Tages-Infos Dezember

Samstag, 21. Dezember

Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Das Ende der Arbeitswoche liegt hinter uns, vorfrühlingshafte Temperaturen spülen die letzten Spuren von Hoffnung auf weiße Weihnachten in die Gullis und schaffen eine seltsame, aber in den letzten Jahren nicht seltene Weihnachtsstimmung.
Die Jahreswende naht mit Riesenschritten!

Drei Meldungen:
=> USA verhängen Sanktionen wegen Nord Stream 2: Bis zuletzt wollte Deutschland Sanktionen der USA wegen Nord Stream 2 verhindern. Ohne Erfolg: US-Präsident Trump hat sie nun offiziell in Kraft gesetzt. Die Bundesregierung verzichtet auf Gegenmaßnahmen.

=> Gestern stimmte das britische Unterhaus wie erwartet für die Ratifizierung des Brexit-Abkommens mit der Europäischen Union. Damit wird Großbritannien die EU sehr wahrscheinlich zum 31. Januar verlassen. In einer Übergangszeit bis Ende 2020 soll dann ein Handelsabkommen mit der EU geschlossen werden.In höchster politischer Führung der EU hält man dieses Vorhaben für waghalsig und eigentlich unmöglich, doch eine Verlängerung der Frist wird in dem ratifizierten Abkommen ausgeschlossen. Es wird also nochmals ein sehr intensives Jahr 2020 in Sachen Brexit!

=> Spricht man mit Mitarbeitern von Jugendämtern, kommen schnell Fälle zur Sprache, in denen sie sich ohnmächtig fühlen. Sie haben zum Beispiel ein Kind aus einer Familie herausgenommen, weil das Wohl des Kindes akut gefährdet war. Sie organisieren ein Netzwerk, um das Kind zu betreuen. Dann klagen die Eltern gegen die Wegnahme. In sehr vielen Fällen bekommen sie Recht. Die Richter respektieren das sogenannte Elternrecht, das in Artikel 6 im Grundgesetz verankert ist. Für die Jugendämter eine fatale Situation, weil sie sich damit ohnmächtig fühlen, dem Kind zu helfen.

Spruch des Tages:

Gestern sprach ich noch von Ebbe in der Gedenk- und Feierkiste, heute der Gegenbeweis:
Heute ist Tag des Kreuzworträtsels
er Tag des Krezworträtsels geht zurück auf den 21. Dezember 1913 - an diesem Datum erschien in der Weihnachtsbeilage der Zeitung New York World das erste Kreuzworträtsel der Welt (siehe auch weiter unten!). Es enthielt 31 Suchbegriffe. Erfinder soll der aus Liverpool stammende Journalist Arthur Wynne sein. Das erste Kreuzworträtsel in einer deutschen Zeitung druckte die Berliner Illustrierte 1925. Charles Cilard stellte 1985 nach vierjähriger Vorarbeit das bislang größte Kreuzworträtsel der Welt vor. Es war 870 m lang, 30 cm breit und hatte 2.610.000 Kästchen.

Morgen früh - also vor den nächsten Infos - ist Wintersonnenwende
Um 05:19 Uhr durchläuft die Erde den Bahnpunkt der Wintersonnenwende. Wintersonnenwende ist gleichbedeutend mit dem astronomischen Winteranfang. 2019 ist das am morgigen Sonntagtag, 22. Dezember, der Fall. Die Sonne erreicht dann den tiefsten Punkt ihrer Jahresbahn. Danach beginnt wieder der Aufstieg der Sonne zum Himmelsäquator. Die Tage werden also wieder länger.
Genau drei Monate später sind Tag und Nacht dann gleich lang, man spricht von Tag-und-Nacht-Gleiche. Weitere drei Monate später, zur Sommersonnenwende, haben wir die kürzeste Nacht und den längsten Tag. Dann beginnt das Spiel wieder von vorne.

Damit zusammenhängend 2 Feiertage: Yalda-Nacht
Sie ist eines der vier großen altpersischen Feste des indo-iranischen Kulturkreises, die gemäß dem iranischen Sonnenkalender begangen werden. Es handelt sich um die Nacht der Wintersonnenwende vor dem ersten Dey-Tag - die längste Nacht des Jahres.

Außerdem: Julfest in Nordeuropa
Das Julfest ist ein Fest, an dem Germanen, Nordmannen und True-Metaller die Wintersonnwende feiern. Es findet meistens am 21. Dezember statt. Es wird gefeiert, dass es sich um die längste Nacht handelt (besonders vorteilhaft in Dienstleistungsfirmen, wo man für eine Nacht bezahlt). Nach dem Julfest werden die Tage wieder länger, weswegen Frauen dann Menowar hören. Weiterhin ist man in der Nacht zum Julfest am weitesten von der Sonne entfernt, weshalb die Julnacht sich zum Starten von Raumschiffen eignet. (Quelle für letzteres: stupidedia.org :wink: )

Heute ist noch Sieh-es-positiv-Tag
Dazu habe ich einen schönen Text in Phil Osophs Blog gefunden: Egal, was passiert, heute sehen wir es positiv. Die Kaffeetasse kippt um, der Henkel bricht ab, der Kaffee ergießt sich über die Häkeldecke von Tante Trude. Die ist hässlich, die war hässlich, heute gab es einen Grund, die wegzutun, und die Kaffeetasse vom Hasskollegen Rolle kann endlich auch in den Müll. Der Tritt in Hundeexkremente erstickt deinen Wunsch nach einem Freund, der zuhören kann ohne zu antworten; der schlappe Reifen tut kund, heute sei nicht nur Sieh-es-positiv-Tag, sondern auch Welt-Orgasmus-Tag. Du pumpst alle Reifen auf, auch die von Susannes Fahrrad und fühlst dich gut, weil das Werk gut war. Als dann einer der Reifen nach einer Testfahrt platzt, ärgerst du dich nicht, sondern denkst, dass der Orgasmus als solcher, losgelöst von der funktionierenden Beziehung, überschätzt wird und in den meisten Fällen sowieso eine Täuschung ist. Es ist gerade mal Mittag und du siehst das positiv, denn da kann noch einiges auf dich zukommen.

Dann soll heute noch - wie eben erwähnt - der Welt-Orgasmus-Tag sein
Oh wie Stöhn! Der Welt-Orgasmus-Tag sollte vor einigen Jahren sogar den Weltfrieden retten. Kalifornische Friedensbewegte riefen zum weltumspannenden Sex auf. Die positiven Vibrationen der multiplen Orgasmen sollten den Frieden bringen. Hat nicht geklappt - aber zumindest Tausende stöhnten voller Glück. Macht euch mal Gedanken, wie ihr diesem wichtigen Gedenktag heute huldigen wollt …

Humbug-Tag ist ebenfalls heute
Der Tag wurde von Ruth und Thomas Roy ins Leben gerufen und gestattet es jedem, der von den Weihnachtsvorbereitungen genervt oder gestresst ist, seinem Frust freien Lauf zu lassen. Der Name geht auf Ebenezer Scrooge, den Geizkragen in Dickens’ Weihnachtsgeschichte,zurück, der darauf besteht, dass es sich bei Weihnachten um geld- und zeitverschwendenden Humbug handelt.

In Amerika gibt’s noch den Nationaltag der Taschenlampe, hierzu waren allerdings keine weiteren Infos zu finden - reicht ja auch mal für heute!

Ansonsten am 21. Dezember:
2017 - Bei der Wahl in Katalonien behaupten die Separatistenparteien ihre Mehrheit im Regionalparlament. Die pro-spanische Bürgerpartei Ciudadanos ist die stärkste Einzelpartei.

2016 - Der Europäische Gerichtshof erklärt die weitreichende Vorratsdatenspeicherung für rechtswidrig.

2015 - FIFA-Chef Joseph Blatter und UEFA-Präsident Michel Platini werden von der Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes für zunächst acht Jahre gesperrt.

2013 - In Hamburg kommt es bei einer Kundgebung für den Erhalt des linken Kulturzentrums „Rote Flora“ zu schweren Krawallen.

2012 - Der italienische Ministerpräsident Mario Monti erklärt wegen mangelnder Unterstützung seinen Rücktritt.

2012 - Die lange Zählung des Mayakalenders, die seit dem 11. August 3114 v. Chr. läuft, endet.

2011 - Auch außereuropäischer Fluglinien müssen ab Jahresbeginn 2012 beim EU-Handel mit Luftverschmutzungsrechten mitmachen, entscheidet das oberste EU-Gericht (EuGH) in Luxemburg.

2005 - Unter den homosexuellen Paaren, die am erstmöglichen Tag in Großbritannien eine Eingetragene Partnerschaft eingehen, befindet sich Popstar Elton John mit seinem Partner David Furnish.

2003 - Bei einem Flüchtlingsdrama in der südlichen Ägäis vor Rhodos ertrinken vermutlich etwa 60 illegale Einwanderer aus dem Irak, Jordanien und Afghanistan.

1991 - Die Sowjetunion zerfällt nach 69 Jahren. Von den 15 ehemaligen Sowjetrepubliken schließen sich elf zur Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) zusammen. Die drei baltischen Staaten und Georgien treten der GUS nicht bei.

1988 - Bei einem Bombenanschlag auf einen Jumbojet der US-Fluggesellschaft Pan Am kommen über Lockerbie in Schottland alle 258 Passagiere und Besatzungsmitglieder ums Leben. 1991 ergehen in den USA und Großbritannien Haftbefehle gegen zwei Libyer als mutmaßliche Attentäter, deren Auslieferung Libyen verweigert. 2001 wird einer der Männer zu lebenslanger Haft verurteilt, der andere freigesprochen. 2003 übernimmt Libyen offiziell die Verantwortung für den Anschlag und richtet einen Fonds zur Entschädigung der Hinterbliebenen ein, aus dem es bisher 2,7 Milliarden US-Dollar an die Hinterbliebenen (und deren Anwälte) gezahlt hat.

1975 - Im OPEC-Hauptgebäude in Wien kommt es durch Terroristen unter Führung von Carlos zu einer spektakulären Geiselnahme. Es werden etwa 70 Geiseln genommen, darunter 11 Ölminister der OPEC-Länder. 3 Menschen kommen bei der Aktion ums Leben.

1972 - Der Grundlagenvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR wird in Ost-Berlin von Egon Bahr und Michael Kohl unterzeichnet, mit dem gutnachbarliche Beziehungen zwischen den beiden Staaten begründet werden sollen.

1968 - Der damalige Vizepräsident der Europäischen Gemeinschaft Sicco Mansholt legt dem EG-Ministerrat den später nach ihm benannten Plan zur Reform der Landwirtschaft in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft vor.

1967 - 18 Tage nach der Operation durch Christiaan Barnard stirbt Louis Washkansky, der erste Mensch, an dem erfolgreich eine Herztransplantation durchgeführt worden ist.

1958 - In Frankreich wird Ministerpräsident Charles de Gaulle zum ersten Staatspräsidenten der Fünften Republik gewählt.

1913 - In der Wochenendbeilage der Zeitung «New York World» erscheint das erste Kreuzworträtsel der Welt. Als Erfinder gilt der aus Liverpool stammende Journalist Arthur Wynne.

