durch individuelle Aktionen begangen werden, beispielsweise indem man sich mit einem Affenkostüm verkleidet oder wie ein Affe spricht und gestikuliert. Beliebt sind auch Kostümpartys, die unter dem Affenmotto stehen. Eine weitere Möglichkeit ist ein Zoobesuch, um den Primaten vor Ort zu huldigen. Generell soll der Affentag helfen, auf die Belange der Affen sowie auf die Tierrechte und die Evolution aufmerksam zu machen. Wenn ihr euch heute mal zum Affenmachen wollt - keine Scheu! Ihr huldigt nur dem Gedenktag.

Heute setzt sich der Aktivitätszeitraum für die Geminiden fort,
den stärksten Meteorstrom des Jahres mit einem Maximum um den 14. Dezember.
Radiant (der Punkt am Himmel, aus dessen Richtung die Schnuppen zu kommen scheinen): Sternbild Zwillinge
Die Geminiden sind besonders eindrucksvoll, weil sie viele helle, typischerweise gelb-weiß leuchtende Meteore hervorbringen. Da der Radiant Mitte Dezember der Sonne am Himmel gegenübersteht, ist er während der gesamten Nacht über dem Horizont zu finden. Die Höchststellung wird kurz nach Mitternacht erreicht. Deshalb lassen sich die Geminiden im Gegensatz zu anderen Meteoren auch schon in den Abendstunden beobachten.
Die hellsten Meteore erscheinen typischerweise erst nach dem Maximum, während davor die schwächeren Objekte dominieren. Innerhalb des Meteorstroms (und damit der verursachenden Umlaufbahn der Teilchen) ist demnach eine Sortierung der Partikelgrößen erfolgt. Der Anstieg zum Maximum der Aktivität erfolgt recht langsam über mehrere Tage hinweg, der Abstieg dann aber ziemlich rasch.
Die Aktivität der Geminiden hat sich in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich erhöht und übertrifft inzwischen jene der Perseiden im August (diese werden allerdings wegen der wärmeren Jahreszeit viel häufiger beobachtet). In diesem Jahr sind die Nächte vom 13. auf den 14. und vom 14. auf den 15.12. besonders interessant. Also Augen auf! Mindestens alle drei Minuten fliegt eine vorbei.

In Bangladesch ist Tag der Märtyrer
Er erinnert an die Bengalischen Intellektuellen, die im Bangladesch-Krieg durch die Pakistanische Armee planmäßig ermordet wurden.

Ansonsten am 14. Dezember:
2018 - Bundestag und Bundesrat verabschieden das sogenannte Gute-Kita-Gesetz. Der Bund will bis 2022 rund 5,5 Milliarden Euro an die Länder zahlen. Das Geld kann für längere Öffnungszeiten in Kindergärten und -tagesstätten, mehr Personal oder Beitragsfreiheit verwendet werden.

2013 - Die SPD-Basis hat mit großer Mehrheit dem Koalitionsvertrag mit der Union zugestimmt. Beim Mitgliederentscheid votierten 75,96 Prozent für das Bündnis.

2012 - Bei dem bis dahin schlimmsten Amoklauf an einer US-Schule in Newtown (Connecticut) kommen 27 Menschen ums Leben. Unter den Opfern sind 20 Kinder.

2011 - Der FDP-Generalsekretär Christian Lindner tritt überraschend zurück. Konkrete Gründe für seine Entscheidung nennt er nicht.

2008 - Russische Kreml-Kritiker um den früheren Schachweltmeister Garri Kasparow gründen das Oppositionsbündnis „Solidarität“. Eine in Moskau geplante Kundgebung wird postwendend verboten, zahlreiche Demonstranten festgenommen.

2008 - Fünf Wochen vor dem Ende seiner Amtszeit stattet US-Präsident George W. Bush dem Irak überraschend einen Abschiedsbesuch ab. Bei einer Pressekonferenz beschimpft ein irakischer TV-Reporter Bush als „Hund“ und wirft mit seinen Schuhen nach ihm und wird als „Schuhwerfer von Bagdad“ weltberühmt.

2004 - Frankreichs Staatspräsident Jacques Chirac (*1932) eröffnet die höchste Brücke der Welt, den »Grande Viaduc de Millau« in Südfrankreich. Das 270 Meter hohe Bauwerk führt bei einer Länge von 2.460 Metern über das Tal des Flusses Tarn im Zentralmassiv. Der höchste Brückenpfeiler ist 343 Meter hoch (Pylonhöhe). Die Bauzeit betrug 38 Monate, es wurden 36.000 Tonnen Stahl und 205.000 Tonnen Beton verbaut.

2003 - Venedigs Opernhaus «La Fenice» wird fast acht Jahre nach seiner Zerstörung durch einen Brand wieder eröffnet.

1998 - Bill Clinton besucht als erster amerikanischer Präsident die palästinensischen Autonomiegebiete Gaza und Bethlehem.

1993 - In Genf unterzeichnen die Vertreter der GATT-Mitgliedstaaten (General Agreement on Tariffs and Trade) ein neues Welthandelsabkommen.

1991 - In Berlin findet erstmals der Rave Mayday statt. Ab 1993 findet diese Techno-Veranstaltung regelmäßig in den Westfalenhallen in Dortmund statt.

1988 - Die beiden sowjetischen Astronauten Musa Manarow und Wladimir Titow stellen einen neuen Langzeitflugrekord auf. Sie sind seit 359 Tagen im All.

1979 - Vera Brühne, am 4. Juni 1962 wegen Doppelmordes zu lebenslänglicher Haft verurteilt, wird durch den bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß begnadigt und freigelassen.

1977 - Premiere von „Saturday Night Fever“, Ausbruch des Discofiebers, der Soundtrack mit The Bee Gees, Kool & the Gang u.a. wird zu einem der erfolgreichsen Musikalben aller Zeiten.

1976 - Der Student Richard Oetker (25), Sohn der Unternehmerfamilie, wird in Weihenstephan bei München entführt. 47 Stunden lang halten die Entführer ihn in einer engen Holzkiste gefangen. Lebensgefährlich verletzt wird er gegen Zahlung eines Lösegeldes von 21 Millionen Mark im Kreuzlinger Forst bei München freigelassen. Erst 2 Jahre später wird der Täter gefasst und zu 15 Jahren Haft verurteilt.

1970 - In den polnischen Städten Danzig (Gdansk), Zoppot und Gdingen (Gdynia) brechen nach von der Regierung angeordneten drastischen Preiserhöhungen bei Lebensmitteln und anderen Konsumgütern schwere Unruhen aus. Es kommt zu Protestdemonstrationen und blutigen Auseinandersetzungen zwischen den Demonstranten und den Polizei- bzw. Militäreinheiten. 20 Menschen werden getötet, mehr als 300 werden verletzt. Die Unruhen weiten sich in den folgenden Tagen auf Elbing, Stolp und Stettin aus. Am 20. Dezember tritt der Chef der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei (PZPR), Wladyslaw Gomulka (1905-1982), von seinem Amt zurück.

1966 - Willy Brandt wird Außenminister und Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland in der Großen Koalition. Sein Nachfolger als Regierender Bürgermeister von Berlin wird Heinrich Albertz.

1962 - Die Genehmigung für den Bau des Kernkraftwerks Gundremmingen wird erteilt, des ersten deutschen Kernkraftwerks zur Stromerzeugung.

1962 - Die Welthungerhilfe wird in Bonn unter dem Namen Deutscher Ausschuss für den Kampf gegen den Hunger auf Initiative des deutschen Bundespräsidenten Heinrich Lübke gegründet.

1962 - Der Schatz im Silbersee wird im Mathäser-Filmpalast in München uraufgeführt. Pierre Brice spielt darin erstmals den Winnetou, Lex Barker den Old Shatterhand, die Filmmusik von Martin Böttcher, insbesondere die Old-Shatterhand-Melodie, wird richtungsweisend für spätere Karl-May-Filme.

1925 - In Berlin findet die Uraufführung der Oper «Wozzeck» des österreichischen Komponisten Alban Berg statt.

1911 - Der norwegische Polarforscher Roald Amundsen erreicht als erster Mensch den Südpol.

Geburtstage:
Bela B. – 57, deutscher Rockmusiker und Gründungsmitglied, Sänger, Schlagzeuger und Gitarrist der Rockband „Die Ärzte“ (seit 1982),
Eva Mattes – 65, deutsche Fernseh- und Theater-Schauspielerin, die im TV vor allem in der Rolle als Tatort-Kommissarin „Klara Blum“ (seit 2002) bekannt ist,
Mike Krüger – 68, deutscher Komiker (u. a. „Supernasen“-Filme mit Thomas Gottschalk 1981–1985, Fernsehshow „7 Tage, 7 Köpfe“ 1996–2005) und Sänger (u. a. „Mein Gott, Walther“ 1975, „Der Nippel“ 1980),
Jane Birkin – 73, britische Schauspielerin (u. a. „Blow Up“ 1966) und Sängerin (u. a. „Je t’aime… moi non plus“ 1969).

Quellenangaben

1 Like

Sonntag, 15. Dezember
moin zusammen :slight_smile:

Habt ihr das 15. Türchen schon aufgemacht?
Weihnachtsbaum aufgestellt oder zumindest besorgt und am Balkon zwischen gelagert?
Viel Zeit bleibt jetzt nicht mehr - Weihnachten steht jetzt ratz-fatz vor der Tür!
Angenehmen Sonntag und ein erholsames Rest-Wochenende allerseits.

Hier ein paar weitere Schlagzeilen:
=> China setzt Strafzölle aus: Der Handelsstreit zwischen China und den USA ist nicht beigelegt, aber die jüngste Teileinigung sorgt für Entspannung: Jetzt hebt Peking die ursprünglich für diesen Sonntag geplanten Strafzölle auf.

=> Nach Druck konservativer Aktivisten: US-Sender strahlt Werbung mit Lesben nicht aus - Eine Organisation namens One Million Moms rief beim Senderchef an, danach weigerte sich der amerikanische Hallmark Channel, Werbespots mit lesbischen Brautpaaren zu zeigen. Der Werbekunde ist empört.

=> Van Barneveld beendet Karriere mit überraschender Niederlage: Die WM sollte der letzte Auftritt des fünfmaligen Weltmeisters Raymond Van Barneveld werden. Seine Karriere endete aber früher als erwartet. Auch die Nummer zwei der Welt, Rob Cross, verlor ihre Auftaktpartie.

Spruch des Tages:

Außer dem 3. Advent nur ein einziger Gedenktag auf weiter Flur:
Heute ist Esperantobuchtag
Als Esperanto-Kultur bezeichnet man die internationale Kultur der Esperanto-Sprachgemeinschaft. Die Sprecher dieser Plansprache haben in den über hundert Jahren des Bestehens eine eigene Kultur geschaffen. Anders als Plansprachen wie Ido, Occidental und Interlingua war Esperanto von Anfang an als Literatursprache angelegt.

Ansonsten am 15. Dezember:
2017 - Skirennfahrer Josef Ferstl gewinnt den Super-G von Gröden und sichert sich damit den ersten deutschen Weltcup-Erfolg in dieser Disziplin seit fast 27 Jahren.

2016 - Der Bundestag verabschiedet eine Gesetzesnovelle, nach der Stalking-Opfer besser geschützt und die Täter leichter verurteilt werden sollen. Das Gesetz tritt im März 2017 in Kraft.

2015 - Europas Internet-Nutzer bekommen künftig mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten. Vertreter von EU-Kommission, Europaparlament und EU-Staaten einigen sich auf einen Kompromiss. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) tritt am 25. Mai 2016 in Kraft.

2013 - Die Sozialistin Michelle Bachelet gewinnt die Stichwahl um die Präsidentschaft in Chile.

2012 - In Ägypten beginnt die Volksabstimmung über die neue Verfassung in den Großstädten Kairo und Alexandria und acht weiteren Provinzen. In den restlichen 17 Provinzen findet das Referendum am 22. Dezember statt.

2011 - Ein Stromausfall legt Berliner S-Bahn für 3 Stunden lahm.

2008 - In den 50 US-Bundesstaaten kommen insgesamt 538 Wahlmänner und -frauen zusammen und besiegeln die Wahl Barack Obamas zum Präsidenten.

2008 - Im größten Schmiergeld-Skandal der deutschen Wirtschaftsgeschichte muss der Elektrokonzern Siemens Geldstrafen von rund einer Milliarde Euro in Deutschland und den USA zahlen.

2006 - Robert Hoyzer muss wegen Spielmanipulation für 29 Monate ins Gefängnis. Damit bestätigte der Bundesgerichtshof das Urteil gegen den ehemaligen Fußballschiedsrichter aus erster Instanz obwohl der Staatsanwalt einen Freispruch gefordert hatte.

2006 - Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden gibt das Wort des Jahres 2006 bekannt: »Fanmeile«. »Generation Praktikum« landet auf dem zweiten und »Karikaturenstreit« auf dem dritten Platz. Es folgen: »Rechtschreibfrieden«, »Prekariat«, »Bezahlstudium«, »Problembär«, »Poloniumspuren«, »Klinsmänner« und »schwarz-rot-geil!«.

2001 - Nach über elf Jahre dauernden Arbeiten zur Bauwerksicherung wird der Schiefe Turm von Pisa wieder für das Publikum zur Besteigung geöffnet.

1995 - Die gemeinsame europäische Währung wird „Euro“ heißen. Darauf einigen sich die Staats- und Regierungschefs der EU in Madrid.

1994 - Die Altstadt von Quedlinburg in Sachsen-Anhalt und die Eisenhütten von Völklingen im Saarland kommen auf die UNESCO-Weltkulturerbe-Liste.

1983 - Das Bundesverfassungsgericht erklärt das Volkszählungsgesetz für teilweise verfassungswidrig und bescheinigt den Bürgern ein Recht auf „informationelle Selbstbestimmung“.

1977 - Das deutsche Bundesverfassungsgericht stoppt die Abschaffung der Gewissensprüfung für Kriegsdienstverweigerer.

1975 - Günter Guillaume und seine Frau Christel Boom werden in der Bundesrepublik Deutschland im Zuge der Guillaume-Affäre wegen Landesverrats zu 13 bzw. 8 Jahren Gefängnis verurteilt.

1973 - Der entführte amerikanische Millionenerbe Paul Getty III. wird von seinen Entführern in Süditalien freigelassen.

1961 - In Jerusalem wird der ehemalige SS-Offizier Adolf Eichmann (1906-1962) zum Tode verurteilt. Als so genannter »Judenreferent« des SS-Reichssicherheitshauptamts war er als Organisator führend an der Deportation von Millionen von Juden in die Vernichtungslager beteiligt. Er konnte zunächst nach Argentinien fliehen, wurde dort vom israelischen Geheimdienst aufgespürt und nach Israel entführt. Am 31. Mai 1962 wird er hingerichtet.

1947 - Die Londoner Konferenz der Außenminister der vier Siegermächte im Zweiten Weltkrieg wird beendet, weil sich die Alliierten über die Deutschland-Frage uneins sind und es zum Bruch zwischen der Sowjetunion und den USA kommt.

1944 - Das Flugzeug mit dem amerikanischen Bandleader Glenn Miller verschwindet im Zweiten Weltkrieg auf dem Weg von London nach Paris spurlos über dem Ärmelkanal.

1939 - In Atlanta wird der Spielfilm »Gone With The Wind« (»Vom Winde verweht«) uraufgeführt, einer der erfolgreichsten und besten Filme aller Zeiten. Geschildert wird die Geschichte der Südstaatenschönheit Scarlett O’Hara (Vivian Leigh), die während des amerikanischen Bürgerkrieges für den sanften Ashley Wilkes (Leslie Howard) schwärmt, der aber die eher unscheinbare, herzensgute Melanie Hamilton (Olivia de Haviland) heiratet. Aus einer Laune heraus heiratet Scarlett Melanies Bruder Charles (Rand Brooks) und übersieht, dass sie von dem Frauenschwarm und Abenteurer Rhett Butler (Clark Gable) verehrt wird. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Margaret Mitchell (1900-1949).

1917 - Nach dem Abschluss eines Waffenstillstands zwischen Deutschland und Russland endet der Erste Weltkrieg im Osten Europas.

1916 - Nach dem Verlust aller zuvor gemachten Geländegewinne wird der am 21. Februar begonnene deutsche Angriff auf das französische Verdun im Ersten Weltkrieg durch die Oberste Heeresleitung abgebrochen. Die Schlacht um Verdun hat insgesamt 350.000 französischen und 335.000 deutschen Soldaten das Leben gekostet.

1890 - Indianerhäuptling Sitting Bull wird in North Dakota von einem Reservatspolizisten erschossen.

1640 - Herzog Johann von Braganca wird als Johann IV. zum König von Portugal gekrönt. Damit endet die Personalunion von Spanien und Portugal.

Geburtstage:
Außer Don Johnson - 70, amerikanischer Schauspieler („Miami Vice“) und Renate Künast - 64 , deutsche Politikerin, MdL, MdB, Bundesministerin, ist mir nix erwähnenswertes aufgefallen.