1927 - Das Kraftfahrzeugsteuergesetz setzt als Steuermaßstab für Krafträder und Personenwagen den Hubraum und für Omnibusse und LKW das Fahrzeuggewicht fest.

1848 - In der Frankfurter Paulskirche beschließt die Nationalversammlung das Gesetz über die Grundrechte des Deutschen Volkes.

Geburtstage:
Kiefer Sutherland – 53, kanadischer Schauspieler (u. a. Hauptdarsteller in der populären Fernsehserie „24” 2001–2010),
Anke Engelke – 54, deutsche Komikerin (u. a. „Sat.1-Wochenshow“, „Ladykracher“), Schauspielerin, Moderatorin, Musikerin und Synchronsprecherin (u. a. von „Marge Simpson“ seit 2007),
Chris Evert – 65, ehemalige US-amerikanische Profi-Tennisspielerin, mit einer 90%-Siegquote die bis heute erfolgreichste Einzelspielerin, Gewinnerin von 18 Grand-Slam-Turnieren und 260 Wochen Platz 1 der Tennis-Weltrangliste,
Samuel L. Jackson – 71, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Jungle Fever“ 1991, „Pulp Fiction“ 1994, „Jackie Brown“ 1997),
Reinhard Mey – 77, deutscher Musiker und einer der bekanntesten Liedermacher seines Landes, der mit „Über den Wolken“ (1974) einen Evergreen schuf und seit den 1960er-Jahren über 30 Alben veröffentlicht hat (u. a. „Ich wollte wie Orpheus singen“ 1967, „Mein achtel Lorbeerblatt“ 1972, „Bunter Hund“ 2007),
und Jane Fonda – 82, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Klute“ 1971, „Coming Home“ 1977, „Am goldenen See“ 1981) und Oscar-Preisträgerin.

Quellenangaben

1 Like

Sonntag, 22. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:

Das liegt an:
=> Der Rausch ist verflogen: Die Regierung Trudeau setzte auf besseren Schutz von Jugendlichen, Händler auf ein Boomgeschäft: In Kanada ruhten große Hoffnungen auf der Cannabis-Legalisierung. Bisher ist die Bilanz ernüchternd.

=> Nübel verlässt Schalke im Sommer: Alexander Nübel hat seine Entscheidung getroffen: Der Kapitän des FC Schalke 04 wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Der Klub zeigt sich verwundert.

=> Erdogans nächster Krieg: Der türkische Präsident will sein Engagement in Libyen ausweiten. Schon bald könnten türkische Soldaten in dem Bürgerkriegsland kämpfen. Droht ein zweites Syrien?

Spruch des Tages:

Heute beginnt offiziell der Winter 2019,
Der astronomische bzw. kalendarische Winteranfang markiert die längste Nacht und den kürzesten Tag. Das Datum des astronomischen Winteranfangs ändert sich je nach Jahr und ist von der Zeitzone abhängig. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist immer am 21. oder 22. Dezember Winteranfang. Im Jahr 2084 wird der Winteranfang erstmals seit 1696 auf den 20. Dezember fallen und 2047 wird in diesem Jahrhundert zum letzten Mal an einem 22. Dezember Winteranfang sein.
Zeitgleich mit dem astronomischen Winteranfang auf der Nordhalbkugel, beginnt auf der Südhalbkugel der Sommer. Am Tag der Wintersonnenwende bzw. des astronomischen Winteranfangs steht die Sonne für die Nordhalbkugel am tiefsten Punkt des Jahres und befindet sich senkrecht am südlichen Wendekreis. Der meteorologische Winteranfang auf der Nordhalbkugel findet jedes Jahr am 1. Dezember statt.

Gedenkmäßig gibt’s heute nix zu vermelden, daher ein kleiner Nachtrag zu gestern: Nicht-das-Bett-machen-müssen-Tag – der amerikanische Don’t make your Bed Day
Ein amerikanischer Fünftklässler, Shannon Barba aus Tijeras im Bundesstaat New Mexico, hat im September 2014 eine Petition über das Webportal der US-Regierung petition2congress.com eingereicht, mit der er die Abgeordneten des Kongresses darum bittet, den 21. Dezember fortan als Nicht-das-Bett-machen-müssen-Tag (engl. Don’t make your Bed Day) zu deklarieren. Seine ebenso simple, wie einleuchtende Begründung für diesen kuriosen Feiertag: „I have made my bed every day since I was 4 years old. I make it so my parents are proud of me. But sometimes, I get really tired of making my bed. I think grown-ups get tired of making their beds too. I think everyone in our country would enjoy one day where they dont have to make their bed and not feel bad about it.“ Damit aber noch nicht genug, denn Barba liefert in diesem Antrag gleich auch noch eine Begründung für die Wahl des 21. Dezembers als Datum für den Don’t make your Bed Day. Da der 21. Dezember 2014 zugleich mit der Wintersonnenwende, also dem kürzesten Tag des Jahres zusammenfällt, sei hier das Machen des Betts eigentlich ja nicht notwendig. Meines Wissens ist es bisher allerdings darüber nicht zu einer Abstimmung im Kongress gekommen. Hier kann man übrigens 8 Gründe dafür nachlesen, warum man täglich sein Bett machen sollte, und hier, warum man es wohl besser lassen sollte.

Ansonsten am 22. Dezember:
2017 - Der UN-Sicherheitsrat verschärft einstimmig die Sanktionen gegen Nordkorea. Anlass ist der Test einer nordkoreanischen Langstreckenrakete von Ende November.

2014 - Papst Franziskus prangert in seiner Weihnachtsansprache vor Kardinälen die „15 Krankheiten“ der Kurie an, darunter „das spirituelle Alzheimer“.

2013 - Der US-Konzern Apple bringt nach jahrelangen Verhandlungen sein iPhone beim weltgrößten Mobilfunk-Konzern China Mobile mit über 760 Millionen Kunden unter.

2012 - Papst Benedikt XVI. begnadigt seinen früheren Kammerdiener Paolo Gabriele, der im Rahmen der Vatileaks-Affäre Anfang Oktober zu einer Gefängnisstrafe von 18 Monaten verurteilt worden war.

2011 - Bundespräsident Christian Wulff entschuldigt sich in einer persönlichen Erklärung im Berliner Schloss Bellevue für seinen zögerlichen Umgang mit der Kreditaffäre.

2008 - Die irische Regierung will die drei größten Banken des Landes im Zuge der Finanzkrise teilweise verstaatlichen. Die drei Banken erhalten bis zu 7,5 Milliarden Euro.

2004 - Die CDU muss im Zusammenhang mit der Schwarzgeldaffäre ihres hessischen Landesverbandes eine Strafe von rund 511 000 Euro zahlen. Dabei geht es um Großspenden, die über mehrere Jahre nicht in den Rechenschaftsberichten veröffentlicht wurden.

2003 - In der russischen Hauptstadt Moskau wird das mit 264 Meter bis dahin höchste Wohnhaus Europas, das „Triumph Palace“, fertiggestellt. 1993 - Mit großer Mehrheit verabschiedet das südafrikanische Parlament in Kapstadt die erste demokratische Verfassung des Landes, die der Apartheid alle Rechtsgrundlagen entziehen soll.

1999 - In einem in der Frankfurter Allgemeine Zeitung veröffentlichten Artikel rechnet CDU-Generalsekretärin Angela Merkel mit der Haltung des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl zur Spendenaffäre ab.

1989 - Das Brandenburger Tor in Berlin wird 28 Jahre nach dem Bau der Mauer wieder geöffnet.

1988 - Angola, Kuba und Südafrika unterzeichnen ein Abkommen, das den Abzug der kubanischen Truppen aus Angola und die Entlassung des von Südafrika verwalteten Namibia in die Unabhängigkeit regelt.

1984 - Bernhard Goetz (wegen der Tat später „Subway Vigilante“ genannt) schießt in der New Yorker U-Bahn auf vier Afroamerikaner, von denen er glaubt, sie wollen ihn berauben. Der Vorfall spaltet die öffentliche Meinung der Stadt, die zu dieser Zeit von hoher Kriminalität geprägt ist.

1979 - Mit der Gewährung weitreichender Autonomie für die baskischen Provinzen durch die spanische Regierung endet offiziell der über zehnjährige Bürgerkrieg im Baskenland.

1972 - In den Anden werden 16 Überlebende eines Flugzeugabsturzes gerettet, die in der Not das Fleisch ihrer umgekommenen Mitreisenden verzehrt hatten. Der Film „Überleben“ von Frank Marshall, mit Ethan Hawke und Josh Lucas, dokumentiert das Geschehen.

1946 - Frankreich trennt durch die Einrichtung einer Zollgrenze das besetzte Saargebiet wirtschaftlich vom übrigen Deutschland ab.

1939 - Im Bahnhof Genthin (Brandenburg) fährt der D-Zug Berlin-Neunkirchen/Saar auf den haltenden D-Zug Berlin-Köln auf. 196 Menschen kommen ums Leben. Am selben Abend stoßen auf der Bodenseegürtelbahn von Lindau nach Radolfzell zwischen Markdorf und Kluftern zwei weitere Züge zusammen, was 101 Tote fordert. Damit ist dieser Tag der schlimmste der deutschen Eisenbahngeschichte.

1938 - Den deutschen Chemikern Otto Hahn (1879-1968) und Friedrich Straßmann (1902-1980) gelingt am Kaiser-Wilhelm-Institut in Berlin die erste Kernspaltung mit einem Uran-Atomkern. Sie vermuten zunächst, dass durch ihr Experiment neue Elemente (so genannte Transurane) entstanden seien. Erst die im Exil lebende Lise Meitner (1878-1968, Hahns frühere Mitarbeiterin) und ihr Neffe Otto Robert Frisch (1904-1979) liefern am 28. Januar 1939 die theoretische Erklärung für den Versuch. Otto Hahn erhält 1944 den Nobelpreis für Chemie. Seine Entdeckung bildet die Grundlage für die Nutzung der Atomenergie.

Geburtstage:
Ralph Fiennes – 57, britischer Schauspieler (u. a. „Schindlers Liste“ 1993, „Der englische Patient“ 1996, „Lord Voldemort“ in der „Harry Potter“-Reihe ab 2005),
Maurice Gibb – 70 (†53) und Robin Gibb – 67 (†62), britische Musiker und mit ihrem Bruder Barry der feste Kern der Popgruppe „Bee Gees“ (u. a. „Massachusetts“ 1967, „Night Fever“ 1978, „You Win Again“ 1987, „Secret Love“ 1991).

Quellenangaben

1 Like

Zwei Tage Pause wg Krankheit - nun geht’s weiter
Guten Morgen zusammen :slight_smile: - bin wieder einsatzfähig.

Wünsche einen entspannten Feiertag allerseits!