Quellenangaben

1 Like

Montag, 16. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Gestern war schon der 3. Advent

… jetzt heißt’s allmählich vorsichtiger werden mit der Adventsfeierei …

… und hier der weitere Durchblick:
=> Gesetzliche Kassen fürchten rote Zahlen: Steigende Ausgaben, schwächelnde Konjunktur: Die Gesetzlichen Krankenkassen stellen sich auf harte Zeiten ein. Für Versicherte könnte sich der Zusatzbeitrag erhöhen.

=> Mihambo und Kaul sind Deutschlands Sportlerin und Sportler des Jahres: Sie sprang mit einer Traumweite zu WM-Gold, er überraschte die Konkurrenz im Zehnkampf: Malaika Mihambo und Niklas Kaul sind als „Sportler des Jahres“ ausgezeichnet worden. Auch die Skispringer jubeln als Mannschaft des Jahres.

=> Bundesinstitut warnt vor Verschlucken von E-Zigaretten-Liquids: Die Liquids von E-Zigaretten sind gefährlich - wenn sie verschluckt werden. Nach Auswertung von Notrufen warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung: Gefährdet sind vor allem Kinder.

Spruch des Tages:

Heute ist Tag des dummen Spielzeugs
wie so oft bei schrägen Gedenktagen findet man sie an verschiedenen Stellen erwähnt, aber nirgendwo steht was Substanzielles über Zustandekommen oder Bedeutung. Der „Kleine Kalender“ löst die Problematik, in dem er die Bausteine des Namens - hier „dumm“ und „Spielzeug“ - zerpflückt und analysiert. Es gibt sicherlich jede Menge "dummes (=unangemessenes) Spielzeug im Angebot; man möge den Tag als Mahnung ansehen, beim Einkaufen von Weihnachtsgeschenken für Kinder etwas genauer hinzusehen, um Fehlinvestitionen zu vermeiden.

Ähnlich sieht es aus mit dem Tag des mit Schokolade überzogenen Essens,
wir sollten ihn als gegeben hinnehmen und ansonsten wie immer nur essen, was uns schmeckt :wink:

Gesichert ist heute der Tag des Sieges,
der in Indien und Bangladesch begangen wird und an Sieg über Pakistan im dritten Indisch-Pakistanischen Krieg erinnert

… außerdem der Tag der Versöhnung,
der im Gedenken an die Schlacht am Bloodriver 1838 (Buren vs Zulu) in Südafrika begangen wird.

Ansonsten am 16. Dezember:
2018 - Das hessische Landeskriminalamt ermittelt gegen ein mutmaßlich rechtsradikales Netzwerk von Frankfurter Polizisten. Sie sollen eine Anwältin bedroht haben.

2017 - CSU-Chef Horst Seehofer wird beim Parteitag in Nürnberg wiedergewählt. Es wird seine letzte Amtszeit als Parteichef.

2015 - CSU-Chef Horst Seehofer wird beim Parteitag in Nürnberg erneut in seinem Amt bestätigt. Er erhält 83,7 Prozent der Stimmen nach 87,2 Prozent im Jahr 2015.

2015 - Im jahrelangen Grenzstreit mit Nicaragua um die Insel Calero bekommt Costa Rica das gut 2,5 Quadratkilometer große Gebiet vom Internationalen Gerichtshof (IGH) in Den Haag endgültig zugesprochen.

2013 - Die Parteivorsitzenden Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Sigmar Gabriel (SPD) unterzeichnen in Berlin den Vertrag für die große Koalition.

2012 - Eine 23-jährige Inderin wird in einem Bus in Neu Delhi von sechs Männern brutal vergewaltigt und stirbt später. Die Tat löst heftige Proteste gegen in Indien weit verbreitete sexuelle Übergriffe aus.

2011 - Der Begriff «Stresstest» wird von der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) zum Wort des Jahres 2011 gekürt.

2008 - Die US-Notenbank senkt die Leitzinsen auf einen historischen Tiefstand. Die Zinsspanne liegt nunmehr bei Null bis 0,25 Prozent nach zuvor 1,0 Prozent.

2005 - Die Gesellschaft für Deutsche Sprache gibt das Wort des Jahres 2005 bekannt: »Bundeskanzlerin«. Die weiteren Platzierungen: »Wir sind Papst«, »Tsunami«, »Gammelfleisch«, »Heuschrecken«, »Jamaika-Koalition«, »hoyzern«, »suboptimal«, »Telenovela« und »FC Deutschland 06«.

2003 - Die Hamburger Universität der Bundeswehr wird in «Helmut-Schmidt-Universität» umbenannt.

2000 - Die letzte Sendung der ZDF-Hitparade wird ausgestrahlt.

1999 - Der frühere Bundeskanzler und CDU-Vorsitzende Helmut Kohl räumt ein, dass er in der CDU-Spendenaffäre insgesamt 2,1 Millionen DM illegale Parteispenden im Verlauf mehrerer Jahre angenommen und an die CDU weitergegeben hat. Die Namen der Spender gibt der Politiker unter Berufung auf das ihnen von ihm gegebene Ehrenwort nicht preis.

1998 - Der auf deutsches Ersuchen am 13. November verhaftete Chef der kurdischen Untergrund-Organisation PKK, Abdullah Öcalan, wird in Rom, nach Gesprächen zwischen der italienischen Regierung mit dem deutschen Außenminister Joschka Fischer, wieder in Freiheit entlassen.

1993 - Ungeachtet griechischer Proteste nehmen Dänemark, Italien, Großbritannien, Frankreich und Deutschland diplomatische Beziehungen zu Mazedonien auf.

1991 - Die umstrittene Resolution 3379 der UN-Generalversammlung vom 10. November 1975, die unter anderem Zionismus als eine Form von Rassismus einstuft, wird nach erneuter Abstimmung zurückgenommen.

1978 - Der amerikanische Präsident Jimmy Carter und der chinesische Ministerpräsident Hua Guofeng teilen mit, dass China und die USA offizielle diplomatische Beziehungen aufnehmen wollen.

1971 - Die Generalversammlung der Vereinten Nationen beschließt die Konvention über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) Waffen und Toxinwaffen sowie über die Vernichtung solcher Waffen (Biowaffenkonvention). Diese tritt am 26. März 1975 in Kraft.

1967 - Amerikanischen Wissenschaftlern gelingt die künstliche Herstellung der genetischen Grundsubstanz DNS.

1960 - Mit Inkrafttreten des entsprechenden Gesetzes werden der Deutschlandfunk (als Nachfolger des Deutschen Langwellensenders) und die Deutsche Welle als eigenständige Rundfunkanstalten des Bundesrechts errichtet.1960: Mit Inkrafttreten des entsprechenden Gesetzes werden der Deutschlandfunk (als Nachfolger des Deutschen Langwellensenders) und die Deutsche Welle als eigenständige Rundfunkanstalten des Bundesrechts errichtet.

1938 - Das „Ehrenkreuz der Deutschen Mutter“ wird per Verordnung von NSDAP-Führer und Reichskanzler Adolf Hitler „als sichtbares Zeichen des Dankes des Deutschen Volkes an kinderreiche Mütter“ gestiftet. Eine Frau erhält das „Mutterkreuz“ wenn die Kinder „deutschblütig“ u. „erbtüchtig“ sind, wenn sie als Mutter sittlich einwandfrei ist und wenn die Kinder (mindestens vier) lebend geboren worden sind.

1920 - Im chinesischen Kansu fordert ein schweres Erdbeben der Stärke 8,6 auf der Richter-Skala 100 000 bis 200 000 Menschenleben.

1773 - Die Söhne der Freiheit, als Indianer verkleidete Bürger von Boston, entern Schiffe der englischen East India Company und zerstören drei Ladungen Tee. Diese Boston Tea Party stellt den Beginn des US-amerikanischen Unabhängigkeitskriegs dar.

Geburtstage:
Mats Hummels – 31, deutscher Fußballspieler u. a. bei Borussia Dortmund (seit 2008) sowie in der Deutschen Nationalmannschaft (seit 2010),
Heike Drechsler – 55, ehemalige deutsche Leichtathletin und u. a. zweifache Olympiasiegerin (1992, 2000) im Weitsprung,
Benny Andersson – 73, schwedischer Musiker, Komponist und ehemaliges Mitglied der Popgruppe „ABBA“ (1972–1982),
Liv Ullmann – 81, norwegische Schauspielerin und Regisseurin, die in den 1960er-Jahren durch ihre Rollen in mehreren Filmen von ihrem zeitweiligen Lebenspartner Ingmar Bergman bekannt wurde (u. a. „Persona“ 1966, „Das neue Land“ 1972, „Szenen einer Ehe“ 1973, „Von Angesicht zu Angesicht“ 1976).

Quellenangaben

1 Like

Dienstag, 17. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Runde 2 der letzten vollen Arbeitswoche für das Jahr 2019.
Neuerung ab 1.1.2020: Ampeln hupen künftig, wenn Fahrer bei Grün nicht sofort losfährt!
Berlin (dpo) - Im Alltag kommt es an Verkehrsampeln immer wieder zu Verzögerungen, weil einzelne Autofahrer abgelenkt sind und nicht sofort losfahren, wenn die Grünphase beginnt. Nun will das Verkehrsministerium dem mit einer bundesweiten Aufrüstung aller Ampelanlagen entgegenwirken. Künftig soll ein lautes Hupen ertönen, sobald sich ein Fahrzeug mehr als anderthalb Sekunden Zeit lässt, nachdem die Ampel auf Grün geschaltet hat.
Gute Idee - oder?

… und die Infos:
=> Boeing am Boden: Flugzeuge für 50 Milliarden Dollar parken auf Halde: Nun muss Boeing den Bau der 737-Max-Jets vorerst einstellen. Für Airbus sind das gute Nachrichten - für die US-Wirtschaft überhaupt nicht.

=> Weltweit wurden 2019 mindestens 49 Journalisten getötet: Journalisten sind auch in friedlichen Ländern gefährdet: 2019 wurden zehn Reporter in Mexiko getötet - genauso viele wie in Syrien. Laut Reporter ohne Grenzen sind fast 400 Journalisten inhaftiert - vor allem in China.

=> Seehofer will energischer nach Rechtsextremen suchen: Beim Verfassungsschutz soll bald eine „Zentralstelle“ für Rechtsextremismus im öffentlichen Dienst entstehen. Hintergrund für Seehofers Initiative sind zahlreiche Extremismusfälle bei Polizei und Bundeswehr.

Spruch des Tages:

Heute ist Tag gegen Gewalt an SexarbeiterInnen
Anlässlich dieses Aktionstages fordern die Selbstorganisation von SexarbeiterInnen und Fachberatungsstellen ein Ende der Diskriminierung und gesellschaftlichen Marginalisierung von SexarbeiterInnen. Als Symbol dient an diesem Tag ein roter Regenschirm. Als Zeichen der Solidarität kann man an diesem Tag beispielsweise einen solchen tragen. Begangen wird der Aktionstag seit 2003, er wurde u.a. durch die Aktivistin Annie Sprinkle initiiert.Ursprünglich diente der Tag dem Gedenken der Opfer von Gary Ridgway, welcher über 90 Frauen tötete.

Außerdem ist heute Ahorn-Sirup-Tag
Interessant in diesem Zusammenhang ist allenfalls, dass wir nicht nur auf Kanada angewiesen sind, wenn wir die Natur solchermaßen unseren Speiseplan bereichern lassen wollen, denn nicht nur der kanadische Ahorn ist in der Lage, Ahornsaft aus Zuckerahorn für den beliebten Ahornsirup zu liefern, sondern auch der Spitzahorn in unseren Wäldern. Die hiesige Art diente schon zu früheren Zeiten als Zuckerersatz und als Gärhilfe zum Mosten, bevor der günstigere, raffinierte Zucker aus Zuckerrohr Einzug hielt. Hier gibt’s ne gute Anleitung, wie man sogar selbst an heimischen Bäumen Ahorn-Flüssigkeit gewinnen kannst.

Ansonsten am 17. Dezember:
2017 - Der Franzose François Gabart stellt einen neuen Rekord für die schnellste Solo-Weltumsegelung auf. Mit seinem Trimaran „Macif“ benötigte er 42 Tage, 16 Stunden und 40 Minuten.

2015 - Wegen der angespannten Lage in Afghanistan stoppt der Bundestag den Abzug der Bundeswehrsoldaten. Das Kontingent kann auf bis zu 980 Soldaten aufgestockt werden.

2014 - Das Bundesverfassungsgericht erklärt Regeln zur Privilegierung von Betriebsvermögen bei der Erbschaftsteuer für grundgesetzwidrig.

2013 - Angela Merkel (CDU) wird zum dritten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt.

2012 - Bundespräsident Joachim Gauck besucht überraschend die deutschen Soldaten im afghanischen Hauptquartier Masar-i-Scharif.

2011 - Bei verheerenden Sturzfluten kommen im Süden der Philippinen fast 1450 Menschen ums Leben.

2011 - Der nordkoreanische Diktator Kim Jong Il stirbt während einer Zugfahrt aufgrund körperlicher Ermüdung.

2010 - Der tunesische Gemüsehändler Mohamed Bouazizi zündet sich nach wiederholten Problemen mit den Behörden selbst an und löst damit von Tunesien ausgehend den revolutionären Arabischen Frühling aus.

2009 - Das spanische Parlament beschließt eine Lockerung des restriktiven Abtreibungsrechts. Die umstrittene Reform ersetzt die bis dahin geltende Indikationslösung durch eine Fristenregelung.

2008 - Medizinische Sensation: Mikrochirurgen transplantieren in den USA erstmals ein fast komplettes Gesicht. Ein Team um die Chirurgin Maria Siemionow von der Cleveland Clinic ersetzt 80 Prozent vom entstellten Gesicht einer Amerikanerin mit dem Gewebe einer verstorbenen Frau. Die Operation dauert 22 Stunden.

2006 - Durch einen 2:1 Sieg gegen den VfL Wolfsburg sichert sich der SV Werder Bremen den Titel Herbstmeister der Fußballbundesliga vor dem FC Schalke 04. Titelverteidiger FC Bayern München hat drei Punkte Rückstand auf den letztjährigen Ligazweiten und ist Dritter der Bundesligatabelle.

2004 - Als erstes Land der Welt verbietet das Himalaya-Königreich Bhutan den Verkauf von Tabakwaren sowie landesweit das Rauchen in der Öffentlichkeit.

2003 - Die Republik Montenegro (Serbien-Montenegro) schafft die Todesstrafe ab. Das vom Parlament beschlossene neue Strafgesetzbuch sieht als Höchststrafe 30 Jahre Haft vor.

2001 - Europäische Wirtschafts- und Währungsunion: Zwei Wochen vor Einführung des Euro werden in Deutschland, Griechenland und Portugal die ersten Euromünzen in Form der folienverschweißten so genannten Starterkits ausgegeben.

1996 - Kofi Annan (Ghana) wird von der UN-Vollversammlung zum Generalsekretär gewählt. Er ist der erste Schwarzafrikaner in dieser Position.

1994 - Dariusz Michalczewski wird als erster deutscher Berufsboxer Doppel-Weltmeister: Er ist bereits Champion des Verbandes WBO im Halbschwergewicht und gewinnt auch den WBO-Titel im Cruisergewicht.

1993 - Tennisprofi Boris Becker und Barbara Feltus heiraten im Standesamt Leimen.

1988 - In Berlin konstituiert sich unter Vorsitz des bayerischen Ministerpräsidenten Franz-Josef Strauß der Stiftungsrat der „Kulturstiftung der Länder“.

1982 - Durch eine umstrittene Vertrauensfrage erreicht der deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl nur zwei Monate nach seinem Amtsantritt Neuwahlen.

1963 - Mit dem Abschluss des Passierschein-Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR öffnen sich erstmals seit dem Mauerbau 1961 die Sektorenübergänge für die West-Berliner Bevölkerung, zum Ostteil der Stadt.

1958 - Indienststellung des Segelschulschiffs »Gorch Fock« der Deutschen Bundesmarine, dem zweiten Schiff mit diesem Namen. Sie wurde bei der Hamburger Werft »Bloom & Voss«, der Stapellauf erfolgte am 23. August 1958.

1938 - Beim Versuch, mit Neutronen auf Uran zu schießen, beobachten die Chemiker Otto Hahn und Fritz Straßmann etwas für sie Unerklärliches. Hahn informiert seine im Exil lebende Kollegin, die Physikerin Lise Meitner, die darin erstmals das Phänomen der Kernspaltung entdeckt.

1903 - Den amerikanischen Brüdern Orville und Wilbur Wright gelingt bei Kitty Hawk (US-Bundesstaat North Carolina) der erste erfolgreiche Flug mit einem motorgetriebenen Flugzeug.