Wie Winter fühlt es sich draußen nicht an. Es ist zwar trocken, aber das graue Einerlei erinnert eher an Novembertage, als an Jahreswechsel.
Kennt ihr die Bratenspitze?
Wenn zu Weihnachten das Arbeitsleben still steht, gibt die Lastkurve des Stromnetzes ungeahnte Einblicke in weihnachtliche Rituale frei. Unbeeinflusst von Produktionsspitzen und Schichtzeiten verraten die Stromverbrauchswerte, wann gekocht, geruht und beschenkt wird. So steigt die Lastkurve später als üblich, da die Menschen etwas länger schlafen. Dies ändert sich jedoch am späten Vormittag, wenn die Auslastung des Stromnetzes stark ansteigt (Bratenspitze); da wird das Weihnachtsessen vorbereitet. Wenn gegen 16 Uhr die Glocken zu den Weihnachtsgottesdiensten läuten, sinkt der Verbrauch hingegen wieder. Nach einem Anstieg „zum Abendessen“ – wie vermutet werden kann – bricht die Auslastung nach 20 Uhr förmlich ein. Dies deutet darauf hin, dass die Familien zur Bescherung und danach bei Kerzenschein zusammen sitzen, ohne fernzusehen.

Weitere Meldungen:
=> Scheuer lehnt Tempolimit-Pläne der SPD ab: Die SPD setzt auf ein Tempolimit auf Autobahnen und will darüber mit dem Koalitionspartner reden. Die Haltung von Verkehrsminister Scheuer ist eindeutig.

=> Türkei ignoriert Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte: Die türkische Justiz hat sich über ein Urteil des EGMR hinweggesetzt: Der Intellektuelle Osman Kavala muss in U-Haft bleiben. Ihm wird unter anderem ein Umsturzversuch im Zuge der Gezi-Proteste vorgeworfen.

=> US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 - Russland sucht Ersatz für Verlegeschiff: Der US-Regierung ist es gelungen, den Bau der Ostseepipeline Nord Stream 2 durch Sanktionen zu stoppen. Jetzt muss Ersatz für das Spezialschiff her - es könnte aus dem äußersten Osten Russlands kommen.

Spruch des Tages:

Heute ist der 1. Weihnachtstag
Weihnachten ist das Fest der Geburt Jesu und damit, nach christlichem Glauben, der Menschwerdung der zweiten göttlichen Person, dem Logos. Festtag ist der 25. Dezember, dessen Feierlichkeiten mit Sonnenuntergang am Vorabend, am Heiligabend, beginnen. Er ist in vielen Staaten ein gesetzlicher Feiertag und Auftakt der Weihnachtsferien; in Deutschland, Österreich und vielen anderen Ländern kommt als zweiter Weihnachtsfeiertag der 26. Dezember hinzu, der allerdings in der alt-katholischen und der römisch-katholischen Kirche nicht als Weihnachts-, sondern als Stephans- oder Stefanitag bzw. im Fall eines Sonntags als Fest der Heiligen Familie begangen wird.
… und damit hat sich’s auch schon!

Ansonsten am 25. Dezember:
2016 - Ein russisches Militärflugzeug mit einem Armeechor an Bord stürzt nahe der russischen Stadt Sotschi ins Schwarze Meer. Alle 92 Insassen sterben.

2013 - Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg werden etwa 54.000 Menschen aus der Innenstadt von Augsburg evakuiert. Es ist eine der größten Evakuierungsaktionen seit Kriegsende in Deutschland.

2013 - Die Rücktritte mehrerer Minister im Korruptionsskandal in der Türkei zwingen Regierungschef Recep Tayyip Erdogan zur Umbildung seines Kabinetts.

2012 - Eine Transportmaschine vom Typ Antonow An-72 des kasachischen Grenzschutzes zerschellt beim Anflug auf die Stadt Schymkent. 27 Menschen sterben, darunter ranghohe Militärs.

2011 - Bei Bombenanschlägen auf katholische Kirchen werden in Nigeria mindestens 40 Menschen getötet.

2003 - Nach heftigen Regenfällen begraben mehrere Schlammlawinen in den San Bernardino Bergen in Südkalifornien ein Ferienlager unter sich. Mindestens 15 Menschen sterben, darunter acht Kinder.

1989 - Der gestürzte rumänische Staats- und Parteichef Nicolae Ceausescu (1918-1989) und seine Frau Elena werden von einem improvisierten Militärgericht zum Tode verurteilt und hingerichtet. Sein diktatorisches Regime (Staatspräsident seit 1974), gestützt auf die Geheimpolizei Securitate, hatte zur Verelendung des Landes geführt. Reformen, wie sie in den anderen Ländern des Ostblocks stattfanden, wurden von ihm abgelehnt. Sein brutales Vorgehen gegen eine Menschenrechtsdemonstration in Temeschburg löste landesweite Proteste gegen seine Diktatur aus, denen sich auch die Armee anschloss.

1985 - Der Ätna auf Sizilien bricht erneut völlig überraschend aus. In 150 Meter Breite ergießt sich der Lavastrom zu Tal.

1979 - Russische Truppen marschieren in Afghanistan ein. Sie wollen im Bürgerkrieg den kommunistischen Kräften im Lande helfen.

1978 - Vietnamesische Truppen überschreiten die Grenze zu Kambodscha und beginnen eine Offensive gegen die Roten Khmer.

1977 - Der englische Regisseur und Schauspieler Sir Charles Spencer Chaplin (Charlie Chaplin, 1889-1977) stirbt in Vevey (Schweiz). Als »Tramp« kämpfte er in Stummfilmklassikern wie »The Kid« (1921) und »Goldrush« (1926) für Menschlichkeit und gegen Autoritäten. Zusammen mit Mary Pickford (1892-1979), Douglas Fairbanks sen. (1883-1939) und D. W. Griffith (1875-1948) gründete er am 5. Februar 1919 die United Artists Filmstudios.

1952 - Mit den Worten »Wir versprechen Ihnen, uns zu bemühen, das neue geheimnisvolle Fenster in Ihrer Wohnung, Ihren Fernsehempfänger, mit dem zu erfüllen, was Sie interessiert, Sie erfreut und Ihr Leben schöner macht« gibt NWDR-Intendant Dr. Werner Pleister um 20.00 Uhr den Startschuss für das bundesdeutsche Fernsehprogramm. Es beginnt mit der Ausstrahlung des Fernsehspiels »Stille Nacht, Heilige Nacht«. Erste Fernsehansagerin ist Irene Koss. 1951 gibt es in der BRD 4.664 Fernsehgeräte, 1955 100.000, 1957 eine Million und 1958 bereits zwei Millionen Fernsehgeräte. Am 26. Dezember erfolgt die erste Ausstrahlung der »Tagesschau«.

1943 - Das deutsche Ernährungshilfswerk fordert die Ablieferung aller Küchenabfälle und Speisereste.

1943 - In Toledo (Ohio/USA) findet die erste Vorstellung von Holiday on Ice als Hotelshow statt, der erfolgreichsten Eisshow aller Zeiten.

1926 - Hirohito wird zum japanischen Kaiser gekrönt. Er regiert bis zu seinem Tod 1989 und ist damit der am längsten amtierende Monarch in der japanischen Geschichte.

1918 - In Berlin wird von revolutionären Arbeitern der „Vorwärts“ besetzt. Sie erzwingen die Herausgabe eines „Roten Vorwärts“.

Geburtstage:
Annie Lennox – 65, schottische Sängerin und Songwriterin, die in den 1980er-Jahren als Sängerin der „Eurythmics“ (u. a. „Sweet Dreams (Are Made of This)“ 1983) bekannt wurde und eine Solo-Karriere anschloss,
und Sissy Spacek – 70, amerikanische Schauspielerin, Sängerin und Oscar-Preisträgerin, die seit den 1970er-Jahren auch international auf der Leinwand u. a. in „Badlands“ (1973), „Carrie“ (1976), „Nashville Lady“ (1980) und „Menschen am Fluß“ (1985) zu sehen ist.

Quellenangaben

1 Like

Donnerstag, 26. Dezember
Ho ho ho! Langsam verklingt der Ruf!
Fast ist es geschafft, das Weihnachtsfest in verschärfter Form: Drei Tage am Stück! Bald dürfen wir wieder arbeiten gehen, die Ruhe in den Büros genießen und darüber nachdenken, was in diesem Jahr so alles aus dem Ruder lief.
Eine lesenswerte Glosse über den „Rest vom Fest“ findet ihr hier.

Einen angenehmen Festausklang allerseits!

Ein paar Infos:
=> Helene Fischer, die zweite Päpstin? - Entertainerin Helene Fischer lockte mit ihrer Weihnachtsshow knapp sechs Millionen vor den Fernseher. Sie krönte sich zur Päpstin und sang mit einem Backstreet Boy, der Akrobatikanteil sank etwas, die Quote stieg leicht.

=> Zahl der Asylanträge in Europa steigt erstmals seit 2015 - Fast eine halbe Million Menschen: Eurostat meldet laut einem Medienbericht erstmals seit 2015 steigende Asylantragszahlen. Deutschland nimmt jedoch relativ gesehen immer weniger Menschen auf.

=> Seit Montag vermisst - Putin-Kritiker offenbar auf Militärbasis in Arktis verschleppt: Ein 23-jähriger Vertrauter des Oppositionellen Alexej Nawalny ist nach dessen Angaben von der russischen Regierung gekidnappt worden. Ein Armeesprecher sieht den Vorgang jedoch als normale Einberufung zur Armee.

Spruch des Tages:

Außer dem 2. Weihnachtstag ist heute auch noch Stefanitag
in Erinnerung an das Martyrium des Heiligen Stephanus. In katholisch geprägten Gegenden existierten bis weit in das 20. Jahrhundert zahlreiche Bräuche, die am 26. Dezember auf die Person des Heiligen, dessen (überlieferte) Biographie und insbesondere dessen Todesumstände Bezug nehmen. So etwa das „Stephanus-Steinigen“, das bestimmte Trinkrituale vor allem der männlichen Bevölkerung nach dem Kirchgang bezeichnet. Zum Teil werden diese Bräuche in reduzierter Form auch noch im 21. Jahrhundert gepflegt.

In GB ist heute Boxing Day
… hat aber nix mit dem Kampfsport zu tun. Für den Ursprung des Worts gibt es verschiedene Erklärungen. Früher wurde am Boxing Day den Hausangestellten von ihren adligen Herrschaften Geschenke in Schachteln (Box) überreicht. Vor vielen Jahren war es in Großbritannien außerdem gängige Praxis, dass Angestellte am Tag nach Weihnachten - wenn die Arbeit wieder aufgenommen wurde - mit kleinen Schachteln zu ihren Arbeitgebern gingen, um sich damit ihren Jahresbonus abzuholen. Eine weitere Erklärng ist, dass in Kirchen speziell zu Weihnachten Geld in einer Box gesammelt wurde, welches am Tag danach an die Armen verteilt wurde.
Am Boxing Day finden in Großbritannien häufig auch Sonderverkäufe mit teilweise enormen Preisnachlässen statt, an denen die Kunden mit vielen Schachteln und Kartons die Geschäfte verlassen. Der Boxing Day ist deshalb auch ein beliebter Shopping-Feiertag - für viele Verkäufer sogar der Tag im Jahr mit den höchsten Einnahmen.

Heute ist auch der Dezember-Neumond
Er erreicht heute Nacht seine minimale Helligkeit und wird daher als Neumond bezeichnet. Der Neumond gilt als das Gegenstück zum Vollmond: Während der Mond zur Zeit des Vollmondes in seiner Gesamtheit zu sehen ist, kann der Neumond vom menschlichen Auge nicht erfasst werden. Das neue Erscheinen des Mondes nach rund 35 Stunden, also der Beginn eines neuen Zyklus, ist vor allem in der Religion von großer Bedeutung. So ist der Monatsanfang im Kalender des Islams immer der Tag, an dem das erste Sichten des Mondes nach dem Neumond möglich ist.