Geburtstage:
Milla Jovovich - 44, amerikanische Schauspielerin („Das Fünfte Element“),
Jürgen Tarrach - 59, deutscher Schauspieler („Wambo“),
Gigi D’Agostino – 52, italienischer DJ und Musikproduzent (u. a. „The Riddle“ 1999, „Bla Bla Bla“ 1999, „La passion“ 2000, „L’Amour Toujours“ 2001),
Franziskus – 83, argentinischer Geistlicher und als erster Jesuit, erster Argentinier sowie erster Nichteuropäer seit rund 1300 Jahren Papst der römisch-katholischen Kirche (seit 2013),
Klaus Kinkel – 83, deutscher Jurist und FDP-Politiker, u. a. ehemaliger Bundesjustizminister (1991–1992), Bundesaußenminister (1992–1998) und Vorsitzender seiner Partei (1993–1995),
und Armin Mueller-Stahl – 89, renommierter und auch international erfolgreicher deutscher Schauspieler (u. a. „Jakob der Lügner“ 1974/1999, „Lola“ 1981, „Bittere Ernte“ 1985, „Momo“ 1986, „The Game“ 1997, „The 13th Floor“ 1999, „Die Manns“ 2001, „Illuminati“ 2009).

Quellenangaben

1 Like

Mittwoch, 18. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Mittwoch - angenehme Wochenteilung allerseits!

Das liegt an:
=> Griechenland rechnet 2020 mit 100.000 Migranten aus der Türkei: Die Registrierungslager für Flüchtlinge auf den griechischen Inseln sind schon jetzt überfüllt - und die Regierung erwartet bald viel mehr Neuankömmlinge. Die Situation sei „deutlich kritischer“ als 2015.

=> Fallon Sherrock gewinnt als erste Frau ein Spiel bei der Darts-WM: Noch nie hatte es eine Spielerin in die zweite Runde der Darts-Weltmeisterschaft der PDC geschafft. Bis die Engländerin Fallon Sherrock gegen Landsmann Ted Evetts die Partie ihres Lebens spielte.

=> Streiks in Frankreich sollen auch über Weihnachten weitergehen: Hunderttausende Menschen haben am Dienstag gegen die geplante Rentenreform in Frankreich protestiert. Nun drohen die Gewerkschaften im Land damit, notfalls auch über die Feiertage keine Pause zu machen.

Spruch des Tages:

Heute ist auch Tag der Migranten
Am 18. Dezember 1990 wurde die Internationale Konvention zum Schutz der Rechte aller Migranten und ihrer Familienangehörigen von der UN-Vollversammlung angenommen.
Die Konvention ist der primäre internationale Standard mit dem Regierungen ihre nationalen gesetzlichen Schutzmechanismen messen sollten. Sie selbst ist jedoch noch nicht in Kraft getreten, da von den 20 nötigen Ratifizierungen bis jetzt nur 17 zustande gekommen sind.

Dann ist noch Internationaler Tag der arabischen Sprache
Als Datum wurde der Tag gewählt, an dem die arabische Sprache 1973 als offizielle UN-Sprache anerkannt wurde. Arabisch wird weltweit von über 400 Millionen Menschen als Muttersprache oder Zweit- bzw. Fremdsprache gesprochen. Dabei umfasst die Sprache eine Vielzahl unterschiedlicher Sprachformen und Dialekte, was dazu führt, dass das Hocharabisch in den meisten Ländern nur selten zur mündlichen Kommunikation eingesetzt wird. Gefeiert werden heute auch der Multilingualismus und die kulturelle Vielfalt der Vereinten Nationen. Einen entsprechenden Feiertag gibt es für die fünf weiteren Arbeitssprachen der UN: Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch.

Außerdem ist Back-Kekse-Tag
(obwohl mir Kekse-Back-Tag leichter über die Lippen gehen würde), einer von vielen Tagen in der Vorweihnachtszeit, an denen in unzähligen Familien Plätzchen gebacken werden. Das gehört zu dieser Zeit dazu, wie die Geschenke unter dem Baum und gehört auch bei mir zu den angenehmen Erinnerungen an die Kindheit. Schon der fertige Teig ist eine Herausforderung, wie die Liedzeile so trefflich dokumentiert: Nach dem alten Weihnachtsbrauch: Zwei gebacken - eins im Bauch. Und dann der Duft, der nach dem Backen noch Stunden durch’s Haus zieht …

Ansonsten am 18. Dezember:
2017 - In Wien wird der bisherige Außenminister Sebastian Kurz als neuer Bundeskanzler von Österreich vereidigt. Er ist mit 31 Jahren der jüngste Regierungschef Europas.

2014 - Indien schießt erstmals eine Kapsel für die bemannte Raumfahrt ins All - zunächst noch ohne Raumfahrer.

2013 - Die Europäer schließen nach langem Streit ihr Riesenvorhaben der Bankenunion ab. Die Finanzminister der 28 EU-Staaten einigen sich auf ein Regelwerk zur Schließung von Banken.

2012 - Erstmals in ihrer mehr als 60 Jahre währenden Amtszeit besucht Königin Elizabeth II. eine Sitzung ihrer Regierung. Sie kommt allerdings nur, um sich ihr Geschenk zum Diamantenen Thronjubiläum abzuholen.

2011 - Die Biathletin Magdalena Neuner, Basketballer Dirk Nowitzki und der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund sind die «Sportler des Jahres» 2011.

2009 - Der Bundesrat billigt mit allen Stimmen der sieben schwarz-gelb regierten Länder das heftig umstrittene und kritisierte Wachstumsbeschleunigungsgesetz, das Steuerentlastungen von bis zu 8,5 Milliarden Euro für Familien, Unternehmen, Erben und Hoteliers vorsieht.

2009 - Das Wort des Jahres 2009 ist „Abwrackprämie“ teilt die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden mit.

2008 - Der Bundestag billigt die Erhöhung des Kindergeldes zum 1. Januar um 10 Euro für das erste und zweite Kind sowie um 16 Euro für jedes weitere Kind.

2004 - Der Tropical Islands Dome, die größte frei tragende Halle der Welt, wird mit einer feierlichen Eröffnungs-Gala eingeweiht. Die umgebaute, ehemalige CargoLifter-Halle - ursprünglich für industrielle Zwecke gebaut - ist 360 Meter lang, 210 Meter breit und 107 Meter hoch. Die Grundfläche beträgt 66.000 Quadratmeter, das entspricht etwa 8 Fußballfeldern. Die 7.000 Kubikmeter Wasser des Tropenmeeres und der Lagune werden mit modernsten Ozonfilteranlagen gereinigt, der weiße Sandstrand des Meeres ist 200 Meter lang. Es gibt einen Wasserfall, einen Regenwald und ein tropisches Dorf. 12.000 Pflanzen werden eingesetzt, 57.000 Tonnen Erde werden bewegt.
1998 erwirbt die »CargoLifter AG« das Gelände von der »Brandenburgischen Boden Gesellschaft« und verschiedenen Alteigentümern, um hier eine Industrie-Halle für die »Leichter-als-Luft-Technologie« zu errichten. Im Sommer 2002 meldet das Unternehmen Insolvenz an, 2003 kauft das malaysische Konsortium »Tanjong/Colin Au« das Gelände. Die Bauarbeiten für die Halle beginnen am 16. April 2004.

2003 - Der letzte DDR-Staats- und Parteichef Egon Krenz wird nach knapp vier Jahren aus der Haft entlassen. Das Berliner Kammergericht erlässt ihm den Rest der sechseinhalbjährigen Freiheitsstrafe zur Bewährung.

2003 - Die Zeitschrift Nature berichtet über spektakuläre Funde Tübinger Wissenschaftler aus der Eiszeit in der Karsthöhle Hohler Fels in der Schwäbischen Alb. Die aus Mammut-Elfenbein angefertigten Figuren eines Wasservogels, eines Pferdekopfes und eines Löwenmenschen zählen zu den ältesten Kunstwerken der Menschheit.

1999 - Nach 738 Tagen beendet die amerikanische Umweltschützerin Julia Hill ihren Protest in der Krone eines Redwood-Baums im nordkalifornischen „Headwaters Forest“.

1988 - Mit 4:1 über Schweden gewinnen die deutschen Tennis-Herren in der Besetzung Boris Becker, Carl-Uwe Steeb, Eric Jelen und Patrik Kühnen zum ersten Mal den seit 1900 ausgespielten Daviscup.

1970 - Nach 283 Verhandlungstagen wird von der deutschen Justiz das Verfahren um das Schlafmittel Contergan gegen das Pharmaunternehmen Grünenthal wegen nicht nachweisbarem „persönlichen Verschulden“ eingestellt.

1969 - Das britische Oberhaus stimmt der Abschaffung der Todesstrafe in Großbritannien zu. Zwei Tage zuvor hatte das Parlament (Unterhaus) diesen Beschluss verabschiedet.

1959 - Der Film «Der unsichtbare Dritte» von Alfred Hitchcock läuft in den bundesdeutschen Kinos an.

1940 - Das Oberkommando der Wehrmacht (OKW) wird von Adolf Hitler angewiesen, unter dem Codenamen Unternehmen Barbarossa den Angriff auf die Sowjetunion zu planen.

1926 - In Berlin wird das umstrittene Gesetz zur Bewahrung der Jugend vor Schund- und Schmutzschriften ausgefertigt.

1917 - Gründung der »Universum-Film AG« (»Ufa«) in Berlin auf Betreiben der Militärführung. Die Gründung dient laut General Erich Ludendorff (1865-1937) »der planmäßigen und nachträglichen Beeinflussung der großen Masse im staatlichen Interesse«. Produziert werden die Filme in Berlin Tempelhof und ab 1922 auch in den Neubabelsberger Bioscop-Ateliers. 1926 wird die damals größte Atelierhalle Europas erbaut. Hier entstehen u.a. die Stummfilm-Klassiker »Metropolis«, »Dr. Mabuse«, »Die Nibelungen«, »Faust« und »Der letzte Mann«. 1930 inszeniert Josef von Sternberg hier einen der ersten deutschen Tonfilme, »Der blaue Engel« mit Marlene Dietrich und Emil Jannings. Von 1933-1945 übernehmen die Nationalsozialisten die Kontrolle über die Filmproduktionen. Viele Filmschaffende wie Billy Wilder, Fritz Lang und Erich Pommer emigrieren in die USA.

1911 - In München wird die erste Ausstellung der «Blauen Reiter» eröffnet. Die Vereinigung gilt als wichtigste Künstlergruppe in der Frühphase des deutschen Expressionismus.

1901 - Auf der Berliner Museumsinsel wird das von Fritz Wolff entworfene Pergamon-Museum der Öffentlichkeit übergeben.

Geburtstage:
Christina María Aguilera – 39, amerikanische Pop-Sängerin (u. a. „Genie in a Bottle“ 1999, „Hurt“ 2006) und mehrfache Grammy-Gewinnerin,
Brad Pitt – 56, amerikanischen Schauspieler (u. a. „Interview mit einem Vampir“ 1994, „12 Monkeys“ 1995, „Fight Club“ 1999, „Ocean’s Eleven“ 2001, „Troja“ 2004, „Babel“ 2006, „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ 2008, „Inglourious Basterds“ 2009) und Produzent,
Angela Sommer-Bodenburg – 71, ehemalige deutsche Grundschullehrerin und Kinderbuchautorin (u. a. „Der kleine Vampir“ 1979 mit mehreren Fortsetzungen),
Steven Spielberg – 73, amerikanischer und der kommerziell erfolgreichste Film-Regisseur aller Zeiten (u. a. „Der weiße Hai“ 1975, „E. T.“ 1982, „Jurassic Park“ 1993, „Schindlers Liste“ 1993) sowie Produzent, Drehbuchautor und mehrfacher Oscar-Preisträger,
Keith Richards – 76, britischer Musiker, Gründungsmitglied, Lead-Gitarrist und zusammen mit Mick Jagger der Komponist der meisten Lieder der Rockgruppe „The Rolling Stones“ (seit 1962, u. a. „(I Can’t Get No) Satisfaction“ 1965). Alexis Korner hat ihn mal als den schlechtesten Gitarristen der Welt bezeichnet - deswegen könne ihn auch keiner nachspielen. Immerhin hat er ein paar der bekanntesten Riffs der Rockgeschichte erfunden - offensichtlich hat’s dafür gereicht :wink:

Quellenangaben

1 Like

Donnerstag, 19. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Heute vor drei Jahren gab’s den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. Der islamistische Terrorist Anis Amri steuerte am 19. Dezember 2016 gegen 20 Uhr einen Sattelzug in eine Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, der auf dem Breitscheidplatz im Berliner Ortsteil Charlottenburg stattfand. Zuvor hatte Amri den polnischen Fahrer des Sattelzugs erschossen und das Fahrzeug geraubt. Durch die Kollision mit dem Lkw starben elf Besucher des Weihnachtsmarktes und weitere 55 Besucher wurden verletzt. Das zwölfte Todesopfer war der Speditionsfahrer des Lkw, der im Führerhaus starb.

Und hier der Rest-Durchblick:
=> Zoll deckt mehr Verstöße gegen Mindestlohngesetz auf: Der Mindestlohn beträgt derzeit 9,19 Euro, aber in vielen Fällen wird er offenbar nicht oder erst verspätet gezahlt. Verstöße gegen das Gesetz haben deutlich zugenommen, wie eine Anfrage der Linken im Bundestag zeigt.

=> Heute wird in Moskau eine Show aufgeführt. Im vergangenen Jahr hat sie vier Stunden gedauert, 1600 Teilnehmer kamen, viele trugen Schilder und Transparente, um beim Zeremonienmeister aufzufallen, manche hatten ein Plüschtier dabei, manche waren sogar verkleidet. Die Show heißt Pressekonferenz, sie findet jedes Jahr statt und ist weitgehend eine Selbstinszenierung des russischen Präsidenten. Wladimir Putin wählt diejenigen aus, die Fragen stellen dürfen, er beantwortet diese Fragen meist ausführlich. Nachfragen allerdings sind nicht erlaubt, der Erkenntnisgewinn ist überschaubar.

=> Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg verhandelt heute über das Begehren von Abtreibungsgegnern, die gegen eine öffentliche Finanzierung von Schwangerschaftsabbrüchen protestiert und eine Million Unterschriften gesammelt hatten. Die EU-Kommission entschied dennoch, in der Sache nicht tätig zu werden. Nun klagen die Abtreibungsgegner.

Heute ist Tag der Haferflocken-Muffins,
dessen Bedeutung ich allerdings nicht erkennen kann, weshalb ich mich jeder weiteren Ausführung dazu enthalte.

Spruch des Tages:

Als Gedenktag steht heute lediglich ein Fresstag: Tag der Haferflocken-Muffins, zu dem sich weitere Erläuterungen erübrigen.
Daher gibt’s an dieser Stelle mal ein paar Infos zum Advent:

  • In der Adventszeit hat jeder Sonntag eine eigene Bedeutung. Der erste Advent steht bei Protestanten für den Einzug Jesu in Jerusalem. Die weiteren Sonntage sind der Wiederkunft Christi, Johannes dem Täufer und Maria gewidmet – bei Katholiken gibt es Abweichungen.
  • Bereits im 4. oder 5. Jahrhundert sollen Christen in Spanien den Advent gefeiert haben. Die vor allem durch Fasten gekennzeichnete Zeit vor Weihnachten dauerte zunächst drei Wochen. Das Konzil von Trient (1545-1563) schrieb dann vier Wochen Adventszeit vor.
  • Um die Mitte des 19. Jahrhunderts gab es in einem Hamburger Jugendheim den wohl ersten Adventskranz. Der Brauch verbreitete sich schnell im protestantischen Norddeutschland. Im katholisch geprägten Süden wurde er erst nach dem Zweiten Weltkrieg heimisch.
  • Seit etwa 1850 gab es „Adventszeitmesser“ als Abrisskalender oder Weihnachtsuhren. Der erste gedruckte, noch fensterlose Adventskalender ging Anfang des 20. Jahrhunderts auf einen Münchner Verleger zurück. Um 1920 erschienen die ersten Kalender mit Türchen zum Öffnen.
  • Adventsbläser musizieren in Kirchen, von Kirchtürmen oder auf öffentlichen Plätzen wie Weihnachtsmärkten. Mit ihren Instrumenten sollen sie symbolisch Christus auf die Erde „herabblasen“.

Ansonsten am 19. Dezember:
2018 - Das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» entschuldigt sich für einen Betrugsfall im eigenen Haus. Ein Redakteur habe in «großem Umfang seine eigenen Geschichten gefälscht und Protagonisten erfunden».

2016 - Bei einem Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt bei der Berliner Gedächtniskirche sterben zwölf Menschen. Der mutmaßliche Attentäter, der 24-jährige Tunesier Anis Amri, hatte einen Lkw in die Menge gesteuert und flüchtete.

2014 - Ein schwules Paar, das sein Kind durch eine Leihmutter in den USA austragen ließ, kann sich nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs in Deutschland als Eltern des Kindes anerkennen lassen. Der Beschluss ist weitreichend, denn Leihmutterschaft ist in Deutschland verboten.

2013 - Im historischen Apollo-Theater im Londoner Westend stürzt während einer Vorstellung ein Teil der Decke ein. Es werden fast 80 Menschen verletzt.

2012 - Park Geun Hye, Tochter des früheren Diktators Park Chung Hee, wird zur ersten Präsidentin Südkoreas gewählt.

2011 - Der Zwergstaat Liechtenstein gehört zur Schengen-Zone. Das Alpenland ist das 26. Mitglied des Schengenraums.