Ansonsten am 26.Dezember:
2018 - Ungeachtet internationaler Kritik will sich Japan aus der Internationalen Walfangkommission (IWC) zurückziehen und ab Juli 2019 erstmals seit rund drei Jahrzehnten wieder kommerziell Jagd auf Wale machen.

2014 - Russland fasst angesichts der Spannungen mit dem Westen seine Militärdoktrin neu. Danach stuft Russland jetzt den Konflikt in der Ukraine und die Nato-Osterweiterung als Gefahr für die eigene Sicherheit ein.

2012 - Zwischen Peking und Guangzhou (Kanton) im Süden des Landes wird die mit 2298 Kilometer bis dahin längste Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke der Welt in Betrieb genommen.

2011 - Am Kap Arkona im Norden Rügens stürzen mehrere tausend Kubikmeter Kreide und Mergel in die Tiefe und töten ein zehnjähriges Mädchen.

2004 - Verheerende Flutwellen zerstören in Süd- und Südostasien ganze Küstenregionen. Mehrere Länder - selbst an der ostafrikanischen Küste - sind von den Folgen des schweren Bebens vor der Küste Sumatras betroffen. Die Zahl der Toten wird auf etwa 300.000 geschätzt. Millionen Menschen in den Katastrophengebieten verlieren ihre Familien, Freunde und Bekannte, ihr Hab und Gut und müssen nun um ihr Überleben kämpfen. Besonders schlimm sind die Kinder betroffen, die in Gefahr geraten, an Kinderhändler zu geraten. Auch deutsche Urlauber sterben in den Fluten. Das Unglück löst weltweit eine nie dagewesene Spendenbereitschaft aus.

2004 - Bei der Wiederholung der Wahlen zum ukrainischen Präsidentenamt setzt sich der westlich orientierte Wiktor Andrijowytsch Juschtschenko (*1954) gegen den Kandidaten der Regierungspartei, Wiktor Fedorowytsch Janukowytsch (*1950), durch. Vorausgegangen waren massive Proteste der Opposition und Demonstrationen im ganzen Land wegen Manipulationen bei den ersten Wahlen am 21./22. November 2004. Die friedliche Revolte geht wegen der Farbe von Juschtschenkos Partei als »orangene Revolution« in die Geschichte ein. Juschtschenko litt seit September 2004 an einer schweren Erkrankung. Im Dezember 2004 wird durch das Wiener Rudolfinerkrankenhaus eine Dioxinvergiftung festgestellt.

2003 - 26 000 Menschen kommen bei einem verheerenden Erdbeben im Südosten des Iran ums Leben. Die 2000 Jahre alte Stadt Bam wird fast völlig zerstört.

1998 - Zwei der berüchtigtsten Anführer der Roten Khmer, Khieu Samphan, früherer Staatspräsident des Regimes unter Pol Pot, und Chefideologe Nuon Chea stellen sich den Behörden.

1974 - In Hamburg wird der neue Elbtunnel eingeweiht. Bis zum 30. Dezember ist die 3,3 km lange Unterwasserstraße den Fußgängern vorbehalten.

1973 - Der Film Der Exorzist kommt in den Vereinigten Staaten in die Kinos.

1952 - Die ARD-„Tagesschau“ wird zum ersten Mal gesendet.

1943 - Auf der zweiten Kairoer Konferenz setzt sich Winston Churchill gegenüber US-Präsident Franklin Delano Roosevelt durch: Deutschland müsse im Zweiten Weltkrieg vor Japan besiegt werden.

1943 - In der Barentssee zwischen Spitzbergen und Nowaja Semlja sinkt das deutsche Schlachtschiff „Scharnhorst“ nach schwerem Gefecht mit dem britischen Schlachtschiff „Duke of York“. Von den 1.600 Mann Besatzung werden nur 36 gerettet.

1931 - Im New Yorker Music Box Theatre erlebt das Musical „Of Thee I Sing“ von George Gershwin seine Premiere.

1908 - Jack Johnson wird mit seinem k.o.-Sieg über den Kanadier Tommy Burns der erste schwarze Boxweltmeister aller Klassen.

1898 - Das Forscherehepaar Marie und Pierre Curie entdeckt das chemische Element Radium und weist zum ersten Mal den radioaktiven Zerfall nach.

1862 - In Mankato findet die bis heute größte Massenexekution in der Geschichte der USA statt. 38 zum Tode verurteilte Dakota-Krieger werden nach dem gescheiterten Sioux-Aufstand öffentlich gehängt.

Geburtstage:
Jared Leto – 48, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Fight Club“ 1999, „Requiem for a Dream“ 2000), Sänger und Musiker sowie neben seinem Bruder Shannon Gründungsmitglied der Rockband „30 Seconds to Mars“ (1998),
Lars Ulrich – 56, dänisch-US-amerikanischer Schlagzeuger und neben James Hetfield Gründungsmitglied der Heavy-Metal-Band „Metallica“ (1981),
und Uli Stein – 73, deutscher Cartoonist, dessen Tierfiguren durch die Lizensierung für zahlreiche Geschenkartikel sehr bekannt sind.

Quellenangaben

Freitag, 27. Dezember
Hallo zusammen :slight_smile:
Nach all der Feiertags-Besucherei-Fresserei-Sauferei-Rumsitzerei endlich mal wieder ein normaler Werktag, und wer nix zum Umtauschen hat, kann es heute mal so richtig ruhig angehen lassen - ich nehme an, arbeiten müssen die wenigsten.
Entspannten Freitag allerseits!

Hier der heutige Durchblick:
=> Regierung drängt Staatsfirmen offenbar zu Investitionen in Hongkong: Um die Lage in Hongkong zu beruhigen, setzt China auf die Wirtschaft: Offenbar fordert die Regierung ihre Staatsfirmen zu Investitionen in der Stadt auf. Diese sollen auch die Kontrolle der Hongkonger Firmen übernehmen.

=> Iran hält Manöver mit Russland und China ab: Während der Atomkonflikt mit den USA weiter schwelt, probt Iran mit russischen und chinesischen Streitkräften den Ernstfall auf See. Das Marinemanöver soll zeigen, „dass Iran nicht isoliert werden kann“.

=> Der Joker - Gladbach-Profi Criens mit 59 Jahren gestorben: Es war das Spiel seines Lebens: Im Pokalhalbfinale 1984 schoss Hans-Jörg Criens Borussia Mönchengladbach mit seinen späten Toren ins Endspiel. Diese Partie wird immer mit ihm verbunden bleiben.

Spruch des Tages:

Heute ist Bastle-ausgeschnittene-Schneeflocken-Tag,
wie bestellt in einem Jahr, in dem der Winter bisher einen großen Bogen um uns macht. Es geht dabei um eine Faltschnitttechnik, bei der ein zu kleineren Teilen (Hälften, Viertel usw.) gefaltetes Blatt (möglichst dünnes Papier oder bei dickerem Papier unter Verwendung einer sehr scharfe Schere) beschnitten wird. Durch die Kombination von Falttechnik und Schnittmustern entsteht dann beim Auseinanderfalten der Papiervorlage ein mehrfach axialsymmetrisches Bild, welches eben auch den so typisch filigranen Schneeflockenmustern entspricht. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Anschließend kann das Haus mit den dekorativen Schneeflocken winterlich geschmückt werden.

Außerdem ist in den USA Nationaltag des Früchtekuchens
Ein typisch deutscher Früchtekuchen ist der Stollen. In den USA sieht ein Früchtekuchen hingegen anders aus. Er enthält sehr viele Früchte und Nüsse und hat eine meist bunte Optik mit Schwerpunkt auf roten und dunkelgrünen Farbtönen. Allerdings gibt es auch hier sehr viele Unterschiede. Als Zutaten können hier beispielsweise Pistazien, Walnüsse, Aprikosen, Macadamia-Nüsse, Feigen, Kirschen, Mandeln, Sultaninen, Cranberries, Datteln, Mandeln und Pflaumen verwendet werden.

Dann gibt’s noch den 36C3 - 36. Chaos Communication Congress
Vom 27. bis 30 Dezember 2018 findet mit dem 36C3 in Leibzig die jährliche Fachkonferenz und Hackerparty des Chaos Computer Clubs statt. Der Kongress beschäftigt sich in zahlreichen Vorträgen und Workshops mit Themen rund um Informationstechnologie, Computersicherheit, der Make-Szene, dem kritisch-schöpferischen Umgang mit Technologie und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft.
Schätzungsweise 17000 Besucher werden auf dem Messegelände rund um die Uhr über IT-Sicherheit und gesellschaftliche Fragestellungen informiert. Das Motto des 36C3 ist „Resource Exhaustion“ - einerseits eine Angriffsmethode, um Anwendungen zum Absturz zu zwingen, zum anderen auch eine Mahnung mit den eigenen Ressourcen sorgsam umzugehen. So dreht sich ein eigener Congress-Track nur um Resilienz und Nachhaltigkeit. Diese kann viele Formen annehmen: So sind die Klimaschutz-Bewegungen Fridays For Future und Extinction Rebellion in Leipzig zu Gast. Zugleich geht es auf dem 36C3 um die Fragen, wie Programmierer Software und IT-Infrastruktur nachhaltig gestalten können, oder wie sie etwa mit Hilfe eines Betriebsrats um nachhaltige Arbeitsmodelle kämpfen können. Anderen Vorträgen zeigen auf, wie die Elemente wie Wolfram aus dem Ressourcenkreislauf verschwinden oder wie man mittels neuen Batterien die Energie-Infrastruktur umkrempeln kann.

Ab heute spricht man wohl auch von der Zeit Zwischen den Jahren
Die sogenannte Zeit zwischen den Jahren findet vom 27. Dezember 2019 bis zum 01. Januar 2020 statt. Umgangssprachlich werden damit also die fünf Tage zwischen Weihnachten und Neujahr bezeichnet. Einer früheren Definition zufolge umfasste der Begriff die Tage von Heiligabend bis zum 6. Januar, da das neue Jahr in Europa größtenteils und bis zur Kalenderreform durch Papst Gregor XIII. zu diesem Datum begann und nicht bereits am 1. Januar. Zudem galt zu dieser Zeit noch der 24. Dezember als Jahresende, weshalb die Formulierung „zwischen den Jahren“ zustande kam. In einigen Gegenden ist der Brauch verbreitet, zwischen den Jahren keine Wäsche aufzuhängen, da sich sonst böse Geister zum neuen Jahr einnisten könnten.

Ansonsten am 27. Dezember:
2018 - Nach 38 Jahren erscheint die letzte Printausgabe des Popmusik-Magazins «Spex».

2017 - Unter dem Druck des Dopingskandals muss der Cheforganisator der Fußball-WM in Russland, Witali Mutko, seinen Posten räumen. Der langjährige Sportminister gilt als eine Schlüsselfigur im russischen Doping-System.

2013 - Ein Bundesgericht in New York erklärt das millionenfache Sammeln der Telefon-Daten von US-Bürgern für legal. Die NSA- Aktion sei ein berechtigter „Gegenschlag“ des Staates gegen den Terrorismus, heißt es in dem Urteil.

2011 - Die japanische Regierung entscheidet, erstmals Japans Waffenexportverbot zu lockern.

2010 - Ungeachtet scharfer internationaler Proteste wird der inhaftierte Kremlkritiker Michail Chodorkowski in Moskau in einem zweiten Prozess verurteilt.

2008 - Der Frauenmörder Heinrich Pommerenke stirbt nach 49 Jahren hinter Gittern. Kein anderer Häftling in Deutschland saß bis dahin so lange hinter Gittern wie er.

2007 - Die Parlaments- und Präsidentenwahlen in Kenia werden von schweren Betrugsvorwürfen überschattet. Nachdem die Wahlleitung Amtsinhaber Mwai Kibaki zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt hat, kommt es zu blutigen Unruhen mit mehr als 1000 Toten.

2007 - Die pakistanische Politikerin und Oppositionsführerin Benazir Bhutto (1953-2007) wird zwei Wochen vor der geplanten Parlamentswahl bei einem Attentat getötet. Bhutto war Premierministerin von Pakistan von 1988 bis 1990 und von 1993 bis 1996. Erst am 18. Oktober 2007 war sie nach acht Jahren Exil wieder in ihre Heimatstadt Karatschi zurückgegekehrt. Durch einen Selbstmordanschlag wurden dabei 139 Menschen getötet, die sich in der umjubelten Wagenkolonne rund um Bhuttos Fahrzeug befunden hatten.

1985 - Nahezu zeitgleich stürmen Palästinenserkommandos der Abu-Nidal-Gruppe die Abfertigungsschalter der Fluggesellschaft El Al in Wien und Rom. Dabei kommen 20 Menschen ums Leben.

1982 - Das Magazin Time wählt den Computer zum Mann des Jahres.

1979 - Der Einmarsch sowjetischer Truppen in Afghanistan führt zu einem blutigen Krieg, bei dem bis 1,5 Millionen Menschen sterben und fünf Millionen Menschen aus dem Land fliehen. Der erhoffte schnelle Sieg wird durch den erbitterten Widerstand der muslimischen »Mudschaheddin« verhindert. Rüstungshilfe erhalten die Widerstandskämpfer aus Pakistan und von den USA (die damit die Sowjetunion schwächen wollen). Der endgültige Abzug der sowjetischen Truppen erfolgt zwischen dem 15. Mai 1988 und 15. Februar 1989.
Der Bürgerkrieg unter verfeindeten Mudschaheddin-Gruppen tobt jedoch weiter. Sieger sind schließlich die fundamentalistischen Taliban, die den größten Teil des Landes unter ihre Kontrolle bringen und einen islamischen Gottesstaat errichten.

1978 - Spaniens König Juan Carlos I. unterzeichnet – drei Jahre nach dem Tod des Diktators Franco - die neue demokratische Verfassung seines Landes. Sie tritt am 29. Dezember in Kraft.

1960 - Die Beatles haben in Liverpool in der Litherland Town Hall ihren ersten Auftritt.

1953 - Ruth Leuwerik und OW Fischer werden als beliebteste Schauspieler des bundesdeutschen Films in Hamburg mit dem „Bambi“ ausgezeichnet.

1951 - In Deutschland wird das Züchtigungsrecht von Lehrherren gegenüber Lehrlingen abgeschafft.

1932 - Die „Radio City Music Hall“, eine der größten Veranstaltungshallen der Welt, eröffnet in New York.

1904 - In London wird das Märchenstück „Peter Pan oder der Junge, der nicht erwachsen werden wollte“ uraufgeführt.

1848 - Märzrevolution: Die Frankfurter Nationalversammlung setzt das Reichsgesetz betreffend die Grundrechte des deutschen Volkes in Kraft. Es bildet später das Kernstück der Paulskirchenverfassung.

Geburtstage:
Guido Westerwelle – 58 (†54), deutscher FDP-Politiker (u. a. Generalsekretär 1994–2001 und Bundesvorsitzender seiner Partei 2001–2011) und Außenminister der Bundesrepublik Deutschland (seit 2009),
Gérard Depardieu – 71, renommierter und einer der populärsten französischen Schauspieler (u. a. „Die letzte Metro“ 1980, „Cyrano von Bergerac“ 1990, „Asterix und Obelix gegen Caesar“ 1999),
und Michel Piccoli - 94, frz. Bühnen- und Filmschauspieler

Quellenangaben

Samstag, 28. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Das letzte Wochenende im alten Jahr ist angebrochen - bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, die zu langen Verdauungsspaziergängen einladen.
Macht was draus!

Hier das Neueste:
=> Bond-Regisseur Sam Mendes wird Ritter: Queen Elizabeth II ernennt die Regisseure Sam Mendes und Steve McQueen zu Rittern. Geehrt werden außerdem: Queen-Schlagzeuger Roger Tayler und Schauspielerin Olivia Newton-John.

=> Thiel und Boerne sind die Quotenkönige: Der „Tatort“ ist oft ein Quotenhit. Der Spitzenwert für den ARD-Krimi lag 2019 bei mehr als 14 Millionen. Am beliebtesten waren beim Zuschauer - mal wieder - die Ermittler aus Münster.

=> „Guter Menschenverstand spricht für Tempolimit“ - Umweltministerin auf Konfrontationskurs zum Autominister: Mit ihren neuen Vorsitzenden hat die SPD eine allgemeine Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen auf dem Wunschzettel, zum Ärger der Union. Auch die Umweltministerin bezieht klar Stellung.

Spruch des Tages:

Heute ist Tag der unschuldigen Kinder
Im Evangelischen Gottesdienstbuch ist er als besonderer Gedenktag der Kirche verzeichnet, wird aber nur in einzelnen Regionen, etwa in Lateinamerika, begangen.
Bis heute hält sich in Teilen Österreichs der Brauch, Kinder an diesem Tag die Erlaubnis zu erteilen, den Erwachsenen durch Rutenschläge Glück und Gesundheit fürs kommende Jahr zu bringen; dazu sagen die Kinder beim Schlagen, genannt „Schappen“, Verse auf, und erhalten als Dank von den somit „gesegneten“ Erwachsenen kleine Geschenke oder Geld.
In einigen Regionen Bayerns hielt sich dieser als „Fetzeln“ benannte Brauch bis ins 20. Jahrhundert; der 28.12. erhielt mitunter die volkstümliche Bezeichnung „Fetzeltag“.

Außerdem ist heute Tag des Kartenspielens
Schleierhaft ist, warum dieser Aktionstag nach den Feiertagen angesiedelt ist, wo doch jede Menge Zeit und Gesellschaft die idealen Rahmenbedingungen für Kartenspiele geliefert hätten.
Wusset ihr, dass das Kartenspielen ursprünglich in China erfunden wurde? Es gibt Hinweise darauf, dass entsprechende Karten zum Spielen bereits im neunten Jahrhundert von Angehörigen der königlichen Familie in China verwendet wurden. Eine Geschichte des Kartenspiels findet man hier.

Schließlich beginnt heute offiziell der Verkauf von Feuerwerk
Der Verkauf von Feuerwerkskörpern für Silvester 2019/ 2020 beginnt in Deutschland am 28. Dezember und endet am 31. Dezember 2019. Gemeint sind damit Feuerwerkskörper der Klasse II, die nur am 31. Dezember und am 1. Januar gezündet werden dürfen. Städte und Gemeinden können dies zeitlich oder räumlich weiter eingrenzen oder unterbinden. Klasse II bezeichnet Kleinfeuerwerk, das nur an Personen ab 18 Jahren abgegeben werden darf. Das Silvesterfeuerwerk darf nur innerhalb von Verkaufsräumen verkauft werden, also etwa in Supermärkten.
In Deutschland darf Kleinfeuerwerk lediglich an den letzten drei Werktagen des Jahres verkauft werden, also meist vom 29. bis 31. Dezember. Fällt der 29. Dezember auf einen Freitag, Samstag oder Sonntag, startet der Feuerwerksverkauf bereits am 28. Dezember.
Zum Teil ist der Verkauf schon in der vergangenen Nacht - nach 0:00 Uhr angelaufen. Etwa 1.000 Menschen waren z.B. schon am Freitagabend nach Grevenbroich gekommen, verbrachten die Nacht mit kleinen Feuerstellen, Grills und Kaffee, um beim Start des Lagerverkaufs möglichst weit vorne in der Warteschlange zu stehen.

Ansonsten am 28. Dezember:
2017 - Der italienische Staatspräsident löst das Parlament auf und macht damit den Weg für die Wahlen in Italien im Frühjahr 2018. Bis zur Wahl führt der sozialdemokratische Ministerpräsident Paolo Gentiloni die Amtsgeschäfte weiter.

2015 - Das polnische Verfassungsgericht verliert einen Großteil seiner Befugnisse zur Kontrolle von Regierung und Parlament. Ein entsprechendes Gesetz der neuen nationalkonservativen Regierung tritt in Kraft, trotz internationaler Proteste.

2014 - Mit einer Zeremonie beendet die Nato ihren 13-jährigen Kampfeinsatz in Afghanistan. Offiziell endet der Isaf- Einsatz am 31. Dezember 2014.

2013 - China schafft seine Arbeitslager zur Umerziehung formell ab und lockert seine Ein-Kind-Politik. Der Ständige Ausschuss des chinesischen Volkskongresses verabschiedet als höchstes Legislativorgan eine entsprechende Resolution.

2012 - US-Familien dürfen keine russischen Kinder mehr adoptieren. Der russische Präsident Wladimir Putin unterzeichnet ein entsprechendes Verbot.

2011 - Afghanistan und China unterzeichnen Milliarden-Abkommen über die Erschließung mehrerer Erdöllagerstätten in Afghanistan.

2008 - Im westafrikanischen Ghana findet die Stichwahl um das Amt des Staatspräsidenten statt, die John Atta Mills vom oppositionellen Nationaldemokratischen Kongress (NDC) gewinnt.

2003 - Mit einem Aufruf zu einer fortlaufenden Auseinandersetzung mit der Bibel beenden die katholische und die evangelische Kirche in Deutschland das „Jahr der Bibel“.

1997 - Um die weitere Verbreitung von H5N1, des Erregers der Vogelgrippe H5N1, zu stoppen, lassen die Behörden in Hongkong etwa 1,5 Millionen Hühner töten.

1993 - In Dortmund und Hamburg wird gleichzeitig das Stück „Unheilbar Deutsch“ des Wiener Autors Peter Sichrovsky uraufgeführt.

1978 - Katastrophen-Schneechaos in Norddeutschland. Ab dem 28. Dezember 1978 beginnt heftiger Schneefall, stürmische Winde führen zu meterhohen Schneeverwehungen, Blitzeis legt den Verkehr lahm. Zum Jahreswechsel sind 150 Orte von der Außenwelt abgeschnitten, Stromleitungen brechen unter der Schneelast zusammen. Panzer der Bundeswehr und Schneefräsen aus Bayern werden zur Befreiung von Eingeschlossenen eingesetzt.