2008 - Der Bau des Mahnmals für die in der NS-Zeit ermordeten Sinti und Roma beginnt in Berlin nach jahrelangen Verzögerungen.

2006 - Der erneut aufgerollte HIV-Prozess in Libyen endet mit dem Todesurteil für die angeklagten fünf bulgarischen Krankenschwestern und einen palästinensischen Arzt. Sie werden für die Infektion von 426 Kindern mit HIV in einem Krankenhaus in Bengasi verantwortlich gemacht.

2003 - Die Europäische Union stoppt erstmals die Überfischung ihrer Gewässer. So dürfen in den für Kabeljau und Seehecht typischen Gewässern nur noch an einer bestimmte Zahl von Tagen im Monat gefischt werden.

2001 - In der Argentinien-Krise kommt es in Buenos Aires zum Gewaltausbruch bei von der Bevölkerung massiv unterstützten Cacerolazos gegen das Beschränken von Bargeldauszahlungen. Den Folgetag eingerechnet sterben dabei 28 Menschen. Die Regierung lässt im sogenannten Corralito maximal nur 250 Pesos pro Woche pro Konto abheben, um die Flucht in den US-Dollar einzuschränken.

1999 - Portugal gibt in der Nacht zum 20. Dezember um Mitternacht seine Kolonie Macao nach 442-jähriger Herrschaft an China zurück.

1998 - Das Repräsentantenhaus in Washington, D.C. stimmt für eine Amtsenthebungsklage gegen US-Präsident Bill Clinton wegen Meineids und Behinderung des US-Kongresses.

1993 - Roberto Baggio, der Stürmer-Star von Juventus Turin, wird zum „Welt-Fußballer des Jahres“ gewählt.

1986 - Der wegen seiner kritischen Äußerungen 1980 nach Gorki verbannte Atomphysiker, Regimekritiker, Bürgerrechtler und Friedensnobelpreisträger von 1975, Andrei Dmitrijewitsch Sacharow (1921-1989), wird auf Weisung des sowjetischen Staats- und Parteichefs Michail S. Gorbatschow (*1931) rehabilitiert. Gorbatschow hatte Sacharow und dessen Frau Jelena Bonner am 16. Dezember telefonisch um eine Rückkehr nach Moskau gebeten.
1970 hatte Sacharow das Komitee zur Durchsetzung der Menschenrechte in der UdSSR gegründet. 1980 wird er als so genannter Geheimnisträger wegen angeblicher »subversiver Aktivitäten« in die Verbannung geschickt; seine Frau folgt ihm 1984. Auf dem internationalen Friedensforum 1987 in Moskau fordert er erneut die Freilassung von politischen Gefangenen, das Recht auf freie Meinungsäußerung und auf ungehinderte Ein- und Ausreise. 1988 wird Sacharow zum Präsidenten der Akademie der Wissenschaften ernannt. 1989 stirbt er im Alter von 68 Jahren an einem Herzanfall.

1984 - Großbritannien und China unterzeichnen den Vertrag über die Rückgabe der britischen Kronkolonie Hongkong im Jahre 1997.

1984 - Mit River Raid wird in Deutschland das erste Videospiel als „gewaltverherrlichendes Spiel“ indiziert.

1983 - Der Jules-Rimet-Pokal wird in Rio de Janeiro dem brasilianischen Fußballverband gestohlen. Die Diebe schmelzen die Gewinner-Trophäe der Fußball-Weltmeisterschaften 1930 bis 1970 mutmaßlich ein.

1969 - Der Spielfilm Easy Rider, von und mit Dennis Hopper und Peter Fonda, hat seine Erstaufführung in den Kinos der Bundesrepublik Deutschland. Die Premiere war am 8. Mai bei den Filmfestspielen in Cannes.

1965 - Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle setzt sich in der Stichwahl gegen François Mitterrand durch.

1961 - Die portugiesischen Truppen kapitulieren in Goa. Damit endet die über 450-jährige Herrschaft der Portugiesen an der indischen Westküste.

1946 - Beginn des Vietnamkrieges (als so genannter »Indochina-Krieg«).
Nach dem Zweiten Weltkrieg mussten sich die Japaner aus Vietnam zurückziehen. Die kommunistische Gruppierung Vietminh unter Ho Chi Minh (1890-1969) rief am 2. September 1945 die »Demokratische Republik Vietnam« aus. Als Staatspräsident forderte er die Unabhängigkeit und Souveränität Gesamtvietnams. Frankreich dagegen wollte ihre Kolonialherrschaft in »Indochina« wiederherstellen. In den Kämpfen behielt zunächst Frankreich die Oberhand. Als das kommunistische China den Vietminh Unterstützung gewährte, wandte Frankreich sich wegen logistischer und finanzieller Hilfe an die USA.

1924 - Der Serienmörder Fritz Haarmann wird in Hannover wegen Mordes in 24 Fällen zum Tode verurteilt.

1901 - Der erste Abschnitt der Ugandabahn wird in Kenia fertig gestellt. Von Mombasa am Indischen Ozean führt die Eisenbahnlinie zunächst in das 930 Kilometer entfernte Port Florence (heute Kisumu) am Viktoriasee.

Geburtstage:
Jake Gyllenhaal – 39, amerikanischer Schauspieler (u. a. „The Day After Tomorrow“ 2004, „Jarhead“ 2005, „Brokeback Mountain“ 2005, „Prince of Persia: Der Sand der Zeit“ 2010),
Ben Becker - 55, deutscher Schauspieler („Comedian Harmonists“),
Jennifer Beals – 56, amerikanische Schauspielerin, die ihren Durchbruch und gleichzeitig größten Erfolg in der Titelrolle als „Alex Owens“ im populären Tanzfilm „Flashdance“ (1983) feiern konnte,
Til Schweiger – 56, deutscher Schauspieler und Filmemacher (u. a. „Der bewegte Mann“ 1994, „Männerpension“ 1996, „Knockin’ on Heaven’s Door“ 1997) und erfolgreicher Filmemacher (u. a. „Barfuss“ 2005, „Keinohrhasen“ 2007, „Zweiohrküken“ 2009),
und Bernhard Vogel – 87, deutscher Politiker der CDU, der zunächst Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz (1976–1988) und nach der Wende des Freistaats Thüringen (1992–2003) war und damit als einziger Politiker in einer insgesamt über 23-jährigen Amtszeit zwei deutsche Bundesländer regierte.

Quellenangaben

1 Like

Freitag, 20. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
In den letzten Jahren gab es am heutigen in ganz Deutschland meist Temperaturen um die 10° - da liegen wir heute nicht viel niedriger, von Schnee weit und breit keine Spur. In den nächsten Tagen wird es feuchter und ein bisschen kühler, also ist Schmuddelwetter angesagt.
Angenehmen Freitag allerseits!

=> Breitbandausbau Die Netzlücke wird immer größer: Deutsche Internetanschlüsse sind heute doppelt so schnell wie noch vor drei Jahren - im Durchschnitt. Im Osten und in ländlichen Regionen sieht es einer Studie zufolge ganz anders aus.

=> USA heben Mindestalter für Zigaretten auf 21 Jahre an: Rauchen soll für Jugendliche unattraktiver werden. Der amerikanische Senat hat nun beschlossen, das Mindestalter zum Kauf von Tabakprodukten und E-Zigaretten deutlich zu erhöhen.

=> Bundestag beschließt erleichterten Abschuss von Wölfen: Es ist ein sensibles Thema: Wölfe, einst in Deutschland ausgerottet, sollen besser geschützt werden - es gibt aber auch Attacken auf Nutztiere. Nun hat der Bundestag ein neues Gesetz verabschiedet.

Spruch des Tages (gewinnt neue Aktualität in der Weihnachtszeit!):

In den letzten Monaten gab es häufig ein großes Sammelsurium an Feier- und Gedenktagen; im Dezember lässt das deutlich nach, wahrscheinlich konzentriert sich alle Feierei in das letzte Drittel des Monats. Heute gibt’s noch mal 4 Anlässe:
Heute ist Tag der menschlichen Solidarität
Die Solidarität wurde durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen als wesentlicher und allgemeingültiger Wert anerkannt. In diesem Zuge wurde 2005 der 20. Dezember eines jeden Jahres zum Tag der menschlichen Solidarität erklärt. Ban Ki-moon, Generalsekretär der Vereinten Nationen, bezeichnete die Solidarität als Notwendigkeit, um die Probleme dieser komplexen Welt lösen zu können. Er rief dazu auf, die Welt als eine große Familie anzusehen, die gemeinsam handelt und dadurch Ziele erreicht.