1968 - Israelische Kommandos zerstören bei einem Überraschungsangriff 13 Flugzeuge auf dem Flughafen von Beirut als Vergeltungsmaßnahme für den Angriff auf eine El-Al-Maschine in Athen.

1945 - Der US-Kongress verabschiedet den War Brides Act. Das Gesetz erlaubt die Einreise der Ehefrauen von Angehörigen der US-Streitkräfte und hilft bei der Familienzusammenführung von im Ausland geschlossenen Soldaten-Ehen.

1923 - Im New Yorker Garrick Theatre wird „Die heilige Johanna“ des irischen Dramatikers George Bernard Shaw uraufgeführt.

1912 - Der Österreicher Rudolf Steiner gründet in Köln die „Anthroposophische Gesellschaft“.

Geburtstage:
Linus Torvalds – 50, finnischer Programmierer und Initiator der Entwicklung des Betriebssystems „Linux“,
Liu Xiaobo – 64, chinesischer Schriftsteller, Präsident des chinesischen Pen-Clubs, aktuell inhaftierter Systemkritiker, Mitinitiator und Unterzeichner des Bürgerrechtsmanifest „Charta 08“ und Träger des Friedensnobelpreis 2010 für seinen langen und gewaltfreien Kampf für die Menschenrechte in China,
Denzel Washington – 65, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Schrei nach Freiheit“ 1987, „Malcolm X“ 1992, „Philadelphia“ 1993, „Hurricane“ 1999, „Inside Man“ 2006) und mehrfacher Oscar-Preisträger,
Richard Clayderman – 66, französischer Pianist, der mit dem von Paul de Senneville und Olivier Toussaint komponierten Musikstück „Ballade pour Adeline“ (1976) berühmt wurde und seine internationale Karriere begann,
und Maggie Smith – 85, britische Schauspielerin (u. a. „Zimmer mit Aussicht“ 1985, „Gosford Park“ 2001, „Minerva McGonagall“ in den „Harry Potter“-Verfilmungen) und Oscar-Preisträgerin.

Quellenangaben

Sonntag, 29. Dezember
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Mit Volldampf geht’s dem Jahresende entgegen - kalt und klar, für die Jahreszeit angemessen.
Erfolgreichen Sonntag allerseits!

3 Schlagzeilen:
=> Harry und Meghan sichern sich Markenrechte für ihren Namen: Bücher, Kleidung, Zeitungen: Prinz Harry und Herzogin Meghan haben die Marke „Sussex Royal“ für eine Reihe von Waren und Dienstleistungen eintragen lassen. Was sie damit vorhaben, ist derzeit noch unklar.

=> Missbrauchstäter soll über 290.000 Dollar an Papst Benedikt XVI. gespendet haben: Der wegen Missbrauchs entlassene Ex-Kardinal Theodore McCarrick hat laut „Washington Post“ über Jahre Hunderttausende Dollar an Kleriker gespendet. Auch Papst Benedikt XVI. soll profitiert haben.

=> EU-Parlamentschef fordert mehr Geld von den Mitgliedsstaaten: Aus dem EU-Haushalt fließen Milliarden an Bauern, Unis und in Förderprogramme. Doch um etwa Kinderarmut zu bekämpfen oder die Digitalisierung voranzubringen, ist laut Parlamentspräsident Sassoli mehr nötig.

Spruch des Tages - wieder mal brandaktuell:

Was sonst so anliegt:
Heute ist Tick-Tack-Tag
Erfunden bzw. eingeführt wurde der Tick-Tock-Day am 29. Dezember von dem US-amerikanischen Ehepaar Thomas und Ruth Roy, deren Website Wellcat Holidays u.a. auch für solch zugleich großartige wie kuriose Feiertage wie den Stupid Guy Thing Day (22. Juni), den Internationalen Tag der Frustationsschreie (12. Oktober) und den Evaluier-dein-Leben-Tag (19. Oktober) verantwortlich ist. Tick tack, die Zeit läuft ab … am 29. Dezember 2018 erinnert der Tick-Tack-Tag daran, dass die Zeit knapp wird, um im ablaufenden Jahr 2018 noch seine Pläne umzusetzen. Denn in der Nacht des 31. Dezembers findet der Wechsel zum neuen Jahr 2019 statt.
Aber ruhig Blut und die Nerven bewahren: noch bleiben zwei volle Tage - oder drei, wenn man optimistisch den 29. Dezember hinzuzählt. Also los, schnell, schnell! Falls es zeitlich dann doch nicht mehr klappen sollte, empfiehlt sich folgender Vorsatz für das nächste Jahr: früher seine Pläne angehen!

Ein weiterer Fresstag: Pepper-Pot-Tag
Pepperpot ist ein Eintopfgericht, das unter Verwendung verschiedenster Zutaten in der englischsprachigen südlichen Karibik heimisch ist, mehrheitlich als Weihnachtsessen dient und in Guyana als Nationalgericht gilt. Ursprünglich scheint dieser Eintopf wohl Christopher Ludwick zuzuschreiben, der die Armee während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges bekochte. Der Eintopf wurde erstmals am 29. Dezember 1777 gemacht und auch noch bis zum Kriegsende im Jahr 1778 für die Armee gekocht. Nach einer anderen Version geht der Pepperpot auf die Ureinwohner der südlichen Karibik, die Arawak und die Kariben, zurück. Hauptzutat ist Rinder-, Schweine- oder Schaffleisch, wichtige würzende Zutaten sind Cassareep (eingedickter Saft ausgekochter Maniokknollen), Zimt und Chilis. Übliche Beilagen sind Brot oder Reis. Traditionell werden weniger beliebte, langkochende Fleischstücke wie Spitzbein, Kuhfuß (cow heel) oder Ochsenschwanz verwendet, die dem Gericht im Falle von Spitzbein und Kuhfuß wegen des hohen Gehalts an Gelatine eine klebrige Konsistenz geben. Hmmmm, hört sich lecker an :wink:

Heute soll lt. „showprep“ auch der Nimm den Fahrstuhl Tag sein
… nicht zu verwechseln mit dem Unterhalte-Dich-im-Fahrstuhl-Tag, der immer am letzten Freitag im Juli begangen wird. Ich hab dazu nix weiter gefunden, aber Fahrstuhlfahren ist immer ein amüsantes Thema. Immerhin ist man in den meisten öffentlichen Gebäuden auf Fahrstühle angewiesen. Du weißt schon, diese kleinen Gondeln in Gebäuden die, hoch- und runterfahren und einem das Treppengehen ersparen. Jedes Mal, wenn ich mit mehreren Leuten in einem Aufzug bin, beobachte ich, wie wir uns alle anschweigen und versuchen, uns nicht anzugucken. Warum eigentlich? Man könnte ja eigentlich auch nett Small-Talken. Ist ja nur für ein paar Stockwerke. Z.B. könnte man in den bereits gut gefüllten Aufzug eintreten und sagen:
Meine Damen, meine Herren, Sie werden sich jetzt sicher fragen, warum ich Sie alle hier her bestellt habe…
Andere Möglichkeiten:
Halte die Türen offen und erkläre, dass du auf einen Freund wartest. Nach einer Weile lässt du die Türen sich schließen und sagst: Hallo Jörg, wie war dein Tag?
Lass einen Stift fallen und warte, bis ihn jemand für dich aufheben will, sag dann in verwundertem Ton: Das ist meiner!
Frage alle Leute die hereinkommen, ob sie einen Termin haben. usw.
Schön ist auch „Papas Erklärung“, warum es zwei Knöpfe gibt um einen Aufzug zu holen - die findet ihr hier.

Ansonsten am 29. Dezember:
2017 - Die Veranstalter der Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin richten erstmals eine besondere Sicherheitszone für Frauen ein. Dorthin sollen sich Frauen wenden können, die Opfer eines Sexualdeliktes werden oder sich belästigt fühlen.

2014 - Die Wahl eines neuen griechischen Staatspräsidenten scheitert auch im dritten Anlauf. Nun müssen vorgezogene Parlamentswahlen bis Anfang Februar stattfinden.

2013 - Der Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher verletzt sich bei einem Skiunfall in den französischen Alpen schwer.

2011 - Das Regime in Nordkorea ruft zum Ende der Staatstrauer für den langjährigen Alleinherrscher Kim Jong Il dessen Sohn Kim Jong Un zum neuen Machthaber aus.

2008 - Die Awami-Liga der früheren Ministerpräsidentin Sheikh Hasina Wajed erringt bei der Parlamentswahl in Pakistan den Sieg.

2003 - In Shanghai (China) nimmt die deutsche Magnetschwebebahn Transrapid auf der Strecke zum internationalen Flughafen Pudong ihren regulären Betrieb auf.

1998 - Selten haben so viele Naturkatastrophen die Erde heimgesucht und solche Schäden angerichtet wie 1998. Weltweit starben nach Zahlen der Münchener Rück mehr als 50 000 Menschen bei Erdbeben, Überschwemmungen und Hurrikans im Vergleich zu 13 000 Toten im Jahr 1997.

1993 - Der Vatikan und Israel vereinbaren die Aufnahme diplomatischer Beziehungen. Ein entsprechender Vertrag wird am Folgetag unterzeichnet.

1991 - In Deutschland tritt das Stasi-Unterlagen-Gesetz in Kraft, in dem die vollständige Öffnung der Akten des ehemaligen Staatssicherheitsdienstes der DDR geregelt wird.

1990 - dpa meldet: Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) äußert in einem Zeitungsbeitrag die Überzeugung, dass die neuen Bundesländer „in drei bis fünf Jahren blühende Landschaften“ sein werden.

1989 - Die Regierung der DDR beschließt, den Abbau der Berliner Mauer kommerziell zu nutzen und beauftragt den VEB Limex-Bau Import-Export, ein staatliches Außenhandelsunternehmen, mit dem Verkauf der Original-Trümmerstücke.

1989 - Der Dramatiker und Bürgerrechtler Václav Havel (1936-2011) wird zum Staatspräsidenten der »Tschechischen und Slowakischen Föderativen Republik« (»CSFR«) gewählt. Seit 1969 war der Regimekritiker mit einem Publikationsverbot belegt und bis 1989 immer wieder inhaftiert worden. 1989 wird er Mitinitiator der »Samtenen Revolution« und der Demokratisierung der Tschechoslowakei. Er ist das erste nichtkommunistische Staatsoberhaupt der CSFR seit 1941. Nach Auflösung der Tschechoslowakei und Proklamation der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik am 1. Januar 1993 wird Havel am 26. Januar 1993 zum Präsidenten der Tschechischen Republik gewählt.

1988 - Die Umweltorganisation „Robin Wood“ beendet eine Protestaktion Im Grenzbereich auf DDR-Gebiet gegen die Luftverschmutzung in Ost und West.

1958 - Die Europäische Zahlungsunion wird aufgelöst. Damit werden die D-Mark und zwölf weitere europäische Währungen frei konvertierbar.

1937 - Die Verfassung von Irland tritt in Kraft und löst die Verfassung des Irischen Freistaates ab. Damit geht der Irische Freistaat in die Republik Irland über; der britische Monarch ist nicht länger Staatsoberhaupt.

1918 - In Deutschland wird die Kommunistische Partei Deutschlands als Zusammenschluss mehrerer linksrevolutionärer Gruppierungen gegründet.

1890 - Bei Wounded Knee im Bundesstaat South Dakota massakrieren US-amerikanische Truppen mehr als 350 Indianer vom Stamm der Lakota.

1862 - Der FC Sheffield und der FC Hallam tragen erstmals ein Fußballspiel im Bramall Lane-Stadion in Sheffield aus, dem ältesten heute noch bespielten Fußballstadion der Welt.

Geburtstage:
Jude Law – 47, britischer Schauspieler (u. a. „Gattaca“ 1997, „Der talentierte Mr. Ripley“ 1999, „Unterwegs nach Cold Mountain“ 2003),
Oliver Hirschbiegel – 62, deutscher Regisseur (u. a. „Das Experiment“ 2001 und der für einen Oscar nominierte Film „Der Untergang“ 2004),
Matthias Platzeck – 66, deutscher Politiker der SPD, der Ministerpräsident des Bundeslandes Brandenburg (2002–2013) und Vorsitzender seiner Partei (2005–2006) war,
Jon Voight – 81, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Asphalt-Cowboy“ 1969, „Coming Home“ 1977, „Runaway Train“ 1985), Vater von Angelina Jolie und Oscar-Preisträger,
Dieter Thomas Heck – 82, ehemaliger deutscher Schlagersänger und populärer Fernsehmoderator (u. a. TV-Sendung „ZDF-Hitparade“ 1969–1984).

Quellenangaben

Montag, 30. Dezember
Spät, aber noch bevor die Uhr 21 mal geschlagen hat :slight_smile:
In allen Ecken und Enden knallt es bereits und kündigt das herannahende Jahresende an. Kalt ist es, dafür weiterhin Sonne - keine üblen Bedingungen für Silvesterläufer.
Entspannten Montag!

Was liegt an?
=> Streik der Germanwings-Flugbegleiter hat begonnen: Für Silvester zu Freunden oder Verwandten fliegen? Für viele Germanwings-Passagiere dürfte dieser Plan nicht aufgehen. Durch den Flugbegleiter-Streik fallen ab diesem Montag rund 180 Flüge aus.

=> Zahlen des Bundestages - Deutschen Parteien brechen die Großspender weg: 2019 war kein gutes Jahr für die Spendenkassen der Parteien im Bundestag: Die Gesamtsumme der Großzuwendungen sank massiv - besonders hart traf der Rückgang CDU und CSU. Die AfD ging leer aus.

=> Unicef-Bericht: Deutlich mehr Gewalttaten gegen Kinder in Krisengebieten - Unicef spricht von einem „tödlichen Jahrzehnt für Kinder“ in Konfliktgebieten - mit einem bitteren Abschlussjahr: 2019 wurden noch einmal deutlich mehr Übergriffe und Attacken auf Minderjährige registriert.

Spruch des Tages:

Was gibt’s sonst zu feiern?
Heute ist Natriumhydrogenkarbonat-Tag
sieht wieder einmal aus, wie eine Erfindung von „Kleiner-Kalender.de“. Warum nicht - die als „Natron“ bekannte Verbindung wird auch unter den Bezeichnungen Speisesoda, Backsoda, Speisenatron sowie den Markennamen Bullrich-Salz und Kaiser Natron angeboten und findet in ganz vielen Bereichen des Alltags Anwendung, so z.B. In der Lebensmitteltechnik (als Bestandteil von Backpulvern bzw. Triebmittel oder von Brausepulvern), in der Sportlerernährung (bei geeigneter Anwendung und Dosierung bei gesunden, trainierten und nicht mangelernährten Menschen kann ein positiver Effekt auf die Ausdauer für belegt oder wahrscheinlich angesehen werden), oder in der Medizin (zum Zähneputzen (Natron bzw. baking soda ist wegen seines abrasiven Effekts in vielen Zahnpasten enthalten, vor allem in Ländern wie den USA), als Mittel gegen Sodbrennen wegen der Neutralisationswirkung unter Bildung von ungiftigen Reaktionsprodukten (CO2 und Wasser); gilt heute als veraltet (siehe Antazidum, Protonenpumpenhemmer). NaHCO3 ist dennoch in vielen Produkten gegen Sodbrennen und säurebedingte Magenprobleme enthalten.

Außerdem ist Tag des Specks
womit allerdings nicht der angesammelte Feiertagsspeck gemeint ist, auch wenn der einen nicht zu übersehenden Aufforderungscharaktermit sich bringt

Es geht vielmehr um den Frühstücksspeck, der als Teil des Frühstücks in fast allen Ländern entweder gebraten oder gegrillt und mit Spiegelei oder Rührei serviert wird. Ursprünglich wurde dieser Ehrentag des Specks immer am ersten Samstag vor dem US-amerikanischen Labor Day (traditionell am ersten Montag im September) gefeiert, inzwischen scheint sich aber eher die Meinung durchgesetzt zu haben, dass der heutige 30. Dezember die wesentlich bessere Alternative ist. Wie man ihn zünftig begeht sollte indes kein Geheimnis sein: Also Pfanne auf den Herd, Eier aufgeschlagen und losgebruzzelt! Guten 'tit!

Ansonsten am 30. Dezember:
2017 - Der viermalige Olympiasieger Ludger Beerbaum ist beim CSI5-Springen in Mechelen schwer gestürzt - auf kuriose Art und Weise: Nach dem Parcours und dem Überqueren der Ziellinie nahm Beerbaums elfjähriger Wallach Chacon das letzte Hindernis noch einmal - allerdings von der falschen Seite.

2014 - Ein Moskauer Gericht verurteilt den Kremlkritiker Alexej Nawalny zu dreieinhalb Jahren Haft auf Bewährung.

2011 - Das chinesische Unternehmen China Three Gorges (CTG) übernimmt 21,35 Prozent des Kapitals des portugiesischen Stromriesen EDP und wird damit Hauptaktionär von EDP.

2010 - Deutschland erlebt den kältesten Dezember seit 1969. Die Durchschnittstemperatur habe um 4,3 Grad unter dem langjährigen Mittel gelegen, berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in seiner Monatsbilanz.

2009 - Als erstes Land Europas beschließen die Niederlande die Einführung von Körperscannern zur routinemäßigen Kontrolle von Flugpassagieren.

2006 - In Bagdad (Irak) wird der irakische Ex-Diktator Saddam Hussein um 6 Uhr Ortszeit (4 Uhr MEZ) hingerichtet. In einem Prozess um das Massaker von Dudschail war Saddam Hussein am 5. November 2006 von einem Gericht zu Tode durch den Strang verurteilt worden.

2003 - Die Hamburger Bürgerschaft beschließt das vorzeitige Ende der Legislaturperiode und stellt die Weichen für eine vorgezogene Wahl am 29. Februar 2004. Das Regierungsbündnis aus CDU, Schill-Partei und FDP war am 9. Dezember geplatzt.

1999 - Ein geistig verwirrter Eindringling verletzt George Harrison, den früheren Leadgitarristen der Beatles, in seinem Schloss mit einem Küchenmesser schwer.

1998 - Zur Silvesterfete am Brandenburger Tor in Berlin ist Deutschlands größte Champagnerbar aus Eis aufgebaut worden. Rund 400 Roheisblöcke mit insgesamt 58 Tonnen Gewicht sind für den riesigen Eistresen nötig.

1989 - Das polnische Parlament tilgt mit einer Verfassungsänderung alle Hinweise auf den sozialistischen Charakter des Staates.

1977 - Der mutmaßliche Serienmörder Ted Bundy entkommt aus dem Garfield County Jail in Colorado und macht sich auf den Weg nach Florida.

1975 - Unter der Bezeichnung Operation Müll startet der deutsche Bundesverfassungsschutz durch Installieren von Abhörwanzen in der Wohnung des Atomphysikers Klaus Traube einen umfassenden und durch die Gesetzeslage nicht gedeckten Lauschangriff wegen des Verdachts des Kontaktes zu gesuchten Terroristen der RAF.

1967 - In Großbritannien wird von den katholischen Bischöfen das Verbot des Fleischverzehrs am Freitag aufgehoben.

1954 - Die französische Nationalversammlung erteilt den so genannten Pariser Verträgen zur Beendigung des Besatzungsstatuts in der Bundesrepublik ihre Zustimmung.

1948 - Das Musical «Kiss me Kate» von Cole Porter wird am New Yorker Broadway uraufgeführt.

1938 - In Brünn (heute Brno in Tschechien) wird das von Sergej Prokofjew komponierte Ballett «Romeo und Julia» uraufgeführt.

1918 - In Berlin beginnt der Gründungsparteitag der KPD.

1853 - In Mexiko-Stadt wird der «Gadsden Purchase» unterzeichnet. Mit dem 1854 ratifizierten Vertrag erwerben die USA den nördlichen Teil Mexikos (heute südliches Arizona und New Mexico).

Geburtstage:
Ellie Goulding - 33, britische Singer-Songwriterin („Burn“)
Tiger Woods – 44, amerikanischer Profigolfer, einer der erfolgreichsten Golfspieler der Golf-Geschichte und einer der bestverdienenden Sportler weltweit,
Thomas D – 51, deutscher Rapper und u. a. Mitglied der sehr erfolgreichen deutschen Hip-Hop- und Rap-Band „Die Fantastischen Vier“ (u. a. „Die da?!“ 1992, „Sie ist weg“ 1995, „MfG – mit freundlichen Grüßen“ 1999),
Patti Smith – 73, amerikanische Rock- und Punkmusikerin, die als „Godmother of Punk“ gilt (u. a. Debütalbum „Horses“ 1975, Single „Because The Night“ 1978),
und Berti Vogts – 73, ehemaliger deutscher Fußballtrainer (u. a. der deutschen Nationalmannschaft 1990–1998) sowie Fußballspieler u. a. bei Borussia Mönchengladbach (1965–1979) und in der Nationalmannschaft (1967–1979),
außerdem 2 „Monkeys“: Davy Jones, 74 und Michael Nesmith, 77 („Daydreambeliever“)

Quellenangaben

Dienstag, 31. Dezember
Hallo allerseits :slight_smile:
so langsam geht’s auf den Jahresschluss zu. Nach dem trockenen gestrigen Tag scheint’s das Wetter heute nicht ganz so gut mit den Feuerwerkern zu meinen - bisher sieht’s nach feucht-nebligem Jahreswechsel aus. An dieser Stelle schon mal einen guten Rutsch und Xundheit & Frohsinn im nächsten Jahr! Für alle. die noch nicht den passenden Whatsapp-Gruß zur Hand haben, dies als Vorschlag:
Allen, die ich im vergangenen Jahr beleidigt, verletzt oder enttäuscht habe, möchte ich sagen:
Das wird schon seinen Grund gehabt haben!

Die Infos:
=> Zahl der Ordnungsrufe im Bundestag auf höchstem Stand seit Jahrzehnten: Die Mitglieder des Bundestages haben sich in der letzten Legislaturperiode so ungebührlich verhalten wie lange nicht mehr. Besonders eine Partei legte es auf Provokation an - ratet, welche! :wink:

=> EU-Abgeordnete wollen Blockierern das Geld kürzen: Die Lage in den überfüllten griechischen Flüchtlingslagern ist dramatisch - doch die EU-Staaten weigern sich, selbst die Minderjährigen aufzunehmen. Jetzt gibt es auch im EU-Parlament Forderungen nach Konsequenzen für die Verweigerer.