Heute ist auch Tag der hässlichen Weihnachtspullover in den USA,
der immer am dritten Freitag im Dezember gefeiert wird. Initiiert wurde dieser Ehrentag der besonders hässlichen Weihnachtspullover im Jahre 2011 von einer Gruppe von Leuten, die ihre Vorliebe für die kitschigen Weihnachtsklamotten zum Ausdruck bringen wollten. Darüber hinaus steht, darf man der offiziellen Website glauben, aber vor allem der Spaß an der Sache im Vordergrund. Und natürlich ist es auch eine hervorragende Möglichkeit, den ein oder anderen dieser Weihnachtspullover zu verkaufen. Nicht umsonst finden sich auf besagter Website gleich auch noch die entsprechenden Verknüpfungen zum Sortiment verschiedener Anbieter. Der Name ist natürlich Programm und dementsprechend sollte man heute eben seinen hässlichsten bzw. kitschigsten Weihnachtspullover herausholen und natürlich auch tragen. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Initiatoren diesen kuriosen Feiertag für karitative bzw. soziale Zwecke nutzen. So kooperiert der National Ugly Christmas Sweater Day seit 2014 mit der Aktion Save the Children und steht unter dem Motto Make The World Better With A Sweater.

Ebenfalls heute soll der Geh-Sternsingen-Tag sein,
der allerdings keine offensichtliche Bedeutung hierzulande hat. Die Sternsingeraktionen wird bei uns offiziell am 30. Dezember in Paderborn eröffnet. Dann ziehen Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige gekleidet bis zum Dreikönigsfest, dem 6. Januar, manchmal auch an dem darauffolgenden Wochenende von Haus zu Haus.

Heute ist in Amerika Sangria-Tag
Der Tag wird dort seit den 1990er-Jahren gefeiert. In der Regel stößt man mit einem ordentlichen Schluck Sangria auf den „National Sangria Day“ an. Sangria ist ein sogenanntes Weinmischgetränk - diese bestehen meist zur Hälfte oder mehr aus Wein und werden mit anderen Getränken gemischt. In Deutschland ist Sangria ein beliebtes Getränk in Diskotheken. Dort wird sie häufig aus einem Eimer mit vielen Strohhalmen von mehreren Personen getrunken. Umgangssprachlich wird diese Zeremonie auch „Eimersaufen“ genannt.- Wem’s Spaß macht … :smiley:

Ansonsten am 20. Dezember
2017 - Weil sie die Unabhängigkeit der Justiz bedroht sieht, leitet die Europäische Kommission ein Rechtsstaatsverfahren gegen Polen ein.

2016 - In Abstimmung mit Kanada erklärt US-Präsident Barack Obama große Gebiete in der Arktis und im Atlantik zu Schutzgebieten. Neue Lizenzen für Öl- und Gasbohrungen dürfen nicht mehr vergeben werden.

2015 - Der TV-Entertainer Stefan Raab verabschiedet sich nach der letzten Ausgabe der ProSieben-Show „Schlag den Raab“ von seinem Publikum.

2013 - Kremlchef Wladimir Putin unterschreibt die Begnadigungsurkunde für seinen inhaftierten Gegner Michail Chodorkowski. Die Entscheidung tritt sofort in Kraft.

2012 - Die Vollversammlung der Vereinten Nationen ruft erstmals in einer Resolution zum Kampf gegen die weibliche Genitalverstümmelung auf.

2012 - Der UN-Sicherheitsrat entscheidet sich für die Entsendung von Friedenstruppen nach Mali. Die Mission soll die Regierung im Kampf gegen islamistische Separatisten unterstützen.

2011 - Deutsche Bankkunden müssen ab 1. Februar 2014 bei allen Überweisungen und Lastschriften eine 22-stellige Kontonummer (IBAN) verwenden. Darauf einigen sich das EU-Parlament, der Ministerrat und die EU-Kommission in Brüssel.

2002 - Nach knapp 200 Tagen im antarktischen Eis läuft das deutsche Versorgungsschiff «Magdalena Oldendorff« in den Hafen von Kapstadt (Südafrika) ein.

1994 - Der gebürtige Tscheche und Wahl-Amerikaner Ivan Lendl beendet aus gesundheitlichen Gründen nach 16 Jahren seine Karriere als Tennisspieler.

1993 - Die Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN) beschließt die Einrichtung des Amtes eines Hochkommissars für Menschenrechte.

1990 - Der erste gesamtdeutsche Bundestag tritt nach der Wiedervereinigung zu seiner konstituierenden Sitzung in Berlin zusammen.

1990 - Der sowjetische Außenminister Eduard A. Schewardnadse (*1928) erklärt überraschend seinen Rücktritt. Als Grund gilt die Anlehnung von Staatspräsident Michail Gorbatschow an konservative Kräfte in Partei und Militär sowie deren heftiger Widerstand gegen seine Deutschland- und Nahostpolitik. Von 1992-2003 ist Schewardnadse Präsident der unabhängigen Republik Georgiens.

1989 - Operation Just Cause: US-amerikanische Invasionstruppen marschieren in Panama mit dem alleinigen Ziel ein, den in Drogengeschäfte verwickelten Machthaber Manuel Noriega festzunehmen. Dieser kann sich dem sofortigen Zugriff entziehen und in der vatikanischen Botschaft untertauchen.

1983 - Der 1930 erstmals vergebene und 1970 nach drei WM-Siegen in den Besitz der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft übergangene Weltmeisterschaftspokal «Jules-Rimet-Cup» wird in Rio de Janeiro gestohlen.

1982 - Der Spielfilm E. T. – Der Außerirdische läuft in den deutschen Kinos an.

1969 - Die erste Folge der federführend vom ORF gestalteten Spielshow Wünsch Dir was mit dem Moderatorenpaar Dietmar Schönherr und Vivi Bach ist im Fernsehen zu verfolgen. Mit dem Lichttest können die Zuschauer mitmachen.

1963 - In Frankfurt am Main beginnt mit dem Auschwitz-Prozess der bis dahin größte Massenmordprozess der deutschen Justizgeschichte. Verhandelt wird gegen 21 ehemalige Angehörige des SS-Wachpersonals. Die Urteile, welche am 19.8.1965 verlesen werden, lauten auf sechs lebenslange Zuchthausstrafen, eine zehnjährige Jugendstrafe und zehn Freiheitsstrafen zwischen dreieinhalb und vierzehn Jahren. Drei Angeklagte werden aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Die Begründung „Befehlsnotstand“ wirkt sich mehrfach strafmildernd aus.

1956 - Gründung der Geschenkdienst- und Kleinexporte GmbH (GENEX) durch die Regierung der DDR. Über die von der SED betriebene Firma und (ab 1961) ihre Filialen in Dänemark und in der Schweiz konnten Bürger westlicher Staaten DDR-Bürgern hochwertige, unerschwingliche Waren aus dem Westen oder auch aus örtlicher Produktion schenken, mussten dafür aber in harten Devisen - also in Westwährungen - bezahlen. Die GENEX lieferte ohne Wartezeiten und zu erheblich niedrigeren Preisen, als sie in der DDR galten. Die GENEX unterlief damit den zum Schein aufrechterhaltenen offiziellen Kurs von 1:1. Sie war eine der wichtigsten Devisenquellen der Kommerziellen Koordinierung, einer Abteilung des Ministeriums für Außenhandel der DDR.

1955 - In Rom wird das erste italienisch-deutsche Anwerbe-Abkommen über die Beschäftigung von zunächst 100 000 italienischen Arbeitern in der Bundesrepublik unterzeichnet. Bis 1968 folgen weitere Verträge mit Spanien, Griechenland, Türkei, Portugal, Tunesien, Marokko und Jugoslawien.

1924 - Durch das Schilling-Rechnungsgesetz wird in Österreich die Krone als Währung abgelöst. Das Gesetz tritt am 1. Januar 1925 in Kraft.

1924 - Adolf Hitler wird nach seinem Putschversuch vorzeitig aus der Haft in Landsberg entlassen.

1860 - South Carolina verlässt wegen Handelsdifferenzen sowie der Forderung nach Abschaffung der Sklaverei durch die Regierung in Washington die Union der Vereinigten Staaten von Amerika.

1812 - Die erste Ausgabe der «Kinder- und Hausmärchen» der Gebrüder Grimm erscheint.

Geburtstage:
Jonah Hill – 36, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Männertrip“ 2010, „Die Kunst zu gewinnen – Moneyball“ 2011, „21 Jump Street“ 2012, „The Wolf of Wall Street“ 2013),
außerdem noch Joey Kelly - 47, irischer Musiker und Extremsportler,
Piet Klocke - 62, deutscher Komiker,
Beatrice Richter - 71, deutsche Schauspielerin («Sketchup») und Kabarettistin,
Alan Parsons - 71, britischer Popmusiker («I Robot»).

Quellenangaben

1 Like