=> Erdogan will Truppen nach Libyen schicken: Erdogan macht ernst: Das türkische Parlament soll über einen Militäreinsatz in Libyen beraten. Die vom Präsidenten geplante Intervention könnte die angespannte Lage im Land weiter zuspitzen.

Spruch des Tages:


Nicht erschrecken!
Silvester steht vor der Tür!

Heute ist bekanntlich der Namenstag von Silvester Rocky Stallone - the Italian Stallion - und darum lassen wir es heute Nacht mal richtig krachen!
Im deutschsprachigen Raum wird das Jahr oft mit Feuerwerk, Böllern, Orakel (Bleigießen) oder Mitternachtsgottesdiensten (Mette) beendet. Oft wird auch Glücksklee Oxalis verschenkt. Während das Feuerwerk früher dazu diente, "böse Geister"zu vertreiben, ist es heute ein Ausdruck von Vorfreude auf das neue Jahr. Bei privaten Silvesterpartys ist Bleigießen sowie das Öffnen einer Flasche Sekt zum Jahreswechsel weit verbreitet.
In den letzten Jahren wurde immer wieder dazu aufgerufen, auf das Feuerwerk zu verzichten, und das Geld stattdessen für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Der bekannteste Aufruf war „Brot statt Böller“ bzw. 2004:„Reis statt Böller“. Ende Dezember 2004 rief wegen der Flutkatastrophe die deutsche Bundesregierung dazu auf, lieber Geld für die Hilfsorganisationen zu spenden, als es für Feuerwerk auszugeben.

Am heutigen 31. Dezember biegt das Jahr in seine letzte Runde ein und neben dem weltweit obligatorischen Silvester steht dieses Datum im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage auch für den Unglückstag (engl. Unlucky Day), den Bitte-nicht-stören-Tag (engl. No Interruptions Day) sowie den Entscheide-Dich-endlich-Tag (engl. Make Up Your Mind Day).
Zunächst zum Unglückstag: Bei hexenzirkel.wikia ist der 31. Dezember als Unglückstag aufgeführt, allerdings auch 37 andere Tage übers Jahr verteilt - klar, dass das auch mal nen 31. treffen kann. Bei den Seeleuten galt es früher mal, den 31 . Dezember zu meiden, weil sich an diesem Tag der Verräter Judas erhängt habe.
Bitte-nicht-stören-Tag: Streng genommen fällt eigentlich immer auf den letzten Arbeitstag des jeweiligen Jahres und da dies immer eine sehr individuelle Sache ist, erscheint die Wahl des 31. Dezembers zwar als durchaus passend, aber auch als eine Art Kompromisslösung. Immerhin gibt es eine ganze Reihe an Geschäften, die diesen Tag z.B. für die Inventur o.ä. nutzen. Empfehlung für diesen Tag wäre: Einfach mal Telefon ausstellen, das E-Mail-Postfach ignorieren und die Kollegen reden lassen, um den eigenen Arbeitsplatz für das neue Jahr vorzubereiten.
Der Entscheide-Dich-endlich-Tag fügt sich nahtlos an den Tick-Tack-Tag von gestern, denn traditionell sind die letzten Tage des Jahres ja immer ein gern gesehener Anlass, um die Menschen daran zu erinnern, dass im jeweils aktuellen Jahr nur noch wenig Zeit verbleibt, um ausstehende Vorsätze, Verpflichtungen oder Ziele zu erreichen.

Manchmal ist am heutigen am 31. Dezember auch Tag der Schaltsekunde
Neben dem alle vier Jahre eingefügten Schalttag am 29. Februar muss - je nach tatsächlicher Schnelligkeit der Erddrehung - auch manchmal eine Schaltsekunde eingefügt werden, die somit für eine ganze Sekunde mehr Zeit sorgt! Vor allem für Informatiker und Ingenieure bedeutet die Verlängerung des Tages von 86.400 auf 86.401 Sekunden allerdings eine große Herausforderung und jede Menge Stress. Die Termine für Schaltsekunden werden kurzfristig festgelegt und lassen sich nicht langfristig berechnen, da beispielsweise Erdbeben für eine schnellere Erdrotation sorgen und die Schaltsekunde damit überflüssig machen können.
Am 1. Januar 2017 um 0.59.59 Uhr deutscher Zeit wurde zuletzt eine Schaltsekunde eingefügt, d.h. die UTC tickte von 23:59:59 auf 23:59:60, bevor sie auf 00:00:00 umsprang. Die letzte Minute vom Dezember 2016 dauerte dann also 61 statt 60 Sekunden. Die nächste Schaltsekunde ist heute Nacht fällig fällig!
Mehr Interessantes zur Schaltsekunde findet ihr hier

Ansonsten am 31. Dezember:
2017 - Den Haag/Niederlande: Der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien stellt seine Arbeit nach 24 Jahren ein. Von insgesamt 161 angeklagten Personen wurden 90 verurteilt.

2015 - In der Silvesternacht kommt es vor dem Kölner Hauptbahnhof zu Hunderten von Übergriffen auf Frauen, darunter Diebstahl, Raub und Sexualstraftaten. Viele der Beschuldigten sind Flüchtlinge oder leben illegal in Deutschland. Die Taten befeuern die Debatte über den Umgang mit straffällig gewordenen Flüchtlingen.

2013 - Der Euro-Rettungsschirm ESM schließt sein Banken-Hilfsprogramm für Spanien mit einem Gesamtumfang von 41,3 Milliarden Euro ab.

2004 - Die US-Regierung definiert den Begriff „Folter“ nach Kritik an ihrer bisherigen Auslegung neu und fasst ihn weiter. Auch „bloßer körperlicher“ Schmerz und andauerndes psychisches Leiden kann künftig unter den Begriff fallen.

2007 - Die internationale Friedensmission für die westsudanesische Krisenregion Darfur (UNAMID) nimmt offiziell ihre Arbeit auf.

2004 - In Taiwans Hauptstadt Taipeh wird das bis dahin höchste Gebäude der Welt eingeweiht. Das Finanzzentrum Taipeh 101 ist 508 Meter hoch.

2001 - Letzter Tag der Deutschen Mark als gesetzliches Zahlungsmittel in Deutschland.

1999 - Präsident Boris Jelzin tritt zurück und Wladimir Putin wird Präsident von Russland.

1998 - Mit dem Spruch «This is Norddeich Radio, good-bye for ever - over - out» verabschiedet sich um Mitternacht die letzte deutsche Küstenfunkstelle.

1993 - Die Kaligrube im thüringischen Bischofferode wird nach fast einjährigem Arbeitskampf geschlossen.

1992 - Die Tschechische und Slowakische Föderative Republik (CSFR) wird aufgelöst. Es entsteht die Tschechische Republik mit der Hauptstadt Prag und die Slowakei mit der Hauptstadt Bratislava als unabhängige Staaten.

1989 - Die Auszahlung von Begrüßungsgeld für die Bundesrepublik Deutschland besuchende DDR-Bürger wird eingestellt.

1984 - Wegen politischer Differenzen treten die USA aus der Sonderorganisation der UN für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) aus. Im September 2003 werden die USA wieder UNESCO-Mitglied.

1969 - Der durch die Auftritte der Beatles legendär gewordene Hamburger Star-Club schließt.

1968 - Das russische Überschallverkehrsflugzeug Tu-144 startet zu seinem Erstflug und kommt damit der britisch-französischen Concorde zuvor.

1964 - Die dreitägige Volkszählung in der DDR endet. Danach umfasst die Wohnbevölkerung 17.003.632 Menschen. Im Jahr 1950 waren es noch 18.388.172 Menschen.

1950 - In seiner Silvesteransprache stellt Bundespräsident Theodor Heuss die Hymne an Deutschland vor, die nach seinem Wunsch deutsche Nationalhymne werden soll.

1948 - In West-Berlin erfolgt die 100.000. Flugzeuglandung seit Errichtung der Luftbrücke.

1946 - Der Erzbischof des Erzbistums Köln, Joseph Kardinal Frings (1887-1978), hält seine berühmte Silvesterpredigt. Er geht darin auf den Diebstahl von Briketts aus den Kohlenzügen der Alliierten ein - meistens der einzige Weg der notleidenden Bevölkerung, den harten Winter zu überstehen. Damit war in Köln der Begriff »Fringsen« geboren.

1946 - US-Präsident Harry S. Truman erklärt in Washington den Zweiten Weltkrieg offiziell für beendet.

1945 - In Frankfurt am Main übergibt die US-amerikanische Militärregierung die gesamte Zivilverwaltung der US-Zone den deutschen Behörden.

1909 - Der Deutsche Hockey-Bund (DHB) wird in Bonn gegründet.

1472 - Amsterdam verbietet das Schneeballwerfen: Schneeballschlachten müssen dort im Jahr 1472 so überhand genommen haben, dass die Stadtverwaltung am 31. Dezember kurzerhand das Schneeballwerfen verboten hat. Allen Männern, Frauen und Mädchen. Kleine Buben waren von der Regelung ausgenommen worden.

Geburtstage:
Psy – 42, südkoreanischer Rapper, der mit seiner humorvollen Hit-Single „Gangnam Style“ über das Leben im Stadtbezirk „Gangnam“ der Hauptstadt Seoul im Sommer 2012 zunächst YouTube mit dem bisher meistaufgerufenen Musikvideo aller Zeiten und dann weltweit die Spitze der Charts eroberte,
Nicholas Sparks – 54, amerikanischer Schriftsteller (u. a. die auch verfilmten Romane „The Notebook“ 1996, „Message in a Bottle“ 1998),
Ben Kingsley – 76, britischer Schauspieler und Oscar-Preisträger (u. a. „Ghandi“ 1982, „Schindlers Liste“ 1993, „Sexy Beast“ 2000, „Haus aus Sand und Nebel“ 2003, „Shutter Island“ 2010),
Anthony Hopkins – 82, walisischer Schauspieler (u. a. „Das Schweigen der Lämmer“ 1991, „Was vom Tage übrig blieb“ 1993, „Nixon“ 1995) und Oscar-Preisträger,
aber auch:
Donna Summer – 71 (†63), insbesondere in den 1970er-Jahren durch mehrere Disco-Hits populäre US-amerikanische Sängerin (u. a. „I Feel Love“ 1977, „Hot Stuff“ 1979, „Bad Girls“ 1979) und Grammy-Preisträgerin
und John Denver – 76 (†53), amerikanischer Country-Musiker (u. a. „Take Me Home, Country Roads“ 1971, „Sunshine on My Shoulders“ 1973, „Thank God I’m a Country Boy“ 1975).
Und noch ein besonderer Jahrestag:
Dinner for One - 56, heute vor 56 Jahren wurde das Stück das 1. Mal an Silvester im deutschen Fernsehen gezeigt! Interessant nebenbei: In GB ist das Stück weitgehend unbekannt; erst jetzt beginnt man diese Perle Silvestervergnügens langsam zu entdecken.

Quellenangaben

1 Like